Viking Reisen zur Weltausstellung in Schanghai

Im Hauptkatalog für 2010 präsentiert Viking Flussskreuzfahrten drei neue Reiseprogramme, den Besuch der Weltausstellung in Schanghai, Frühbucher-Rabatte und eine neue Preisgarantie.

Dabei bietet die Reederei erstmals die Route von Trier nach Köln und umgekehrt an. Damit reagiert Guido Laukamp, Geschäftsführer von Viking Flusskreuzfahrten, auf die steigende Nachfrage nach Urlaub in Deutschland.

Auf der Seine optimiert Viking das Programm mit einer einwöchigen Flusskreuzfahrt in Form einer Rundreise ab/bis Paris. Damit wird die An- und Abreise zum und vom Schiff bequemer.

Auch auf der Donau verbessert Viking sein Angebot: Die Reise „Blaue Donau – Schwarzes Meer“ führt 2010 in 15 Tagen von Passau nach Bukarest oder umgekehrt. Sie bietet einen Abstecher nach Konstanza, der wichtigsten Seehafenstadt am Schwarzen Meer.

Neu ist zudem eine Reise zur Weltausstellung in Schanghai. Der Besuch der Expo bildet den Auftakt der insgesamt 13-tägigen Reise, die nach Schanghai auf den Jangtse mit der Viking Century nach Xian und nach Peking führt.
Für die insgesamt 19 verschiedenen Routen mit 13 Schiffen bietet Viking Frühbucher-Rabatte an: Wer bis 30. September 2009 bucht und zahlt spart 20 Prozent vom Kreuzfahrtpreis. Bis 30. November können 15 Prozent und bis 31. Januar 2010 zehn Prozent des Reisepreises gespart werden.

Ganz neu ist eine Preisgarantie, mit der Viking garantiert, dass nach der Buchung keine nachträgliche Preiserhöhung oder Zuschläge verlangt werden.

Vor der ersten Kreuzfahrt

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann ….“ . Diesen Ausspruch kennt wohl jeder Reisende. Doch wer zum ersten Male sich für eine Kreuzfahrt entscheidet, sieht sich mit einer Fülle von Fragen konfrontiert.  Diesem Personenkreis, die auf dem Wege sind, ebenfalls echte Kreuzfahrt-Fans zu werden, ist im Besonderen folgender Beitrag gewidmet, der auf viele Fragen die passende Antwort findet.

Reisedokumente

Der Gast erhält die benötigten Reisedokumente etwa eine Woche vor Reisebeginn per Post oder direkt über das Reisebüro. Diese Unterlagen enthalten das Schiffsticket, allgemeine Informationen über die Kreuzfahrt, Voucher für an- und Abreise, Transfers, Kofferanhänger, Voucher für Schiffsaufenthalt.

Jeder Gast sollte die Reiseunterlagen auf Vollständigkeit überprüfen und darauf achten, dass auch der Pass – falls benötigt – noch mindestens sechs Monate nach Ende der Kreuzfahrt gültig ist. Für Reisen im europäischen Zielgebiet reicht ein gültiger Personalausweis.

Mitnahme

In Bezug auf den Dress-Code haben die meisten Reedereien lockere Vorschriften, denn Kreuzfahrten sind heutzutage zwangsloser als in früheren Zeiten. Allerdings muss sich der Gast für bestimmte Abende an Bord wie Galaabend und Kapitänsempfang auf elegante Abendkleidung einstellen. Für die an Bord angebotenen Aktivitäten sind bequeme Schuhe, Freizeitkleidung und Badesachen ratsam. Der Gast sollte aber auch etwas wärmere Kleidung dabei haben, denn zwischen den klimatisierten Sälen und dem Außenbereich besteht bisweilen ein erheblicher Temperaturunterschied.

Die benötigten Medikamente sollte der Gast in ausreichender Menge im Handgepäck, nicht im Koffer, mitnehmen.

Neben Bargeld wird auf alle Fälle die Mitnahme von Kreditkarten empfohlen.

Gepäck

Mit den Schiffsunterlagen erhält der Gast auch einige Kofferanhänger. Folgende Informationen müssen auf diese Kofferanhänger geschrieben werden: Name des Reisenden, Name des Kreuzfahrtschiffes, Kabinennummer, Reisedatum und Einschiffungshafen in Druckbuchstaben.

Reisepass – Visum

Als Staatsbürger der Europäischen Union kann der Gast mit einem gültigen Reisepass (Mindestgültigkeit sechs Monate nach dem Rückreisedatum) oder Personalausweis in alle Staaten der Europäischen Union einreisen. Das Reisebüro klärt die Frage nach einem benötigten Visum und erledigt für den Gast die entsprechenden Formalitäten.

Trinkgeld

Bei Trinkgeldern ergeben sich erhebliche Unterschiede. Bei einigen Reedereien werden die Trinkgelder schon vorher im Reisepreis berechnet. An Bord der meisten Schiffe wird das Konto des Gastes  bereits automatisch mit einer Service-pauschale von 5 bis 10 Euro belastet, das auf alle Mitglieder der Besatzung aufgeteilt wird. Jedem Gast wird darüber hinaus freigestellt, ein weiteres Trinkgeld für besondere Leistungen direkt zu geben, so beispielsweise dem Kabinenservice oder dem Kellner.

Anreise

Bei Anreise per Flug hat der Gast 20 kg Freigepäck.

Die Anreise zum Einschiffungsflughafen kann auch im modernen Reisebus erfolgen. Die Fahrzeiten sind dann speziell auf die jeweilige Kreuzfahrt abgestimmt. Sind die Koffer – mit dem ausgefüllten Kofferanhänger versehen – im Reisebus untergebracht, muss der Gast seinen Koffer am Einschiffungshafen identifizieren und sieht seinen Koffer danach erst wieder in seiner Kabine. Am Ende der Kreuzfahrt stellt der Gast bereits in der Nacht seinen Koffer vor die Kabinentür. Das Serviceteam bringt dann den Koffer direkt zum Reisebus.

Bei privater Anreise kann der Gast das Angebot der TEfra „Von Haustür direkt zum Schiff oder Flugzeug“ gegen Gebühr in Anspruch nehmen (Telefon: 0800-500 23 52) . Die Firma TEfra Travel Logistics GmbH informiert dann den Gast, wann das Gepäck abgeholt und nach der Reise wieder ans Haus geliefert wird.

Bei eigener Anreise mit dem Auto kann der Gast seinen Pkw am Hafen abstellen. Die meisten Häfen verfügen über langfristige Parkmöglichkeiten.  Der Gast kann den benötigten Parkplatz im voraus  reservieren, muss dann die Parkgebühren direkt vor Ort in bar bezahlen.

Bordkarte

Die Einschiffung beginnt gewöhnlich zwei bis drei Stunden vor der Abfahrt. Jeder Gast muss sich aber spätestens eine Stunde vor dem Ablegen des Kreuzfahrtschiffes beim Check-in einfinden. Jeder Gast erhält beim Einschiffen eine Bordkarte. Diese Bordkarte ist zu einen der Ausweis  und dient auch zum Bezahlen der Einkäufe an Bord. Nur der Gast selbst kann im Hafen einschiffen, Bekannte oder Freunde können den Gast an Bord nicht begleiten.

Die Bordkarte besitzt auch die Funktion der elektronischen Identifikation, wenn der Gast von Bord geht oder an Landausflügen teilnimmt. Bei einigen Reedereien dient die Bordkarte auch als elektronischer Schüssel für die Kabine.

Reiserouten und Landausflüge

Die Beschreibung der Destinationen, die während der einzelnen Landausflüge besichtigt werden, dienen lediglich der allgemeinen Information. Aus technischen Gründen können sich jedoch Änderungen ergeben. Auf besonderen Veranstaltungen werden die einzelnen Ziele der Ausflüge vor der erforderlichen Buchung vorgestellt. Im zuständigen Ausflugsbüro reserviert dann der Gast die einzelnen Ausflüge und erhält die entsprechenden Voucher. Um die Abrechnung zu erleichtern, empfiehlt es sich, zu Beginn der Schiffsreise die Kreditkarte registrieren zu lassen. So vermeidet der Gast am Ende der Reise ggf. längere Wartezeiten beim Zahlmeister. Der Gast erhält bei registrierter Kreditkarte am Abend vor Ende der Reise eine Aufstellung und Abrechnung aller Ausgaben an Bord, kann diese auf Vollständigkeit und Richtigkeit in Ruhe überprüfen.

Tagesprogramm

Jede Reederei erstellt für jeden Tag ein Informationsblatt mit dem Tagesprogramm, das der Gast jeweils am Vorabend in seiner Kabine vorfindet.  Darin enthalten sind: Freizeitaktivitäten des Tages, Kurse, Veranstaltungen, Essenszeiten, Cocktails des Tages, Öffnungszeiten der Bou-tiquen, Öffnungszeiten der Bordeinrichtungen, Tagesausflüge.

Bordwährung

Die Reedereien vermeiden aus Sicherheitsgründen den Bargeldverkehr an Bord. Mit der Bordkarte bezahlt der Gast alle Rechnungen und erhält über jede Ausgabe eine Quittung, mit der er am Reiseende die Liste der Ausgaben vergleichen kann. Alle Preise sind an Bord vorwiegend in Euro angeben. Die Bezahlung kann jedoch in jeder beliebigen Währung der EU zu dem offiziellen Wechselkurs erfolgen.

Raucher / Nichtraucher

Raucher- und Nichtraucherzonen sind auf allen Kreuzfahrtschiffen deutlich gekennzeichnet. Alle Restaurants und Show-Lounges sich Nichtraucherzonen. Nur auf den Außendecks und ggf. speziellen Räumen wird das Rauchen von Pfeife oder/und Zigarre erlaubt.

Wertgegenstände

Die Kabinen sind alle mit einem kleinen Safe ausgestattet. Vor Benutzung sollte sich jeder Gast zuerst einmal mit der Bedienung vertraut machen. Medikamente, Schmuck, Ausweise,Tickets sollte der Gast im Safe verschlossen halten oder auch größere Gegenstände im Büro des Bordkommissars zu Aufbewahrung abgeben.

Läden an Bord

In den einzelnen Läden an Bord kann der Gast eine Reihe nützlichen Zubehörs, das er zu Hause vergessen hat, kaufen. Aber auch die Boutiquen werten mit besonderen Angeboten auf. Während der Zwischenstopps bleiben die Boutiquen geschlossen. An Bord gibt es ebenfalls einen Foto-Service mit professionellen Fotografen, welche die außergewöhnlichen Momente der Kreuzfahrt festhalten, aber auch spezielle Wünsche des Gastes berücksichtigen.

Gäste mit begrenzter Mobilität

Passagiere mit begrenzter Mobilität und auch Rollstuhlfahrer sind an Bord willkommen, müssen aber eine Begleitperson dabei haben.

Ärztliche Betreuung

Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen ist ein(e) Arzt/Krankenschwester an Bord und versieht in einem medizi-nischen Zentrum den Dienst. Die Behandlungen und Medi-kamente werden dem Gast in Rechnung gestellt. Der  Abschluss einer Auslandskrankenversicherung wird jedem Gast geraten. Er sollte auch darauf achten,dass diese Versicherung auch für einen etwaigen Rückflug aufkommt.

Auf offenem Meer kann auch das Kreuzfahrtschiff einmal beträchtlich schaukeln. Medikamente gegen Seekrankheit kann der Gast kostenlos an der Rezeption bekommen.

Sicherheit an Bord

Innerhalb von 24 Stunden muss jeder Gast an einer Sicherheitsprüfung teilnehmen, in der er über die Sicher-heitsmaßnahmen an Bord informiert wird. Dabei übt der Gast auch das Anlegen der Schwimmweste.

Elektrizität

Die Kreuzfahrtschiffe verfügen ind er Regel über Steckdosen mit 220 Volt Wechselstrom. Ein zweipoliger Anschluss für Rasierapparate und elektrische Zahnbürsten sind stets im Bad vorhanden.  Andere Geräte dürfen hier allerdings nicht angeschlossen werden. In allen Kabinen befindet sich ein Haarfön.

Wäscheservice

Zu den Serviceeinrichtungen an Bord gehört auch ein Wäscheservice mit chemischer Reinigung und Bügeldienst. Eine entsprechende Tüte und die Preisliste findet der Gast in seiner Kabine vor.

Die vorstehenden Ausführungen erheben keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, sind aber für den Start eines Kreuzfahrtneuling hilfreiche Informationen. Jede Reederei bietet eine weitere auf das jeweilige Kreuzfahrtschiff abgestimmte Einweisung an.

Flusskreuzfahrt mit Arztbegleitung

An Bord von Passagierschiffen, die mindestens 12 Passagiere an Bord haben, ist ein Arzt an Bord zwingend vorgeschrieben. Gerade bei den größeren Kreuzfahrtschiffen sind auch mehrere Ärzte und Krankenschwestern an Bord. Meistens verfügt ein Kreuzfahrtschiff über ein eigenes Hospital. Die ärztliche Versorgung ist nicht mit dem Kreuzfahrtpreis abgegolten, die Kosten werden dem Passagier in Rechnung gestellt. Der Abschluss einer Krakenversicherung ist daher dringend empfohlen.

Veranstalter haften nicht für Arzt – Entscheidungen

Wie das Amtsgericht Offenbach entschied, sind Reiseveranstalter nicht für Entscheidungen des Schiffsarztes haftbar zu machen (Az.: 39C 317/07). Das Reiseunternehmen ist gegenüber dem Schiffsarzt nicht weisungsbefugt und hat dementsprechend keinen Einfluss auf seine Anordnungen. Wenn ein Passagier daher aus medizinischen Gründen auf den bereits gebuchten Landgang verzichten sollte, berechtigt dies nicht zu einer Minderung des Reisepreises. Dies gilt auch dann, wenn der Passagier die Diagnose im Nachhinein anzweifelt, wie die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht berichtet. Im konkreten Fall hatte ein zweiter Arzt eine Fehldiagnose des Schiffsarztes attestiert. Die Kläger forderten daraufhin eine Minderung des Reisepreises, da sie auf drei bereits bezahlte Landausflüge verzichtet hatten.

Die Costa Luminosa ist da – das neue Flaggschiff der Flotte

Die Costa Luminosa ist da – das neue Flaggschiff der Flotte

Es ist soweit – am 30. April ist die Costa Luminosa von der weltgrößten Kreuzfahrtwerft Fincantieri an Costa Crociere ausgeliefert worden. Das neue Flaggschiff von Costa ist mit seinem exklusiven und innovativen Charakter ideal für anspruchsvolle Gäste. Bereits am vergangenen Wochenende hatten Expedienten Gelegenheit, die Costa Luminosa in Venedig persönlich kennen zu lernen. Zwischen Welcome Cocktail, Showprogramm, Mittagsbuffet und festlichem Dinner blieb ausreichend Zeit, das Schiff des Lichts zu erkunden. Das gesamte Interieur ist vom „Spiel mit dem Licht“ geprägt. 120 Leuchter aus Murano-Glas sorgen für raffinierte Eleganz. Das Flaggschiff bietet beste Unterhaltung mit farbenfrohen Shows, einem 4-D-Kino, das alle Sinne anspricht und einem 18-Loch Golfsimulator. Ganz neu an Bord ist die PlayStation World mit PS3 Videospielen der neuesten Generation. Spannung pur bietet der Grand-Prix-Rennwagen-Simulator. Wer dagegen Ruhe und Entspannung sucht, der kann im 3.500 m² großen Samsara Spa die Seele baumeln lassen. Die Costa Luminosa bietet für alle Urlaubswünsche das passende Programm

Expedition auf dem Mekong -Mekong Sun

Der Berliner Veranstalter Lernidee nimmt eine Expeditionsreise in Asien ins Programm. Auf dem Mekong geht es durch bislang nicht befahrbares Revier.

Auf ihrer Jungfernfahrt in Laos soll das Kabinenschiff Mekong Sun, das Platz für 28 Passagiere bietet, einen bislang weitgehend unerforschten Teil des Mekong befahren. Im Januar 2010 geht es flussabwärts von der laotischen Hauptstadt Vientiane bis zur Handelsmetropole Savannahket. Dieser Flussabschnitt ist bislang nicht befahren worden.

Auf dem Reiseplan stehen ein Besuch der sieben Kilometer langen Konglo-Höhle, des glasklaren Nam Ngum–Stausees und der Uferstädte Thakhek und Savannakhet.

Die Flussreise endet in Thailand bei den bis zu 3000 Jahre alten Felsmalereien im Pha-Taem-Nationalpark, bevor es über Bangkok zurück nach Deutschland geht. Termine für die 14-tägige Tour sind der 24. Januar und der 21. Februar 2010.

Royal Caribbean: Broadway-Musical auf der Oasis

Die US-Kreuzfahrt-Reederei Royal Caribbean International holt ein preisgekröntes Broadway-Musical auf ihr neues Flaggschiff.

Die Reederei präsentiert mit „Hairspray“ ein mehrfach ausgezeichnetes Broadway-Musical auf der Oasis of the Seas. Das neue Flaggschiff der Reederei sticht Ende des Jahres in See. Die Musical-Inszenierung soll drei Jahre lang exklusiv an Bord zu sehen sein, ein viertes Jahr sei optioniert.

Damit steht die Show, die derzeit noch im Londoner West End zu sehen ist, bald exklusiv den Gästen der Kreuzfahrtlinie zur Verfügung. Hairspray wurde während seiner fast siebenjährigen Spielzeit am Broadway, die Anfang Januar endete, mit acht Tony Awards ausgezeichnet – unter anderem als bestes Musical.

„Das Broadway-Stück setzt einen Höhepunkt im vielseitigen Unterhaltungsprogramm, das wir unseren Gästen an Bord der Oasis of the Seas präsentieren“, sagt Tom Fecke, General Manager Royal Caribbean Cruise Line für Deutschland und die Schweiz.

Hairspray spielt im Jahr 1962 und erzählt die Geschichte von Tracy Turnblad, einem übergewichtigen Mädchen, das sich nichts sehnlicher wünscht, als einmal in der „Corny Collins Show“ im Fernsehen zu tanzen. Als ihr Traum in Erfüllung geht, wird sie durch ihre natürliche, mitreißende Art über Nacht zum Star. Die Show werde geringfügig auf eine Spieldauer von 90 Minuten gekürzt, um dem Standard für Theater-Produktionen bei Royal Caribbean zu entsprechen. Auf Sieben-Nächte-Kreuzfahrten soll das Musical drei- bis viermal zu sehen sein.

Was folgt auf „A“?

In der Buchstabenfolge müsste auf ein „A“ eigentlich ein „B“ folgen.  Bei Phoenix Reisen gab es einen anderen Nachfolger. Das  nach der Göttin der Weisheit und Schutzpatron der Menschen benannte Kreuzfahrtschiff „MS Athena“ , das auf dem deutschen Markt unter seinem früheren Namen „Italia Prima“ bekannt ist, ersetzt die „Alexander von Humboldt“ , fährt vom 6. Juni an für den Bonner Kreuzfahrtenanbieter und übernimmt in der Sommer- und Herbstsaison die Routen der „Alex“.  Vom 20. Dezember an wird aber die „Alex“ wieder zur Verfügung stehen.

Vom 6. Juni an bis zum 12. November  fährt die «MS Athena» für den Kreuzfahrtenanbieter aus Bonn. Die „Neue“ bei Phoenix Reisen ist ein Schiff mit Geschichte. Das 160 Meter lange Schiff besitzt einen Rumpf mit klassischer Linienführung, der im Jahr 1956 weltweit für Schlagzeilen sorgte. Das Schiff fuhr damals unter dem Namen «Stockholm» und kollidierte vor der US-Ostküste mit dem italienischen Passagierdampfer «Andrea Doria», der daraufhin sank. Von der alten «Stockholm» habe das Schiff bei einem Umbau in den Jahren 1992 bis 1994 aber nur die Rumpfhülle übernommen, sagte Michael Schulze, der Schiffsreisen-Direktor bei Phoenix. «Alles andere wurde erneuert.»

Fahren wird die «MS Athena» unter anderem auf der Ostsee sowie zu den Fjorden Norwegens, nach Spitzbergen, Grönland und zu den britischen Inseln. An Bord haben maximal 500 Passagiere Platz. Die Kabinen und die neun Balkonsuiten sind 12 bis 32 Quadratmeter groß. Zuletzt renoviert wurde das Schiff nach Unternehmensangaben 2004. In der Wintersaison war die «MS Athena» zuletzt in australischen Gewässern im Einsatz. Zur bewegten Geschichte des Schiffes gehört auch, dass es nach der Zeit als «Stockholm» lange unter dem Namen «Völkerfreundschaft» mit Urlaubern aus der DDR die Meere befuhr.

Entdecken Sie den Komfort der „MS Athena“ auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt:

  • Ihr Zuhause auf allen Weltmeeren
  • Ein Schiff, genau auf Ihrer Wellenlänge
  • Wohlbefinden bei Wind und Wellen
  • Gastlichkeit à la Phoenix Reisen
  • Abendliche Leichtigkeit des Seins genießen
  • Gemütlich, geschmackvoll, gewohnt gut
  • Erholung für Körper und Seele
  • Unvergessliche Augenblicke
  • Kulinarisches Verwöhnprogramm
  • Jeden Tag ein anderer Urlaub

Für alle Gäste gilt: Urlaub von Anfang an. Die geräumigen Kabinen sind modern eingerichtet. In jeder Kabine stehen den Gästen Bademantel, Safe und ein Fernglas zur Verfügung. Auf Wunsch bietet „die schöne Italienerin“ einen Kabinenservice für Getränke an.

Steckbrief der „MS Athena“

Größe 16.144 BRZ
Länge 160 m
Breite 21 m
Tiefgang 7,6 m
Decks 8
Stabilisatoren Denny Brown
Antrieb 2 Wärtsilä Diesel (14.500 KW)
Reisegeschwindigkeit 14-16 Konten
Flagge Portugal
Schiffscrew ca. 250, europäisch und asiatisch
Passagiere 250 Kabinen bei Phoenix ca. 500 meist deutsche Gäste
Stromstärke 220 V
Bordwährung EURO; Visa-, Master- und deutsche EC-Karten werden akzeptiert, Abrechnung in EURO
Bordsprache Deutsch
Reiseleitung deutsch; ca. 8 bis 10 Reiseleiter
Restaurants zwei; eine lange Tischzeit, freie Platzwahl
Aufzüge 2
Wellness Swimmingpool außen, kleine Sauna, kleine Dampfsauna, Fitnesscenter, Massage (gegen Gebühr)

AIDA – Familien aufs Schiff

Aida zahlt „Urlaubsgeld“ für Familien

Mit einem Spezialangebot will Aida Cruises im Herbst Familien aufs Schiff locken. Auf den einwöchigen Kreuzfahrten der Routen Mittelmeer 1 der Aida Bella und Kanaren 6 der Aida Luna gibt es im Oktober ein Bordguthaben, das sich nach der Zahl der gebuchten Kabinen richtet. Wer zwei Kabinen belegt, erhält 200 Euro „Urlaubsgeld“. Wer mindestens drei Kabinen bucht, bekommt 300 Euro. Das Familien-Special ist gültig für Neubuchungen vom 10. bis 24. Mai.

Kreuzfahrten für Hochzeitsreisen

Viele Menschen glauben, dass Ehen ohne viele Formulare und Wartezeit direkt auf der Kommandobrücke durch den Kapitän geschlossen werden können.

Die Wahrheit sieht allerdings ganz anders aus.

Paragraf 11 des Bundesgesetzes informiert über die Ehe: „Eine Ehe kommt nur zustande, wenn die Eheschließung vor einem Standesbeamten stattgefunden hat.“ Ein Kapitän müsste also in Personalunion Standesbeamter sein, um rechtsgültige Trauungen vornehmen zu dürfen, und selbst dann dürfte er dies nur in Küsten- und Standesamtsnähe tun. Aus Filmen haben junge Menschen teilweise ganz andere Vorstellungen. Liebesleute, die gerade unterwegs auf hoher See sind, entern kurz entschlossen die Kommandobrücke und lassen sich vom Schiffsführer trauen, bevor sie wieder aufs feste Land und in die Widrigkeiten des Alltags zurückkehren.

Rechtsgültige Trauungen an Bord von Kreuzfahrtschiffen finden nicht auf See statt. Es handelt sich dabei lediglich um Trauungen, die während der Liegezeiten des Kreuzfahrtschiffes an Bord durchgeführt werden.

Viele Reiseveranstalter bieten komplette Pakete an, bei denen natürlich auch die Kreuzfahrt nicht fehlen darf. Zu dem Angebot zählen unter anderem das Styling der Braut, das Kümmern und die passende Garderobe, ein Fototermin, ein spezielles Dinner und vieles mehr.

Nicht jeder möchte eine Hochzeit haben, wie sie andere Paare hatten. Wie wäre es mit einer romantischen Hochzeit auf Bali und danach mit den Flitterwochen auf einem Kreuzfahrtschiff? Gerade eine solche Bündelung würden Paare niemals vergessen können.

Beim Reisebüro „Yakee travel“ findet sich beispielsweise folgendes Angebot:

„Bali – Heiraten auf der Insel der Götter

Eine Hochzeit auf Bali ist etwas ganz Besonderes. Ihre Hochzeit am Strand, in einem Reisfeld, am Zusammenlauf zweier Flüsse, getraut von einem balinesischen Priester und Standesbeamten, auf einer mit Blumenblüten geschmückten Bambusmatte. Ge-segnet nach uraltem Brauch, eine Zeremonie die unvergesslich bleibt. Das ist Heiraten auf Bali – der Insel der Götter.

Hochzeitsarrangement

  • religiöse und amtliche Zeremonie mit Priester und Standesbeamten am Strand
  • Assistenz bei der Anmeldung, Abwicklung und Beglaubigung Ihrer Trauung
  • beeidigte Übersetzung der Hochzeitsurkunde
  • alle lokalen Gebühren

Nach der Hochzeitsfeier ist die Hochzeitsreise eine willkommene Möglichkeit, um in Ruhe und Zweisamkeit den Start in den neuen Lebensabschnitt zu genießen. Während die einen frisch Vermählten die Flitterwochen aber ganz für sich und in Ruhe erleben möchten, wollen andere Ehepaare die Flitterwochen als besonderen Urlaub gestalten. Ein perfekter Kompromiss ist daher eine Kreuzfahrt, die viele interessante Destinationen anläuft. So wird die Hochzeitsreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.