Behindertengerechte Kreuzfahrten Barrierefreies-Reisen

auf Kreuzfahrten

Aktuell steht kreuzfahrt-blog.com mit allen namhaften Reedereien im Gespräch, um den aktuellen Stand der Schiffe in Bezug auf barrierefreies Reisen zu erfragen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Für eigene Erfahrungsberichte und Ihre Mithilfe wären wir sehr dankbar.

Barrierefreier Luftverkehr

Passagiere mit Mobilitätseinschränkungen (PRM) haben auf europäischen Kontinentalflügen keine Möglichkeit, eine Toilette aufzusuchen, da Fluggesellschaften weder einen Bordrollstuhl noch eine barrierefreie Toilettenkabine zur Verfügung stellen. Auch die neue Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität, die am 26. Juli 2008 in Kraft trat, enthält keine Klausel zu barrierefreien Sanitärbereichen in Flugzeugen.

Mit Hilfe einer Online-Petition „Öffentliches Luftrecht – Barrierefreiheit im Flugverkehr“ soll nun auf diesen Missstand aufmerksam gemacht werden und ein erneuter politischer Diskurs in Gang gebracht werden. Auch Bundestags- und Europarlamentspolitiker haben sich des Anliegens angenommen. So fordert die Europaparlamentsabgeordente Angelika Beer Fluggesellschaften auf, „mit der zügigen Umsetzung der EU-Verordnung ein barrierefreies Reisen zu ermöglichen.

Die Petition zur Barrierefreiheit im Flugverkehr ist noch nicht abgeschlossen. Als erstes Unternehmen reagierte die Lufthanse. Auf Anfrage versichert der Lufthansasprecher Jan Bärwalde, dass auch auf sogenannten Kurz- und Mittelstreckenflügen bei Voranmeldung nun Bordrollstühle mitgeführt werden. Diese mündliche Aussage ist bisher jedoch nicht schriftlich festgehalten worden. (Lufthansa.com: Informationen für Passagiere mit Mobilitätseinschränkung).

Schreibe einen Kommentar