Das zweitgrößte Kreuzfahrtschiff protzt mit Superlativen

Den Kreuzfahrtfan wundert´s schon nichts mehr. Wenn Reedereien ein neues Kreuzfahrtschiff ankündigen, sind mit der Nachricht stets erneute Superlative verbunden: größer, länger, innovativer, moderner …

 Auch bei der vor einem Jahr in Dienst gestellten „schwimmenden Hotelanlage“ ließen die verkündeten Superlative aufhorchen., schon bereits bei der Taufe.

 Die Taufe der „Oasis of the Seas“ fand am 30. November 2009 in Fort Lauderdale statt. Um die sieben Themenbereiche („Neighbourhoods“) des Schiffes zu repräsentieren, entschied sich die Reederei, sieben Taufpatinnen zu benennen:

  • Gloria Estefan (US-amerikanische Sängerin, ist bereits Patin der „Empress of the Seas“)
  • Michelle Kwan (US-amerikanische Eiskunstläuferin)
  • Jane Seymour (britisch-US-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin)
  • Dara Torres (US-amerikanische Schwimmerin und Sportkommentatorin)
  • Keshia Knight Pulliam (US-amerikanische Schauspielerin) acomplia online
  • Shawn Johnson (US-amerikanische Kunstturnerin)
  • Daisy Fuentes (kubanische Moderatorin, Model und Schauspielerin)

 

Zwischenzeitlich sind weitere Superlative bekannt geworden, vor allem was den Bau betrifft:

Die verlegten Rohre haben eine Gesamtlänge von 241 km.
• 5 310 km elektrische Kabel wurden verlegt.
• Ganze 600 000 Liter Farbe wurden benötigt.
• 7 000 Kunstwerke findet man auf der „Oasis of the Seas“.
• In den 21 Pools befinden sich 2 300 Tonnen Wasser.

Der Pool des Aqua Theaters ist mit 5,4 m Tiefe der größte Pool.

Die „Oasis“ besteht wurde aus 500 000 Stahlteilen.
• Pro Tag werden 50 000 kg Eiswürfel gemacht.
• 2 350 000 l Frischwasser reichen genau 24 Stunden
• Die Central Park-Anlage (r “Neighbourhood”) ist der erste lebende Park auf dem Meer mit 12 175 Pflanzen, 56 Bäumen und Bambus. Einige davon sind über 7,3 m hoch.
• Insgesamt arbeiteten 8000 Personen an dem Bau der „Oasis of the Seas“, zu keiner Zeit weniger als 3200 Personen.
• Der Durchmesser der Schiffsschraube beträgt 6,1 m.

Wer als Gast auf der „Oasis of the Seas“ weilt, könnte auf Landgänge fast verzichten. Sich in dieser Welt der Superlative zurecht zu finden, ist schon ein Abenteuer an sich.

Antarktis – Welt der Extreme

 Eine Antarktis Kreuzfahrt gilt auch heute noch als eines der letzten Abenteuer der Menschheit. Die Reederei Compagnie du Ponant, Frankreich, hat sich mit ihren Yachten auf Antarktis-Kreuzfahrten in luxuriösem Ambiente spezialisiert. Die 142 Meter lange und 18 Meter breite „Le Boréal“ ist für das internationale acomplia to buy Gütesiegel „Green Ship’“ qualifiziert. Bei der Megayacht wurde auf umweltfreundliche Technologien wie Außenanstrich ohne Silikon, eine dynamische Positionierung ohne Verwüstungen des Meeresbodens durch Ankern sowie Lärmverminderung, Aufbereitung von Abwasser und Abfällen, Energiesparlampen sowie Reduzierung der CO2 Emissionen gesetzt. Außerdem gibt die Reederei sich eine freiwillige Selbstbeschränkung, die aber allen Passagieren zu Gute kommt: Bei Antarktisfahrten werden auf den für 268 Passagiere ausgelegten Schiffen nur 200 Gäste an Bord genommen.

 Im Gegensatz zu den Gästen auf größeren Schiffen kann jeder Ponant-Passagier das einzigartige Ökosytem der Antarktis täglich bei mehreren Landgängen und Zodiacfahrten kennenlernen, sich bei diesen Ausfahrten vor der herrlichen Kulisse der Gletscher und Tafeleisberge einer ungewöhnlichen Fauna nähern.

 Diese einzigartigen 11-tägigen Antarktisreisen mit einem Team begeisterter Naturforscher und Lektoren finden ab dem 21. November 2011 und ab dem 11. Dezember 2011 statt. Diese Expeditionsreisen beginnen und enden in Ushuaia.

Mit dem Megaliner durch die westliche Karibik

  In der Zeit vom 4. bis 13. März 2011 ist die „Oasis of the Seas“ zu einer 10-tägigen Kreuzfahrt in der westlichen Karibik ab/bis Fort Lauderdale unterwegs.

Wir erinnern uns:

Die Taufe der „Oasis of the Seas“ fand am 30. November 2009 in Fort Lauderdale statt. Um die sieben Themenbereiche („Neighbourhoods“) des Schiffes zu repräsentieren, entschied sich die Reederei, sieben Taufpatinnen zu benennen:

  • Gloria Estefan (US-amerikanische Sängerin, ist bereits Patin der „Empress of the Seas“)
  • Michelle Kwan (US-amerikanische Eiskunstläuferin)
  • Jane Seymour (britisch-US-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin)
  • Dara Torres (US-amerikanische Schwimmerin und Sportkommentatorin)
  • acomplia buy style=“font-size: medium;“>Keshia Knight Pulliam (US-amerikanische Schauspielerin)
  • Shawn Johnson (US-amerikanische Kunstturnerin)
  • Daisy Fuentes (kubanische Moderatorin, Model und Schauspielerin)

 

Bei der Taufe war die „Oasis of the Seas“ noch mit einer Länge von 360 Meter das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, musste aber ein Jahr später den Titel an das Schwesterschiff „Allure of the Seas“ abgeben, die ganze fünf Zentimeter länger war. Der Beliebtheit der Oasis of the Seas haben diese fünf Zentimeter nicht geschadet – immer noch stehen Kreuzfahrten mit dem nun zweitgrößten Megaliner hoch im Kurs, und die Fangemeinde der schwimmenden Erlebniswelten wächst ungebremst weiter.

Die „Oasis of the Seas“ protzt mit den Superlativen. Nun können wieder die maximal 5400 Gäste das Phänomen „Oasis of the Seas“ auf dieser Kreuzfahrt in die Karibik selbst erleben, einfach mal entspannen und sich verwöhnen lassen, sich auf tägliche Entdeckungsreisen an Bord begeben, außerdem noch traumhaft schöne Inseln entdecken und den karibischen „Way of Life“ erleben.

Übergabe an Disney Cruise Line

buy acomplia Verdana, sans-serif;“>Im Rahmen einer offiziellen Zeremonie übergab die Meyer Werft das Familienkreuzfahrtschiff „Disney Dream“ an Disney Cruise Line. Die „Disney Dream“ ist mit einer Länge von 340 Metern und einer Breite von 37 Metern das größte Passagierschiff, das jemals in Deutschland gebaut wurde. Die „Disney Dream“ bietet 4000 Passagieren Platz.

 In den nächsten Wochen werden nun noch Mitglieder der Crew an Bord gehen, und auch die letzten Lieferungen werden abgewartet, bevor am 19. Dezember 2010 die „Disney Dream“ zur Atlantik-Passage mit Ziel Port Canaveral, Florida, aufbricht. Im Heimathafen Cap Canaveral wird die „Disney Dream“ am 4. Januar 2011 erwartet.

 Zur Jungfernfahrt bricht die „Disney Dream“ am 26. Januar 2011 auf. Auf dem Routenplan stehen Drei- bis Fünf-Nächte-Bahamas-Kreuzfahrten.

 Das Schwesterschiff der „Disney Dream“, die „Disney Fantasy“, wird derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Sie soll am 7. April 2012 zur Jungfernfahrt von Port Canaveral ablegen.

Die schönste Seereise und Zugfahrt der Welt

Bevor die Gäste der „MS Nordnorge“ während der 12-tägigen kombinierten Zug- und Seereise die klassische Hurtigrutenrundreise Bergen – Kirkenes – Trondheim beginnen, erleben sie mit der Bergenbahn von Oslo über die Hochebene Hardangervidda nach Bergen die interessanteste und schönste Bahnfahrt der Welt. Keine andere Bahnstrecke Europas, die zwei Städte miteinander verbindet, führt ihre Fahrgäste höher hinauf, mit Finse auf 1222 Meter.

 Die Flåmbahn nimmt ihren Weg von Myrdal- einer Station der Bergenbahn – hinab ins Tal nach Flåm. Auf dieser Fahrt überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 865 Metern. Die Flåmbahn ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Norwegens. Diese Bahnreise bringt die Gäste durch die wildesten und gewaltigsten Landschaften Norwegens. Auf 20 Kilometern geht es hinab ins Tal, vorbei an tosenden Wasserfällen, schneebedeckten Bergen und Almen, die sich in Schwindel erregender Höhe an die jäh abfallenden Hänge klammern.

 Diese Kombireise beginnt am 11. September 2011 nach einem Linienflug in Oslo und endet am 22. September 2011 in Trondheim. Auf der schönsten Seereise der Welt auf der „MS Nordnorge“ entdecken die Gäste entlang der buying acomplia norwegischen Fjo0rdküste die ursprüngliche Natur Norwegens.

Freestyle Cruising auf höchstem Niveau

Wer sich für eine Kreuzfahrt auf der „MS Norwegia Epic“ entscheidet. Muss sich auf eine Kreuzfahrt der Superlative gefasst machen. Die 329 Meter lange und 40 Meter breite „MS Norwegian Epic“ ist für die maximal 4100 Gäste schon eien Destination für sich, auf der es tagtäglich Neues zu entdecken gilt. Aber die 2010 in Dienst gestellte „MS Norwegian Epic“ kreuzt auch auf spannenden Routen zu den schönsten Teilen des Mittelmeer und in der Karibik.

 An Bord der „MS Norwegian Epic“ erleben die Gäste eine fantastische Restaurantvielfalt bis zu 21 Dining Optionen, den größten NCL-Suitenkomplex, die erste Röhrenrutsche auf einem Kreuzfahrtschiff, die erste echte Eisbar auf See, das erste Zirkuszelt mit Dinnershow, die erste Abseilwand, den größten Spa-Bereich auf See.Auich an den Seetagen wird es den Gästen niemals langweilig werden, und die Auftritte der Weltklasse-Stars so auch der Blue Man Group – die Cirque Dreams & Dinner Show sowie den Legends in Concert ( Live Show mit den weltbesten Doubles internationaler Stars).

 Die „MS Norwegian Epic“ definiert Entertainment auf See ganz neu. An Bord erleben die Gäste stets ein Unterhaltungsprogramm der Extraklasse.

MS Norwegian Epic

Minikreuzfahrt ab/bis Barcelona

4 Nächte

ab 18.05.2011

MS Norwegian Epic

Barcelona & Das Westliche Mittelmeer

ab/bis Barcelona

7 Nächte

22.05.2011 – 16.10.2011 (jeweils sonntags)

MS Norwegian Epic

Miami & Die Östliche Karibik

7 Nächte

05.11.2011-31.12.2011

07.01.2012-07.04.2012 (jeweils samstags)

MS Norwegian Epic

Die Azoren & Transatlantik I

11 Nächte

ab Miami bis Barcelona

weight loss drugs Verdana, sans-serif;“>07.05.2011

MS Norwegian Epic

Die Azoren & Transatlantik II

13 Nächte

ab Barcelona bis Miami

23.10.2011

Asiens Traumziele mit der MS Princess Daphne erleben

Mit Besuchen von Vietnam, Kambodscha, Indien, Japan und China bringt die „MS Princess Daphne“ auf vier Kreuzfahrten ihre Gäste zu Asiens Traumziele und Metropolen. Auf diesen ausgewählten Kreuzfahrt-Routen genießen die maximal 450 Passagiere auf der 162,37 Meter langen und 21,34 Meter breiten „MS Princess Daphne“ viel Freiraum mit ganz persönlichem Service. Diese vier Winter-Kreuzfahrten beginnen und enden in Singapur bzw. Hongkong.

reductil 15mg style=“font-size: medium;“>Bucht von Bengalen

Singapur – Penang – Port Blair – Yangon – Phuket – Langkawi – Kuala Lumpur – Singapur

24.01.2011-06.02.2011

Mekong Delta & Halong-Bucht

Singapur – Nha Trang – Halong Bay – Ho Chi Minh – Shianoukville – Singapur

06.02.2011-20.02.2011

Reise ins Land des Lächelns

Hongkong – Okinawa – Tokio – Kobe – Nagasaki – Pusan – Shanghai – Hongkong

06.03.2011-23.03.2011

Asiatische Kostbarkeiten

Hongkong – Halong Bay – Hainan Island – Da Nang – Ho Chi Minh – Shianoukville – Singapur

Neben den landschaftlichen Schönheiten, den regionalen Sehenswürdigkeiten sowie den kulturellen Begegnungen werden die Gäste an Bord den modernen Wellnessbereich mit zwei Whirlpools, Sauna, Solarium, Massage und Beauty-Salon genießen, sich im Fitness-Raum mit Meerblick erholen und das abendliche Entertainment genießen.

Mit SpongeBob im Mittelmeer kreuzen

NCL bietet für den 24. Juli 2011 eine achttägige „Nichelodeon-Themenkreuzfahrt“ ab/bis Barcelona an. Schon allein die Begegnung der Kids an Bord mit dem „Schwammkopf“ ist Garant für einen perfekten Familienurlaub, auf dem die Kids besonderen Spaß haben.Die Nickelodeon – All Access – Kreuzfahrt auf der „Norwegian Epic“ bringt Nickelodean-Unterhaltung überall an Bord, rund um die Uhr, auf dem ganzen Schiff, die ganze Woche. Die Kids treffen auf ihre Lieblingsstars aus Shows wie iCarly, SpongeBob Schwammkopf,Dora.

Für die Kids sind diese Überraschungen vorbereitet:

  • Frühstück mit den Nickelodeon-Charakteren
  • acomplia acomplia style=“font-family: Verdana, sans-serif;“>Tanzen und Singen auf Doras Music Party
  • Unterhaltung mit interaktiven Spielshows am Pool
  • Premieren von Episoden beliebter TV-Shows wie iCarly, Victorious, SpongeBob Schwammkopf

 

Vielfalt steht auch auf dem Speiseplan. An Bord kann jeder, Kids wie Erwachsene, das tun, was sie tun wollen, an Bord ebenso wie an Land. Durch das Freestyle Cruising erleben alle Gäste einen perfekten Urlaub.

Mediterrane Kostbarkeiten und Schwarzmeerimpressionen

Bis Ende 2010 wird die „MS Vistamar“ renoviert und modernisiert. In der Zeit vom 31. März bis zum 12. April 2011 können sich die maximal 290 Gäste auf einer 13-tägigen Kreuzfahrt „Mediterrane Kostbarkeiten und Schwarzmeerimpressionen“ in familiärer Atmosphäre bei deutscher Reiseleitung die neue „MS Vistamar“ besuchen.

 Die Gäste reisen per Flug nach Palma de Mallorca an. Auftakt dieser vielseitigen Sonnenkreuzfahrt ist ein Besuch auf Sizilien (Palermo, Catania). Nach Argostoleion und Kefalonia (Griechenland) kreuzt die „MS Vistamar“ durch den Kanal von Korinth, und die Gäste können dann die griechische Metropole Athen mit der Akropolis erleben. Nach der Passage Bosporus gelangen die Gäste zu den bekannten Schwarzmeerhäfen Jalta und Odessa. Über Burgas und Nessebar (Bulgarien) endet die Kreuzfahrt in Istanbul, von wo die Gäste dann den Heimflug antreten.

Geheimnis um die TITANIC

Am 14. April 1912 kollidierte die als unsinkbar geltende „Titanic“ mit einem Eisberg. Diese Kollision riss den Bug auf, eiskaltes Wasser drang ein und innerhalb von zwei Stunden und vierzig Minuten sank die „Titancic“ und bescherte der Menschheit eine der größten Schiffskatastrophen der Welt. Nur 700 Passagiere überlebten, 1500 Menschen riss das Unglück in die Tiefe.

 1985 wurde das Wrack in 3821 Metern Tiefe entdeckt, und es gelang Tauchern, Erinnerungsstücke und Teile der „Titanic“ an die Wasseroberfläche zu holen.

 Der Regisseur James Cameron inszenierte 1997 das romantische Drama, und die Szene mit Leonardo Di Caprio und Kate Winslet am Bug der Film-Titanic wurde zur berühmtesten Szene in der Filmgeschichte.

 Genau hundert Jahre nach dieser Schiffskatastrophe wird auf dem Nordatlantik eine „Titanic Memorial Cruise“ stattfinden. Die 2008 renovierte „MS Balmoral“ bietet Platz für maximal 1340 Gäste – vorwiegend Briten und Amerikanern – und wird mit einer ganz speziellen Kreuzfahrt auf den Spuren der „Titanic“ fahren, auf derselben Route – wie seinerzeit mit der „Titanic“ geplant – den Atlantik überqueren und an deren Untergang erinnern.

 In der Nacht vom 14. auf den 15. April 2012 wird die „MS Balmoral“ jene Stelle erreichen, an der die „Titanic“ von genau 100 Jahren auf ihrer Jungfernfahrt in die Tiefe sank. 100 Jahre später wird dann an diesem Unglücksort an Bord der „MS Balmoral“ ein Gedenkgottesdienst stattfinden. Bug der Film-Titanic wurde zur berühmtesten Szene in der Filmgeschichte.

 Die französische Romanautorin Louise Patten hat ein Geheimnis preisgegeben, das ihr Großvater Charles Lightoller, zweiter Offizier auf der „Titanic“, bisher nur im Familienkreis preisgegeben hatte. Nach seiner Version sei die “Titanic“ durch einen einfachen Irrtum des Steuermanns untergegangen. Nach Ortung des Eisbergs habe der wachhabende Offizier das Kommando „Ruder nach Steuerbord“ gegeben, um das Schiff nach links zu bewegen. Der Steuermann habe aber in der Aufregung auf einem neuen Lenksystem die falsche Richtung angegeben und somit den Untergang des weltberühmten Kreuzfahrtschiffes verursacht.