Beste Tipps für Kreuzfahrt-Anfänger

 

Obwohl der Trend für Kreuzfahrten ungebrochen ist und einzelne Reedereien erhebliche Zuwachsraten verzeichnen, stehen bei manchen Urlaubsuchenden gewisse Vorurteile gegenüber Kreuzfahrten noch im Raume.

Auf großen Kreuzfahrtschiffen ist die „Seekrankheit“ kein Thema. Die mit Stabilisatoren ausgestatteten Kreuzfahrtschiffe lassen die Passagiere die Wellenbewegungen kaum spüren. Wer aber unsicher ist, ob er auf einer Kreuzfahrt seekrank werden könnte, sollte eine Kabine mittschiffs im Bereich der unteren Decks buchen. Wen es doch einmal „erwischt“, kann sich im bordeigenen Hospital mit geeigneten Medikamenten versorgen lassen.

Kreuzfahrt-Neulinge bevorzugen für die erste Kreuzfahrt als beliebte Ziele das Mittelmeer, die Ostsee und auch Norwegen mit den besonderen Häfen, Fjorden und Naturkulissen. Während der Wintermonate werden gerne die Kanaren als Kreuzfahrtziel gewählt.

Ein Voruteil, dass sich nur „betuchte“ Gäste eine Kreuzfahrt leisten können, ist längst überholt. Für den Aufenthalt an Bord, die Vollpension, das Entertainment-Programm, Hafengebühren und Trinkgelder muss der Gast mit 160-200 €/Tag rechnen. Sonderpreise und Aktionen reduzieren diesen Durchschnittswert. Und was das Trinkgeld betrifft, verfahren die einzelnen Reedereien ganz verschieden. So gibt es feste, empfohle Sätze genauso wie die Praxis, dass das Trinkgeld bereits im Reisepreis eingeschlossen ist. Das jeweilige Reisebüro kann hierüber ebenfalls genaue Auskunft geben.

Das Reisebüro gibt auch exakte Auskunft über die Essenszeiten. Es gibt Reedereien, die auf ihren Schiffen zu einem bestimmten Zeitpunkt das Mittag- und Abendessen anbieten. Auf anderen Schiffen sind mehere Tischzeiten üblich. Es gibt aber auch Kreuzfahrtschiffe, auf denen der Gast ganz individuell seine eigene Tischzeit bestimmen kann.

Auch ein Dress-Code ist auf den meisten Kreuzfahrtschiffen längst überholt. Bis auf wenige Ausnahme ist derzeit auf den Kreuzfahrtschiffen eine legere, sportlich elegante Kleidung ausreichend. Bei besonderen Anlässen wie Captain´s Dinner und Empfang wird aber auch elegante Kleidung gerne gesehen. Dass Badekleidung im Restaurant verpönt ist, versteht sich von selbst.

Die allermeisten Kreuzfahrtschiffe sind mir einem großzügigen Fitness- und Wellnessbereich ausgestattet. Dem Gast steht ein vielseitiges Angebot an Anwendungen und Aktivitäten zur Verfügung. Sportkleidung sollte der Gast dabei haben, wenn er sich für eine Kreuzfahrt entscheidet. Und auf den Arktis- und Antarktisrouten wird dem Gast spezielle Kleidung (Parka, Gummistiefel) zur Verfügung gestellt.

Es gibt bestimmt viele Tipps für Kreuzfahrrer, die erstmals ein Kreuzfahrt unternehmen. So verschieden auch die Urlauber sind, so verschieden sind aber auch „Empfehlungen“, „Ratschläge“, Tipps“. Die erste Kreuzfahrt ist für jeden Teilnehmer bestimmt etws ganz Besonderes. Daher „empfiehlt“ der Autor eine Kreuzfahrt, die an einem deutschen Hafen endet, so dass der Gast nach kurzer Rückreise wieder zu Hause ankommt und der Genuss einer Kreuzfahrt nicht durch einen langen Flug sowie die Unannehmlichkeiten des Eincheckens, der Wartezeiten und Kontrollen geschmälert wird.

Deutsches Reinheitsgebot auf hoher See

 

Am 9. Februar 2010 wurde die 252 m lange und 32,2 m breite „AUDAblu“ getauft. Mit vielen innovativen Besonderheiten erfreut sie die maximal 2250 Gäste. Eine Besonderheit kommt bei den Gästen besonders gut an: das erste schwimmende Brauhaus. Braumeister Andreas Hegny erzeugt an Bord des „schwimemnden Hotels“ aus selbst gezüchteter Hefe, Malz, Hopfen und an Bord entsalztem Meerwasser, das nach Aussage des Braumeisers „schön weich“ ist, ein Bier nach deutschem Reinheitsgebot mit konstanter Qualität.

Bis zu 600 Liter kann Braumeister Hegny täglich herstellen. Angeboten werden „Hövels Original, „Aida-Zwickel“ und ein besonderes Aktionsbier. Der Gast kann auch ein Probiertablett mit drei Sorten in 0,1 Liter-Gläsern bestellen. Gäste können an Bord auch ihr eigenes Braudiplom erwerben und einen eigenen Sud ansetzen.

Obwohl der Besuch im Brauhaus-Restaurant nicht zum All-inklusive-Angebot zählt und die Gäste extra bezahlen müssen, kommt das erste schwimmende Brauhaus auf See bei den Gästen gut an.

Alle Premium – Kreuzfahrten mit 25% Rabatt

 

Viking Flusskreuzfahrten bietet noch bis zum 6. März 2010 im Rahmen der „Woche der Kreuzfahrt“ auf alle Premium-Kreuzfahrten einen Preisnachlass von 25 Prozent auf den Kreuzfahrtpreis an. Aus der Reihe der Flussreisen-Angebote sind nur einige aufgeführt, weitere günstige Flussreisenangebote erfährt der Interessent in allen Reisebüros, die sich an der „Woche der Kreuzfahrt“ beteiligen.

Viking Helvetia
Route der Romantik
Basel – Düsseldorf
4 Tage
10.04. / 13.04. / 18.05. /

28.08., / 31.08. / 16.10. /

19.10.2010

 

Viking Primadonna
Das Erbe der Habsburger
Passau-Budapest-Passau
8Tage
25.04. / 02.05. / 09.05. / 11.07. / 18.07. / 25.07. / 01.08. / 03.10. / 10.10. / 17.10. / 24.10.2010

 

Viking Lomonosov
Schwarzmeer und

Kosakenland

Kiew-Jalta-Odessa
11Tage
02.05. / 13.06. / 04.07. /

25.07. / 15.08.2010

 

Viking Fontane
Rhein-Main-Mosel-Sinfonie
Nürnberg – Trier
8 Tage
 

02.05. / 30.05. / 27.06. / 08.08. / 19.09.2010

 

Viking Peterhof
Die Wasserwege der Zaren
St. Petersburg – Moskau
13Tage
07.05. / 31.05./ 18.07. /

11.08. / 04.09. / 28.09.2010

Mit der „Costa Magica“ Kreuzfahrtgenuss auf höchstem Niveau erleben

 

Während der Sommermonate bietet die 2004 in Dienst gestellte 272 m lange und 36 m breite „Costa Magica“, die maximal 3470 Gäste mitnehmen kann, an drei Terminen zwei grundverschiedene Kreuzfahrten an. Am 11. Juli 2010 und am 8.August 2010 bringt die „Costa Magica“ ihre Gäste ab/bis Kiel zu den norwegischen Fjorden. Einzelne Stationen dieser Nordland-Kreuzafhrt sind: Hellesylt, Geiranger, Bergen, Stavanger, Aarhus und Kiel. Auf dieser Kreuzfahrt steht die aufregende Naturkulisse Fjordnorwegens im Vordergrund.

Am 14. August 2010 bietet die „Costa Magica“ mit Stockholm, Helsinki, St. Petersburg und Tallinn die aufregenden Ostseemetropolen an. Der Luxusliner erfreut alle Gäste mit einer excellenten Küche, atemberaubenden Shows und perfektem Service.

„MS Columbus“: Galareise zu Norwegens spektakulären Fjorden

 

Das 3-Sterne-plus-Kreuzfahrtschiff von Hapag Lloyd, die 144 m lange und 21,5 m breite „MS Columbus“ will ihren Gästen auf attraktiven Routen nicht nur die Welt von ihrer schönsten Seite zeigen, sondern auch durch ein erstklassisches Entertainmentprogramm jede Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis gestalten. Auf der familiären „MS Columbus“, die lediglich 420 Gästen Platz bietet, genießt der Gast Komfort und Urlaubsspaß auf höchstem Niveau. Auch 2010 bietet die „MS Columbus“ ein erstklassische Bordprogramm mit kulinarischen und musikalischen Höhepunkten.

Zu einer in allen Bereichen genussvollen Kreuzfahrt bricht die „MS Columbus“ am 24. Mai 2010 zu einer 11-tägigen Kreuzfahrt zu Norwegens spektakulären Fjorden ab/bis Kiel auf. An den einzelnen Stationen dieser Fjordreise über Bergen, Geiranger, Svartisen, Leknes, Stockmaknes, Vik, Flam und Eidfjord erwartet den Gast die hinreißende Kulisse norwegischer Fjorde. Auf Grund des geringen Tiefgangs kann die „MS Columbus“ die Gäste ganz nah an die einzigartigen Naturschauspiele heranbringen.

Diese zauberhafte Galareise wird die Gäste in dreifacher Hinsicht entzücken. Einmal sind es die Naturschönheiten von Fjornorwegen, zum anderen die kulinarischen Köstlichkeiten, die der Gourmetkoch an zwei Abenden zaubert. Und letztlich: der fantastische Auftritt der German Tenors, eines Trios, das die Gäste auf eine akustische Reise durch verschiedene musikalische Epochen mitnimmt und mit einer musikalischen Sternstunde Gänsehaut-Feeling verbreitet.

Partyreise über Pfingsten mit der „MS Columbus“

 

Das 3-Sterne-plus-Kreuzfahrtschiff von Hapag Lloyd, die 144 m lange und 21,5 m breite „MS Columbus“ will ihren Gästen auf attraktiven Routen nicht nur die Welt von ihrer schönsten Seite zeigen, sondern auch durch ein erstklassisches Entertainmentprogramm jede Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis gestalten. Auf der familiären „MS Columbus“, die lediglich 420 Gästen Platz bietet, genießt der Gast Komfort und Urlaubsspaß auf höchstem Niveau. Auch 2010 bietet die „MS Columbus“ ein erstklassische Bordprogramm mit kulinarischen und musikalischen Höhepunkten.

Am 19. Mai 2010 bricht die „MS Columbus“ zu einer fünftägigen Partyreise in Hamburg auf und erreicht dann am 24. Mai 2010 nach einer Kurzkreuzfahrt über Amrum, Sylt und Kopenhagen den deutschen Hafen Kiel. Diese Kurzreise ist auch bestens geeignet für Kreuzfahrtneulinge, die das Bordleben, das Ambiente und den Schiffsservice entlang der malerischen Nordseestrände einmal kennenlernen wollen. Diese Mini-Kreuzfahrt bietet ein familienfreundliches Programm und viele spannende Erlebnisse für Jung und Alt: Mushelnsuchen, Sandburgen bauen, Wattwanderung, Besuch des Kopenhagener Karnevals, Kinderausflug „Experimente für kleien Schlaumeier“.

An Bord ist für beste Stimmugn gesorgt. Beste Unterhaltung für die ganze Familie! Mit AbbaCover leben die größten Hits der schwedischen Erfolgsband wieder auf, und ein weiteres Highlight erleben die Gäste mit Ocean Delight, die ein mitreißendes Swingprogramman Bord abliefern.

Stars an Bord der „MS Columbus“

 

Das 3-Sterne-plus-Kreuzfahrtschiff von Hapag Lloyd, die 144 m lange und 21,5 m breite „MS Columbus“ will ihren Gästen auf attraktiven Routen nicht nur die Welt von ihrer schönsten Seite zeigen, sondern auch durch ein erstklassisches Entertainmentprogramm jede Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis gestalten. Auf der familiären „MS Columbus“, die lediglich 420 Gästen Platz bietet, genießt der Gast Komfort und Urlaubsspaß auf höchstem Niveau. Auch 2010 bietet die „MS Columbus“ ein erstklassische Bordprogramm mit kulinarischen und musikalischen Höhepunkten.

Am 5. Mai 210 startet die „MS Columbus“ zu einer 14-tägigen Gourmetreise entlang Westeuropas Küsten von Nizza bis Hamburg über Sete, Malaga, Cadiz, Lissabon, Vigo, Bayonne, La Rochelle und London.

An Bord sind Adoro, die fünf Ausnahmekünstler und erfreuen die Gäste mit ihren virtuosen Stimmen und traumfhaften Kompositionen in einem unverwechselbaren Stil. Neben diesen Opernsängern erwarten die Gäste weitere Höhepunkte, so die Gaumenfreuden mit Starkoch Rainer Mitze, das UNESCO-Weltkulturerbe Alhambra, Ausflüge nach Sevilla, Arcos und Jerez, den bedeutendsten Wallfahrtort Santiago de Compostela, ein Golf-Cup-Turnier sowie ein Stadtrundfahrt durch die britische Metropole London.

Und das besondere Extra: Auf der gesamten Kreuzfahrt sind die Tischweine zum Abendessen inklusive.

Reedereien setzen auf kinderfreundliche Familienkreuzfahrten

 

Die Vorurteile, dass Kreuzfahrten selbst für Paare und Einzelreisende zu teuer sind und von Familien schon gar nicht realsisiert werden könne, sind längst überholt. Verschiedene Anbieter räumen Alleinreisenden besondere Konditionen ein; wer nicht unbedingt zeitgebunden ist, kann auch als Paar recht günstige Kreuzfahrten unternehmen – Rückfragen beim Reisebüro lohnen sich immer – ; günstige Aktionen und Sonderreisen strapazieren den Geldbeutel ebenfalls nicht, und vor allem setzen die Redereien 2010 auf familienfreundliche Angebote.

Auf zahlreichen Kreuzfahrtschiffen ist eine Kinderbetreuung bereits Standard. Zu festgesetzten Stunden übernehmen ausgebildete Teams die Betreuung der Kids – altersgerecht und nach Alter gestuft -, bieten ein ansprechendes und kindgerechtes abwechs-lunsgreiches Tagesprogramm an, begleiten die Kinder auch zu speziellen Kindermenüs, so dass die Eltern auch einmal ohne ihre Kids allein für sich sein können, offerieren auch besondere Ausflüge mit den Kids, damit die Eltern allein auf Entdeckunsgtour gehen können.

Aber auch Preisnachlässe für Kinder gibt es nahezu auf allen Kreuzfahrtschiffen. Auf vielen Kreuzfahrtschiffen könenn bis zu zwei Kinder im Alter bis 17 Jahren in der Kabine der vollzahlenden Erwachsenen mitreisen. Auch eigene Kabinen werden den Kids so Sonderpreisen angeboten. Familien sollten sich aber rechtzeitig über die jeweiligen familienfreundlichen Angebote bei ihrem Reisebüro erkundigen und zeitig buchen, denn erfahrungsgemäß sind die begehrten Mehrbettkabinen schnell vergeben.

Bundesweite „Woche der Kreuzfahrt“ noch bis zum 6. März

 

Bereits zum dritten Mal richten 23 Kreuzfahrtveranstalter bundesweit die „Woche der Kreuzfahrt“ aus. In diesem Jahr läuft diese Aktion noch bis zum 6. März 2010. Während dieser Aktionswoche bieten bundesweit über 2000 Reisebüros ganz besondere Aktionen rund um Fluss- und Hochseekreuzfahrten und ganz exklusive Urlaibsangebote an. Wer nicht weiß, ob auch sein favorisiertes Reisebüro an dieser „Woche der Kreuzfahrt“ teilnimmt, kann alle teilnehmenden Reisebüros im Internet unter www.Kreuzfahrtwoche.de erfahren. Mit dem praktischen Reisebürofinder sieht der Interessent auf einen Klick, welches Reisebüro in seiner Nähe an der Woche der Kreuzfahrt teilnimmt.

 Der Gang zum Reisebüro lohnt sich auf alle Fälle. Jeder Besucher kann an Deutschlands größtem Kreuzfahrtgewinnspiel teilnehmen. Teilnehmerkarten erhält der Interessent in den teilnehmenden Reisebüros und muss dort auch seine Lösungskarte abgeben. Und die Gewinne? Über 332 Gewinne: 30 Traum-Kreuzfahrten zu zweit, 191 Reise-Wertgutscheine sowie 141 Sachpreise im Gesamtwert von ca. 150000 Euro.

Atlantik-Jungernfahrt auf dem größten und innovativsten NCL-Freestyling Cruising Resort

 

Derzeit wird die „Norwegian Epic“, Neubau der US-Reederei Norwegian Cruise, in der STX Europa Werft im französischen St. Nazaire gebaut. Das größte NCL-Flottenmitglied weist eineLänge von 325 m und eine Breite von 40 m auf. Mit dem Bau der „Norwegian Epic“ wurde versucht, möglcihst viele Rekorde zu brechen. So wird das Mega-Kreuzfahrtschiff das erste Zirkuszelt auf hoher See mit 265 Plätzen anbieten, ebenso sechs Bowlingbahnen, eien Eisbar und eine 60 Meter lange Röhrenrutsche. Im „Schiff im Schiff“ bietet die „Norwegian Epic“ für ihre Gäste einenabgetrennten Privatbereich mit 60 Suiten und Villen an,der sich über zwei Decks erstreckt.

Nach der Auslieferung an die Reederei im Juni 2010 begibt sich die Norwegian Epic am 19. Juni 2010 auf eine 2-Nächte-Minikreuzfahrt ab/bis Rotterdam, gefolgt von einer eintägigen Fahrt von Rotterdam nach Southampton am 21. Juni 2010. Am 22. Juni 2010 folgt dann eine 2-Nächte-Kreuzfahrt ab/bis Southampton. Am 24. Juni 2010 startet die „Norwegian Epic“ dann zur Atlantiküberquerung von Southhampton nach New York, wo sie am 2. Juli 2010 getauft wird.