Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Amazonas – unterwegs auf dem Fluss der 1.000 Wunder

Mit ihren beiden Exüeditionsschiffen (155 Gäste, 12 Zodiacs) und (175 Gäste, 14 Zodiacs) bricht das Unternmehmen erneut 2016 und auch 2017 in den dichten Dschungel mit seiner Artenvielfalt auf. Dank des geringen Tiefgangs können beide Fluss-Kreuzfahrtschiffe besonders weit den Amazonas stromaufwärts bis Iquitos (Peru), den traditionellen Lebensraum der Indios, befahren.

Auf der Flussreise durch die Lebensader Südamerikas stoßen die Gäste der MS Bremen und der MS Hanseatic in ein ganz besonderes Füllhorn der Schöpfung. Wenn aber die engen Flussarme der Nebenflüsse den beiden Expeditionsschiffen Einhalt gebieten, erkunden die Gäste mit den bordeigenen Zodiacs bei intensiven Begegnungen die Wunderwelt und das versteckte Paradies des Amazonasbeckens. In Ufernähe kommt es stets zu faszinierenden Begegnungen.

Amazonaskreuzfahrten der MS Bremen und MS Hanseatic 2016/2017

          Expedition pur – der Mythos Amazonas; 22.03.-12-04.16 (21 Tage) MS Hanseatic

  • Tiefe Einblicke in die Schatzkammer; 06.04.-27.04.16 (21 Tage) MS Bremen

  • Auf dem Fluss des Lebens; 09.04.-27.04.16 (18 Tage), MS Hanseatic

  • Mitten in das grüne Herz Südamerikas; 24.4.-12.05.16 (18 Tage), MS Bremen

  • Auf dem Fluss der tausend Wunder; 08.04.-29.04.17 (21 Tage), MS Hanseatic

  • Quellen des Lebens im grünen Paradies; 26.04.-14.05.17 (18 Tage), MS Hanseatic

 

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar