Holland bietet nicht nur Tulpen und Windmühlen

In der Zeit vom 22. bis 29. Mai 2009 führt die MS Gloria eine siebentägige Flusskreuzfahrt auf dem Rhein von Köln nach Amsterdam an. Nach ganz kurzer Zeit merken die Gäste, dass Holland mehr als nur Tulpen und Windmühlen zu bieten hat.

Immer wieder beeindruckend ist die weite Landschaft, die am Horizont endlos erscheint.  Fast geräuschlos gleitet die MS Gloria an den sich ständig verändernden Uferlandschaften vorbei. Und wer das weite Land bislang noch nicht erlebt hat, ist begeistert von dieser speziellen Region, die von Kanälen, Flüssen und Meeresarmen durchzogen ist. Diese Flusskreuzfahrt bringt ihre Gäste zu malerischen Städtchen und auch zu den pulsierenden Hafenstädten Amsterdam und Antwerpen.

Die Reiseroute beinhaltet auch den Besuch des malerischen Hafenstädtchens Hoorn und einen Rundgang durch Zuidersee-Stadt aus dem „goldenen Jahrhundert“. Im Fischerdorf Volendam kann der Gast die alten Trachten bewundern. Durch die lange Liegezeit in Amsterdam kann der Gast das Umland kennen lernen, beispielsweise durch eine Grachtenfahrt. Der Veranstalter bietet in seinem Ausflugsprogramm auch die Besichtigung der königlichen Residenzstadt Den Haag und Delft an. Brügge mit seinen verwinkelten Gässchen und den schlängelnden Kanälen üben auf den Gast eine besonderen Anziehung aus. Die besonderen Glanzlichter dieser Flusskreuzfahrt wird der Gast kaum vergessen können.

Donau im Dreivierteltakt

Seit Anfang der Saison ist Dertour erstmals mit einem eigenen Flusskreuzfahrtschiff auf der Donau vertreten. Die „Amadeus“ hat sich nun auch den Vornamen  „Dertour“ zugelegt. . Auf der achttägigen Reise „Donau im Dreivierteltakt“ schippert die „Dertour Amadeus“ ihre Gäste ab/bis Passau über Emmersdorf, Wien, Esztergon, Budapest, Bratislava, Grein und Linz.

Die „Dertour Amadeus“ bietet in 72 Kabinen (ca. 15 m²) Platz für 122 Gäste. Die Kabinen verteilen sich auf drei Decks, Zwei Drittel der Kabinen sind mit einem Panorama-Fenster ausgestattet, das einen ständigen Ausblick auf die sich stets verändernde Flusslandschaft ermöglicht.  An Bord finden die Gäste eine Panoramabar, ein Restaurant, einen Bord-Shop und einen Friseur.

Dieses Flusskreuzfahrtschiff wartet mit einem neuen Konzept auf. Der Veranstalter plant spezielle Themen wie Architektur, Musik oder regionale Küche stärker in diese Reisen einzubinden.  Je nach Fahrplan wird der Veranstalter auf regionale Veranstaltungen eingehen und mehr als lediglich Stadtrundfahrten anbieten.

Abends unterhält der bekannte österreichische Zauberer „Magic Christian“ die Gäste, und an anderen Tagen bietet die „Dertour Amadeus“ mit einer Jazz-Band einen weiteren interessanten Baustein für ein gelungenes Unterhaltungsprogramm an.

Kreuzfahrt ins Reich der sanften Riesen

Im Sommer 2009 können die Liebhaber von Kreuzfahrten einmalige Naturräume mit der MS Deutschland erleben. „Das Traumschiff“ bringt seine Gäste ins Nordmeer und in Regionen des ewigen Eises.

Norwegen & Spitzbergen

09. -25. 07. 2007, ab/an Hamburg

Island & Grönland

25.07.-17.08.09, Hamburg-Travemünde

Auf dieses exklusiven Kreuzfahrten sind Spitzbergen-Experte Andreas Umbreit und Wal-Experte Daniel Opitz mit an Bord. Kinder bis 18 Jahren reisen frei.

Single-Kreuzfahrten mit Niveau

Es gibt wohl kaum eine Urlaubsform, die so gut für Singles geeignet wäre, wie eine Kreuzfahrt. Daher haben Kreuzfahrtenanbieter auch abwechslungsreiche Kreuzfahrten für Alleinreisende im Programm, denn viele Singles wollen ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen. Die modernen Schiffe sind längst nicht mehr allein auf die Bedürfnisse von Paaren und Familien ausgerichtet, sondern berücksichtigen immer mehr auch die Erwartungen von Singles.

Die Vorteile für Singles liegen auf der Hand.

  • Die Alleinreisenden reisen mit Gleichgesinnten in der gleichen Altersgruppe.
  • Auf solchen Singlereisen fahren ausschließlich Singles mit. Auf all diesen Singlereisen wird eine Gleichverteilung von Frauen und Männern angestrebt.
  • Alle Gäste kommen am gleichen Tag an und können sich so optimal kennen lernen.
  • Speziell geschulte Reiseleiter sorgen für gute Laune und ein attraktives Freizeitprogramm.

Beim Single-Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff ist gute Unterhaltung garantiert. Das Angebot  an Unterhaltung und Sport ist komplett auf Alleinreisende abgestimmt. Für jeden Geschmack gibt es auch das passende Programm.  Bei den gemeinsamen Landausflügen ergeben sich ausreichende Gelegenheiten, dass die Passagiere mit netten Menschen zusammentreffen. Langeweile kommt bei der Programmvielheit bestimmt nicht auf. Manche Kreuzfahrtenanbieter bieten für Alleinreisende die Kabinen ohne Einzelzimmerzuschlag an.

Nicht nur Spaß und Erholung werden auf diesen Singlereisen angeboten, sondern es warten auf die Gäste auch die schönsten Orte der Welt.  Die aktuellen Kreuzfahrtschiffe bieten für jeden eine optimale Schiffsreise, etwa eine Nilkreuzfahrt, eine Mittelmeerkreuzfahrt oder eine Schiffsreise in die Karibik.

Gerade die Sommerzeit  ist für manche Singles nach monatelangem Arbeitsstress und den kalten Wintertagen die schönste Zeit im Jahr. Für die Singles ist es nicht einfach, eine gemeinsame Reise mit Freunden und Bekannten zu organisieren und alle Urlaubstermine unter einen Hut zu bekommen. Da kommen die Kreuzfahrtenanbieter ins Spiel und bieten für Singles die schönsten Regionen Europas zur Auswahl an und ermöglichen somit jedem Alleinreisenden erlebnisreiche Sommerwochen bei entspannter Urlaubsatmosphäre und attraktivem Freizeitangebot.

Aus den vielfältigsten Angeboten sei ein Beispiel exemplarisch herausgegriffen:

„Höhepunkte der kroatischen Küsten- und Inselwelt“:

Die Route dieser Single-Schiffsreise zeigt die Höhepunkte der kroatischen Küsten- und Inselwelt. Die Alleinreisenden erkunden viele interessante Städte und außerdem verschiedene Nationalparks.  Ein unvergessliches Erlebnis werden ohne Frage die Wasserfälle im Krka Nationalpark sein. Ob beim Bad im Süßwasserfluss oder bei einem Ausflug zur Klosterinsel, hier gibt es viel zu sehen. Doch auch die vielen, zum Teil unbewohnten Inseln im Kornaten Archipel laden mit ihren Buchten zum Baden im kristallklaren Wasser ein. Im Einzelnen erleben die Alleinreisen folgende Destinationen:

Krk: Malerische Orte mit Stränden, die nur vom Meer aus zu erreichen sind. Der ideale Ausgangspunkt zum „Inselhüpfen“ Pag: Naturschönheiten mit großen Gegensätzen und einem weltberühmten Käse.

Ugljan/Pasman: Auf den Feldern der sanft hügeligen Inseln, gedeihen Obst und Gemüse. An den sonnigen Hängen reifen Weintrauben, Feigen und Oliven. Das subtropische Grün verlockte schon die Römer dazu, hier ihre Sommerresidenzen zu errichten.

Zlarin: Wegen ihrer landschaftlichen Schönheit bereits zur Römerzeit als „Insula auri“ (Goldene Insel) berühmt geworden, ist die Insel ein subtropisches Paradies mit Palmen- und Feigenbäumen.

Krka Nationalpark: Es geht zu einem der schönsten Wasserfälle Europas. In etwa 17 Stufen, die höchste Stufe ist 45 m hoch, fällt das Wasser in Kaskaden bis zu einem See, in dem man baden kann. In der Mühle beim obersten Katarakt wurde ein sehenswertes Museum eingerichtet. Oberhalb der Wasserfälle ist der Fluss zu einem 12 km langen See aufgestaut. Eine Bootsfahrt zur kleinen Insel mit dem Franziskanerkloster ist ein einmaliges Erlebnis.

Sibenik: Alte kroatische Königsstadt am Ufer der Krka. Seit 2000 gehört die Stadt zum Unesco Weltkulturerbe. Von der Kathedrale, die vollständig aus Marmor gebaut wurde, durch das labyrinthische Gassengewirr, bis hin zur imposanten Festung gibt es hier viel zu besichtigen.

Kornaten (zerstreute Inseln): ein Labyrinth aus mehr als 147 Inseln, die sich wie eine Perlenkette aneinanderreihen, die meisten nicht dauerhaft bewohnt, seit 1980 wegen seiner einzigartigen Unterwasserwelt zum maritimen Nationalpark ernannt.

Dugi Otok: Stilles Naturparadies mit hohen Klippen, eine der schönsten Routen der dalmatischen Eilande – hoch über dem Meer durch Kräuterwiesen, Olivenhaine und Weingärten mit einem fantastischen Blick auf die umliegende Inselwelt.

Rab: „Insel der Liebe“ mit einer mittelalterlichen Stadt voller historischer Plätze, Kirchen, Palästen und Palmen, sowie kilometerlangen Sandstränden.“

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann kann es auch für Sie bald heißen:

Leinen los zu neuen Zielen!

Royal Carribean – Partnerschaft mit Dubailand

Royal Carribean und die Freizeitpark-Ansammlung Dubailand machen künftig gegenseitig auf sich aufmerksam.

Eine entsprechende Partnerschaft unterzeichneten beide Partner im Vorfeld des heute beginnenden Arabian Travel Market (ATM).

Der Partnerschaft zufolge unterstützen sich Dubailand und Royal Carribean in Sachen Marketing. Man werde in weltweiten Kampagnen zusammen werben. Hintergrund der Kooperation ist, dass Royal Carribean ab Januar 2010 mit der Brilliance of the Sea ab Dubai zu wöchentlichen Turnusfahrten aufbrechen wird. An Bord werde für Dubailand geworben, um Gäste während des Landprogramms in die Freizeitwelt zu schicken. Dubailand wird im Gegenzug die Reederei promoten.

Dubailand versteht sich als weltgrößte Freizeiteinrichtung. Unter anderem werden auf dem Gelände in Dubai Freizeitparks von Universal, Marvel, Dreamworks und Six Flags öffnen.

Segeltörn nur für Frauen in der Türkei

Unter dem Titel „Blaue Reise – östliche Route“ bietet Jahn Reisen für  Juni und September in der Türkei Segeltörns nur für Frauen an. Auf den achttägigen Fahrten an Bord eines Holzschiffes geht es von Marmaris nach Fethiye und zurück.

Die Teilnehmerinnen verbringen täglich mehrere Stunden auf dem Meer und besuchen kleine Buchten sowie abgelegene Fischerdörfer. Ausflüge nach Dalyan und zu den Felsengräbern von Caunos stehen ebenfalls auf dem Programm.

Dalyan

Eine der schönsten Landschaften der türkischen Ägäis-Küste ist die weite Bucht von Dalyan. Der große Köycegiz-See öffnet sich zum Meer, ein Schilfdelta mit verschlungenen Kanälen und über 150 Vogelarten bildet ein einzigartiges Naturparadies.  Mit dem Boot fährt man durch das meterhohe Schilf, durch ein Labyrinth natürlicher Kanäle zum  Strand – fünf Kilometer feinster Sandstrand, im Sommer Nistplatz der Meeresschildkröte Caretta-Caretta.  Keine Hotelklötze stören die Schönheit und Ruhe dieses Strandes.

Caunos

Die Urlauberinnen besichtigen die beeindruckenden Lykischen Felsengräber,  bevor es weiter geht zum Flußdelta. Das riesige Schilfgebiet sowie der berühmte Caretta Caretta Schildkröten-strand steht unter  Naturschutz. Hier haben die vom  Ausster-ben bedrohten Tiere einen natürlichen Nistplatz. Von hier aus geht es weiter nach Caunos. Dort sollten sich  die Gäste die Ausgrabungen und die Ruinen einer Antiken Stadt nicht entgehen lassen. Hier haben Sie auch die Möglichkeit die Schlammbaeder zu besuchen. Der schwefelhaltige Schlamm hilft geben Rheuma und andere Verschleißerkrankungen.

Weitere interessante „Schiffsreisen nur für Frauen“ bietet Ihnen gerne Silvia Kohring, Yakee travel an.

Fusskreuzfahrten in Sarawak

Ab Juli bietet die Reederei Pandaw Cruises dreimal monatlich achttägige Flusskreuzfahrten an Bord des neuen Schiffes Orient Pandaw auf dem Rajang River in Malaysia an.  Das neue Flusskreuzfahrtschiff ist im Kolonialstil gehalten und verfügt über dreißig jeweils 13 m² großen Kabinen. Der 640 km lange Rajang River windet sich durch den Dschungel Borneos und wartet mit interessanten Highlights auf:  den Pelagus-Stromschnellen von Sibu und den berühmten Langhäusern der Iban.

Andere Destinationen haben bereits ihre Liebhaber gefunden. Myanmar (auch Birma / Burma genannt), Kambodscha und Vietnam waren lange Zeit weiße Flecken auf der Landkarte. Mit Pandaw River Cruises Flusskreuzfahrten können Sie die bislang nahezu unbekannten Schönheiten Südostasiens auf einer bequemen Kreuzfahrt entdecken! Pandaw erschließt den Irrawaddy und den Chindwin-Fluss in Myanmar, den Mekong und den Tonle-Fluss in Kambodscha sowie das Mekong-Delta in Vietnam.

Diese Flussschiffe sind Hand gefertigt, im traditionellen Kolonialstil mit Messing und Teak-Holz gehalten. In den geräumigen Kabinen (ca. 15 m² groß) wird auf technischen Schnickschnack verzichtet. Unterhaltung gibt’s auf Deck und bei den Landgängen. Auf einer Pandaw Flusskreuzfahrt lernen Sie Südostasien in seiner ursprünglichen Art kennen. Erleben Sie beeindruckende Natur und liebenswürdige Menschen mit Pandaw Flusskreuzfahrten!

Musikantenstadl auf der MSC Orchestra

Zwischen dem 10. und 18. Oktober findet auf der MSC Orchestra die beliebte Volksmusik-Party mit den Künstlern Andy Borg, Uwe Busse und Petra Frey statt. Die MSC Orchestra sticht am 10. Oktober in Genau in See. Die Reiseroute bringt die Volksmusikliebhaber u.a. an traumhafte Orte wie Malaga, Cadiz, Lissabon und Barcelona.

Die MSC Orchestra ist eines der modernsten und größten 4-Sterne-Kreuzfahrtschiffe im

Mittelmeer und wird für alle Gäste zum luxuriösen schwimmenden Zuhause während dieser ersten Stadl-Reise auf hoher See.

Die Veranstalter sind sich sicher, dass alle Gäste vom Service, Unterhaltungsprogramm und den vielfältigen Einrichtungen überrascht und beeindruckt sein werden.

Stil und Geschmack stehen bei der MSC Orchestra im Vordergrund: beim Galadinner, den abwechslungsreichen Buffets und auch bei den Snacks. Die Gäste können auf dieser Reise die feine italienische Küche ebenso kennen lernen wie die Spezialitäten der Länder und Regionen entlang der Reiseroute.

Also, liebe Volksmusikliebhaber und Kreuzfahrtfreunde: Entschließen, buchen, Foto, Badesachen, Autogrammbuch und gute Laune zusammenpacken. Ein einmaliges Erlebnis erwartet Sie, das Sie in Ihrem Leben nicht mehr vergessen werden.

Piraterie und Kreuzfahrten

In der jüngsten Zeit haben sich bisweilen die Ereignisse vor der Küste Somalias überschlagen, nicht zuletzt auch nach dem Überfall durch Piraten auf die MSC Melody im Indischen Ozean. Die Schlagzeilen in den Medien haben nicht nur bei den Zentralen der Kreuzfahrtanbieter für Unsicherheit gesorgt.

  • „Militäreinsatz gegen die Piraten / Französische Fregatte nimmt elf Piraten fest“
  • „Einsatz gegen Piraten / Regierung stoppt GSG-9-Einsatz“
  • „Piraten im Indischen Ozean / Britisches Schiff gekapert“
  • „Piraten greifen französisches Kriegsschiff an“
  • „Südkorea rettet nordkoreanisches Schiff vor Piraten“
  • „Belgisches Schiff von Piraten gekapert“

Solche Schreckensmeldungen belasten auf alle Fälle die Überlegungen der Kreuzfahrt-Fans, ob sie sich derzeit für eine Kreuzfahrt entscheiden können. Die Zentralen der Kreuzfahrtanbieter reagieren auf diese Bedrohungen, melden ihre Kreuzfahrtschiffe bei den entsprechenden Behörden an und stehen dann unter militärischem Schutz. So durchquerte beispielsweise AIDA Cruises ohne Problem die Region, es ergaben sich keinerlei Anzeichen von Risiken. Wichtig bei der Einschätzung der Situation ist zu wissen, dass diese Schiffsrouten für Piraten nur im Herbst und Frühjahr interessant sind, wenn die Schiffe von ihren Winterrouten in die heimatlichen Gefilde zurückkehren.

Nun ist aber bereits der Wechsel der Fahrgebiete nahezu vollständig abgeschlossen. Somit besteht für Kreuzfahrten im Persischen Golf keine Gefahr durch Piraten; denn die Entfernung zur Küste Somalias ist zu groß.

Luminosa übergeben

Die italienische Werft Fincantieri in Marghera bei Venedig hat die Costa Luminosa pünktlich an die italienische Reederei Costa Crociere übergeben.

Die Costa Luminosa wird am 5. Juni zusammen mit der Costa Pacifica in Genua getauft.

Die Costa Luminosa (92.600 Tonnen, 2826 Gäste) ist der Erste von insgesamt drei Neubauten, die innerhalb weniger Monate an Costa ausgeliefert werden. Ende Mai folgt die Costa Pacifica (114.500 Tonnen, 3780 Gäste). Beide Schiffe werden am 5. Juni in Genua getauft. Im Januar 2010 wird die Costa Deliziosa, ein Schwesterschiff der Luminosa ausgeliefert.

Themen der Luminosa sind Design und Licht – Farb- und Lichteffekte spielen eine zentrale Rolle. Weitere Kennzeichen des 13. Schiffes der Costa-Flotte sind Abwechslung und Unterhaltung: Nach Angaben der Reederei besitzt sie als erstes Kreuzfahrtschiff der Welt eine Playstation World mit modernsten Videospielen.

Weitere Highlights sind das 4D-Kino, 37 virtuelle Golfkurse, die man im 90 Quadratmeter großen Golf-Simulator mit Putting Green spielen kann sowie ein Grand-Prix-Rennwagen-Simulator.

Neuigkeiten bietet das Schiff auch mit einer umweltschonenden Technik. Während der Liegezeit kann die Luminosa den benötigten Strom komplett von Land beziehen, so dass während dieser Zeit auf den Betrieb von Stromgeneratoren verzichtet werden kann.

Im Anschluss an die Taufe startet die Costa Luminosa ihre Premierenfahrt rund um Westeuropa. Im Sommer fährt sie ab/bis Amsterdam nach Nordeuropa. Im Herbst kehrt das Schiff ins Mittelmeer zurück, im Winter kreuzt sie in arabischen Gewässern ab/bis Dubai.