A-ROSA – Mit der A-ROSA STELLA aufRhône-Gormet-Flussreise

Das Hochwasser ist vorbei. Nicht nur die Reedereien atmen auf. Die Rhône präsentiert sich wieder in einmaliger Schönheit. Das Tal der Rhône ist überaus reich an kulturellen Meisterwerken, seit Römer hier Städte gründeten, Wein anbauten und Handel betrieben. Auf dieser Flussreise begegnen die Gäste der A-ROSA STELLA Rebgärten, endlosen Sonnenblumenfeldern und Olivenhainen, Zypressenhecken, steile Felsen und endlose Weiten, die die Ufer der Rhônesäumen. Die traumhafte Landschaft und auch die Stopps in Avignon, Arles, in der Camargue und in Lyon werden die Gäste verzaubern, wenn die A-ROSA STELLA am 10. August 2013 zu dieser fantastischen Flussreise auf der RouteLyon – Mâcon – Chalon-sur-Saône – Tournus – Lyon – Avignon – Arles – Viviers – La Voulte – Lyon aufbricht.
 
Maribelle Rhone 2013 059   Maribelle Rhone 2013 197
Fotos: peter www.kreuzfahrt-blog.com
 
Diese Extras erwartet die Gäste: : A-ROSA Aktiv Verwöhnpaket mit zahlreichen Inklusivleistungen, Flug, Getränkepaket, 4 Ausflüge im Wert von bis zu € 100,- pro Ausflug, kein Einzelkabinenzuschlag.
 

Lufthansa City Center – Kreuzfahrt-Spezials für Singles ohne Einzelkabinenaufpreis

Endlich zeigen wieder einmal einige Reedereien ein Herz für Alleinreisende . Lufthansa City Center bietet für Alleinreisende drei Kreuzfahrt-Spezials an, die auch für Singles bezahlbar sind; denn diese Urlauber ohne Begleitung müssen für die Alleinnutzung der Kabine keinen Aufpreis bezahlen. Dieses besondere Angebot für Alleinreisende gelang in Zusammenarbeit mit den Reedereien TransOcean, Norwegian Cruise Line und TUI- Hochsee- und Flusskreuzfahrten.
 
  • MS Astor

    14-tägige Kreuzfahrt vom 23.09. – 06.10.2013

    Lissabon nach Athen

  • Norwegian Epic

           8-tägige Kreuzfahrt 06.10. – 13.10.2013

           ab/bis Barcelona durch das westliche Mittelmeer

  • TUI-Flussreisen

    7 Tage „Wundervoller Rhein“

    09.06.2013 und auch 23.10.2013

 

 

Viking Flusskreuzfahrten gibt das deutsche Geschäft auf

Das Kölner Unternehmen Viking Flusskreuzfahrten stellt zum Jahresende 2013 den Betrieb ein. Anscheinend geht der Trend der deutschen Urlauber viel eher zu dem Erlebnistourismus auf hoher See und die deutschen Gäste geben den „schwimmenden Kleinstädten“ mit den ganz besonderen Innovationen den Vorzug gegenüber den kleineren Flussschiffen. Nach einem Sozialplan werden die 18 deutschen Mitarbeiter nach und nach freigestellt. Mit besonderen Rabattaktionen versucht die Kölner, in diesem Jahr noch viele Flussreisen zu verkaufen.
 
Das Hauptunternehmen Viking River Cruises mit Sitz in Los Angeles wird allerdings in anderen Ländern ihre Aktivitäten verstärken. Erst vor wenigen Monaten hat die Konzernmutter zehn Flussschiffe der Baureihe Viking Longships in Amsterdam getauft. Das Unternehmen wird weiterhin expandieren und auch 2015 weitere zwölf Schiffe in Dienst stellen.
 
Diese gewaltige Expansion wird sich aber künftig nicht nur auf die Sparte Flussreisen beschränken, das Unternehmen wird auch in der Sparte Hochseereisen Fuß fassen und im Mai 2015 das erste Viking Kreuzfahrtschiff der Kreuzfahrt-Gemeinde vorstellen.
 

Flussreisen – Welche Flüsse sind wegen des Hochwassers für die Schifffahrt gesperrt?

Reisebüros, die ihre Flusskreuzfahrtkunden über mögliche Folgen wie Einschränkungen und Sperren für den Schiffsverkehr in Deutschland informieren wollen, aber auch Kunden, die eine Flussreise gebucht haben oder buchen wollen, finden im Internet Informationen aus erster Hand. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes betreibt den Informations-Service “ELWIS“, der Nachrichten zur aktuellen Lage bereithält.
 
In der Suchmaske – aufzurufen unter unter https://www.elwis.de/mvc/main.php.html?modul=nfb – können die jeweilige Wasserstraßen und der Zeitraum ausgewählt werden, für den nach Einschränkungen gesucht werden soll.
 

Phoenix Reisen – Absolute Schnäppchen-Donau-Flussreise auf der MS Aurelia

Es gibt genügend Gründe, für eine Donaureise das Flussschiff MS Aurelia für gehobene Ansprüche des Bonner Unternehmens Phoenix Reisen zu wählen. Die 110 Meter lange und 11,4 Meter breite MS Aurelia bietet den maximal 158 Gästen allen Wohlfühlkomfort. Aus Anlass des 40-jähigen Jubiläums sind die einwöchigen Donaureisen ab/bis Passau ein absoluter Geburtstagshit. In wöchentlichem Wechsel ab 2. Juli 2013 bietet das Bonner Unternehmen diese Donauflussreisen bis einschließlich 17. September 2013 an.
 
 
 
 084     048
094     268
 
Fotos: peter www.kreuzfahrt-blog.com
 
Diese acht Schäppchen-Donau-Flussreisen bringen die maximal 158 Gäste auf folgende Roue: Passau – Schlögener Schlinge – Stift Melk – Krems – Wien – Visegrad – Donauknie – Budapest – Bratislava – Wien – Linz – Passau mit einem unvergleichbaren ULTRA ALL INCLUSIVE-Konzept: Phoenix Reisen schenkt den Teilnehmern dieser Flussreise die Bahnanreise 2. Klasse, den Transfer Bahnhof – Schiff – Bahnhof und auch die drei Ausflüge Stadtrundfahrt Budapest, Stadtrundgang Bratislava und die Stadtrundfahrt Wien. Ebenfalls im besondere Geburtstagspaket sind Hauswein, Bier vom Fass, Softdrinks, Mineralwasser und Kaffee/Tee inkludiert.
 
Zu den besonderen Annehmlichkeiten dieser Donau-Flussreisen zählen die wunderschönen Donaulandschaften, die Metropolen Wien, Budapest, Bratislava und Linz ebenso wie die attraktiven Landausflüge.
 

A-ROSA Flusskreuzfahrten – Donauflussreise mit faszinierenden Highlights

Alle Gäste, die eine achttägige Donaureise ab/bis Wien buchen, sind begeistert von der üppigen und abwechslungsreichen Landschaft, dem überzeugenden Gastronomie-Konzept an Bord, dem höchst abwechslungsreichen und interessanten Aufenthalt in der österreichischen Metropole, dem stets freundlichen und aufmerksamen Service an Bord des 124,5 Meter langen und 14,4 Meter breiten Flussschiffes A-ROSA BELLA.
 
Auf der achttägigen Donau-Flussreise lernen die maximal 242 Gäste auf dem Dreideck-Kabinenschiff der 4-Sterne-Kategorie nicht nur die landschaftlichen Höhepunkte entlang der Donau kennen, sondern sie statten auch den bedeutenden Metropolen an der Donau auf der Reiseroute Wien- Esztergom- Budapest- Bratislava- Krems- Passage Wachau- Melk- Passau- Wien einen Besuch ab.
 
272    184
 
Fotos: peter www.kreuzfahrt-blog.com
 
In den Monaten Juni bis Oktober bietet A-ROSA Flusskreuzfahrten diese klassischen achttägigen Donaureisen an u.a. mit Erlebnissen wie Fiakerfahrt und Heurigen in Wien, Begegnung mit den feurigen ungarischen Städten Esztergom und Budapest, Ausflug in die Puszta.
Kreuzfahrten – Kreuzfahrtschiffe gibt es für jeden Urlaubstyp
 
 
Schiffsunglücke wie die Havarie der Costa Concordia können nur kurzfristig Einfluss auf die Entscheidung der Urlaubsuchenden nehmen. Rasch – vielleicht zu rasch – verschwinden die Ressentiments gegenüber Kreuzfahrten, und auch 2013 ist der Boom an Kreuzfahrten ungebrochen. Nahezu jeden Monat werden Neubauten – größer, effizienter, innovativer – in Dienst gestellt, so dass die Reiseveranstalter und Reedereien mittlerweile für jeden Urlaubstyp ein passendes Kreuzfahrtschiff mit ganz unterschiedlichen und individuellen Routen anbieten können.
 
ABENTEURER
Nicht allein Entdeckungs- und Abenteuerreisen in die Polarregionen stehen auf dem Veranstaltungsprogramm mancher Reedereien. Auch kombinierte See- und Flussreisen, z.B. ins das Amazonasgebiet, ins ferne Asien und auch im afrikanischen Kontinent können Gäste ihre Abenteuerlust befriedigen.
 
EINSTEIGER
Auf Schnupper-Kreuzfahrten können Gäste testen, ob ihnen diese Form der Urlaubsgestaltung zusagt, beispielsweise auf einer dreitägigen Kreuzfahrt-Fähre nach Oslo. Die persönlichen Erfahrungen auf einer Schnupperreise sind weitaus besser als noch so warme Empfehlungen anderer Stellen und Personen.
 
FAMILIEN
Mittlerweile kümmern sich spezielle und altersgerechte Betreuungsgruppen um das Wohlbefinden der Kids. Langeweile kommt auch bei den jungen Kreuzfahrern kaum auf. Es gibt ein ständig wechselndes Entertainment sowie altersgerechte Aktivitäten. Auch die Küche an Bord stellt sich gerne auf die Kids ein.
 
KULTURINTERESSIERTE
Kreuzfahrten sind durchaus auch ideal für Kulturinteressierte. Auf den mehrtägigen Kreuzfahrten begegnen die Gäste fremden Ländern und Kulturen, und auch an Bord gibt es ganz verschiedene kulturelle Angebote, ob Konzerte, Vorträge versierter Lektoren zur Einstimmung der Begegnungen mit fremden Ländern und Kulturen.
 
LUXUS-SUCHENDE
Kreuzfahrtschiffe, die modernen Life-Style gepaart mit exquisiten Luxus anbieten, sind längst keine Seltenheit mehr. Ganz verschiedene Themenreisen, aber auch Unterkunft, Spa-Abteilungen, kulinarische Angebote etc. locken Kreuzfahrer an.
 
MENSCHENGRUPPEN MIT BESONDEREN VORAUSSETZUNGEN UND VORLIEBEN
Manche Reederei bietet auch Kreuzfahrten für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen an, hält an Bord entsprechende Kabinen bereit, schafft Voraussetzungen, dass sich dieser Personenkreis auch ohne Behinderungen an Bord bewegen können; auch die Ausstattung der Krankenabteilung an Bord ermöglicht die Teilnahme an einer Kreuzfahrt.
Aber auch für ganz bestimmte Menschengruppen, seien es FKK-Anhänger, Schule und Lesben, werden vereinzelt Kreuzfahrten angeboten.
 
NATURLIEBHABER
Hurtigruten bezeichnet die zweiwöchige Kreuzfahrt von Bergen nach Kirkenes und auch in umgekehrter Richtung entlang der norwegischen Fjorde als „schönste Seereise der Welt“. Faszinierende Landschaften sind wie an einer Perlenkette aufgereiht, und die ständig wechselnden Landschaften und Motive begeistern jeder Kreuzfahrer. Aber auch Reisen „Auf den Wasserwegen der Zaren“ in Russland oder auf dem Amazonas begeistern die Naturliebhaber.
 
ROMANTIKER
Großsegler lassen die alte Segel-Tradition wieder aufleben. Vorwiegend Star Flyper vermitteln die Segelromantik pur.
 
RUHE-SUCHENDE
Urlauber, die an Bord eines Kreuzfahrtschiffes mal richtig entspannen wollen, Ruhe vom belastenden Alltag suchen, den Tag völlig nach den eigenen Vorstellungen gestalten wollen, sind auf einem Fluss-Kreuzfahrtschiff bestens untergebracht.Kein Aktivitätsangebot und auch das allabendliche Entertainment-Programm fehlen auf den Flussschiffen nahezu völlig. Trotz der geringen Größe der Flussschiffe gibt es an Bord dennoch genügend Ausweichplätze, um diese „entschleunigende“ Reiseform in vollen Zügen genießen zu können.
 
SONNENANBETER
Gerade eine Kreuzfahrt im Mittelmeer bietet viel Sonne. An Bord der Kreuzfahrtschiffe gibt es ausreichend Zonen, in die sich die Sonne-Suchenden zurückziehen können. Bisweilen kommt es allerdings auf manchen Kreuzfahrtschiffen zu einem „Kampf“ um die Liegestühle, doch gibt es auch Reedereien, die jedem Gast einen Liegestuhl zusichern.
 
SPORT-BEGEISTERTE
In der Vielfalt der Themenkreuzfahrten nehmen auch Kreuzfahrten mit besonderen Sportangeboten ein breites Feld ein. Da werden Olympia-Sieger für besondere Kurse an Bord angeworben, prominente Golfer und Fußballer bieten Workshops mit täglichen Trainingseinheiten an. Gerade das sportliche Angebot ist auf Themenkreuzfahrten bunt gestreut.
 
STADTMENSCHEN
Es gibt einen weiten Personenkreis, der nicht nur seinen Lebensaufenthalt in der Stadt einem Heim in ländlichen Gebieten bevorzugt. Mittlerweile sind „schwimmende Kleinstädte“ mit einer Passagierkapazität von bis zu 6000 Personen auf den Weltmeeren unterwegs. An Bord findet der Gast komprimiert alles, was er auch in seiner Heimatstadt antrifft, und mit ganz besonderen Innovationen und sportlichen Herausforderungen locken diese Reedereien die Gäste an Bord der Mega-Liner.
 
WELLNESS-FANS
Mittlerweile gören weitläufige Wellness-Bereiche zum Standard der Kreuzfahrtschiffe. Das Angebot an Anwendungen ist äußerst vielfältig geworden. Die Reedereien überschlagen sich förmlich an exotischen und gängigen Anwendungen, um die Gunst der Passagiere zu erhalten. Wellness-Enthusiasten stoßen an Bord ständig auf die aktuellen Wellness-Trends.
 
WEINLIEBHABER
Flussreisen bringen die Gäste bisweilen in die berühmtesten Weinanbaugebiete der Welt. Ob Rhône, Douro oder auch die deutschen Weinanbaugebiete an Rhein, Main und Mosel, die Gäste besichtigen diverse Weinkeller, erfreuen sich an Weinproben und erweitern bei den Degustationen ihr Wissen.
 
Das favorisierte Reisebüro berät die ganz verschiedenen Kunden gerne und empfiehlt aufgrund gemachter Eigenerfahrung kompetent.
 

Viking Flusskreuzfahrten – Auf den Wasserwegen des Zaren mit der Viking Truvor

Vor- und rückwärts zieht die Viking Truvor aus Russlands Schicksalsstrom ihre Bahnen: 13 Tage von Moskau nach St. Petersburg bzw. auch in umgekehrter Reihenfolge. Das Herausragende der Schiffsreise mit dem luxuriösten Schiff auf Russlands Schicksalstrom Wolga , Viking Truvor. In beiden Metropolen verweilen die Gäste drei bis vier Tage!
 
Die 129,4 Meter lange und 16,7 Meter breite Viking Truvor gilt als das komfortabelste Kreuzfahrtschiff auf russischen Flüssen. Die maximal 204 Gäste genießen an Bord Premium-Standard, erleben exzellente Hotellerie und Gastronomie, schätzen die faszinierenden Landgänge und den erstklassigen Service. Die Gäste erleben auf der 13-tägigen Flussreise der Wolga faszinierende Landschaften, unendliche Weiten und unermessliche Kunst- und Kulturschätze auf der einzigartigen Wasserstraße zwischen Moskau und St. Petersburg.
 
In beiden Metropolen erkunden die Gäste das Gigantische beider Weltstädte und dürfen sich dank der mehrtägigen Anlandung auch Zeit für die wie an einer Perlenkette aufgereihten Sehenswürdigkeiten und Highlights nehmen. Eines der wichtigsten Haltepunkte unterwegs ist ein Stopp an der Insel Kishi mit der Christi-Verklärungskirche im Nordosten des Onega-Sees.
 
Sehenswürdigkeiten und Highlights unterwegs, u.a. :
 
  • Moskau, Stadtrundfahrt, Folklorekonzert, Tretjakov-Galerie, Kreml
  • Uglitsch, Perle am „Goldenen Ring“, mit Verklärung- Kathedrale und Dimitri-Blutkirche
  • Jaroslawl, Altstadt mit 20 Kirchen – seit 2005 UNESCO-Weltkulturerbe, Prophet-Elias-Kirche, beschauliche Altstadtgassen mit arkadengeschmückten Häusern
  • Kirillo, Kirillo-Belozerskij-Kloster
  • Museumsinsel Kishi, aus dem Jahre 1390 stammende Christi-Verklärungs-Kathedrale
  • Mandrogi, traditionelle Handwerksstätten und ein sehenswertes Wodkamuseum
  • Petersburg, Eremitage, Ballettbesuch, Bernsteinzimmer, Puschkin mit Katharinenpalast, Jussupow-Palast oder faszinierende Kanalfahrt
 

Renaissance einer Südstaatenschönheit

Rückkehr eines guten alten Schaufelraddampfers auf dem Mississippi, Rückkehr einer Legende, Comeback einer Königin, echtes Mississippi-Feeling wie einst Tom Sawyer und Huckleberry Finn, Traum einer längst vergangenen Zeit – dies sind nur einige der entzückenden Prädikate, mit denen die Rückkehr des Flaggschiffs der Mississippi-Flotte, die AMERICA QUEEN, gefeiert wird.
 
Mit 127 m Länge und 27 m Breite ist die „America Queen“ der erste und größte Schaufelraddampfer, der für mehrtägige Flussreisen auf dem Mississippi gebaut wurde. Wer die Rückkehr dieser Legende selbst erleben möchte, sollte diese Flussreise im Frühjahr bzw. Herbst buchen. Die landschaftlich schönste Flussstrecke ist der Mississippi-Abschnitt nördlich von Memphis, da in dieser Region der Mississippi in tausende Schleifen und Bögen mäandert. Zu den landschaftlichen Schönheiten gesellen sich oftmals Hirsche, Adler und Graureiher und ein Übriges tut der „Ol`Man River, der die maximal 400 unverbesserlichen Romantiker einlullt und nicht nur gedanklich in eine längst vergangene Zeit zurückbringt.
 
Ausgewählte Touren bietet u.a. FTI an. Besonders beliebt sind die Landgänge nach Memphis mit der berühmten Beatle-Street und ein Besuch der Folk-Hauptstadt Nashville.
 
 
 

TransOcean Flussreisen – MS Belvedere verliert Steuerhaus

 
Die Havarie ereignete sich bereist am 27. April 2013. Das Flusskreuzfahrtschiff MS Belvedere von TransOcean Flussreisen kollidierte wenige Minuten nach dem Ablegen in Passau mit der dortigen Hängebrücke (Prinzregent-Luitpold-Brücke), als der Schiffsführer die für eine Durchfahrt ausreichende hohe Mitte der Brücke verpasste , zu weit nach rechts geriet und mit dem Steuerhaus die Unterseite der Brücke streifte. Durch diese Havarie wurde das Steuerhaus wurde weggerissen.
 
An Bord der MS Belvedere befanden sich 96 Passagiere und 41 Besatzungsmitglieder, von denen aber niemand verletzt wurde.
 
Laut TransOcean soll die Belvedere bis zum 17. Mai rechtzeitig zur mit 16 Tagen längsten Reise dieser Saison wieder einsatzfähig sein. Das Flussschiff wird derzeit in der Linzer Öswag-Werft repariert.