Phoenix Reisen: Ein Herz für Hilfsprojekte

Die ZDF-Spendengala mit Carmen Nebel erzielte wieder für die Arbeit von „Brot für die Welt“ und „Misereor“ ein Rekord-Ergebnis. Bis zum Ende der Fernsehübertragung hatten die Spender insgesamt 2,9 Milliuonen Euro zusammengetragen. Wesentlichen Anteil an diesem Rekordergebnis hatte das Bonner Unternehmen Phoenix Reisen.Beim Stand von 0,9 Millionen € sorgte erneut das Bonner Unternehmen Phoenis Reisen für eine Überraschung.

In diesem Jahr konnte Johannes Zurnieden, Geschäftsführer des Bonner Kreuzfahrtveranstalters, bei dieser Show-Gala „Die schönsten Weihnachts-Hits“ nicht anwesend sein, schickte aber den bei Kreuzfahrern äußerst beliebten Kapitän Morten Hansen zur Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 1 Million Euro. Zum Abschluss der Spenden-Gala überraschte Morten Hansen die Moderatorin Carmen Nebel, die Gala-Gäste und auch die Fernsehzuschauer mit einer zweiten Spende von 500.000 € und erhöhte somit die Gesamtspende auf 1,5 Millionen Euro.