TransOcean Kreuzfahrten – MS Astor-Kreuzfahrt – ein Eldorado für Neugierige

Am 25. Juli 2013 startet die 176,5 Meter lange und 22,60 Meter breite MS Astor mit maximal 590 Gästen zur 47-tägigen Kreuzfahrt „Eis, Wildnis und ein Meer voller Abenteuer“ auf der Reiseroute:
Bremerhaven, Orkney Inseln, Faröer Inseln, Island, Grönland (5 Tage), Überquerung des Polarkreises, Neufundland, Québec, Prince Edward, Iles de la Madeleine, Nova Scotia, New Brunswik, Irland, Plymouth, Bremerhaven.
 
Diese Atlantiküberquerung genießen den Gästen in höchst persönlicher und behaglicher Atmosphäre sowie eine liebenswerte Geborgenheit und eine heitere Gelassenheit. In maritimem Ambiente erleben die Gäste die hohe Kultur des Essens und lassen sich gerne von den kulinarischen Köstlichkeiten überraschen.
 
Die 47-tägige Seereise bietet unvergesslcihe Momente und überwältigende Ausblicke auf eine atemberaubende Natur. Auf den Faröer Inseln begegnen die Gäste gewaltigen Schafherden und geraten auf Island ins Staunen, wenn sie vor den bis zu 20 Meter hohen Geysir-Fontänen stehen. Besonders gespannt sind die Gäste auf die Begegnung mit den gewaltigen Meeressäugetieren in den Gewässern Grönlands.
 
Neben Beobachtungen der abwechslungsreichen Fauna und Flora kommt es auf dieser Reise aber auch zu Besuchen der Metropolen Montréal und Québec. Schließlich umrundet die MS Astor die Gaspé-Halbinsel, besucht die Magdalenen-Inseln und erreicht die kanadische Provinz Neu-Schottland, wo von Halifax aus die Hummerfänger auslaufen. Bei einem kühlen Pint Guiness klingt diese eindrucksvolle und unvergessliche maritime Exkursion aus und die MS Astor kehrt am 9. September 2013 zum Ausgangshafen Bremerhaven zurück.
 
 

Entspannte Flussreisen mit einem Schuss Abenteuer und Exotik

Längst haben die Flussreisen-Fans die europäischen Flüsse „abgehakt“ und die exotischen Flüsse auf anderen Kontinenten ins Visier genommen. Wer eine entspannte Flussreise mit einem Schuss Exotik und Abenteuer erleben möchte, entscheidet sich für eine Flussreise aus dem breitgefächerten Angebot vieler Anbieter, die die Gäste zu interessanten Destinationen in Thailand, Indien, Botswana, Senegal, Sibirien, Vietnam, China, Brasilien … bringen.
 
ARosa Rhone v. 08.bis 12.04.09 002
 
Aus Sicht der Flussreisen-Anbieter ist die romantische Loreley im Mittelrheintal bereits ein alter Zopf. Mittlerweile bevorzugen Flussreisende u.a. die exotischen Flussfahrten auf dem Mekong, Irrawaddy, Jangtse, Amazonas, Gambia-Fluss, Ganges, Brahmaputra.
 
Diese Flüsse und Ströme bieten eine faszinierende Fülle an unbekannten Schönheiten und exotischen Kulturen, und auf den exklusiven Flusskreuzfahrtschiffen finden die Gäste ihre persönlichen Abenteuer mit fachkundiger Betreuung und Begleitung. Besonders geschätzte Vorteile solcher Flussreisen sind die verhältnismäßig kleinen Flussschiffe mit überschaubarer Größe ebenso wie die Zusammensetzung der Gäste aus aller Welt und schließlich die Destinationen fernab einem  gefürchteten Massentourismus.
 
 

Hurtigruten – Abenteuer-Nacht in der Antarktis

 
Hurtigruten setzt mit den Expeditionsreisen in den weißen Kontinent den berühmten Punkt auf den Buchstaben „i“ und bietet den Gästen der MS Fram eine Übernachtung in der Antarktis unter freiem Himmel. Diese speziellen Abenteuer-Nächte werden vor Ort von einem erfahrenen Expeditionsteam begleitet. Die Teilnehmer der Abenteuer-Nacht in der unendlichen Weite des weißen Kontinents werden mit einer speziellen Outdoor-Ausrüstung – mit wärmenden Winterschlafsäcken und Exepeditiosnzelten – ausgestattet und in kleinen Gruppen an Land gebracht. Jeweils 15 Antarktis-Camper werden von zwei erfahrenen Mitgliedern des MS Fram-Expeditionsteam betreut.
 
Dieses Antarktis-Programm wurde in Zusammenarbeit mit dem Norwegischen Polarinstitut entwickelt, um die Sicherheit der Gäste und den Schutz der sensiblen Umwelt vor Ort zu garantieren. Diese speziellen Abenteuer-Nächte können die Gäste lediglich an Bord der MS Fram buchen. Zeitpunkt und Ort werden erst während der Reise entschieden. Nach einer aufregenden Antarktis-Nacht unter freiem Himmel kehren die Gäste an Bord des Expeditionsschiffes zurück und werden mit einem exzellenten Frühstück begrüßt.

Das Traumschiff – Grandiose Natur im Süden Südamerikas mit Kap Hoorn-Umrundung – MS Deutschland 2012

Das Traumschiff setzt ihre Traumreise mit der ganz speziellen Kreuzfahrt „Kap Hoorn, Feuerland und chilenische Fjorde“ fort. Dabei steht die grandiose Natur im Süden Südamerikas im Mittelpunkt dieses ereignisreichen Streckenabschnitts.

BUENOS AIRES – VALPARAISO
19 Tage
05.01.2012 – 23.01.2012
Auf der Teiletappe Buenos Aires (Argentinien) – Montevideo (Uruguay) – Puerto Madryn (Argentinien) – Kap Hoorn (Chile) – Ushuaia (Argentinien) – Punta Arenas (Chile) – Puerto Chababuco (Chile) – Valparaiso (Chile) begegnen und besuchen die Traumschiff-Gäste verschiedene südamerikanische Länder und ganz interessante Landschaften. Zu Beginn dieser einzigartigen Kreuzfahrt begegnen die Gäste Puerto Madryn. Die wüstenhaften Landschaften der Península Valdés sind ein Refugium für viele seltene Tierarten. Bei der hoffentlich sturmfreien Umrundung von Kap Hoorn, der mit einem kleinen Abenteuer verbundenen sagenumwobenen Passage, dürfen sich die Gäste am Ende der Welt auf interessante Landschaften, die etwas raue Natur, die Nationalparks mit bizarren Felsformationenn, die großen Gletschergebiete und die treibenden Eisberge freuen.

In Ushuaia, der südlichsten Stadt der Erde, sind zwei Tage Aufenthalt eingeplant. Ushuaia ist das Tor in den Feuerland-Nationalpark mit seinen wildromantischen Landschaften. Fakultativ können sich die Gäste sogar für einen Rundflug über die einzigartige Fjordlandschaft entscheiden. Mit dem Durchqueren des Beagle Kanals und der Magellanstraße warten weitere Höhepunkte auf die Gäste. Unaufhörlich wechseln die Eindrücke in den Chilenischen Fjorden.

Nach 19 Tagen erreicht die MS Deutschland mit Valparaiso die bedeutendste Hafenstadt Chiles, deren historischer Stadtkern mit seiner Architektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Als Stargast ist auf dieser Seereise Alfred Biolek an Bord.

Hier können Sie die Verfügbarkeit und die Preise prüfen:

Deilmann - MS-Deutschland - Das Traumschiff
 

SWAROVSKI OPTIK sucht PRODUKTTESTER für das NEUE REISEFERNGLAS CL COMPANION

Nach erfolgreichem Abschluss der World Traveller’s Challenge ruft Swarovski Optik pünktlich zum Start der Urlaubssaison dazu auf, sich als Produkttester für das brandneue Reisefernglas CL Companion zu bewerben. Ob in der Stadt oder Natur, beim Wandern in den Bergen oder Relaxen am Strand – gesucht werden Leute, die genauer hinsehen und ihre spannenden Abenteuer mit dem idealen Reisebegleiter CL Companion mit uns und der Community teilen wollen.

Swarovski Optik

Bis 30.06.2011 haben daher alle Reise- und Freizeitbegeisterten die Chance, sich auf www.facbook.com/swarovskioptik.leisure um einen der 20 begehrten Produkttester-Plätze zu bewerben. Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme sind die Freude am Reisen und ein reges Interesse an der Welt in all ihren Facetten – genau dies sollte auch in der Bewerbung vermittelt werden.

Anschließend wählt die Swarovski Optik Jury aus allen Teilnehmern die 15 vielversprechendsten und interessantesten aus. Zusätzlich hat auch die Community die Möglichkeit, 5 weitere Produkttester mittels Public Voting zu küren.

Die Bekanntgabe der Gewinner findet Ende Juli statt. Diese haben dann 6 Monate Zeit über ihre Eindrücke und Erfahrungen mit dem brandneuen CL Companion zu berichten, um sich so als Produkttester zu bewähren. Denn am Ende dürfen nur die 3 aktivsten Tester das Fernglas behalten.

Weitere Infos zur CL Companion Product Tester Competition gibt es unter www.facebook.com/swarovskioptik.leisure

Swarovski Optik

 

Ein Konzert von Heino am Nordkap

Neue Themenreisen

Hurtigruten baut das Programm für die Saison 2010/11 aus. Höhepunkt der ersten Reisen: ein Konzert von Heino am Nordkap.

Der Katalog „Norwegen erleben – Die schönste Seereise der Welt“ beinhaltet neue Themen- und Gruppenreisen. Premiere feiern zwei Reisen, deren Höhepunkt ein Konzert des Volksmusikstars Heino am Nordkap ist.

Die Reise „Norwegische Küche“ richtet sich vor allem an Feinschmecker. Zudem gibt es eine Reise für Literaturfans. Eine Aktivreise bietet tägliche Qigong- und Yogakurse an Bord sowie Fahrrad-, Nordic Walking- und Wandertouren.

Im Mittelpunkt des Katalogs steht das bewährte Baukastensystem, das die flexible Kombination der Schiffspassage mit Hin- und Rückreisepaketen sowie Landprogrammen ermöglicht. Von Mai bis September hat Hurtigruten zudem ein Charterflugprogramm aufgelegt: Mit Hamburg International geht es ab München, beziehungsweise ab Köln, per Direktflug ins norwegische Bergen oder Kirkenes.

Neu im Expeditionsreisen-Katalog ist die neuntägige Seereise „Höhepunkte Spitzbergen“ mit der Fram an vier Reiseterminen von Juni bis Juli 2010. Dabei bietet die Reederei erstmals einen Charterflug ab acomplia sale Düsseldorf nach Longyearbyen, der im Reisepreis enthalten ist.

Frisch im Programm ist zudem die Reise „Abenteuer Ostgrönland“ mit der Fram. Die elftägige Reise im September 2010 startet und endet in Reykjavik.

Eisige Schönheit Antarktis

Viele Fotobände über die Schönheit des eisigen Lebensraums am Südpol wurden bereits publiziert. Neu auf dem Markt ist das Buch „Abenteuer Antarktis“ von Thomas Haltner, der die Leser auf 128 Seiten und mehr als 220 Bildern in die ferne Antarktis entführt und in dieser weitreichenden Dokumentation Momente einzigartiger Schönheit online acomplia aufzeigt. Der Leser wird über die nie gesehenen Landschaften ebenso begeistert sein wie über Haltners dramatische Tierbegegnungen und die Lichtspiele am Südpol von erhabener Pracht.

Der Autor hat den sechsten Kontinent in den vergangenen zehn Jahren dreimal mit einem Kreuzfahrtschiff, und so verbindet Thoams Haltner die Antarktis-Doku mit Einblicken in das Leben an Bord. Mit fantastischen Aufnahmen und spannenden Texten können die Leser diese Reisen nachvollziehen, sich selbst auf eine Tour vorbereiten oder einfach nur von einem Besuch in dieser abenteuerlichen Welt träumen.

Erschienen ist der Fotoband bei:

  • Edition Stürtz
  • Verlagshaus Würzburg GmbH & Co. KG
  • Beethovenstraße 5 B, 97080 Würzburg
  • ISBN 978-3-8003-1943-5
  • 19,95 Euro

Das Abenteuer „Nordwestpassage“ mit der „MS Hanseatic“ von Grönland nach Alaska

Die „Nordwestpassage“ von der weißen Insel Grönland bis zur wilden Küste Alaskas gilt als eine der berühmtesten und berüchtigsten Seewege der Welt. Diese arktische Verbindung zwischen Europa und Asien, zwischen Atlantik und Pazifik hat stets den Ehrgeiz und die Fantasie unzähliger Entdecker geflügelt, und die Gäste der „MS Hanseatic“ erleben auf der „MS Hanseatic“ das Abenteuer „Nordwestpassage“ auf den Spuren des Forschers Roald Amundsen. Der genaue Verlauf dieser Abenteuerfahrt durch die Region der Extreme ist nicht exakt vorhersehbar, sondern muss sich stets an die Gegebenheiten der Natur anpassen. Getrost dürfen sich die Gäste dem arktiserfahrenen Kapitän Thilo Natke anvertrauen, der in den letzten 16 Jahren mehr als 40 Expeditionsreisen mit Passagieren nach Island, Spitzbergen, West- und Ostgrönland, in die kanadische Arktis und nach Alaska sowie vier Durchquerungen der Nordwestpassage unternommen hat.

Höhepunkte dieser 26-tägigen Expeditionsfahrt vom 16. August bis 11. September 2010 von Kangerlussuag/Grönland nach Nome/Alaska sind:

  • Durchquerung des legendären Seeweges auf den Spuren Roald Amundsens,

  • „Tierische Begegnungen“ mit Schneehasen und Moschusochsen bei eienr Wanderung durch die kanadische Tundra,

  • Thule-Ausgrabung: Zeitreise zu den Entdeckern vergangener Jahrhunderte mit den renommierten Lektoren,

  • zahlreiche Zodiacanlandungen in Begleitung fachkundiger Lektoren,

  • die Kultur der Inuit,

  • Smoking Hills, seit Jahrhunderten brennende Ölschiefer inmitten der arktischen Eiswelt.

Unvergesslich werden die An- und Ausblicke auf die eisig-schönen Gletscherpanoramen und die Begegnungen mit der arktischen Tierwelt wie Walen, Robben und Eisbären bleiben.

Expeditions-Seereisen 2010/2011 mit Hurtigruten

 

In einer Vorschau stellt Hurtigruten für 2010 und 2011 eine Auswahl an traumhaften Seereisen an. Wer an diesen Entdeckungsreisen interessiert ist und bis zum 30. 09. 2009 bucht, kann bis zu 20% des Reisepreises sparen. „Beim Essen kommt der Hunger“, sagt man, und diese Redewendung trifft auch für das Studium der fantastischen Reiseangebote zu.

Expeditionsreisen in die Arktis und Antarktis werden mit der MS Fram durchgeführt, die über eine hohe Eisklasse und die modernsten technischen Standards verfügt.

Datum

T.

Destination

Reisehöhepunkte

20.05.10 –

29.05.10

9

Norwegens Natur

und Tierwelt hautnah

Polarcirkel-Boot-An-landungen/besondere Hafenanfahrten/Vogel-nsel Runde
29.04.10-

10.05.10

12

Schätze der Hanse

und der Zaren

Ostsee/Zarenresidenz St.Petersburg/UNESCO-Weltkulturerbe Tallinn und Visby
10.05.10-

20.05.10

11

Rund um Großbri-

tannien

Hamburg/pittoreskes Südengland/schottische Inselwelt
16.07.10-

30.07.10

15

Südgrönland und

Diskobucht

abwechslunsgreiche Land-Lanschaft Südgrönlands//faszinierende Geschichte der Wikinger/

Lebensweise und Kultur der

Inuit

29.07.10-

06.08.10

05.08.10-

13.08.10

12.08.10-

20.08.10

9

Expedition

Diskobucht

fanszinierende Eisberge/ arktische Fjorde/

malerische Inuit-Siedlungen/

aktivster Gletscher der Welt

19.08.10

03.09.10

16

Nordgrönland und

Thule

Eisgrenze imNorden/

grandiose Gletscher und bizarre Eisberge/nördlichste Siedlung der Welt

02.09.10-

13.09.10

12

Süd- und Ostgrönland Tafeleisberge in der Koge-

Bucht/ einmalige Land-

schaften der Skjotdungen-

Inseln

13.09.10-

23.09.10

11

Abenteuer Ostgrönland malerischer Scoresby Sund/

abgeschiedene Insel Milne

Land

26.09.10-

10.10.10

15

Island, Grönland,

Neufundland

Auf den Spuren der Wikinger/

Naturparadies Neufundland/

Östlichster Außenposten

Der Neuen Welt

08.06.10-

16.06.10

15.06.10-

23.06.10

22.06.10-

30.06.10

29.06.10-

07.07.10

 

 

9

Höhepunkte

Spitzbergen

Gletscher und Fjorde/

Eisbären Walrosse, Robben/

Bäreninsel

10.06.10-

19.08.10

9

Expedition

Spitzbergen

Eisbären, Walrosse, Robben,

arktische Seevögel /

auf den Spuren berühmter

Polarforscher

31.10.10-

21.10.10

24.02.10-

17.03.10

22

 

22

Falklands, Südgeor-gien,Antarktis;

Antarktis, Südgeor-

Gien,Falklands

Naturparadies Südgeorgien

mit Königspinguinen/

spektakuläre Tafeleisberge

18.11.10-

05.12.10

02.12.10-

19.12-10

 

18

Chilenische Fjorde

Und Antarktis

Antarktische Tierwelt mit

Robben, Pinguinen, Walen

Und See-Elefanten/

Chiles Fjorde und Gletscher

16.12.10-

04.01.11

20

Antarktis, Südgeorgien

Falkland-Inseln

Auf den Spuren großer

Entdecker/ Naturparadies

Südgeorgien mit Königs-

pinguinen

01.01.11-

13.01.11

10.01.11-

22.01.11

 

13

Expedition Antarktis spektakuläre Eisberge/

faszinierende antarktische

Tierwelt mit Robben,Pin-

guinen, Walen und See-

Elefanten

19.01.11-

03.02.11

16

Expedition

Weddell-Meer

Fossilienreiche Vega-Insel/

Schneebedeckte Snow-Hill-

Insel

31.01.11-

15.02.11

12.02.11-

27.02.11

16

Expedition

Südpolarkreis

Überquerung des Südpolar-

Kreises/

antarktische Tierwelt

Die Legende unter weißen Seglern

 

Die SEA CLOUD ist eine wahre Königin der Meere. Seit sie 1931 in Kiel als Privatyacht erbaut wurde, beeindruckt sie mit ihrer eleganten Erscheinung und ihrer prunkvollen Innenausstattung und weist eine wechselhafte Geschichte auf. Die Luxusyacht „Sea Cloud“ kreuzte einst in Besitz einer amerikanischen Milliardärin über die Weltmeere, tat Dienst im Zweiten Weltkrieg und beherbergte später einen dominikanischen Diktatorsohn.

Heute ist die Viermastbark als Kreuzfahrtschiff der Extraklasse auf den Weltmeeren zu Hause. Die 109 Meter lange Luxusyacht bezaubert heute als „Sea Cloud“ Kreuzfahrer und Segelschifffans aus aller Welt. Sie ist das Flaggschiff der Reederei Sea Cloud Cruises in Hamburg, für die Verant-wortlichen  die „Erfüllung eines Traumes“.

Nach der Renovierung segelt die „Sea Cloud“ wieder in voller Pracht und bietet Platz für rund 60 Gäste und 60 Mann Besatzung, und 3000 m² Segelfläche schlagen beim Hissen im Wind. Zwei Suiten entstanden neu, das gesamte Rigg wurde überholt. Vergoldete Wasserhähne glänzen, Gemälde und Stiche mit maritimen Motiven zieren die Wände, die Bäder verwöhnen mit neuem Marmor im alten Stil.

Ein Sonnenuntergang auf der ehemals größten Privatyacht der Welt entschädigt auch für die blauen Flecken, die sich der Gast an Bord leicht holt, wenn er den mahnenden Satz des  Kapitäns nicht beherzigt: „Immer eine Hand für sich und eine Hand für das Schiff.“

Eine Prise Abenteuer und ein intensives Segelerlebnis auf dem traditionell rahgetakelten Schiff genießen die Gäste.  Für die Saison 2009/2010 bietet die „Sea Cloud“ zwei besondere Reisen an: eine neue Route zwischen Malta und Piräus, auf der auf einen genauen Reiseplan verzichtet wird, sondern die Crew sich ganz den Windverhältnissen anpasst; die andere Route führt quer über den Atlantik von West nach Ost, d.h. von Antiqua nach Lissabon.