Phoenix-Reisen: Eine neue Prinzessin verstärkt die Phoenix-Hochseeflotte

Das Bonner Unternehmen bleibt seiner Tradition treu. Auch das fünfte Hochseeschiff der Phoenix-Hochseeflotte trägt den Anfangsbuchstaben „A“.

1988 als Fünf-Sterne-Cruiseliner Royal Viking Sun in Fahrt gebracht, gehört das schmucke Schiff mit dem Spitznamen „Elegant Explorer“ seit 2002 zur Flotte der Holland-America Line. Aufgrund ihrer schicken Silhouette und der überschaubaren Dimensionen, dem gleichzeitig großen Platzangebot für Passagiere und einer Vielzahl komfortabler Balkon-Kabinen/-Suiten, gehörte die maritime Schönheit schon lange zu den Topp-Favoriten von Phoenix Reisen. Bevor es aber mit neuem Namen MS Amera richtig losgeht, begibt sich das Schiff in eine mehrwöchige Werftzeit.

Mit maximal 835 Gästen bietet das über 39.000 BRZ große und 205m lange und 29 m breite Schiff eine zur „Willkommen zu Hause“-Philosophie passenden, familiären Atmosphäre und ist gleichzeitig angenehm geräumig. Dennoch klein genug, um sich auf Phoenix-typische, weltweite Reiserouten begeben und Reiseziele ansteuern zu können, die größeren Schiffe verwehrt bleiben.

Die Schiffs- und Hotelführung an Bord liegt auch hier in den vertrauten Händen unserer Partner BSM/Zypern (Reederei) und sea chefs (Hotel). Besonders beliebt und an Bord vorhanden: Die Rundum-Promenade, der Ausguck über die Brücke und viele weitere Freiflächen. Hier kann man dem Meer ganz nah sein.

Quelle: Phoenix Reisen INFO Phoenix magazin 3/2018

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar