Costa Kreuzfahrten – Neuer Katalog 2015/2016:553 Kreuzfahrten, 261 Destinationen und 137 Reiserouten weltweit

 

Der neue Katalog ist da! Costa Kreuzfahrten präsentierte während der internationalen Costa Sales-Veranstaltung „Reise der Besten“ seinen neuen Jahreskatalog 2015/2016: 18 Monate Kreuzfahrten (von November 2014 bis April 2016), die bereits in Reisebüros und im Costa Kundencenter unter der Telefonnummer 040 / 570 12 13 14 oder auf der Website www.costakreuzfahrten.de gebucht werden können.

 

Der Katalog 2015/2016 umfasst mit 553 Kreuzfahrten, 261 Zielorten, 137 Reiserouten und 60 Abfahrthäfen weltweit die neuen Angebote und Produkte von Costa Kreuzfahrten. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Reiserouten in den beliebtesten Zielgebieten – Karibik, Mittelmeerregion und Nordeuropa – sowie auf den drei neuen Weltreise-Kreuzfahrten. Außerdem werden neue Kreuzfahrten in die Vereinigten Arabischen Emirate und in den Oman, nach Südamerika und in den Fernen Osten angeboten.

Ein zusätzliches Highlight gibt es für den deutschen Markt:

Die Costa Favolosa (1.508 Kabinen und ein Wellness-Bereich auf 6.000 qm²) läuft ab der Sommersaison 2015 ab Warnemünde ins Nordland aus und löst damit die Costa Fortuna, die in den letzten Jahren in der deutschen Sommersaison dort positioniert war, ab.

Preisbeispiel: Costa Favolosa, 7-tägige Kreuzfahrt „Land der Wikinger“ ab/bis Warnemünde zum Geirangerfjord zum Frühbucher Extra Preis ab 849 Euro pro Person zzgl. Serviceentgelt in Höhe von 8,50 Euro p. P. pro Tag.

Costa Diadema: Unterwegs mit dem neuen Flaggschiff

Die wichtigste Neuheit im Katalog ist die Jungfernfahrt der Costa Diadema (1.862 Kabinen, 132.500 Bruttoraumzahl), dem neuen Flaggschiff der Flotte, das am 7. November 2014 in Genua getauft wird. Die Costa Diadema wird die „Regina del Mediterraneo” (Königin des Mittelmeers) von Costa Kreuzfahrten sein: Während der gesamten Wintersaison 2014/2015 sowie der Sommersaison 2015 wird das Schiff ab Savona zu 7-tägigen Kreuzfahrten auslaufen und in Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Neapel und La Spezia anlegen. Den Gästen wird somit die Möglichkeit gegeben, im Laufe einer einzigen Kreuzfahrt Florenz und Neapel, zwei der beliebtesten italienischen Städte, zu besichtigen. Gut zu wissen: Exklusiv für Gäste aus Deutschland wird zusätzlich die Kreuzfahrt auch mit Fluganreise ab/bis Palma de Mallorca angeboten.

Preisbeispiel: Costa Diadema: 7-tägige Kreuzfahrt „Zauberhaftes Mittelmeer“ zum Frühbucher Extra Preis ab 349 Euro pro Person zzgl. Serviceentgelt in Höhe von 8,50 Euro p. P. pro Tag plus Flug hin/zurück Palma de Mallorca, Flughafen Frankfurt und München ab 350 Euro pro Person.

Slow Cruise“ und die Costa neoCollection

Ein Abschnitt des Katalogs ist der Costa neoCollection gewidmet, der neuen entspannten Art der Kreuzfahrt mit längeren Liegezeiten in den Häfen, bei der man jede Minute ohne Zeitdruck genießen kann. Ab Dezember 2014 gehört die Costa Classica zur Costa neoCollection-Flotte und wird in Costa neoClassica umbenannt. Neben der Costa neoRomantica und der Costa neoRiviera wird das Schiff für Kreuzfahrten zu einzigartigen Zielorten mit großartigen Landschaften und attraktiven kulturellen Sehenswürdigkeiten an Orten eingesetzt, die für große Schiffe nicht zugänglich sind. Einige gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, die z.B. auf neuen Kreuzfahrtrouten im Indischen Ozean besucht werden können. Ein weiteres Highlight für Deutschland kommt 2015: Die neue „Slow Cruise“ kommt mit der Costa neoRomantica nach Hamburg und ist ab dem 20. Mai 2015 für entspannte Kreuzfahrten ins Nordland buchbar.

Preisbeispiel: Costa neoRomantica, 12-tägige Kreuzfahrt ab/bis Hamburg „Lofoten: Über den Polarkreis hinaus“ zum Frühbucher Extra Preis ab 1.399 Euro pro Person zzgl. Serviceentgelt 8,50 Euro p.P. pro Tag.

Wir sind stolz darauf, unseren Partnern diese neue Auflage unseres Katalogs vorstellen zu können,” erklärt Michael Thamm, CEO von Costa Crociere S.p.A. „Dank ihnen sind wir in der Lage, ständig zu wachsen, Neuerungen vorzunehmen und unseren Gästen die Möglichkeit zu geben, nicht einfach Urlaub zu machen, sondern tatsächlich einen Traumurlaub zu verleben. In diesem Jahr haben wir für unsere Partner viele Neuigkeiten parat. Einer der wichtigsten Punkte ist die Taufe der Costa Diadema, die als Botschafterin für ‚Made in Italy‘ unterwegs sein wird.“

Übersichtliche Katalogführung und vereinfachte Darstellung

Der neue Katalog soll Gäste in allen Phasen der Planung ihres Urlaubs begleiten und ist in vier Abschnitte unterteilt: der erste Abschnitt ist den Charakteristika von Kreuzfahrten im Allgemeinen gewidmet; der zweite Abschnitt befasst sich mit den besonderen Vorzügen einer Costa Kreuzfahrt, sowohl an Bord wie an Land (Wellness und Entspannung, Unterhaltung, Gastronomie, Ausflüge etc.); im dritten Teil geht es um Reiserouten mit Links zu verschiedenen Angeboten wie z. B. Ausflügen; und der vierte Abschnitt enthält geschäftliche Informationen.

Nah am Gast durch authentische Gästeerlebnisse

Aufgrund des großen Erfolges der vorherigen Auflage kommen im Katalog 2015/16 auch die Gäste selbst zu Wort. Er enthält zahlreiche Beiträge von Gästen, die bereits eine Reise mit Costa unternommen haben und aufregende Erlebnisse und Emotionen einer Kreuzfahrt teilen. Berichte werden nicht nur auf der offiziellen FacebookSeite und im Instagram-Kanal veröffentlicht, sondern auch in den Abschnitten Millions of Memories und Costa Cruise Tips der Website von Costa Kreuzfahrten, wo Gäste ihre Urlaubserfahrungen beschreiben und bewerten können. Die Seiten, die sich mit Reiserouten befassen, enthalten außerdem zahlreiche Fotos, die Gäste im Laufe ihrer Kreuzfahrten aufgenommen haben.

Der Katalog kann auch genutzt werden, um auf Multimedia-Inhalte zuzugreifen, durch die man auf einfachere und auch vergnüglichere Weise detaillierte Informationen über Costa-Kreuzfahrten erhält. Anhand der QR-Codes können verschiedene Abschnitte der Costa-Website und “MyCosta Mobile”, eine neue App für Smartphones und Tablet-Geräte, die es Costa-Gästen ermöglicht, an Bord der Schiffe der Flotte kostenlos zu chatten und zu telefonieren, direkt auf einem Smartphone oder einem Tablet-Gerät angezeigt werden.

Ein Blick auf die neuen Reiserouten

Von Dezember 2015 bis März 2016 werden auf der Costa Mediterranea Kreuzfahrten in der Karibik ab Miami mit Stopps auf den Bahamas, den Antillen und in Costa Maya, Mexiko, angeboten.

Im Mittelmeerraum hat Costa Kreuzfahrten vier neue Reiserouten im Angebot. Auf der Costa Fascinosa und der Costa Magica werden 12-tägige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeerraum mit einem langen Zwischenaufenthalt (zwei Tage) in Casablanca angeboten. Ab Frühjahr 2015 wird die Costa Mediterranea für 7-tägige Kreuzfahrten mit einer Übernachtung in Triest eingesetzt, bei der wunderschöne Ziele der Adria und des ionischen Meeres auf dem Besichtigungsplan stehen: Split, Kotor, Kefalonia, Korfu und Dubrovnik. Die Costa Magica wird ihre Gäste zu den Kanarischen Inseln geleiten und Teneriffa und Lanzarote anlaufen.

In Nordeuropa bietet die Costa Luminosa die Möglichkeit, eine fantastische Woche im Baltischen Meer mit einer exklusiven Übernachtung in St. Petersburg zu erleben, während die Costa Fortuna 10-tägige Routen durch die norwegischen Fjorde oder zwei Wochen in der unberührten Naturlandschaft Islands im Programm hat.

Das Angebot der Costa neoCollection wird ausgebaut, da die Flotte, die eigens für diese neue Art des Erlebens und der Interpretation von Kreuzfahrten konzipiert wurde, durch die Costa neoClassica ergänzt wird. Während der Wintersaison werden auf der Costa neoClassica exklusive Reiserouten im Indischen Ozean angeboten. Die wichtigste Neuigkeit für die Sommersaison 2015 ist die Einführung von Fly&Cruise-Abflügen von Istanbul zu den schönsten griechischen Inseln.

Denjenigen, die ein besonders faszinierendes Abenteuer erleben wollen, bietet Costa Cruises drei Weltreise-Kreuzfahrten mit Abfahrtsterminen im Januar und September 2015 sowie Januar 2016 an.

Quelle: Presseankündigung Costa Kreuzfahrten Mai/14

TUI Cruises – Erstanlauf der Mein Schiff 3 in Kiel

 

Hafen ist Dreh- und Angelpunkt für die Ostsee- und Nordlandreisen

Noch vor der offiziellen Jungfernfahrt legte die  Mein Schiff 3 heute um 8 Uhr im Kieler Hafen an. Begrüßt wurde der erste Neu-bau von TUI Cruises von zahlreichen Kielern und natürlich den offiziellen Vertretern der Stadt. In einer feierlichen Zeremonie, der traditionellen Plakettenübergabe, übergab der stellvertretende Kieler Stadtpräsident Robert Vollborn sowie der Geschäftsführer des Seehafens Kiel, Dr. Dirk Claus die Plakette an  Richard J. Vogel, CEO TUI Cruises und Kjell Holm, Kapitän der Mein Schiff 3.

Am 12. Juni wird die Mein Schiff 3 in Hamburg von Deutschlands erfolgreichster Sängerin, Helene Fischer, getauft. Am 13. Juni geht es auf Jungfernfahrt von  Hamburg nach Mallorca. „Der Kieler Hafen hat eine ganz besondere Bedeutung für TUI Cruises“, so Richard J. Vogel. „Er ist Ausgangspunkt für alle unsere Ostsee-Reisen und für einen Großteil unserer Nordland-Reisen. Kiel ist ein idealer Hafen mit einer sehr guten Infrastruktur. Wir sind immer wieder gern hier“, so Vogel weiter.

Quelle: TUI Cruises Communications 04.06.14

AIDA Cruises – Mit AIDAmar und Sternekoch Thomas Stork zu den Erfindern der mediterranen Küche

 

Am 25. Oktober 2014 geht AIDAmar gemeinsam mit Sternekoch Thomas Stork, dem ausgezeichneten Sommelier Jose Villar Perez und AIDA Chefkoch Günther Kroack auf mediterrane Gourmetreise.

Gastgeber Thomas Stork ist seit 2012 Chefkoch im Luxushotel Puente Romano in Marbella. Sein Handwerk erlernte er unter anderem bei Heinz Winkler. Mittlerweile gehört Thomas Stork selbst zu den gefragtesten Köchen der Welt. Er steht für eine modern umgesetzte mediterrane Küche mit Produkten aus der Region. Seine Seetüchtigkeit stellte er schon 2003 als Chefkoch im Gourmet-Restaurant Rossini an Bord von AIDA unter Beweis.

Jose Villar Perez ist als Sommelier im Vinos Costa del Sol ein exzellenter Kenner mediterraner Weine und wurde schon mehrfach zum Sommelier des Jahres in Andalusien gewählt. Er arbeitete bereits unter den Sterneköchen Heinz Winkler, Gerhard Schweiger und Peter Knogl.
Für die Gourmetreise stehen zahlreiche erlesene Menüs mit ausgewählter Weinbegleitung auf dem Programm, außerdem eine exklusive Kochschule mit Thomas Stork und Landausflüge zum Kennenlernen der regionalen Spezialitäten. An Bord dürfen Gäste unseren Chef de Cuisine Günther Kroack in die Küche begleiten und den AIDA Köchen beim Zaubern zuschauen.
Landseitig bieten die Küsten von Spanien, ItaIien und Tunesien ideale Schauplätze für eine kulinarische Kreuzfahrt. In den Mittelmeerländern wurde der Genuss praktisch erfunden und die Regionen locken dank der Sonne des Südens mit einer großen Vielfalt an Obst, Gemüse und Wein. Aus dem Meer kommen Fisch und eine Fülle an Meeresfrüchten und im Landesinneren weiden Ziegen und Schafe, deren Milch durch die regionalen Bauern zu würzigem Käse verarbeitet wird. So pflegt jede Region am Mittelmeer ihre ganz eigene, oft weltberühmte Spezialitätenküche.
Gemeinsam mit der AIDA Gourmet Crew können Gäste von AIDAmar diese kulinarischen Traditionen sieben Tage lang vor Ort und an Bord genießen und die Experten-Tipps schließlich auch mit in die heimische Küche nehmen. Ab Palma de Mallorca geht es in sieben Tagen zunächst nach Tunis / La Goulette, gefolgt von Palermo an der sizilianischen Küste, Neapel und schließlich Barcelona. Hier geht es auf einen besonderen kulinarischen Landgang: Begleitet von den Experten Thomas Stork und AIDA Chefkoch Günther Kroack erleben Gäste auf dem berühmten Markt „Mercat de la Boqueria“ spanische Köstlichkeiten auf über 2.500 Quadratmetern. Vor der Rückkehr nach Mallorca wartet im Gourmet Restaurant Rossini zum Abschluss der Gourmetreise ein exquisites 6-Gang-Menü.
Sechs weitere Restaurants erfüllen auf AIDAmar jeden Wunsch: Im Markt Restaurant erleben Gäste die Zubereitung mediterraner Spezialitäten hautnah. Das moderne Bella Donna Restaurant bringt italienische Küche auf den Tisch während im Brauhaus rustikale Speisen serviert werden. Das East Restaurant vereint das Beste der asiatischen Küche und die À-la-carte-Restaurants Buffalo Steak House und die Sushi Bar erfüllen höchste Gourmetansprüche.
Neben den kulinarischen Genüssen der Kreuzfahrt bietet AIDAmar ein vielfältiges Entspannungs- und Unterhaltungsangebot – ob beim Sonnenbad auf dem Pooldeck oder beim Cocktail vor Mittelmeerkulisse. Zu hochklassigem Entertainment laden das Showensemble, die Live Bands oder der DJ ein. Das Fitnessangebot lässt den Puls der Sportler bei Workouts, Spinning, Joggen oder Basketball höher schlagen. Der Wellnessbereich bietet Sauna, Massage und Kosmetik zum Relaxen.

 

Quelle: Pressemitteilung AIDA Cruises v. 04.06.14

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – Udo Jürgens gibt Solo-Gastspiel an Bord von MS EUROPA

 

- Exklusiver Gala-Auftritt auf dem 5-Sterne-plus*-Schiff 
- Solo-Gala des Ausnahmekünstlers während einer Ostsee-Kurzreise Ende
  Juli 2014 
- Abschließende Dreharbeiten für Dokumentation über Udo Jürgens an
  Bord 
- Premiere der EUROPA bei den Cruise Days 2014 

Der Ausnahmekünstler Udo Jürgens wird als besonderer Stargast an Bord der EUROPA ein Solo-Gastspiel geben. Im Rahmen einer viertägigen Kurzreise vom 29.7. bis 2.8.2014 von Kiel über Wismar und Kopenhagen nach Hamburg erleben die Gäste einen der bekanntesten und erfolgreichsten Sänger und Komponisten im deutschsprachigen Raum. Die einmalige Reise findet ein außergewöhnliches Finale beim Einlaufen in die Hansestadt, wo die EUROPA erstmalig an den Hamburg Cruise Days teilnimmt.

Während der Kurz-Kreuzfahrt begeistert Musiker und Entertainer Udo Jürgens das Publikum bei einem exklusiven Gala-Auftritt am 31.7.2014 mit seinen schönsten Hits, Evergreens und Balladen. Zudem wird während der Reise für eine Dokumentation über Udo Jürgens gedreht, die voraussichtlich am 29. September 2014 um 20:15 Uhr im Ersten anlässlich des 80. Geburtstags von Udo Jürgens zu sehen ist. Eine besondere Vorpremiere des Films können die Gäste der EUROPA bereits an Bord im Vorfeld des Konzerts erleben.

Neben den musikalischen Highlights erleben die Gäste auf der EUROPA weitere Besonderheiten wie die Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal und das Einlaufen in den in blaues Licht getauchten Hamburger Hafen zum Auftakt der Cruise Days am 1.8.2014. Der von Lichtkünstler Michael Batz blau illuminierte Hamburger Hafen bietet der EUROPA als echte Premiere die einmalige Kulisse des „Blue Port“.

Quelle: Pressemitteilung Hapag-Lloyd Kreuzfahrten 28.05.14

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – Auf MS Hanseatic-Südamerika-Expedition mit Reinhold Messner

Expedition Panamakanal und Orinoco

  • Mit an Bord: Expeditionsexperte Reinhold Messner

  • Reisetermin: März/April 2015

Exotische Tiere, fremde Kulturen und ein üppiger Dschungel: Auf der Expedition der HANSEATIC von Callao nach Belem im Frühjahr 2015 erleben die Gäste von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten das grüne Herz Südamerikas hautnah. In Begleitung von Reinhold Messner, dem bekannten Expeditionsexperten und Naturschützer, erwarten sie zahlreiche Zodiacanlandungen in abgelegene Dschungelgebiete, paradiesische Inselwelten sowie das Highlight der Reise: die Tagespassage durch den Panamakanal.

„Diese wunderbare Expedition vereint die Leidenschaft des Entdeckens mit der Sehnsucht nach dem Geheimnisvollen. Eine Kombination, die auch mein Antrieb ist, um in unbekannte Teile der Erde vorzudringen. Mystische Kulturen, exotische Tiere, üppiger Dschungel – durchzogen von einem einzigartigen Panamakanal. So stelle ich mir die Neuentdeckung Amerikas vor“ so Reinhold Messner, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Abenteurer der Welt.

Eine Tagespassage auf dem über 80 Kilometer langen Panamakanal, der den Pazifik mit dem Atlantik verbindet, vorbei an Savannen, grünem Regenwald und Mangrovenwäldern ist ein Erlebnis, das nur wenigen Reisenden vergönnt ist.

Aber auch kulturelle Highlights wie ein Besuch des Moche-Tals mit der Sonnen- und Mondpyramide und ein Stopp in Chan Chan, der größten archäologischen Stadt des Kontinents, beeindrucken mit Zeugnissen aus vergangenen Zeiten. In 14 den bordeigenen Zodiacs, den expeditionstauglichen Schlauchbooten der HANSEATIC, werden zudem die verschlungenen Seitenarme des Orinoco inmitten des Regenwaldes erkundet.

Expedition Panamakanal und Orinoco

16.03. bis 07.04.2015 (22 Tage), von Callao/Peru über Salaverry/Peru, Isla de la Plata/Ecuador, Manta/Ecuador, Golf von San Miguel/Panama, durch den Panamakanal nach San Blas/Panama, Cartagena/Kolumbien, Expedition auf dem Orinoco/Venezuela und Ile Royale/Iles du Salut/Franz.-Guayana nach Belem/Brasilien

Quelle: Pressemitteilung Hapag-Lloyd Kreuzfahrten v. 02.06.14

MSC Kreuzfahrten – Perfekter Familienurlaub an Bord

Eine Reise mit MSC Kreuzfahrten bietet alles für einen gelungenen Familienurlaub: spezielle Familienangebote, eine hervorragende Kinderbetreuung und abenteuerliche Entdeckungen. An ausgewählten Reiseterminen in den Sommer- und Herbstferien sind die Getränkepakete sogar schon inkludiert.

Der perfekte Ort für Familienferien?

Ein Kreuzfahrtschiff. Ganz besonders, wenn es zu einem Familienunternehmen wie MSC gehört. Denn an Bord der Schiffe von MSC können die Erwachsenen die Seele baumeln lassen, während der Nachwuchs altersgerecht betreut und unterhalten wird. So werden die Sommer- und Herbstferien zum Relaxurlaub. Ein weiteres Plus bei MSC: Bis zu zwei Kinder bis 17 Jahre reisen auf vielen Terminen gratis oder zum günstigen Kinderfestpreis. So wird die Reisekasse geschont, und gleichzeitig können spannende Ziele in Nordeuropa, rund um das Mittelmeer oder in der Karibik gemeinsam entdeckt werden.

Familienangebote Bei MSC Kreuzfahrten reisen bis zu zwei Kinder bis 17 Jahre an vielen Terminen in der Kabine mit zwei voll zahlenden Erwachsenen kostenfrei oder zu einem günstigen Festpreis. Auch an Alleinreisende mit Nachwuchs ist gedacht. Beim „All in One“ Angebot bezahlt ein Kind bis 17 Jahre nur 60 Prozent des aktuell verfügbaren Kabinenpreises, wenn es mit einem Erwachsenen in der gleichen Kabine übernachtet. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, ab 580,- € eine separate Kinderkabine und auf ausgewählten Schiffen und Reiseterminen sogar nebeneinander liegende Kabinen mit Verbindungstür zu buchen.

Umfangreiche Kinderbetreuung

Bei MSC gibt es Kinderbetreuung fast rund um die Uhr. Täglich zwischen 9 und 23 Uhr stehen Kindern und Jugendlichen vier Clubs für verschiedene Altersgruppen zur Verfügung. Der MSC Mini Club kümmert sich um die Jüngsten von drei bis sechs Jahren, der Junior Club um die Kids von sieben bis elf, der Young Club um die Zwölf- bis 14-Jährigen und auf die 15- bis 17-Jährigen wartet im Teens Club die coolste Crew an Bord.

Die erfahrenen Animateure von MSC betreuen den Nachwuchs mit Spielen, Malen, Kneten und Maskenbilden und vielen sportlichen Aktivitäten. Mit dabei ist immer das MSC Maskottchen Doremi und seine Familie. Auch für Teenager gibt es ein umfangreiches Unterhaltungsangebot inklusive Computerspiele und Disco.

Außerdem gibt es spezielle Essensangebote wie das Happy Dinner und das Fun Time Dinner, bei denen Kinder in einem extra für sie angelegten Bereich des Buffet-Restaurants unter Aufsicht nach Herzenslust essen und spielen können.

Abenteuerliche Entdeckungen

Auch bei den Landausflügen achtet MSC auf familiengerechte Angebote. So stehen unter anderem Zoos, Wasserparks und Aquarien auf dem Programm.

Für Familien sind aufgrund der kurzen Anreisewege Abfahrten ab Deutschland besonders attraktiv, zum Beispiel mit der MSC Magnifica ab Hamburg, der MSC Orchestra ab Kiel und der MSC Poesia ab Warnemünde durch Nordeuropa.

Preisbeispiele MSC Orchestra „Nord- und Ostsee“ – 7 Nächte ab 30. August 2014 ab/bis Kiel über Kopenhagen, Gdingen, Helsinki und St. Petersburg ab€ 849,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella mit all-inklusive Getränkepaket Allegrissimo; Kinderfestpreis: € 84,- inklusive Allegrissimo Getränkepaket.

MSC Magnifica „Nordsee“ – 7 Nächte ab 12. Oktober 2014 ab/bis Hamburg über Le Havre, Southampton, Zeebrügge und Amsterdam ab € 749,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella mit all-inklusive Getränkepaket Allegrissimo; Kinderfestpreis ab € 84,- inklusive Allegrissimo Getränkepaket.

MSC Sinfonia „Westliches Mittelmeer“ – 7 Nächte ab 28. Juli 2014 ab/bis Genua über Cannes, Ibiza, Mahòn, Olbia und Salerno ab € 789,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella mit all-inklusive Getränkepaket Allegrissimo; Kinderfestpreis ab € 84,- inklusive Allegrissimo Getränke-paket.

MSC Splendida „Westliches Mittelmeer“ – 7 Nächte ab 19. Oktober 2014 ab/bis Genua über Neapel, Messina, Tunis, Barcelona und Marseille ab € 649,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella mit all-inklusive Getränkepaket Allegrissimo; Kinderfestpreis ab € 84,- inklusive Allegrissimo Getränkepaket.

MSC Divina „Kombikreuzfahrt Karibik“ – 14 Nächte ab 16. August 2014 ab/bis Miami über Falmouth, Georgetown, Cozumel, Great Stirrup Cay, Miami, Philipsburg, San Juan und Great Stirrup Cay ab € 1.649,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella inklusive Cheers! Getränkepaket sowie Flug ab/bis Deutschland; Kinderfestpreis ab € 1.199,- inklusive Cheers! Getränkepaket.

Quelle: MSC Pressemitteilung v. 02.06.14

AIDA Cruises – Exzellent tagen auf See

AIDAaura und AIDAvita haben als erste Kreuzfahrtschiffe die Auszeichnung „Certified Conference Ship“ erhalten. Mitte Mai wurden die Schiffe geprüft und mit dem Gütesiegel des Verbands Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) zertifiziert.

Damit erfüllen die Schiffe alle Qualitätskriterien, die Firmenkunden an die Realisierung von Konferenzen und Tagungen auf See haben. Die 54 Prüfkriterien umfassen u.a. eine professionelle Veranstaltungsbetreuung, zusätzliche Gruppenarbeitsräume und eine Grundausstattung zum Beispiel auch mit technischem Equipment. Hier überzeugen die Schiffe mit den gut ausgestatteten Konferenzräumen mit genügend Platz für Präsentationen und Seminaren.

AIDA Cruises bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter- oder Kundenevents an Bord der AIDA Schiffe in einzigartiger Atmosphäre durchzuführen. Die Schiffe können komplett oder als Teilcharter gebucht werden für Veranstaltungen von zwei Tagen aufwärts. Die Prüfung weiterer AIDA Schiffe ist bereits in Planung.

Mit einer Kapazität von 590 bis 1.097 Kabinen bieten die AIDA Schiffe alle Möglichkeiten von Hotels oder Konferenzzentren an Land. Die Ausstattung an Bord erlaubt es, individuelle Programmgestaltung mit bestehenden Freizeitangeboten zu einem einmaligen Event zu kombinieren. Jedes Schiff verfügt über Räumlichkeiten in unterschiedlichen Größen für die perfekte Rückzugsmöglichkeit. Das großzügige Theater bzw. Theatrium oder die Seminarräume mit modernster technischer Ausstattung bilden den idealen Rahmen für Präsentationen und Vorträge. Auch die öffentlichen Bereiche wie Restaurants, Bars und Lounges bieten exzellente Möglichkeiten für Meetings, Cocktail-Empfänge und Diskussionsgruppen. Die Unterbringung an Bord entspricht höchsten Standards.

Die Kabinen sind modern und freundlich eingerichtet und mit Direktwahltelefon, Radio, Sat-TV sowie Klimaanlage ausgestattet. Neben Innen- und Außenkabinen sind auch Balkonkabinen und Suiten buchbar. Darüber hinaus können sich Gäste im Wellness- und Fitnessbereich verwöhnen lassen, Pool und Sonnendecks genießen sowie in den erstklassigen Restaurants auf Schlemmer-Tour gehen. Nicht zu vergessen natürlich die Landausflüge, die in jedem Hafen unternommen werden können und die sich ganz nach Wunsch individuell erstellen lassen.

Quelle: AIDA Pressemitteilung v. 30.05.14

TUI Cruises – Weltweit erstes maritimes Museum auf hoher See präsentiert

 

Vorbei am Anleger Willkommhöft, den Landungsbrücken und der Elbphilharmonie nahm die Mein Schiff 3  Kurs auf die Hamburger HafenCity. Gegen 11 Uhr legte der Neubau von TUI Cruises erstmalig in Hamburg an – ein echter Gänsehautmoment für Besatzungsmitglieder sowie zahlreiche Fans an Land.

Am 12. Juni wird die Mein Schiff 3 in Hamburg von Helene Fischer getauft, ab dem 13. Juni geht es auf Jungfernfahrt Richtung Mallorca. Traditionell begrüßt wurde das Schiff  heute in Hamburg durch den Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovationen Frank Horch und den Hafenkapitän Jörg Dieter Pollmann. Beide übergaben Richard J. Vogel, CEO TUI Cruises und dem Kapitän der Mein Schiff 3 Kjell Holm die Plakette für den ersten Anlauf im Hamburger Hafen. Richard J. Vogel zeigte sich begeistert: „Die Kreuzfahrtmetropole Hamburg ist als Standort unseres Unternehmens neben unserem Heimathafen Malta der Hafen der Herzen der TUI Cruises Wohlfühlflotte. Die Einfahrt über die Elbe ist immer wieder ein besonderes Erlebnis.  Wir freuen uns über die stets große Gastfreundschaft derStadt und Ihrer Einwohner.“


Innovativ: Ein maritimes Museum an Bord eines Kreuzfahrtschiffs An Bord des neuen Schiffes präsentierte Richard J. Vogel heute zusammen mit Prof. Peter Tamm, Stifter und Gründer des Internationalen Maritimen Museums Hamburg, und Prof. Dr. Karin Lochte, Vorsitzende des Konsortium Deutsche Meeresforschung und Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, ein echtes Novum auf einem Kreuzfahrtschiff: Meerleben – das weltweit erste maritime Museum auf hoher See. „TUI Cruises überrascht seine Gäste immer wieder mit innovativen Ideen, die den Urlaub auf der Mein Schiff Flotte zu einem besonderen Erlebnis machen“, erklärt Richard J. Vogel.


Die
interaktive Dauerausstellung ist eine Kooperation von TUI Cruises und dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg. Unterstützt wird sie vom Konsortium Deutsche Meeresforschung, in dem alle großen Forschungsinstitute und Einrichtungen der Meeres-, Polar- und Küstenforschung aktiv sind. Besonders mitgewirkt an „Meerleben“ haben folgende KDM-Mitglieder: Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde und das MARUM Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen. 


Die
Meerleben -Ausstellung umfasst insgesamt rund 300 Quadratmeter. Eine sehr großzügige Fläche auf einem Schiff, wo Platz das wertvollste Gut darstellt.  .  „Mit dem Meerleben schaffen wir einen Ort, wo der Gast durch bildende Unterhaltung mehr über das Meer erlebt und sich mit diesem und der Schifffahrt auseinandersetzt. Darüber hinaus sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber dem Lebensraum Meer bewusst. Schließlich bereisen wir die Weltmeere mit unseren Schiffen. Deswegen wollen wir unseren Gästen die Schönheit des Meeres näherbringen. Also haben wir die Idee entwickelt, das weltweit erste maritime Museum auf einem Kreuzfahrtschiff an Bord der Mein Schiff 3 zu bringen. So wollen wir unseren Gästen einen einzigartigen Mehrwert bieten“, erklärt Vogel das Konzept des Meerlebens.


Highlights der Ausstellung Entdecker-Globus: Den interaktiven Globus kann der Besucher eigenständig bewegen und über einen Screen in die Weltmeere eintauchen, um zum Beispiel Tiefseegräben zu erkunden, besondere Meeresbewohner aufzuspüren oder sich auf die Spuren der großen Entdecker zu begeben.

Highlights der Ausstelliung, Exponate


Exponate: Wertvolle Exponate aus aller Welt nehmen die Gäste mit auf eine Reise von den Anfängen der Schifffahrt bis hin zur modernen Meeresforschung. Maßstabsgetreue Schiffmodelle und erste Konstruktionszeichnungen zeigen z.B. die Entwicklung der Schifffahrt. Der Blick der Forscher in die Meere wird deutlich durch eine Reihe wissenschaftlicher Geräte. Das zentrale Exponat ist hier ein Gleiter, der selbständig durch die Meere „segelt“, Daten erhebt und sie von der Meeresoberfläche direkt auf die heimischen Rechner der Wissenschaftler sendet.


Aus dem Lebensraum Meer werden exklusiv Proben gezeigt, die während verschiedener Forschungsreisen gewonnen wurden. Highlight-Exponat: Teile eines echten Schwarzen Rauchers aus der Tiefsee, die einen Blick auf die Heißen Quellen am Meeresgrund bieten.
Als
Key-Exponate direkt am Eingang von „Meerleben“ empfangen ein nachgebildeter Blauwal und ein Model der Mein Schiff 3, mit dem das Schiff im Windkanal getestet wurde, die Gäste.


Das Meer erforschen können wir heute nur mit einer gut aufgestellten Flotte von Forschungsschiffen. Als besonderes Exponat übergaben Frau Prof. Dr. Karin Lochte und Prof. Peter Tamm zur Eröffnung von „Meerleben“ das Modell des Forschungseisbrechers „Polarstern“.


Interaktive Brücke: Sie bietet die „Perspektive des Kapitäns“ und erklärt alles, was man wissen muss, um ein Schiff zu steuern. Die Gäste können hier z. B. das Winker-Alphabet ausprobieren, sich das Schiffsorganigramm der Marine Abteilung anschauen und sich durch ein Schiffslexikon klicken.


„Meereskino“:  Einmal sehen, was die Forscher bei ihren Einsätzen mit dem Tauchroboter sehen. Original-Aufnahmen des „MARUM-QUEST 4000“ zeigen die faszinierende Welt unter Wasser. Im Kino erhalten die Besucher zudem Einblicke in die Tiefsee: Eine 10 Minutige Dauerschleife zeigt ihre Artenvielfalt und Faszination der Tiefsee. Während der Reisen der Mein Schiff 3 werden unterschiedliche Filme und Reportagen zum Thema Meer in den Tagesablauf aufgenommen.
Forschertisch: High Tech auf See – die Arbeit und das Leben an Bord der großen Forschungsschiffe ist spannend und vielfältig. An diesem interaktiven Tisch können die Gäste mit Forscherteams auf Expedition gehen. Alle deutschen meereskundlichen Institute werden vorgestellt, aktuelle Fahrtberichte stehen zur Verfügung und die wichtigsten wissenschaftlichen Geräte werden erklärt.


Hörmuscheln: Reinsetzen, entspannen und auf Horchstation gehen. Dem Klang des Meeres lauschen oder hören, wie z.B. Jacques Cousteau und Elisabeth Mann Borgese das Meer erlebten.


Zitate der Partner „Wir lassen uns immer wieder auf ein großes Abenteuer ein, wenn wir die Ozeane in ihrer ganzen  Vielfalt erfassen wollen. Weltweit sind wir in internationalen Teams mit den großen und kleineren Forschungsschiffen, die der deutschen Meeresforschung zur Verfügung stehen, auf Expedition. Unser Wissen und unsere Erkenntnisse mit den Gästen auf der Mein Schiff 3 zu teilen, ist uns eine besondere Freude.“ (Prof. Dr. Karin Lochte, Vorsitzende des Konsortiums Deutsche Meeresforschung und Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung)


„Nur als gute Crew kann man auf hoher See den Kurs halten. Dabei entscheidet das WIR-Gefühl immer über den Erfolg einer Unternehmung. Die Crew der TUI Cruises hat mich überzeugt und ich freue mich sehr, dass WIR einige Schätze aus meiner Sammlung mit der Mein Schiff 3 auf See schicken können.“  (Prof. Peter Tamm, Stifter und Gründer Internationales Maritimes Museum Hamburg)

 

Qu7elle: TUI Cruises Pressemeldung v. 01.06.14