Phoenix Reisen – Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit der MS Artania wird erhöht

Das Bonner Unternehmen investiert alljährlich enorme Summen, um ihre A-Flotte jeweils auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Nach verschiedenen Werftaufenthalten der MS Artania plant das Bonner Unternehmen einen weiteren dreimonatigen Werftaufenthalt ihres größten Kreuzfahrtschiffes ab September 2014. Vorgesehen ist ein umfassendes Up-grading vor allem des technischen Bereichs. Mit dem Ersatz der vier jeweils 5800 kW leistenden Sechszylinder-Pielstick-Diesel und der Generatoren werden die umweltfreundlichen brennstoffeffizienten Aggregate die Wirtschaftlichkeit und auch die Umweltfreundlichkeit der MS Artania deutlich erhöhen.

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar