Donau für Anfänger

Reich an Natur, Kultur und Geschichte: Wer Flusskreuzfahrten testen möchte, entscheidet sich am besten für die Donau – 2008 unternahmen doppelt so viele Deutsche als noch vor sechs Jahren eine Donau-Kreuzfahrt Eigentlich gilt gemeinhin der Rhein als der Deutschen liebster Fluss. Doch nun scheint die Donau ihm seinen Rang ablaufen zu wollen, auch wenn sie weniger Kilometer als der „Altvater“ durch Deutschland fließt. Denn immer mehr Deutsche entdecken den europäischsten aller Flüsse als Reiseziel. Allein 139.000 Deutsche unternahmen im letzten Jahr eine Flusskreuzfahrt auf der Donau – das sind doppelt so viele als noch im Jahr 2002. Hinzu kommen Wanderer, Radwanderer und Städtereisende, die die vielfältige Kulturlandschaft entlang des „schönen blauen“ Flusses entdecken wollen. „Entlang der Donau findet man alles, was zu einem abwechslungsreichen Urlaub gehört: Wunderschöne Landschaften, regionale Köstlichkeiten, gute Weine, tolle Städte und insgesamt einfach unheimlich viel zu sehen“, schwärmt Katharina Afflerbach, Leiterin Marketing von Viking Flusskreuzfahrten in Köln. Daher seien Donau-Kreuzfahrten in den letzten Jahren immer beliebter geworden, so die Reiseexpertin. „Unter deutschen Flusskreuzfahrern ist die Donau die unangefochtene Nummer 1. Erst mit großem Abstand folgen Nil, Rhein, Elbe und Co.“, erklärt Katharina Afflerbach. Die klassische Donau-Kreuzfahrt aus dem Programm von Viking Flusskreuzfahrten zum Beispiel dauert acht Tage und führt von Passau bis nach Budapest und wieder zurück. So sind in den vergangenen Jahren nicht nur die Passagierzahlen gestiegen, sondern auch die Auswahl an Kreuzfahrtschiffen und Reedereien. Wer seine Kreuzfahrt von Anfang bis Ende genießen möchte, sollte sich im Reisebüro gut beraten lassen. „Auf den ersten Blick ähneln sich die angebotenen Reiseprogramme und Schiffe. Aber wer auf Qualität Wert legt und im Urlaub keine bösen Überraschungen erleben will, sollte einem etablierten Veranstalter vertrauen, der für seine Qualität bekannt ist und sich im Reisebüro beraten lassen“, rät Katharina Afflerbach. Donau-Angebot für Flusskreuzfahrt-Einsteiger Wer zum ersten Mal ausprobieren möchte, ob eine Reise per Flusskreuzfahrtschiff das Richtige für ihn ist, liegt mit der Donau richtig. „Passau als Ein- und Ausschiffungshafen ist mit Bahn und Auto sehr gut zu erreichen. Für Kreuzfahrtgäste gibt es spezielle Garagen, in denen der Pkw während der Reise verbleiben kann“, weiß Katharina Afflerbach. Auch die Mischung des Reiseprogramms sei für Kreuzfahrtanfänger einfach perfekt: „Eine Woche auf dem Schiff ist für ‚Neulinge‘ nicht zu lang und nicht zu kurz. Und die klassische Donaufahrt enthält so viele verschiedene Höhepunkte, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist: vom klassischen Konzert in Wien über Shoppen in Bratislava bis zum Thermenbesuch in Budapest“, führt Katharina Afflerbach aus. Ein ganz besonderes Erlebnis verspricht die Kreuzfahrt-Expertin bei einer Fahrt mit dem einzigartigen Donau-Katamaran Viking Primadonna: „Die Viking Primadonna ist ein ganz außergewöhnliches Schiff und die Königin der Donau. Denn aufgrund seiner speziellen Bauweise, die weltweit für ein Flusskreuzfahrtschiff einmalig ist, ist das Schiff extrem großzügig und hell gestaltet, und die meisten Kabinen haben sogar Balkone.“ Im Whirlpool auf dem Sonnendeck oder im Panoramasalon, wo man auf treppenförmig ansteigenden Sitzreihen förmlich über dem Fluss schwebt, lassen sich die vorbei ziehenden Landschaften ungestört genießen. Die 8-tägigen Donau-Kreuzfahrten „Das Erbe der Habsburger“ mit der Viking Primadonna gibt es jetzt zum Kennenlern-Rabatt. 30 Prozent Preisersparnis gelten, solange der Vorrat reicht, an den Terminen 4., 11., 18. und 25. Oktober sowie 1. November. Pro Person ist die Katamaran-Kreuzfahrt schon ab 630 Euro in der Doppel-Außenkabine zu bekommen. Beratung und Buchung gibt es in jedem Reisebüro oder unter Tel. 0221/2586-209, weitere Informationen unter www.vikingflusskreuzfahrten.de

 

Quelle: Viking Pressemitteilung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar