Deilmann – MS Deutschland 30 Jahrer im Fernsehen

MS Deutschland - Reederei Peter Deilmann GmbH

Jeder kennt die „MS Deutschland“ als Traumschiff in der gleichnamigen Fernsehserie. Seit vier Jahren ist die „MS Deutschland“ auch Drehort für die ZDF-Serien „Kreuzfahrt ins Glück“.  Das 175,3 Meter lange und 23 Meter breite Deilmann-Kreuzfahrtschiff bleibt aber allen Kreuzfahrt-Fans nicht verschlossen. Im weltweiten Programm klassischer Kreuzfahrten ist auch die „MS Deutschland“ vielfach vertreten und bietet für die maximal 600 Gäste interessante Routenführungen, bewährte Reiseziele und neue Häfen in zahlreichen Häfen.

Die Traumschiff-Fans können wieder dabei sein, wenn an Bord der „MS Deutschland“ auf exklusiven Kreuzfahrten die Jubiläumssendung „30 Jahre im Fernsehen“ in Anwesenheit zahlreicher prominenter TV-Stars gedreht wird.:

Kurzreise

20.08.2011 – 24.08.2011

Ziel dieser Schnupperkreuzfahrt ist Antwerpen, die „Diamanten- und Rubensstadt“.

Musikreise

24.08.2011 – 04.09.2011

Dies ist eine Single-Reise ohne Einzelkabinenzuschlag für Alleinreisende.

Spanienreise

04.09.2011 – 10.09.2011

Den  Abschluss dieser Kreuzfahrt von Lissabon in den sonnigen Süden bildet die bezaubernde Baleareninsel Ibiza .

 

 

Viking Flusskreuzfahrten: Douro-Flussreise auf den Spuren des Portweins

 Douro-Rundreisen zur Heimat des Portweins

 Die 6-tägigen Douro-Rundreisen Porto – Bitetos – Régua – Lamego – Pinhão – Barca d´Alva – Pocinho – Porto bringt die Gäste in die heimliche Hauptstadt Porto und in das Dourotal im Norden Portugals, das nicht nur zu den aufregendsten Landschaften des Landes zählt, sondern durch den berühmten Portwein auch zu den spektakulärsten Weinanbaugebieten der Welt.

 Reisetermine:

10.07.2011, 24. 07.2011, 31.07.2011 , 07. 08.2011 ,14.08.2011

 MS Douro Cruiser:

Baujahr 2005, 15 m² große Außenkabinen, auf dem Oberdeck inkl. Balkon mit Sitzgelegenheit, Lift, Sonnendeck mit Pool und 2 Whirlpools

 

 Rhein – bald beliebteste Flussreisen-Destination

 Nach einer Studie des Deutschen ReiseVerbands überholt der Rhein erstmals den Nil als Flussreisen-Destination. Zwar führt nach wie vor die Donau, doch der Zuwachs an Rhein-Flussreisen lässt die Prognose zu, dass der Rhein – derzeit noch die Nummer 2 – bald die die Beliebtheitsliste anführen wird.

 China – neue Visum-Formulare 2011

Für Cina-Reisende gilt auch weiterhin die Visumspflicht. Das Visum kann bequem bei Viking gebucht werden. Der renommierter Partner UTS Touristik in Köln kümmert sich dann um alles. Der Kunde selbst muss nur das vierseitige Antragsformular V.2011A richtig auszufüllen. Bei Viking Flusskreuzfahrten kann keine vollständige Adresse aufgeführt werden, daher muss der Gast dem Antrag eine Kopie der Reisebestätigung beigelegen.

1 AVista: Mit der MS Bellriva zur BUGA Koblenz

 Am 15. April 2011 eröffnet in Koblenz die Bundesgartenschau ihre Tore. Die drei Teile des Ausstellungsgeländes „Kurfürstliches Schloss“, „Blumenhof am Deutschen Eck“ und „Festung Ehrenbreitstein“ sind eingezäunt, und die neue Rhein-Seilbahn und das Ludwig-Museum können daher nur mit einer Buga-Karte erreicht werden.

 Auch der Spezialist für Flusskreuzfahrten, die Kölner 1 AVista Reisen, bieten ihren Gästen eine Menge Termine für dreitägige Flussreisen an, um das besondere Event der Bundesgartenschau besuchen zu können: 17.04. / 08.05. / 05.06. / 12.06. / 26.06. / 03.07. / 14.08. / 11.09. / 25.09. / 28.09.2011

 Auf diesen dreitägigen Flusskreuzfahrten erleben die Gäste des wunderbaren Urlaubsschiffes „MS Bellriva“ unvergessliche Höhepunkte: Siebengebirge, Loreleyfelsen, mittelalterliche Burg Eltz, terrassenförmige Weinberge, romantische Winzerstädtchen, Mittelrheintal, Ritterburgen, Moselfahrt.

Auf der Buga Koblenz gibt es jeden Monat neue Höhepunkte, die das Gelände am deutschen Eck in einer farbenfrohen Pracht erstrahlen lassen.

Im äußerst günstigen Reisepreis von 1 AVista Reisen sind die All Inclusive-Verpflegung, der Eintritt Bundesgartenschau, Fahrt mit der Rhein-Seilbahn sowie auch der Fahrradverleih an Bord inkludiert.

Wer nicht mit der Seilbahn fahren möchte, gibt es einen Shuttle-Bus-Service. Die Nutzung des Busses ist in der Buga-Eintrittskarte bereits enthalten. Der Shuttle-Bus verkehrt vom Kurfürstlichen Schloss – Ehrenbreitstein Ort – zur Festung Ehrenbreitstein und zurück.

PHOENIXReisen: Neuzugang MS Alina definiert alle Standards neu

Auf die Begegnung mit dem Neuzugang der Phoenix-Flotte haben sich alle gefreut, mit großen Erwartungen die drei Schnupperreisen Mannheim-Mainz (28.03.11), Mainz-Bonn (29.03.11), Bonn-Köln (30.03.11) genossen und genügend Zeit gehabt, die „edle Lady“ zu testen und sich davon zu überzeugen, dass die Phoenix-Werbung das gehalten hat, was sie mit differenzierten Ankündigungen versprochen hatte.

 Kaum betreten die Vertreter der Reisebüros das neue Wohlfühl-Flussschiff, das PhoenixReisen in enger Zusammenarbeit mit der Schweizer Reederei Scylla gebaut und langfristig unter Vertrag genommen hat, erlebt der Gast die allseits beliebte Phoenix-Wohlfühlphilosophie. Herzlich heißen Kreuzfahrtdirektor Joachim Liemberger, die Phoenix-Reiseleiterinnen Doris Staude und Erika Spreckelmeyer die Reisebüro-Vertreter, und nach unkomplizierten Einchecken überrascht das freundliche und zuvorkommende Service-Team der „MS Alina“ alle Ankömmlinge mit einem Erfrischungsgetränk.

 In der zugewiesenen Kabine findet sich das Tagesprogramm, und um 15.30 Uhr finden sich alle Gäste in der lichtdurchfluteten Lounge zur offiziellen Begrüßung ein. Bevor allerdings auf die einzelnen Begrüßungsworte eingegangen wird, muss auch der Autor feststellen, dass von allen Gästen der detaillierte „Steckbrief der MS Alina“ bekannt ist.

 

Reederei Scylla
Veranstalter Phoenix
Flagge Schweiz
Baujahr 2011
Bordsprache Deutsch
Bordwährung Euro
Länge 135 Meter
Breite 11,40 Meter
Tiefgang 1,60 Meter
Decks 4
Besatzung 42
Kabinen 108 Außenkabinen;Kabinengröße 14 m² / Deluxe-Außenkabinen 16 m²;Panoramafenster – französischer BalkonAusstattung: Haartrockner, Sat-TV, Radio, Telefon, Safe, Minibar, Klimaanlage
Passagiere 216
Spannung 220 V
Ärztliche Versorgung Krankenkabine, kein Arzt an Bord
Bars 2
Aufzüge 1
Restaurants 2
Läden Boutique
Kreditkarten EC-Karte, VISA, Mastercard
Sport Putting-Green, Shuffleboard
Whirlpool 1
Sauna 2
Fitness 2 Laufräder, 1 Laufband
Rauchen rauchfrei in allen öffentlichen Räumen und Kabinen
Internet 2

 

Geschäftsführer Benjamin Krumpen

führt eingangs aus, dass die „MS Alina“ mit der neuen „MS Aurelia“ bald eine Schwester erhält. In seinen Dank schließt er vor allem das Schweizer Unternehmen Scylla, die Phoenix-Mitarbeiter und alle 106 Reisebüro-Vertreter ein. Im Hinblick auf die stetig steigenden Betriebskosten sein es wichtig gewesen, nunmehr ein um viele Meter größeres Flussschiff unter Vertrag zu nehmen. Dem Hinweis „Getränke gehen aufs Haus; trinken Sie nicht zu viel, aber machen Sie sich einen besonders schönen Abend“ nahmen alle Gäste beherzt auf.

 

Hotelmanager Eric Mulder

gab dann doch noch weitere allgemeinen Informationen zu den Abläufen an Bord. Ab 18.00 Uhr können die Gäste sich für das Restaurant „Wachau“ mit „a la carte“ entscheiden oder im Buffet-Restaurant „Loreley“ speisen. In beiden Restaurants ist freie Tischwahl und auch offene Tischzeit. Wichtig scheint auch der Hinweis zu sein, dass in die Toiletten lediglich das wandern darf was der Gast auch zu sich genommen hat. Die Raucherzonen – Aschenbecher auf den Tischen – sind ausgewiesen.

 

Kapitän Michael Szekely

der nach eigener Aussage Wiener ist, aber Deutsch spricht, gewann mit recht launischen Ausführungen die Aufmerksamkeit der Gäste, verwies auf das absolute Feuerverbot an Bord, das Verbot des Betretens nautischer Bereiche und gab auch den sicheren und zugänglichen Aufbewahrungsort der Sicherheitswesten bekannt. Eine kleine Panne beim vorgeschriebenen Safety-Briefing nahmen alle Anwesenden schmunzelnd zur Kenntnis, stärkte sie doch die Aufmerksamkeit, dass auch vermeintlich einfache Handgriffe beim Anlegen der Sicherheitsweste ständig erlernt und geübt werden müssen

 

Reiseleiterin Doris Staude

führte äußerst freundlich durch diese Informationsstunde, verwies auf das erste Shuffleboard an Bord eines Flussschiffes und wünschte allen Gästen der ersten Schnupperreise eine angenehme Reise mit vielen schönen Eindrücken und eine Weitergabe an die Reisebürokunden.

 

Intensiv nahmen die 106 Gäste den Phoenix-Neuzugang unter die Lupe und erstellten ihr eigenes Fazit:

  • die großzügigen, lichtdurchfluteten Räumlichkeiten laden zum Verweilen und Genießen ein
  • die „edle Lady“ gleitet ohne störende Geräusche und vibrationsfrei über das Wasser
  • alle Räumlichkeiten sind äußerst stilvoll, aber nicht überladen eingerichtet und bestechen durch den großen Lichteinfluss
  • die großen Panoramafenster garantieren eine gute Aussicht auf die gemächlich vorbeiziehenden Flusslandschaften
  • das weitläufige Sonnendeck bietet mit vielen überdachten Tischgruppen und zahlreichen Liegestühlen ausreichend Platz zum Verweilen, Relaxen und Genießen
  • die Sessel- und Sitzgarnituren der Lunge sind dezent farblich aufeinander, passend zum Teppichbelag abgestimmt
  • innovativ sind in den beiden Restaurants die freie Tischwahl und auch die langen Tischzeiten, so dass jeder Gast nach eigenen Vorstellungen und Gewohnheiten früher oder spätere speisen kann
  • an Bord herrscht eine gemütlich-ungezwungene Atmosphäre, und die allermeisten Gäste bevorzugen eine legere Kleidung
  • ideenreich und über zwei Decks ist die großzügig gestaltete Atrium-Lobby mit Rezeption, Boutique und Ausflugsbüro
  • besonders gefällt die komfortable Lido-Bar am Heck mit Außenterrasse
  • das gesamte Service-Team ist zuvorkommend, freundlich und besonders aufmerksam
  • im Saunabereich wird ein Ruheraum vermisst
  • in den Kabinen fehlt ein zweites Zahnputzglas für den Partner und auch eine zweite Sitzgelegenheit
  • bedauert wird die Raumhöhe im Fitnessbereich, so dass Sportbegeisterte nicht größer als 1,85 Meter sein dürfen
  • an Bord ist das Preis-Leistungsverhältnis stimmig, die Barpreise sind recht moderat

 

Zum Ausklang der abendlichen Begegnung gestalteten die beiden Berliner Künstler Red Shoe Boys eine fantastische Show und verbreiteten mit ihrer Showtime durchaus ein Großstadt-Feeling. Abwechselnd schlüpften sie in mehr als zwei Dutzend schillernde Kostüme, interpretierten nach dem Vorbild der originalen Stars wie Andrea Berg, Tina Turner, Mireille Mathieu, Heino, Nana Miscouri … beliebte Songs und fanden tatkräftige Unterstützung durch ein spontan gebildetes „Phoenix-Animations-Team“. Auf ein erzwungene Zugabe hätte mancher Gast gerne verzichtet, nahm aber die Erkenntnis mit: Wo Licht ist, gibt es eben auch Schatten!

Bildergalerie

           

           

                 

          

            

                                                    

Am 31. März 2011 wird nun die „MS Alina“ in Köln getauft und startet unmittelbar nach den Tauffeierlichkeiten zur dreitägigen Mini-Flusskreuzfahrt Köln – Rüdesheim – Köln. Während dieser ersten Flussreise haben nunmehr alle Flussreisen-Fans die Gelegenheit, das neueste Flussschiff der Phoenix-Flotte kennenzulernen und gleichzeitig eine herrliche Kurz-Kreuzfahrt auf dem schönen Rhein zu verbringen.

 

 

 

Palma de Mallorca erwartet Kreuzfahrtschiffe bis 350 Meter Länge

 Die Pläne für einen Ausbau des mallorquinischen Hafens lagen fast vier Jahre auf Eis. Nun hat die Realität eine Wende gebracht, nachdem die Anzahl der Kurzzeitgäste im vergangenen Jahr spürbar gesunken war. Der Hafen von Plama de Mallorca blieb den modernen Kreuzfahrtschiffen verschlossen, da sie auf Grund ihrer Länge nicht anlegen konnten.

 Nun soll aber die Planung, die Außenmole auf eine Länge von 400 Meter zu verlängern, rasch realisiert werden. Wenn diese Hafenerweiterung dann bis Juli 2012 abgeschlossen ist, können auch die großen Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge bis zu 350 Meter im mallorquinischen Hafen anlegen. Durch diese Hafenerweiterung ist es dann auch möglich, dass fünf Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig in Palma de Mallorca vor Anker gehen können.

 Die Gesamtplanung sieht ebenso 200 neue Liegeplätze für Yachten, eine neue Shoppingmall und ein Restaurant mit ausgedehnter Panoramaterrasse vor. Die Planer sind sich sicher, dass mit dem gesamten Umbau weitere zahlungskräftige und kauffreudige Touristen die Baleareninsel besuchen werden.

MSC: Splendida und Fantasia erhalten neue Aurea-Suiten

 MSC-Kreuzfahrten stellt sich auf die beso0dneren Bedürfnisse ihrer Gäste ein und stattet ab der Wintersaison 2011/2012 ihre beiden Kreuzfahrtschiffe „MSC Splendida“ und „MSC Fantasia“ mit großzügigen Aurea-Suiten aus, die den Gästen einen noch angenehmeren Aufenthalt bescheren werden. Im Bereich der ehemaligen Yacht Club – Suiten werden nunmehr 28 Aurea-Suiten entstehen mit einem Wohnraum zwischen 20 m² und 48 m².

Die Gäste können sich in den Aurea-Suiten auf ein großes Panoramafenster oder auf einen eigenen Balkon freuen. Die Buchung einer Aurea-Suite beinhaltet das „Aurea-Pachage“, ein Wellnessprogramm mit vielen Highlights und Überraschungen, so u.a. eine Willkommens-Cocktail, eine Spa-Beratung und individuell abgestimmte Aufstellung von Programmen zur Ernährung und zur Fitness. Im Reisepreis einer Aurea-Suite sind ebenso die Nutzung des Thermalbereiches sowie weitere Wellness-Angebote inkludiert.

MSC Crociere: Aufstockung der Gästekapazität bei der MSC Fantasia

 Während eines dreiwöchigen Werftaufenthaltes wurde die Kapazität des Flaggschiffs „MSC Fantasia“ von 3 959 auf 4363 Gäste erhöht. Das majestätische Kreuzfahrtschiff von MSC Crociere bietet ein Maximum an Unterhaltungs- und Wellness-Angeboten und ist eine perfekte Mischung aus neuester Technik, Eleganz und exklusivem Service.

 Die „MSC Fantasia“ verfügt über 27000 m² öffentliche Bereiche, ein “Aurea Spa” Wellness Center, 5 Restaurants, 4 Swimmingpools, 12 Jacuzzi, Kaffeebars, Geschäfte, einen Bereich für Kinder, einen Formel 1 Simulator und ein interaktives 4D-Kino. Hinzukommt ein exklusiver First-Class-Bereich. Die Gäste schätzen die Ausstattung, Einrichtung und die diversen Angebote wie:

 5 Pools (1 mit einfahrbarem Dach, 1 im VIP Bereich, 1 für Kinder), 12 Whirlpools mit Hydromassage; 1 großer Wellness- und Spa-Bereich, Sportcenter, Shuffleboard, Joggingpfad, Gymnastik, Aerobic, Solarium, Sauna, Türkisches Bad, Thalassotherapie, Aromatherapie, Chromotherapie, Ruheraum, Frisör, Yoga, Themenbars, Tex Mex Restaurant, Französisches Restaurant, Pizzeria, Pianobar, Cafeteria, Internet, Weinverkostungsbar, Diskothek, Theater, 4-D Kino, Casino, Formel 1- Simulator, Bibliothek, Kunstgalerie, Zigarrenraum, Fotoshop, Einkaufszentrum, Ärztliche Abteilung, Duty Free Shops.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Kids reisen kostenlos

  Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wirbt mit neuen Familienspecials für die Saison 2011:

  • 2011 mehr Familienreisen als je zuvor
  • zwei Familienspecials im Sommer: Kinder reisen kostenfrei
  • eigener Prospekt für MS EUROPA-Familienreisen 2011

 

Auf zwei Sommerkreuzfahrten der „MS Europa“ reisen Kids in der Kabine ihrer Eltern/Großeltern kostenlos mit. Inkludiert sind auch Vollverpflegung, Softdrinks zu den Mahlzeiten und das Betreuungsprogramm mit Bordaktivitäten und Kinderausflügen. Dieses altersgerechte Service-Angebot für die Kids umfasst täglich sechs bis acht Stunden. Kinder ab 4 Jahre und auch Teenager werden von einem erfahrenen Betreuer-Team betreut mit einem speziell abgestimmten Spiel- und Sportprogramm sowie einigen Aktiv-Workshops. Die Kids können entweder eigene kindgerechte Landausflüge genießen oder sich an passenden Familienausflügen beteiligen. Letztlich bieten die Küchenchefs eigene Kindermenüs im Lido-Café an.

Regulär reisen die Kids im Alter von 4-15 Jahre auf der „MS Euroa“ zum Preis von 65 €/Tag in der Kabine der Eltern/Großeltern. Das besondere Sommer-Special garantiert bei einer viertägigen Schnupperreise durch die Ostsee sowie einer dreiwöchigen Nordlandreise eine kostenfreie Kreuzfahrt für die Kids.

Schnupperreise Ostsee

4 Tage

von Travemünde nach Kiel

13.8. – 17.8.2011

Kids reisen kostenlos

Island, Norwegen und Spitzbergen

20 Tage

ab/bis Travemünde

24.7. – 13.8.2011

Kids reisen kostenlos

NCL und Cunard Line: Übertragung der königlichen Hochzeit

Am 29. April 2011 heiraten Prinz William und Kate Middleton. Von der Kreuzfahrtschiffflotte der Norwegian Cruise Line (NCL) werden die Hochzeitsfeierlichkeiten auf Großleinwänden übertragen und den Gästen kulinarische Spezialitäten des Vereinigten Königreiches geboten. Der ganze Tag steht im Zeichen dieser Hochzeitsfeierlichkeiten, und NCL bietet den Gästen eine Fülle englischer Spezialitäten:

  • weltbekannte Hits der Kult-Band Beatles
  • Hochzeitstorte mit dem Union Jack verziert
  • Buffet mit „Pie and Mash“ und „Bread and Butter Pudding“
  • Frittierklassiker „Fish and Chips“
  • passende Getränke Champagner, Pimms und Gin Tonic
  • „Prinz und Prinzessin Brunch“ am Hochzeitsmorgen
  • Tea Time mit Sandwiches, Zitronen-Biskuits, Scones und Kuchen

 

Auch die britische Traditionsreederei Cunard Line wird anlässlich der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton an Bord ihrer beiden Kreuzfahrtschiffe „Queen Elizabeth“ und „Queen Victoria“ das Hochzeits-Event live übertragen, ein spezielles Dinner mit englischem Toast und Champagner reichen sowie ein festliches Bord-Programm gestalten.

 

MSC Kreuzfahrten: 2012 Verstärkung durch MSC Divina

Ab dem Frühjahr 2012 wird die 333 Meter lange und 38 Meter breite „MSC Divina“ die Flotte von MSC verstärken. Die Taufe des neuen MSC-Kreuzfahrtschiffes ist für das Frühjahr 2012 in Marseille vorgesehen.

 Den maximal 3959 Passagieren stehen an Bord 1 673 Kabinen zur Verfügung, von denen 43 behindertengerecht ausgebaut sind. Betreut werden die Gäste von einer 1325-köpfigen Crew.

 Der öffentliche Bereich des Kreuzfahrtschiffes umfasst eine Fläche von 27000 m². Neben fünf Restaurants, diversen Bars, Pools und mehreren Jacuzzis verfügt die „MSC Divina“ auch über einen gesonderten Kids-Bereich. Als besondere Attraktionen zur Freizeitgestaltung an Bord stehen ein Formel 1- Simulator sowie ein 4D-Kino bereit.