Piratenangriff vereitelt -MSC Melody

Piratenangriff vereitelt
Ein Kreuzfahrtschiff der Reederei MSC entkam am Wochenende nahe der Seychellen einem Piratenangriff. Auch Deutsche waren an Bord der MSC Melody.

Die Reederei bestätigte den Angriff auf die MSC Melody nahe den Seychellen am vergangenen Samstag. Das Schiff sei ein Ausweichmanöver gefahren und so dem Angriff entkommen, ohne dass einer der rund 1000 Passagiere und 500 Besatzungsmitglieder verletzt wurde. Es befanden sich auch 38 Gäste aus Deutschland an Bord.

Um 19.35 Uhr am Abend (mitteldeutscher Zeit) näherten sich die Piraten dem kleinsten und ältesten Schiff der MSC-Flotte mit einem Schnellboot und feuerten Schüsse aus automatischen Waffen. Das Schiff befand sich rund 180 Seemeilen entfernt von Port Victoria auf den Seychellen. Und damit rund 600 Seemeilen von der somalischen Küste entfernt, die als Haupt-Operationsgebiet der Piraten gilt.

MSC Kreuzfahrten habe umgehend das Außenministerium der italienischen Regierung, das Marine-Sicherheitszentrum in London sowie die Sicherheitsbehörde in Dubai informiert. „Der Kapitän und die Crew haben vorbildlich reagiert, so dass unser Schiff seine Reise fortsetzen konnte“, sagte Reederei-Inhaber Gianluigi Aponte.

Ein spanisches Kriegsschiff eskoriert die Melody derzeit auf ihrem planmäßigen Weg nach Aqaba in Jordanien.

Auf dem Lago Maggiore hat die Sommerschifffahrt begonnen!

Saisonhöhepunkt: Am 9. Mai 2009 läuft das Motorschiff „Antares“ vom Stapel.

Spezialangebote: Bis zu ihrem zwölften Lebensjahr reisen Kinder in Begleitung Erwachsener gratis. Außerdem erhalten Touristen in über 60 Restaurants zwischen dem Lago Maggiore und den Ossola-Tälern bei Vorlage eines Schifffahrt-Tickets eine Ermäßigung von 10%.

Seit mehr als 180 Jahren durchqueren die Motorboote, Fährschiffe und Passagierdampfer der Schifffahrtsgesellschaft Lago Maggiore den norditalienischen See. Sie verbinden seine drei Ufer – das piemontesische, das lombardische und das schweizerische – miteinander und dienen unzähligen Touristen den ganzen Sommer über als beliebte Transport- und Ausflugsmittel.
Der Fahrplan für die Saison 2009 nimmt sich wieder einmal äußerst vielseitig aus. Alle Routen aus dem Vorjahr wurden bestätigt. So wird die Strecke Carciano (Stresa) – Isola Bella – Isola dei Pescatori beispielsweise erneut von dem in 2008 eingeweihten Schiff Cicogna befahren. Daneben darf natürlich auch die unvergleichliche Rundreise Lago Maggiore Express nicht fehlen. Von Arona geht es per Schiff nach Locarno, von dort aus mit der Vigezzina-Bahn durch die Centovalli bis nach Domodossola und von hier schließlich per Zug (Cisalpino und Italienische Staatsbahn Trenitalia) zurück nach Arona. Der Clou: Für die ganze Reise gilt ein einziges Ticket.

Absoluter Saisonhöhepunkt stellt das brandneue Motorschiff Antares dar, das am 9. Mai 2009 in Betrieb genommen wird. Insgesamt finden 460 Passagiere auf ihm Platz. Von den 284 Sitzmöglichkeiten sind 116 überdacht, 168 befinden sich im Freien. Ab dem 9. Mai wird die Antares täglich um 11.30 Uhr in Arona ablegen, auf Stresa zusteuern und danach im Zentrum des Sees verkehren. Auf dem Schiff kann man einen wunderbaren „Kreuzfahrttag“ verleben mit Mittagessen an Bord, zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Borromäischen Inseln und natürlich der Möglichkeit, hier und da an Land zu gehen, um die vom Wasser aus gewonnenen Eindrücke zu vertiefen.

Weitere Angebote wie etwa die zweistündigen Schiffsreisen zum Kloster Santa Caterina del Sasso und zum Borromäischen Golf, die jeweils in den Nachmittagsstunden bzw. bei Einbruch der Dunkelheit stattfinden, sind selbstverständlich ebenso reizvoll. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Schiff für ein Event oder eine kleine Kreuzfahrt zu buchen: Interessenten haben die Wahl zwischen hochmodernen Modellen mit Cateringservice an Bord und historischen Schiffen wie dem Piemont-Dampfer aus dem Jahre 1904.

Darüber hinaus haben sich die Schifffahrtsgesellschaft Lago Maggiore sowie zahlreiche Restaurants rund um den norditalienischen See für die Saison 2009 ein ganz besonders attraktives Touristenangebot ausgedacht: Die Rede ist von der Initiative “Open Day – Il turismo che viaggia”. Was sich dahinter verbirgt? Zum einen ist für Kinder, die nicht älter als zwölf Jahre alt sind und sich in Begleitung Erwachsener befinden, fortan die Schifffahrt gratis. Ebenso ist die Lago Maggiore Express Rundreise für sie kostenfrei. Pro erwachsene Begleitperson kann jeweils ein Kind unter zwölf gratis mitreisen, innerhalb einer Familie demnach maximal zwei Kinder. Das zweite Angebot besteht darin, dass Touristen gegen Vorlage eines Tickets für die Schifffahrt oder die kombinierte Schiff- und Zugfahrt Lago Maggiore Express in über 60 Restaurants zwischen dem Lago Maggiore und den Ossola-Tälern eine Ermäßigung von 10% erhalten. Wenn das kein Anreiz ist…

Kreuzfahrten durchs Inselparadies

Die Galapagos-Inseln gelten als eines der letzten Paradiese für seltene Tierarten. Ein Spezialveranstalter hat zwei neue Kreuzfahrtschiffe im Programm, die rund um die Inseln unterwegs sind.

galapagos_echseDer Spezialveranstalter für Galapagoskreuzfahrten Advenation –Adventure Locations aus Stuttgart nimmt zwei neue Schiffe ins Programm: Die Luxusyacht mit dem Namen Grace war bereits unter verschiedenen Namen auf den Weltmeeren unterwegs mit Gästen wie Winston Churchill.

Der Name Grace leitet sich von einem seinem letzten Besitzer ab, des Prinzen von Monaco. Er holte mit der Yacht seine spätere Frau Grace Kelly zur Hochzeit ab.

Ebenfalls neu im Programm: der Motorkatamaran Nina, der erst in diesem Jahr in Dienst gestellt wurde und Platz bietet für 16 Passagiere. Begleitet werden die Reisen von einem meist wissenschaftlichen Naturführer und einem Reiseleiter.

Neu an dem Konzept des Anbieters ist die Spezialisierung auf Galapagos sowie die enge Zusammenarbeit mit Reisebüros und Reisevermittlern, die auf Kreuzfahrten spezialisiert sind.

Viking – Erstes Flussschiff mit Elektroantrieb

wiking_legend_in_bauViking Flusskreuzfahrten geht neue Wege in der Antriebstechnik seiner Schiffe und will den Treibstoffverbrauch um 20 Prozent drosseln.

Die Viking Legend, das weltweit erste Flusskreuzfahrtschiff mit dieselelektrischem Antrieb, soll am 2. Juli in Köln getauft werden. Taufpatin ist die ehemalige Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff.

Die Arbeiten auf der Werft, der SET Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft Tangermünde, laufen auf Hochtouren. In diesen Tagen sollen die beiden Rumpfteile der Viking Legend zusammengeführt werden.

Die Reederei, die in dieser Saison 19 eigene Schiffe im Einsatz hat, entschied sich für die neue Antriebstechnik, da diese den Treibstoffverbrauch um 20 Prozent reduziert. Die Technik wird bereits von U-Booten und Hochseekreuzfahrtschiffen genutzt.

„In Sachen Geräusch- und Vibrationsentwicklung bringt die neue Technik mehr Komfort als der herkömmliche Dieselmotor“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von Viking Flusskreuzfahrten mit Sitz in Köln. Dank separat regelbarer Maschinenräume könnten Motorengeräusche – etwa bei Nachtfahrten – im Bereich der Gästekabinen reduziert werden.

Arosa Nächster Neubau auf Kiel gelegt

a-rosa-aquaArosa stellt sein neuestes Flussschiff den Reisebüros vor und gibt den Startschuss für den nächsten Neubau.

Unter dem Namen Arosa Viva wurde gestern das achte Arosa-Flussschiff auf der Neptun Werft in Warnemünde auf Kiel gelegt: 30 Vertriebspartner waren dabei und konnten sich auch einen Eindruck vom ersten Neubau des Anbieters, der Arosa Aqua, machen.

Die Jungfernfahrt ist für den 1. August geplant. Die Arosa Viva soll im April 2010 ablegen. Es ist neben der Aqua der zweite Neubau für das Fahrgebiet Rhein/Main/Mosel.

Die beiden Flusskreuzer sollen je 135 Meter lang und 11,40 Meter breit sein und bieten 99 Außenkabinen mit jeweils 14,5 Quadratmeter.

Athena ersetzt Alexander von Humboldt II

Athena ersetzt Alexander von Humboldt II
Der Veranstalter Phoenix Reisen hat Ersatz für die Alexander von Humboldt II gefunden. Der Neuzugang ist eine alte Bekannte im deutschen Kreuzfahrtmarkt – und war eigentlich schon bei einem Konkurrenten unter Vertrag.

Eigentlich sollte die Athena in diesem Sommer für Hansa Touristik unterwegs sein. Der Katalog des Bremer Veranstalters mit Routen im östlichen Mittelmeer erschien erst vor wenigen Wochen.

Doch dann kam die Anfrage von Phoenix Reisen. Inhaber Johannes Zurnieden suchte händeringend Ersatz für die Alexander von Humboldt II, die in diesem Jahr auf Grund der Insolvenz des Eigners, nicht für Phoenix fahren wird. Hansa-Chef Horst Kilian willigte schließlich ein.

Phoenix übernimmt die Athena, die bereits für Neckermann Seereisen und Vivamare unterwegs war, im Vollcharter vom 6. Juni bis 12. November. Es fährt die Routen der Alexander von Humboldt.

Das Schiff mit Platz für 500 Passagiere lief 1948 unter dem Namen Stockholm vom Stapel und wurde Mitte der 90er Jahre von Grund auf neu gestaltet, wobei man den Rumpf der Stockholm, die später unter dem Namen Völkerfreundschaft als Gerwerkschaftsschiff der DDR unterwegs war, als Basis nutzte.

Die Athena ist etwas größer als die Alexander von Humboldt. Sie bietet 250 Kabinen und Suiten, davon neun Suiten mit Balkon.

Neuer AIDA Katalog 2010/2011

AIDA läutet ein neues Reisezeitalter ein: Am 29.04.2009 erscheint unser neuer Katalog AIDAtime 2010/2011 – mit über 150 Traumzielen,
75 Routen und 7 wunderschönen Schiffen. Noch nie war AIDA so vielfältig!
Hier die wichtigsten News auf einen Blick:

Abenteuer Amazonas & brasilianische Lebenslust: Erstmals nimmt AIDA Kurs auf Südamerika – unsere neuen Routen Transamazonas, Transbrasilien und entlang der südamerikanischen Atlantikküste werden Ihre Kunden begeistern.
Bitte beachten Sie, dass für die Südamerika-Reisen zunächst lediglich Vormerkungen möglich sind.

Extralanges Urlaubsvergnügen: Wer von AIDA nicht genug bekommen kann, bucht unsere neuen 20-tägigen Transasien- oder Transarabien-Reisen mit extra viel Zeit zum Genießen an Bord.

Siebtes Schiff AIDAblu ist buchbar: Am 9. Februar 2010 taufen wir in Hamburg unsere jüngste Kussmundschönheit. AIDAblu verwöhnt Ihre Kunden mit luxuriösen Spa Kabinen, einem noch größeren Spa Bereich auf drei Decks, neuen Restaurants und dem ersten Brauhaus auf dem Meer.

Vorfreude lohnt sich jetzt doppelt: Erstmalig und nur für Reisen aus dem Katalog AIDAtime 2010/11 gilt die Frühbucher-Plus-Aktion:
Bei Buchung bis zum 31.10.2009 erhalten die 1. und 2. Person in der Kabine zusätzlich 50 % der regulären Frühbucher-Ermäßigung gutgeschrieben.
Kunden sparen so bis zu 600 Euro.

Bahnanreise inklusive: Bei Buchung einer AIDA Reise mit internationalem
An- und Abreisepaket ist künftig das AIDA Rail&Fly Ticket automatisch enthalten.
Damit können Kunden bequem mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen reisen und von dort wieder nach Hause (gültig für die Reisen im neuen Katalog).

AIDAluna: Sinnliche Entdeckungsreise im Indischen Spa

Am 4. April 2009 ist es soweit: AIDAluna, der dritte von insgesamt sechs AIDA Schiffsneubauten, wird in einem glanzvollen Event in Palma de Mallorca getauft.
Der „himmlische“ Neubau bietet seinen Gästen viele Innovationen und neue Features.
Erstmals gibt es an Bord einen Wellnessbereich im indischen Design: Sinnlich-kräftige Farben, edle Skulpturen und schimmernde Stoffe mit floralen Mustern bestimmen das Interieur. Detailreich verarbeitete Holzfassaden erinnern an indische Paläste und Tempelanlagen.
Die Fitness- und Wellnessangebote sind auf das Thema Indien abgestimmt: Indische Yogameister bieten Yoga- und Meditationskurse an, Ayurveda-Therapeuten verwöhnen Gäste mit sanften Körpermassagen. Ganz neu im Programm sind die Erlebnis-Aroma-Massagen mit den hochwertigen Produkten von Terraké.

Indisches Design im Body & Soul Spa
Im größten schwimmenden Fitness- und Wellnessbereich findet sich auf 2.300 Quadratmetern alles, was Körper und Geist verwöhnt. Schon beim Eintritt in den Body & Soul Spa tauchen Gäste in eine andere Welt: Inspiriert vom Sonnenaufgang dominieren im Empfangsbereich leuchtende Farben wie Sonnengelb, Orange und Aubergine. Klare Edelsteintöne wie Rubin ergänzen das Spektrum. Warme Lichtquellen und ein leicht funkelnder Sternenhimmel vermitteln den Eindruck, als würde ein neuer Tag im Orient anbrechen. Gemütliche Diwane mit purpurroten Stoffbezügen laden zum Verweilen ein. Dunkle Mahagoni- und Teakholzelemente sowie erdfarbene Terrakotta-Fliesen komplettieren das Design.
Ein Gang mit indischen Bögen führt die Gäste zu den Behandlungskabinen von AIDAluna. Jede der 14 Kabinen ist in eine andere leuchtende Farbe getaucht, deren Verlauf dem Farbspiel der untergehenden Sonne nachempfunden ist: Türkis, Orange, Rot und Beerentöne fließen hier sanft ineinander. Im Innenraum der Kabinen erinnern Baldachins mit Goldapplikationen und Quasten an die indische Märchenwelt. In der Wellness Suite mit eigener Sauna, beheizter Wasserbett-Liegewiese, spezieller Wellnesswanne und separatem Balkon versprühen handbemalte Decken, schimmernde Seidenstoffe und goldgelbe Fliesen einen Hauch von Luxus.
Mittelpunkt des Spa-Bereiches ist die Wellness Oase. Als indischer Dschungel gestaltet, bietet sie mit Riesen-Whirlpool, kuscheligen Ruheinseln und Erlebnisdusche Entspannung pur. Ein wichtiges Deko-Element ist der indische Elefant – ob im Relief-Rahmen des Whirlpools oder als große Holzskulptur zwischen den Palmen. Besonderer Clou: Das Dach des gläsernen Patio, das die Oase überspannt, kann bei schönem Wetter geöffnet werden. Den Blick zum Horizont schweifen lassen können auch die Besucher der Saunalandschaft, die sich durch große Panoramascheiben zum Meer öffnet. Im Ruhebereich bestimmen tulpenförmige Säulen, Stofflaternen in warmen Tönen und großformatige Bilder mit Schattenspielen das Design-Thema Indien.

Ayurvedische Sinnesreise
Exklusiv auf AIDAluna bieten indische Therapeuten authentische Ayurveda-Behandlungen an: Mit einer speziellen Öl-Mischung, die mit Gewürzen und Kräutern angereichert ist und leicht nach Sesam duftet, werden die Gäste verwöhnt. Bei der 80-minütigen Ganzkörper-Massage „Abhyanga“ fließt das warme Öl sanft über den ganzen Körper und wird anschließend einmassiert. Der königliche Stirnölguss „Shirodhara“ sorgt für Tiefenentspannung; neue Vitalität schenkt die ayurvedische Fußmassage „Padabhyanga“ – hier werden Füße und Waden sanft ausgestrichen und mit einer Druckpunktmassage aktiviert. Die Rückenmassage „Pashima Abhyanga“ lindert Schmerzen, baut Stress ab und wirkt wohltuend für Körper und Geist.

Sinnesreisen mit Terraké
Wie eine Reise ins Innerste Ich sind die neuen Erlebnis-Aroma-Massagen mit den hochwertigen Produkten von Terraké. In einer Wohlfühlzeit von 1 bis 2 Stunden tauchen Gäste ein in den Reichtum der Erde und spüren die Energie der Natur. In einem einzigartigen Begrüßungsritual wählt der Gast seiner Stimmung entsprechend die Welt seiner Sinnesreise – das Reich der Erde, des Wassers, der Luft oder der Pflanzen. Bei der Anwendung „Reich der Erde“ wird eine kunstvolle Massage mit polierten warmen Jaspis-Steinen ausgeführt. Die maritime Massage aus dem „Reich des Wassers“ verwöhnt mit frischer Wasserminze und Lotus den Körper und wirkt wie ein warmer Sommerregen. Eine leichte Massage mit Federpinsel zum Element Luft und eine belebende Anwendung mit cremiger Pflanzenbutter ergänzen das Programm. Die Sinnesreisen sind auf allen AIDA Schiffen buchbar.

Die Nutzung der meisten AIDA Body & Soul Sportangebote sowie der Saunalandschaft ist im Reisepreis enthalten. Wellnesshungrige können schon vor Reiseantritt ihr Wohlfühlprogramm auf www.aida.de/myaida buchen.