Die „Queen of Country“ tauft die Norwegian Epic

Mit dem Bau der „Norwegian Epic“ hat die Us-amerikanische Reederei NCL die eigenen Rekorde gebrochen. Die „Norwegian Epic“ ist 325 Meter lang und kann maximal 4200 Passagiere aufnehmen. Zu den wieteren Rekorden zählen das erste Zirkuszelt auf hoher See, sechs Bowlingbahnen, eine Eisbar und die 60 Meter lange Röhrenrutsche „Epic Plunge“. Am 24. Juni 2010 bricht das neue NCL- Flaggschiff „Norwegian Epic“ zur Transatlantikpassage auf und wird am 2. Juli 2010 von der „Queen of Country“ getauft.

 Die 55-jährige US-amerikanische Country-Künstlerin Reba McEntire hat weltweit mehr als 55 Millionen Alben verkauft und erreichte 34 Nummer-Eins-Hits. Zahlreiche Auszeichnungen begleiten den musiklaischen Erfolgsweg dieser erfolgreichen Karriere – u.a. 15 American Music Awards. Bereits 1977 hat die äußerst erfolgreiche und beliebte Sängerin und Küsntlerin ihr erstes Solo-Album veröffentlicht.

An Bord der Norwegian Epic setzt die Reederei auf ein neues Konzept für die Bordunterhaltung. Highlights sind Auftritte der Blue Man Group, Cirque Dreams & Dinner, Legends in Concert, The Second City sowie Howl at the Moon.

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar