NCL Neubau Norwegian Epic: Unternehmen stellt Kapitäne und Hoteldirektoren des Flotteneuzugangs vor

NCL Freestyle Cruising gab gestern abend im Rahmen einer Online-Pressekonferenz die Namen der Kapitäne und Hoteldirektoren des größten und innovativsten Freestyle Cruising Resorts, der Norwegian Epic, bekannt.

Die 4.200 Passagiere fassende Norwegian Epic wird ab Juni nächsten Jahres unter dem Kommando von Kapitän Trygve Vorren und Kapitän Hakan Svedung stehen. Trygve Vorren ist mit seinen 29 Jahren Seefahrer-Erfahrung derzeit Kapitän der Norwegian Jade. Der gebürtige Norweger kam 1980 als Erster Offizier der SS Norway, dem damals größten Kreuzfahrtschiff der Welt, zu NCL. Anschließend war er auf zahlreichen NCL Schiffen tätig: Skyward, Southward, Sunward II, Dreamward, Leeward, Starward, Royal Odyssey, Norwegian Sea, Norwegian Crown, Norwegian Sun, Norwegian Dawn und Norwegian Majesty. Kapitän Hakan Svedung arbeitet seit 35 Jahren auf hoher See und ist derzeit Kapitän der Norwegian Dawn, auf der der in Schweden lebende Kapitän seit 2006 stationiert ist. Zuvor arbeitete Kapitän Svedung für zwölf Jahre bei Star Cruises, einem der Eigentümer von NCL.

Verantwortlich für alle Gästebereiche, inklusive der 20 Dining-Optionen an Bord, Entertainment, Nightlife-Locations sowie für Familien und Freizeit-Aktivitäten sind künftig zwei erfahrene Hoteldirektoren: Klaus Lugmaier und Sean Wurmhoeringer. Klaus Lugmaier begann seine Karriere bei NCL vor 21 Jahren an Bord der Seaward. Mit 26 Jahren wurde er einer der jüngsten Hoteldirektoren in der Kreuzfahrtindustrie und ist derzeit Director of Shipboard Operations im NCL Hauptquartier in Miami. Als Hoteldirektor begleitete er bereits sieben Flottenneuzugänge bei NCL: Leeward, Norwegian Sky, Norwegian Star, Norwegian Dawn, Norwegian Jewel, Norwegian Pearl und Norwegian Gem. Sean Wurmhoeringer arbeitet seit 2002 für NCL und ist derzeit Hoteldirektor auf der Norwegian Spirit. Zuvor war er auf der Norwegian Dawn, Norwegian Jewel, Norwegian Pearl, Norwegian Gem, Norwegian Sun und der Norwegian Sky tätig.

„Wir haben diese vier erfahrenen Kollegen für die Leitung des Teams an Bord mit Bedacht ausgewählt, denn sie werden die Einführung des wichtigsten Projekts in der Unternehmensgeschichte begleiten“, sagt Kevin Sheehan, CEO von NCL. „Wir sind sicher, dass diese Männer die nötige Kompetenz, das Engagement und die Leidenschaft besitzen, um die Markteinführung der Norwegian Epic und die Eröffnungssaison zu einem großen Erfolg zu machen.“

Termine für Einführungskreuzfahrten in Europa und den USA
Bevor die Norwegian Epic ab Juli 2010 durch die östliche und westliche Karibik kreuzen wird, präsentiert sich der Flottenneuzugang während insgesamt fünf Einführungskreuzfahrten Medien und Partnern in Europa und den USA. Nach der Auslieferung an die Reederei im Juni 2010 begibt sich die Norwegian Epic am 19. Juni 2010 auf eine 2-Nächte-Minikreuzfahrt ab/bis Rotterdam, gefolgt von einer eintägigen Fahrt von Rotterdam nach London (Southampton) am 21. Juni 2010. Am 22. Juni 2010 folgt dann eine 2-Nächte-Kreuzfahrt ab/bis Southampton. Am 24. Juni 2010 ist es dann soweit – die Norwegian Epic begibt sich über den Atlantik nach New York, wo sie am 2. Juli 2010 getauft wird. Der Atlantiküberquerung und der Taufe folgt eine weitere 3-Nächte-Kreuzfahrt. Nach der anschließenden Überführung nach Miami folgt eine letzte 2-Nächte-Einführungsfahrt am 8. Juli 2010, bevor die Norwegian Epic dann am 10. Juli 2010 ihre erste 7-Nächte Kreuzfahrt durch die östliche Karibik antritt.

Über die Norwegian EpicDie Norwegian Epic wird derzeit in der STX Europe Werft in St. Nazaire/Frankreich gebaut und ist mit einer Bruttoraumzahl von 153.000 das größte Flottenmitglied von NCL

Länge: 325 m
Breite: 40 Meter
Tiefgang: 8,5 Meter
Passagiere: 4.200 (Doppelbelegung)
Besatzung: 1.690
Decks: 19

Quelle: NCL-Pressemitteilung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar