Deilmann – Insolvenz der Ex-“Traumschiff“-Reederinnen

Vor dem Amtsgericht in Lübeck ist das Insolvenzverfahren gehen die Deilmann -Töchter Hedda und Gisa Deilmann eröffnet worden. Nach dem Tode von Peter Deilmann hatten die Schwestern ab 2003 das Unternehmen zunächst, doch bald geführt war die in finanzielle Schioflage geratene Reederei zu 95 Prozent von der Münchner Finanzholding Aurelius übernommen worden. Das ehemalige Deilmann-Flaggschiff "Deutschland" aus der ZDF -Serie "Das Traumschiff" unternimmt aber weiterhin Kreuzfahrten und ist von der Insolvenz nicht berührt

Nach wie vor wird die MS Deutschland an Bord erstklassige Unterhaltung und sehr informative Landausflüge bieten. Ab 5. November 2011 wird das „Traumschiff“ ab Palma de Mallorca zur großen Südamerika-Kreuzfahrt aufbrechen u8dn binnen 176 Tagen den südamerikanischen Kontinent komplett umrunden. Ab 8. Februar 2012 begibt sich die MS Deutschland auf die 19-tägige Mittelamerika.Reise von Guayaquil (Ecuador) bis nach La Paz (Mexiko).

Das klassische Kreuzfahrtschiff mit seinen 290 Passagierkabinen wird danach weitere interessante Häfen ansteuern und den Gästen eine Routenvielfalt anbieten. Weit über 100 Häfen wird die MS Deutschland in den nächsten beiden Jahren besuchen.

 

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – MS EUROPA: Neuer Service „Reise Concierge“ arrangiert maßgeschneiderte Landprogramme

Individuelle Ausflüge im Rahmen einer Kreuzfahrt mit der EUROPA oder Landprogramme vor und nach der Reise können mit dem neuen Service „Reise Concierge“ bereits im Rahmen der persönlichen Reiseplanung vor Reisebeginn gebucht werden. Die Programme eignen sich ideal für Reisende, die sich keiner Gruppe anschließen möchten, sondern Wert auf das private Erlebnis legen. Die Programme werden so organisiert, dass sie keiner Betreuung bedürfen. Auf Wunsch begleiten erfahrene Reiseleiter die maßgeschneiderten Land-Arrangements.

„Mit dem Reise Concierge erweitern wir die individualisierten Angebote an Land und bieten unseren Gästen bereits einen exklusiven Service, wie sie ihn auch an Bord kennen.“ so Sebastian Ahrens, Sprecher der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

Der Gast selbst entscheidet, wie er ausgewählte Orte während seiner Kreuzfahrt entdecken möchte. Der Reise Concierge organisiert sowohl private Landausflüge als auch maßgeschneiderte Reise-Arrangements, die vor oder nach der Kreuzfahrt stattfinden: So können sich Gäste ihre ganz persönlichen Wünsche erfüllen wie zum Beispiel Schwimmen mit Delfinen oder eine komplette Neuseeland-Rundreise inklusive Unterkunft in Fünf-Sterne-Hotels und Wandertouren.

Quelle: Hapag-Lloyd Kreuzfahrtern / Pressemitteilung v. 31.10.2011
 

Hurtigruten – NASA sagt rekordverdächtige Nordlicht-Aktivitäten voraus

Hurtigruten Schiffe bieten perfekte Voraussetzungen für Nordlicht-Beobachtung. Im kommenden Jahr kann man die ultimative Polarlicht-Show am Himmel bewundern: Die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA sagt für 2012 die stärksten Nordlicht-Aktivitäten seit 50 Jahren voraus. Die Fahrt auf einem Hurtigruten Schiff entlang der nordnorwegischen Küste bietet perfekte Bedingungen, um das Lichtspektakel zu genießen.

Die Lichtspiele der “Aurora Borealis“ sind ein faszinierendes Naturphänomen und beeindrucken Menschen weltweit. Die NASA erwartet für das kommende Jahr nun Rekordaktivitäten der Polarlichter – die stärksten seit 50 Jahren. Seit 2007 hat die Intensität der Nordlichter stetig zugenommen und 2012 wird sie ihren Höhepunkt erreichen. Das „Solar Maximum“, der Zeitraum mit der größten Sonnenaktivität, tritt im Schnitt alle elf bis zwölf Jahre auf.

Polarlichter sind im späten Herbst und im Winter am aktivsten: Und wie der Name sagt, sind sie am häufigsten in den Polarregionen zu bewundern. Die aktivste Zone erstreckt sich innerhalb eines „geographischen Gürtels“ rund 2.500 Kilometer von den magnetischen Polen entfernt. Damit ist die Küste von Tromsø und der gesamten Finnmark-Region in Nordnorwegen ein perfekter Platz, um das Naturschauspiel zu beobachten. Täglich fahren Hurtigruten Schiffe entlang dieser Küstenlinie, so dass sie optimale Beobachtungsvoraussetzungen bieten. Vom 1. November bis zum 15. März
jeden Winters ergänzt das Hurtigruten Winterprogramm “Auf den Spuren des Nordlichts“ das Erlebnis: Aktivitäten an Bord und ein spannendes Landausflugsangebot bringen den Gästen den nordischen Winter und das Phänomen Polarlicht näher.

Bereits in früheren Zeiten faszinierte das Spiel der Nordlichter am nächtlichen Himmel die Menschheit. Die Wikinger zum Beispiel glaubten, dass die Lichter ein Zeichen der Götter seien. Der erste allerdings, der die „grünen Flammen am Himmel“ mit der Sonne in Verbindung brachte, war der norwegische Naturwissenschaftler Kristian Birkeland:

Vor gut 100 Jahren entdeckte er die Erklärung für das geheimnisvolle Naturschauspiel. Birkeland fand heraus, dass es einen direkten Zusammenhang gibt zwischen dem Nordlicht, welches man am Himmel sehen kann, und der Aktivität an der Oberfläche der Sonne. Seine Theorie war, dass elektrisch geladene Teilchen von der Sonne zur Erde strömen und durch das Magnetfeld der Erde zu den beiden Polen geleitet werden. Durch die Luft abgebremst, werden die Partikel durch atmosphärische Gase am Himmel zum Leuchten gebracht. Birkeland wird häufig als erster Weltraum-Wissenschaftler bezeichnet, insgesamt sieben Mal wurde er für den Nobelpreis für Physik nominiert.

Für Polarlicht-Fans und Hurtigruten-Freunde gibt es im kommenden Winter zwei besondere Reiseangebote:

Das aktuelle Winter-Top-Angebot umfasst die 12-Tage-Reise Bergen-Kirkenes-Bergen inklusive komfortablem Nonstop-Charterflug von und nach Düsseldorf und kostet ab 1.295 Euro pro Person. Die Anreise ist an verschiedenen Terminen von November 2011 bis April 2012 möglich. Das Reisepaket beinhaltet neben der Seereise in der gebuchten Garantiekabine und den Charterflügen außerdem Vollpension an Bord sowie alle Transfers laut Programm.

Wer das Polarlicht nicht nur bewundern, sondern auch Wissenswertes zu seiner Entstehung und Erforschung lernen möchte, dem sei die Themenreise „Nordlicht und Sterne“ empfohlen. Die elftägige Seereise von Bergen über Kirkenes zurück nach Trondheim ist für Februar und März 2012 an zwei Terminen sowie für Oktober bis Dezember 2012 an drei Terminen ab 1.996 Euro pro Person buchbar. Bei den Reisen sind der Linienflug ab/bis Deutschland, die Hurtigruten Seereise mit Vollpension an Bord, alle Themenreisenzusatzleistungen wie Lektorenvorträge sowie eine deutschsprachige Reiseleitung im Preis inbegriffen.

Quelle: Hurtigruten Presseinformation 31.10.2011

Royal Caribbean International – Schönheitskur für die Splendour of the Seas

Die 1996 in Dienst gestellte und 2001 renovierte Splendour of the Seas wird bis Ende November 2011 auf der Werft Navantia im südspanischen Cádiz einer Schönheitskur unterzogen. Verschiedene Bereiche werden komplett erneuert. Das 279 Meter lange und 32 Meter breite Kreuzfahrtschiff bekommt zum Beispiel 124 neue Balkone. Neu gestaltet bzw. umgebaut werden die Restaurants, der Kinderbereich sowie die Lou8nge-Bereiche der besser betuchten Gäste. Die gesamte Technik wird an die modernen Herausforderungen angepasst. Nach der erneuten Renovierung gibt es auf der Splendour of the Seas, die maximal 2000 Passagieren Platz bietet, W-LAN auf dem gesamten Schiff, ein digitales Wegweiser-System und Flatscreens in den Kabinen.

Nach Abschluss der Renovierungsmaßnahmen fährt die Splendour of the Seas ab Lissabon nach São Paulo und wird nach dieser Transatlantikpassage in Brasilien stationiert und während der Wintersaison vom Heimathafen aus verschiedene Südamerika-Kreuzfahrten unternehmen. Im April 2012 kehrt die Splendour für eine weitere Mittelmeer-Saison nach Venedig zurück.

Stena Line – Silvesterreise mit der neuen Stena Skandinavica

Auf der 3-tägigen Silvesterreise vom 30.12.2011 bis zum 01.01.2012 der Stena Skandinavica von Kiel nach Göteborg können die Gäste das neue Jahr auf eine ganz andere Art begrüßen. Am 30.12.2011 reisen die Gäste individuellen nach Kiel an und können ab 16.00 Uhr Schwedenkai einchecken, ihre Kabine beziehen und das Schiff erkunden, bevor die Stena Skandinavica um 19.00Uhr Kiel verlässt. Ein reichhaltiges Abendbuffet inkl. Getränke (Bier, Tischwein, Softdrinks und Kaffee) können die Gäste fakultativ buchen. Und bereits bei der Buchung angeben, ob sie sich für die frühe Sitzung – am 30.12.11 (fakultativ) 18.00 Uhr – oder für die 2. Sitzung um 20.30 Uhr entscheiden wollen.

Am 31.12.2011 erwartet die Gäste das Frühstück an Bord. Göteborg wird um 10.00 Uhr erreicht. Bei einem 4-stündigen Landprogramm in Göteborg inkl. Stadtrundfahrt und Mittagsimbiss mit Softgetränken lernen die Gäste die schönsten Sehenswürdigkeiten kennen. Ein ganz besonderes Highlight ist der Ausblick auf das Feuerwerk über Göteborg um 17.00 Uhr. Zwei Stunden später verlässt die Stena Skandinavica wieder Göteborg, und die Gäste können sich auf die besondere "Nyårsafton" freuen. Schwedische Spezialitäten bietet das Silvesterbuffet ( 1. Sitzung 18.15 Uhr, 2. Sitzung 21.15 Uhr) und die Gäste stärken sich für die längste Nacht des Jahres und Silvesterparty an Bord. Für Unterhaltung und Partystimmung in den Bars und im Nachtclub sorgen eine Live-Band und zwei DJs.

Der erste Tag im neuen Jahr beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück, bevor das Schiff um 10:00h in Kiel vor Anker geht und die Gäste wieder ihre individuelle Heimreise antreten.

 

Flusskreuzfahrten – Luxus auf den neuen Verwöhnschiffen

Der Flusskreuzfahrtmarkt wird auch in den kommenden Jahren wachsen.Die Reedereien rüsten auf. Neue Flussschiffe der neuen Genration werden in Auftrag gegeben oder aber bisherige Komfort-Flussschiffe erhalten zusätzlichen Komfort, größere Kabinen, Umbauten und innovative Ausstattungen. Aber auch Zusatzleistungen locken die Passagiere auf den Fluss.

 

Der Bonner Anbieter PhoenixReisen präsentiert ab 2012 mit der MS Amelia das Schwesterschiff der in diesem Jahr eingeführten MS Alina. Auf der „Neuen“ haben dann 220 Passagiere Platz. Es gibt einen Pool und ein Restaurant auf zwei Ebenen mit offenen Tischzeiten. Über die zwei Bars werden sich die Gäste ebenso freuen können wie auf das Angebot Sauna und Dampfbad. 80% der 14 m² bis 16 m² großen Kabinen sind mit einem französischen Balkon ausgestattet. Auf der Donau wird 2012 bei den All-Inclusive-Kreuzfahrten die nagelneue MS Ariana kreuzen.

 

Das Rostocker Unternehmen A-Rosa tauft im Frühjahr 2012 mit der A-Rosa Silva das zehnte Flussschiff ihrer Flotte. Erstmals bietet dann ein A-Rosa-Flussschiff zwei Suiten und vier Juniorsuiten an. Kostenfreie Minibar-Nutzung, kostenloser Wäscheservice und die Teilnahme am „Wine&Dine“-Abend zählen zu den besonderen Neuerungen an Bord des Flottenzuwachses. A-.Rosa wird im zehnten Jubiläumsjahr mit „Select Premium“ eine Getränkepauschale – über 100 Getränke – einführen.
 

Auch nicko tours wird mit den Neuerungen die Akzeptanz der Passagiere finden. Zur Flotte stößt die MS Viktoria, die über einen großzügigen Wellness-Bereich mit Sauna, Whirlpool und Fitness-Geräten verfügt. Komfortabler Anreisen – so beispielsweise mit der Haustürabholung per Taxi – heißt das Motto zum 20. Jubiläum. Bei allen Donau- und Rhone-Kreuzfahrten ist die Busanreise bis Passau oder Lyon schon im Reisepreis inkludiert.
 

Viking-Flusskreuzfahrten wird im Winter 2011 die „Amadeus Symphony“ und die „Viking Fontane“ mit französischen Balkonen ausstatten. Wer eine eine kombinierte Kreuzfahrt, Natur-, Kultur-, Städte- und Aktivreise nach den hohen Qualitätsstandards von Viking unternehmen möchte, kann im nächsten Jahr aus 16 Schiffen und 32 verschiedenen Reiseprogrammen wählen. Neben der vergrößerten Programm- und Schiffsvielfalt bietet Viking auch eine deutlich erhöhte Terminauswahl.
 

Mit dem First-Class-Schiff „Nile Festival“ ist der Kölner Anbieter 1 AVista Reisen auf dem Nil unterwegs. Das Nil-Flussschiff bietet großzügige Kabinen von 19 m² bis 21 m² an. 2012 geht der Kölner Flussreisespezialist 1aVista Reisen mit 12 neuen Flussschiffen an den Start und wird den Anforderungen der Kreuzfahrtkunden an Komfort, Service und Sicherheit gerecht werden. Neben neuen Schiffen sind auch einige neue interessante Routen im 1AVista Programm zu finden.

Flussreisen – Anbieter favorisieren attraktive Extras

Das Flussreisengeschäft floriert. Doch die Erwartungen der Passagiere an Neubauten bzw. Umbauten sind hoch. Die Anbieter reagieren auf diesen Trend und bieten immer stärker Flusskreuzfahrten mit attraktiven Extras an. Diese Extras finden sich sowohl in den Neubauten und Umrüstungen der Flussschiffe als auch im gesamten Servicebereich. Allein mit neuen Schiffen und neuen Reiserouten geben sich die Anbieter nicht mehr zufrieden. Neue Kunden und auch „Wiederholungstäter“ werden mit besonderem Service, attraktiven Erlebnissen und jede Menge Extras auf die Flussschiffe gelockt.

Mit Minikreuzfahrten und speziellen Themenreisen werden vornehmlich jüngere Zielgruppen geworben. Da gibt es die Möglichkeit, eine Flussreise mit einer Hochseekreuzfahrt zu kombinieren. Auch mit erhöhtem Komfort und Platzangebot werden Passagiere an den Anbieter gebunden. Nahezu alle Umbauten integrieren nunmehr französische Balkone in das Flussschiff. Luxus und immer mehr Inklusivleistungen bestimmen den Flusskreuzfahrtenmarkt 2012. Geworben mit auch mit kostenlosen Tranfers zum Anreisebus und zum Flussschiff. Zubuchbare Getränkepakete ergänzen immer stärker die Angebotspalette.

Den Kunden wird es künftighin nicht leichter fallen, ein Flussschiff und eine Flussreise aus der Vielzahl der Angebote herauszufiltern. Da sind auf alle Fälle wieder die Reisebüros gefragt, die ein Schiff und eine Flussreise anbieten können, die den Erwartungen und Vorstellungen der Kunden entspricht.

Welche Flussschiffe werden 2012 in Dienst gestellt?

März 2012: AMELIA, Phoenix Flusskreuzfahrten, Fahrtgebiet: Donau/Rhein

März 2012: ARIANA, Phoenix Flusskreuzfahrten. Fahrtgebiet: Donau

März 2012: SCENIC CRYSTAL, Scenic Tours

März 2012: VIKING FREYA, Viking River Cruises, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

März 2012: VIKING IDUN, Viking River Cruises Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

März 2012: VIKING NJORD, Viking River Cruises, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

März 2012: VIKING ODIN, Viking River Cruises, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

April 2012: A-ROSA SILVA, A-ROSA Flusskreuzfahrten, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

April 2012: AMACERTO, AmaWaterways, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

April 2012: RIVER SAIGON, Uniworld, Fahrtgebiet: Mekong

Mai 2012: AVALON VISTA, Avalon Waterways, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

Mai 2012: AVALON VISIONARY, Avalon Waterways. Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

Juli 2012: VIKING EMBLA, Viking River Cruises, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

August 2012: VIKING AEGIR, Viking River Cruises, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

Ablieferungszeitpunkt der folgenden Flussschiffe ist noch nicht bekannt:

AVALON ANGKOR, Avalon Waterways, Fahrtgebiet: Mekong

RIVER DISCOVERY II, Vantage World Travel, Fahrtgebiet: Rhein/Main/Donau

BRIGITTE BARDOT, Croisi Europe, Fahrtgebiet Donau

ANTONIO BELUCCI, Feenstra Rhine Line, Fahrtgebiet Rhein/Main/Donau
 

Viking Flusskreuzfahrten – Weihnachtskreuzfahrt Köln – Basel – Köln

Auf der 7-tägigen Weihnachts-Flussreise der Amadeus Princess von Köln nach Basel und zurück ab dem 22. Dezember 2011 erleben die Gäste im Kreise Gleichgesinnter neben erträumten Winterlandschaften auch festlich geschmückte Innenstädte und stimmungsvolle Weihnachtsmärkte sowie einen exzellenten Service und jede Menge kulinarischer Höhepunkte. Bei Buchung bis zum 15.11.2011 profitieren die Gäste von einem satten Rabatt.

Köln (22.12.)
Nachmittags Einschiffung auf der Amadeus Princess. Bei Buchung des An-/Abreisepakets oder des Transfers werden die Gäste zuvor am Hauptbahnhof Köln abgeholt. Schon am späten Abend beginnt dann die Weihnachts-Kreuzfahrt mit der Amadeus Princess.

Koblenz – Mittelrheintal (23.12.)
Erste Station der Weihnachtsreise ist Koblenz, die geschichtsträchtige Stadt am Deutschen Eck. Hier können die Gäste am Morgen an einem fakultativ, nur an Bord buchbaren Stadtrundgang teilnehmen. Danach genießen die Passagiere den wohl landschaftlich reizvollsten Abschnitt dieser Flussreise: die 60 Kilometer lange Passage des Mittelrheintals, UNESCO-Weltkulturerbe. Hier bilden die wild zerklüfteten Flussufer und die ca. 40 Burgen, Ruinen und Kastelle links und rechts des Rheins ein einzigartiges kulturlandschaftliches Gesamtkunstwerk mit übrigens reicher Geschichte. Am frühen Abend Nachmittag erreicht die Amadeus Princess den berühmten Wein-Ort Rüdesheim.

Rüdesheim – Mannheim (24.12.)
Am Morgen steht ein Stadtrundgang mit Besuch von Siegfrieds Mechanischem Musikkabinett, einer weltweit einzigartigen Sammlung selbstspielender Musikinstrumente auf dem Programm. Nach Rückkehr können sich die Gäste auf den Heiligen Abend einstimmen. In Mannheim haben die Gäste abends Gelegenheit zum Besuch einer Christmette. Nach dem festlichen Abendessen an Bord verabschiedet sich die Amadeus Princess von Mannheim und nimmt Kurs auf Straßburg.

Straßburg (25.12.)
Am ersten Weihnachtsmorgen erreicht die Amadeus Princess über Mittag die französische Elsass-Metropole Straßburg. Angeboten wird eine Stadtrundfahrt durch Straßburg. Die verwinkelten Gassen der elsässischen Altstadt und des historischen Gerberviertels „Petite France“ lädt zum Verweilen ein. Auch der Besuch der Kathedrale lohnt sich.

Basel (26.12.)
Am zweiten Weihnachtsmorgen erwachen die Gäste in der Schweiz. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt erkunden die Passagiere die hübsche Altstadt von Basel, die durch den Rhein geteilt wird. Zurück an Bord, genießen die Gäste das Mittagessen im Bordrestaurant, und die Amadeus Princess nimmt die Kreuzfahrt stromabwärts auf.

Speyer (27.12.)
In einer der ältesten Städte Deutschlands, in Speyer, geht die Amadeus Princess vor. Die Gäste erkunden beim vormittäglichen Stadtrundgangs den Dom. Der Dom von Speyer ist einer der drei „Kaiserdome“ in Deutschland, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Von Speyer aus tritt die Amadeus Princess die letzte Etappe der Weihnachts-Kreuzfahrt an.

Köln (28.12.)
Morgens erfolgt die Ausschiffung und – sofern gebucht – der Transfer zum Hauptbahnhof Köln.

Quelle: Viking Flusskreuzfahrten Newsletter v. 28.10.2011

A-ROSA-Flusskreuzfahrten – Festliche Weihnachtsstimmung in entspannter Flussatmosphäre

Auf der A-ROSA Mia werden Familien das Weihnachtsfest bei einer 5-tägigen Flusskreuzfahrt ab dem 23. Dezember 2011 auf der Donau ab/bis Passau ganz entspannt genießen. Diese weihnachtliche Flussreise bringt die Gäste des 2002/2003 gebauten Flusskreuzfahrtschiffes von Passau nach Dürnstein, in die österreichische Hauptstadt Wien, nach Melk sowie zur Wachau Passage und endet am 27. Dezember wieder in Passau.

Die 124,5 Meter lange und 14,4 Meter breite A-Rosa Mia ist ein Vierdeck-Kabinenschiff der 4-Sterne-Kategorie und bietet 100 Doppelkabinen mit einer Fläche von 14,5 m² bis 16,5 m².

Ohne den üblichen Weihnachtsstress werden Familien an Bord ein entspanntes und fröhliches Weihnachtsfest genießen. Besonders widmet sich das A-Rosa-Serviceteam um die Kids. Geplant sind eine Schiffsführung, ein Piratentag, eine Kinderdisco, Basteln von Weihnachtsschmuck, eine Weihnachtsbäckerei sowie die traditionelle Weihnachtsgeschichte. Die Erwachsenen genießen das kulinarische Angebot und den Spa-Bereich.

Weihnachten 2011 erleben die kleinen und großen Gäste vor der unnachahmlichen Kulisse Wiens. Heiligabend genießen alle beim festlichen Weihnachtsbuffet und klassischer Unterhaltung. Am 1. Weihnachtstag können die Gäste entweder den weihnachtlichen Flair der Donaumetropole erkunden oder auch eine Christmette besuchen.
 

TransOcean – Träume werden wahr

Sichern Sie sich einen der letzten Plätze. Und wenn Sie dies bis zum nächsten Dienstag, den 1. November 2011,  tun, schenken wir Ihnen noch ein hochwertiges Weinpaket dazu! Wohl bekommt's.

Ostküste Südamerika/Amazonas
21 Tage
04.02.2012 bis 24.02.2012
ab Buenos Aires/Argentinien bis Manaus/Amazonas

Aber einmal beim Karneval in Rio dabei zu sein, gehört auf jeden Fall dazu. Samba tanzen, den Rhythmus spüren, die fantastischen Kostüme genießen und die Lust am Leben von ihrer schönsten Seite zu entdecken: Was kann zauberhafter und berauschender sein?
Dieser Traum kann nun wahr werden. Auf der MS/ASTOR, bei der fünften Teiletappe der großen Südamerika-Kreuzfahrt.
Und noch zwei weitere Träume haben wir speziell für Sie im Gepäck. Erstens: Die Äquator-Überquerung. Zweitens: Das einmalige Natur-Erlebnis Amazonas.
Lassen Sie sich verzaubern von einer der wundervollsten Teiletappen auf der Reise der MS/ASTOR.
Auch diemal gilt: Im sensationell günstigen Preis ist der Flug bereits inklusive. Und die höchst persönliche TransOcean Reisebegleitung. Und 30 kg statt 20 kg Freigepäck! Sie brauchen also nur noch zu buchen, die Koffer zu packen, sich auf die Reise zu freuen. Den Rest übernehmen wir.

Tango, Samba und die Musik des Regenwaldes. Eben noch hörten Sie die sehnsuchtsvollen Klänge des Tangos in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires und schon werden Sie auf dieser Kreuzfahrt mit der ASTOR von ganz neuen Rhythmen verzaubert: die des Samba in Rio de Janeiro. Es könnte daraus sogar ein Donnern werden, wenn Sie uns nach Iguaçu folgen, wo sich unglaubliche Wassermassen spektakulär in eine nicht minder atemberaubende Landschaft stürzen.
Dies klingt nach einer echten Verlockung – und ist die wunderbare Einleitung Ihres 1.700 km langen Amazonas-Märchens mit bunten Aras, paradiesischen Uferstränden, dem Leben der Indios und dem Festival Boi Bumbá.

Bevor es jedoch im Urwald auf sagenhafte Entdeckungsreise geht und die Musik des Regenwaldes erklingt, zeigt sich Brasilien weiter von seiner kulturellen Seite. Sie erfahren, warum Salvador die „schwärzeste Stadt des Landes“ und Recife das „Venedig Brasiliens“ ist, wo sich Juwelen kolonialer Architektur finden lassen und welch Kuriositäten auf dem Ver-o-Peso-Markt in Bélem zu finden sind. Freuen Sie sich auf eine leidenschaftliche Reise zwischen Natur und Kultur, die Lebensfreude pur verspricht.

Und das besondere Highlight: Die Äquator-Überquerung.

Als Äquator bezeichnet man die etwas über 40.000 km lange, gedachte Linie entlang des größten Erdumfangs, die auf dem Null-Breitengrad in gleicher Entfernung zum Nord- und Südpol verläuft; somit die Erde in die nördliche und die südliche Hemisphäre unterteilt. Auf Äquatorhöhe beträgt der Erddurchmesser 12.760 km. Tag und Nacht sind gleich lang, jahreszeitlich bedingte Klimawechsel in dieser tropischen Region sind nicht vorhanden. Die Monsun-Winde bewirken regional unterschiedlich ausgeprägte Regen- und Trockenzeiten.

Seit Ptolemäus im 2. Jh. n. Chr. werden Breiten- und Längengrade in Land- und Seekarten benutzt. Standortbestimmung und Navigation nach Sonne, Mond und Sternen wie zu Kolumbus’ Zeiten, auch die Winkelmessung per Sextant sind heutzutage durch Satellit- Funkortung längst überholt, schneller und präziser geworden.

Die ASTOR überquert den Äquator auf der Fahrt von Belém nach Almerim am Montag, den 20.02.2012 , gegen 05.00 Uhr. Schon möglich, dass der Meeresgott Neptun unserem Schiff einen „offiziellen“ Besuch abstattet.

Quelle: Newsletter TransOcean 28.10.2011