Hapag-Lloyd im Pech : Absage von zwei Hanseatic-Reisen

Bei einem planmäßigen Aufenthalt des Expeditionsschiffs Hanseatic in der Bredo-Werft in Bremerhaven ist es zu einem Brand im Maschinenraum gekommen. Zur Reparatur des dadurch entstandenen Schadens muss das Schiff länger in der Werft bleiben als ursprünglich geplant.
 
Hapag-Lloyd muss deswegen die Hanseatic-Reisen am 17. Juni ab Bremerhaven und am 4. Juli ab Tromsø absagen. Den gebuchten Passagieren wird der Reisepreis erstattet.
 
Zusätzlich bekommen sie bei einer künftigen Buchung auf einem Hapag-Lloyd-Schiff in der Saison 2013/14 zehn Prozent Nachlass auf den Preis der Seepassage. Die Reisebüros erhalten auf die beiden abgesagten Reisen die volle Provision.
 
 

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar