AIDA Cruises: Farbenprächtiges Feuerwerk am Boden

An Bord der AIDAsol reisen die Gäste nach Amsterdam, wo die Urlauber zur Tulpenblüte ein wahres Farbenmeer erwartet. Die niederländische Metropole kann auf den viertägigen Kurzreisen ab Hamburg auf der Reiseroute Hamburg, Amsterdam, Dover und Hamburg zu nachtehenden Termoinen besucht und erkundet werden: 7., 11., 15., 19., 23. und 27. April 2018, 1. und 5. Mai 2018 und ab 1., 5. und 9. Oktober 2018.

Vielen Dank für die Blumen

Den Frühlingsanfang feiert Amsterdam jedes Jahr mit einem farbenprächtigen Feuerwerk. Allerdings nicht am Himmel, sondern wortwörtlich auf dem Boden. In den Parks, auf Wiesen, Balkonen, Verkehrsinseln und am Wegesrand schießen verschiedenste Tulpenarten explosionsartig aus der Erde. Da ist es auch kein Wunder, dass die Bewohner der Stadt jedes Jahr von März bis Mai das Tulp Festival feiern. An zahlreichen Orten in der Stadt und selbst in vielen Museen dreht sich dann alles um den holländischen Exportschlager Nummer eins. Wem das noch nicht reicht, der macht sich auf einem Ausflug mit dem Bus oder der Bahn auf in die ca. 35 km Bollenstreek, die Blumenregion. Neben dem Keukenhof, dem größten Blumengarten Europas, sollten Sie auf Ihrem Frühlingsausflug unbedingt noch die Royal Flora Holland besuchen. Eine riesige Blumenversteigerung, auf der einem erst das Ausmaße der niederländischen Tulpenverehrung bewusst wird.

Mit der Aida Sol im April, Mai und Oktober 2018 auf die Kreuzfahrtroute Aida Kurzreise ab Hamburg gen England und Niederlande kreuzen, dies können Sie an 13 Terminen für jeweils 4 Tage. Der historische Stadtkern Amsterdams ist ein einziges Schmuckkästchen. Unter den architektonischen Juwelen ragen der Königliche Palast und die Nieuwe Kerk heraus – letztere dient seit 1814 als Krönungskirche der Niederlande. Bei all dem Glanz, den Amsterdam verbreitet – das Highlight für Schmuckfans folgt in London: Beim Anblick der Britischen Kronjuwelen im Tower of London werden Sie bestimmt große Augen bekommen.

Sich einmal wie ein Tulpenhändler in Amsterdam zu fühlen, dazu haben Sie auf diesen Kreuzfahrten am 2. Reisetag die Gelegenheit.Neben ihren Blumenmärkten ist die Stadt noch für ihre schönen Grachten und Kunstmuseen bekannt, die auf einer Bootsfahrt bzw. beim Museumsbesuch in Augenschein genommen werden können. Die bekanntesten Musentempel sind hier sicherlich das Van Gogh Museum, das Rembrandthaus und das Rijksmuseum. Letztgenanntes wird alljährlich von über 1 Million Kunstfreunden besucht, beheimatet die größte Sammlung niederländischer Maler weltweit und mit Rembrandts Nachtwache auch eines der berühmtesten Gemälde der Welt. Für den abendlichen Aufenthalt in Amsterdam empfehlen wir Ihnen die Rembrandtplein mit ihren Lokalen oder eines der stimmungsvoll illuminierten Grachtenboote, welche Amsterdam bei einer Bootsfahrt vom Wasser aus zeigen.

Die niederländische Hauptstadt glänzt in vielerlei Hinsicht. Ganz besonders blitzt und funkelt es in den traditionsreichen Diamantenschleifereien. Hier werden aus Rohdiamanten strahlende Brillanten gefertigt. Doch nicht nur Liebhabern edler Steine bietet Amsterdam echte Kostbarkeiten. Auch auf Kunstliebhaber warten hier wahre Schätze wie Rembrandts „Nachtwache“ im Rijksmuseum oder die umfangreiche Sammlung des Van-Gogh-Museums. Der historische Stadtkern Amsterdams ist ein einziges Schmuckkästchen. Unter den architektonischen Juwelen ragen der Königliche Palast und die Nieuwe Kerk heraus – letztere dient seit 1814 als Krönungskirche der Niederlande. Bei all dem Glanz, den Amsterdam verbreitet – das Highlight für Schmuckfans folgt in London: Beim Anblick der Britischen Kronjuwelen im Tower of London werden Sie bestimmt große Augen bekommen. Wie schön, dass an Bord von AIDA ein noch größerer Schatz auf Sie wartet: das Glück, jeden Moment zu genießen.

Im Anschluss wird das englische Dover angesteuert, von wo aus London, die einstige Hauptstadt des Britischen Empires mit den steingewordenen Zeugen dieser längst vergangenen Zeiten, mir dem Ausflugsbus zu erreichen ist. Für ihren Ausflug ab Dover können Sie aus über 10 von Aida angebotenen Ausflügen den für Sie passenden buchen, sei es nun eine klassische Sightseeingtour mit dem Bus durch London, welcher an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten stoppt und auch in Verbindung mit einer Bootsfahrt auf der Themse offeriert wird oder sei es eine Tour in die historischen Altstädte von Rye, Leeds oder Canterbury oder vielleicht ein Kurzausflug zu den weltberühmten weißen Klippen, alles ist hier möglich. Wer seine Entdeckung von Südenglands Landschaften und Städten individuell unternehmen möchte, der kann dies natürlich auch auf eigene Faust tun, was meist sogar preiswerter ist und mit der langen Liegezeit von 08.00 bis 20.00 Uhr im Hafen von Dover auch zeitlich keinerlei Problem sein dürfte.

Quelle: AIDA Pressemitteilungen v. 9.3.18

AIDAsol erstmals über die LNG Hybrid Barge mit emissionsarmem Strom versorgt

Am 30. Mai 2015 feierten AIDA Cruises und Becker Marine Systems im Hamburger Hafen eine Weltpremiere. Nach erfolgreichem Abschluss der letzten technischen Tests wurde AIDAsol während ihrer Liegezeit in der Hamburger Hafencity erstmals über die LNG Hybrid Barge mit emissionsarmem Strom aus Flüssigerdgas (LNG) versorgt.

„Mit diesem bisher weltweit einmaligen Pilotprojekt für die Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen mittels LNG während der Liegezeiten haben wir heute ein neues, zukunftsweisendes Kapitel für den Umweltschutz im Hamburger Hafen aufgeschlagen“, sagte AIDA Präsident Michael Ungerer.

Nach dem erfolgreichen Testbetrieb einzelner Bordsysteme soll AIDAsol bereits bei ihrem nächsten Anlauf in Hamburg (09. Juni 2015) erstmals komplett über die LNG Hybrid Barge mit Energie versorgt werden.

Die LNG Hybrid Barge funktioniert wie ein schwimmendes Kraftwerk. In der Gasaufbereitungsanlage wird das tiefkalte (-163°C), flüssige Gas erhitzt und anschließend zu den Generatoren weitergeleitet, die den Strom für den Schiffsbetrieb während der Liegezeit erzeugen. Die Leistung, die durch insgesamt fünf Gasmotoren auf der LNG Hybrid Barge bereitgestellt wird, beträgt 7,5 Megawatt.

Durch den Einsatz von Flüssigerdgas zur Energieversorgung von Schiffen wird der Emissions- und Partikelausstoß erheblich reduziert. Im Vergleich zur Nutzung von herkömmlichem Marinediesel mit 0,1 Prozent Schwefelanteil werden keine Schwefeloxide und keine Rußpartikel emittiert. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent, der Ausstoß von Kohlendioxid um 30 Prozent.

Für das gemeinsam mit AIDA Cruises entwickelte Projekt der LNG Hybrid Barge wurde die Firma Becker Marine Systems vor wenigen Tagen mit dem GreenTec Award 2015 in der Kategorie „Reise“ vom DRV (Deutscher Reiseverband) ausgezeichnet.

Im Frühjahr 2016 wird mit AIDAprima das erste Schiff der neuen AIDA Generation erstmals in seinem zukünftigen Heimathafen Hamburg festmachen. AIDAprima ist das erste Kreuzfahrtschiff, das sowohl über einen Landstromanschluss, ein umfassendes System zur Abgasnachbehandlung sowie einen Dual Fuel Motor verfügt. Dieser kann, je nach Verfügbarkeit, auch mit LNG betrieben werden.

 

AIDA Cruises – Mini-Kreuzfahrten mit AIDAsol nach Nordeuropa

Abwechslungsreiche Kurzreisen genießen die Gäste der AIDAsol auf der Route Hamburg – Amsterdam – Zeebrügge – Paris – Southampton Hamburg. Diese jeweils 7-tägigen Kreuzfahrten finden an folgenden Terminen statt: 23. und 30. August 2014, 13. und 27. September 2014 und am 11. Oktober 2014.

Die Kreuzfahrten beginnen in Hamburg  zu fantastischen Zielen wie Southampton, Zeebrügge oder Amsterdam und genießen Sie das nordisch-maritime Hafenflair.  In den jeweiligen Destinationen erwartet die Gäste eine Fülle faszinierender Sehenswürdigkeiten.

Die schönsten Extras sind im Reisepreis schon inklusive: kulinarische Köstlichkeiten in vier Buffet-Restaurants an Bord, atemberaubendes Entertainment, Sauna und Fitness mit Meerblick, tolle Angebote für kleine Seebären im AIDA Kids Club, Service bis ins kleinste Detail und Trinkgelder.

AIDA Cruises – Besonderer Service: Busanreise und Haustürabholung

Den besonderen Service der Reederei AIDA Cruises schätzen nicht nur ältere Kreuzfahrer; denn für die Kreuzfahrten der AIDAsol können alle Gäste ganz bequem mit dem modernen AIDA-Bus (moderne Klimaanlage, Schlafsesselbestuhlung, EBS und ESP) zum Abfahrtshafen Hamburg gelangen, auch die Haustürabholung bietet AIDA Cruises an. Noch bequemer geht die Anreise nicht mehr, kein Ärger mit dem Gepäck, kein Umsteigen in Bahnhöfen, und das Kreuzfahrtchiff wartet,bis die Gäste in Hamburg eingetroffen sind.

Auf diesen Kreuzfahrten zu charmanten Städten des Nordens erwartet die Gäste u.a.:

* Paris, die Stadt der Liebe
* Southampton als Ausgangspunkt für Erkundungstouren nach London
* Zeebrügge, Mekka für Genießer feienr Pralinen
* Amsterdam mit verträumten kleinen Gässchen und den berühmten Giebelhäusern
* An Bord: Entertainment im großartigen Theatrium, kulinarische Genüsse in sieben Restaurants, Erholung und Wellness im Spabereich

AIDA Cruises – Interessierte Fußball-Kids auf Soccer Camp mit Borussia Dortmund

Seit bald zehn Jahren gibt es effektive Zusammenarbeit der Kreuzfahrt-Reederei AIDA Crusies mit dem renommierte Fußballclub und Deutschen Meister 2011 und 2012 Borussia Dortmund. Künftig bieten beide Partner währen der Schulherbstferien in der Zeit vom 26. Oktober bis 2. November 2013 das BVB Soccer Camp auf dem AIDA Kreuzfahrtschiff AIDAsol an. Zunächst bringt die AIDAsol die 60 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 13 Jahren nach London zum berühmten Wembley-Stadion . Dort erwartet die Kinder eine exklusive Stadion-Führung mit einem Überraschungsgast und ein Fußball-Turnier direkt neben der Arena. Weitere Highlights dieser Fußball-Kreuzfahrt sind ein Training auf dem Clubgelände der weltberühmten Fußballschule von Ajax Amsterdam sowie ein Ausflug nach Paris. Ausflüge nach Zeebrügge/Belgien, Beachsoccer-Turniere am Nordseestrand sowie ein Vorprogramm bei Hamburgs Derby-Rivalen HSV und St. Pauli runden diese einmalige AIDA Fußball-Kreuzfahrt ab.
 
An Bord vder AIDAsol wird das Sport- und Sonnendeck in kleine Fußball-Arenen verwandelt. Außer den Trainingseinheiten sind auch im Fitnessbereich und auf dem Jogging-Parcours Sportaktivitäten und Wettbewerbe geplant. Neben den Ball-Aktivitäten gibt es exklusive Gesprächsrunden mit dem Kapitän von AIDAsol, den BVB Fußball-Trainern und Stargästen an Bord.
 
Zusätzlich zum umfangreichen Programm an Bord und an Land erhält jedes teilnehmende Kind die BVB-Trainingsausrüstung von Puma inklusive Trikot, Shorts, Stutzen und Trinkflasche.
 
Aufgrund der besodneren Erfolge werden für die Frühjahrs- und Sommerferien 2014 sowie während der FIFA Fußball-WM 2014 weitere AIDA BVB Soccer Camps in Nordeuropa (mit Trainings in London, Paris und Amsterdam) und im Mittelmeer (Rom und Barcelona) geplant.
 
 

Kreuzfahrtsplitter : News – News – News

PHOE“NIXEN“

Dem Bonner Unternehmen geht noch lange nicht der „A“tem aus. Frisch getauft wurde erst die „MS Alina“, ein Flussschiff für gehobene Ansprüche. Der Zwilling, die „MS Amelia“ ist bereits unterwegs und wird 2012 das Licht der Kreuzfahrtwelt erblicken, und die „MS Ariana“ wird die Flusskreuzer-Flotte auch bald verstärken. 

DISCO-FIEBER AUF HOHER SEE

Die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International präsentiert im Platinum Theatre der „Liberty of the Seas“ das beliebte Musical „Saturday Night Fever“. Die Musical-Fans dürfen sich auf die beliebten Bee Gees-Hits freuen, wenn der Kreuzfahrtriese ab/bis Barcelona bis Oktober durchs westliche Mittelmeer fährt.

BARRIEREFREIES FLUSSSCHIFF

Adelle Cruises hat die bestehende Marktlücke positiv reagiert. Die „MS Alegria“ ist das erste Flusskreuzfahrtschiff, das mobilitätseingeschränkten Gästen die Möglichkeit einer Flussreise bietet. Auf der „MS Alegria“ können dies Gäste nunmehr über Aufzüge für jeweils drei Rollstühle bis zum Sonnendeck gelangen. Außerdem gibt es auf diesem einzigartigen Flussschiff zehn Spezialkabinen für Rollstuhlfahrer. An Bord stehen außerdem kleine elektrische Rollstühle zur Verfügung.

MS EUROPA 2 SUCHT INTERNATIONALE GÄSTE

Die neue „MS Europa 2“ wird 2013 die Kreuzfahrtbühne betreten. Die Gäste werden aber nicht allein auf dem deutschen Markt gesucht, sondern die Reederei bemüht sich, auch in Großbritannien, den USA, in Skandinavien und den Benelux-Ländern Gäste für die „MS Europa 2“ zu begeistern, um an Bord eine internationale Atmosphäre zu schaffen.

FABELHAFTE COSTA FAVOLOSA

Mit der Taufe der „Costa Favolosa“ präsentiert Costa Kreuzfahrten in Triest ihr 15. Kreuzfahrtschiff. Der Costa-Neuling ist 290 Meter lang und 32 Meter breit. Das schimmernde Märchenschloss aus funkelndem Kristall und voller schillernder Farb- und Lichtspiele bietet u.a. das 1000 m² große Achternsonnendeck und das 6000 m² große Samsara Spa. Neu sind auch sechs Samsara-Suiten mit eigenem Balkon und privatem Jacuzzi.

BLUE MAN GROUP AN BORD

Die berühmten Shows der „Blue Man Group“ sind auf der neuen „Norwegian Epic“ zu sehen. Diese Entertainment-Gruppe wurde von NCL für ihr erste Saison ab/bis Barcelona engagiert. NCL ist die offizielle Kreuzfahrtreederei der „Blue Man Group“, die eine faszinierende Show aus Comedy, Spiel und Farbe. Im ersten Zirkuszelt auf See fasziniert die Variete-Dinnershow „Cirque Dreams and Dinner“ eine Kombination aus Theater und Dinnererlebnis. Highlights sind die Abendshows im Broadway-Stil. So begeistern die „Legends in Concert“ mit einen perfekten Show mit den weltbesten Doubles internationaler Stars. Wer die Nacht zum Tag machen möchte, dem bietet NCL ein einzigartiges Nachtleben so auch die erste Eisbar auf See.

NEUE MELODIEN AUF DER DONAU

Im Wochenrhythmus befährt der TUI-Flottenzuwachs „MS Melodia“ in diesem Sommer die Donau ab/bis Passau. Auf der Reiseroute der 135 Meter langen „MS Melodia“ liegen u.a. die Orte und Metropolen Melk, Esztergom, Budapest. Linz und Wien. In der Saison 2011 bietet TUI Cruises insgesamt 167 Reisen auf 6 Schiffen und 16 Routen entlang Donau, Main, Mosel und Rhein an.

BABY-WELCOME-PAKET AUF DER MS EUROPA

Die Nachricht hat prompt eingeschlagen. Hapag-Lloyd wirbt nicht nur mit dem Motto „Erschwingliche Familienreisen“, sondern kümmert sich auch um die kleinsten Kreuzfahrer. Ab sofort erhalten die Babys und Kinder bis drei Jahren eine komplette Wickeltasche mit Windeln, Pflegeprodukten, Einwegwickelauflagen und Babylätzchen. So können Eltern mit ihrem Nachwuchs ohne Übergepäck eine Kreuzfahrt auf der „MS Europa“ antreten. Vorab können Eltern bei der Reederei auch Pampers, Babynahrungs-Gläschen und Milchpulver bestellen.

50 JAHRE COLOR LINE

Seit 1961 besteht die Fährverbindung Kiel – Oslo. Diese Überfahrten gestaltet die Rederei jedes Mal als Mini-Kreuzfahrt. In dieser Saison lockt die Reederei zudem mit vielen attraktiven Geburtstagsangeboten. Alle Gäste, die in diesem Jahr während des Aufenthalts an Bord 50 Jahre alt werden, erhalten 50% Preisnachlass.

JUBILÄUM DER MEYER WERFT PAPENBURG

Seit 25 Jahren baut die Meyer-Werft in Papenburg Kreuzfahrtschiffe.Seit Beginn hat die Werft 31 Kreuzfahrtschiffe vom Stapel gelassen, so in jüngsten Jahren die „Norwegian Gem“ (2007), die „Celebrity Eclipse“ (2010), die „Disney Dream“ (2010), die „AIDA Sol“ und die „Celebrity Silhouette“ (2011).Die optimale Umsetzung der Kundenwünsche sowie die Termintreue haben sich gelohnt. Die Auftragsbücher der Papenburger Werft sind voll. Weitere acht Kreuzfahrtschiffe sind in Auftrag gegeben worden.

PROMINENTE AN BORD

Reedereien schmücken sich ebenso gerne mit Prominenz wie andere Events. Die Gäste freuen sich auf die ganz verschiedenen Auftritte der Künstler, Lektoren, Wissenschaftler und Politiker, so z.B.:

  • Der TV-Moderator Markus Lanz begleitet di „MS Europa“ auf der Spitzbergen-Reise vom 24.07.-13.08.2011 ab/bis Travemünde.

  • Die Sängerin Gloria Gaynor ist Stargast auf dem Sylt-Event „MS Europa meets Sansibar“ ab haburg vom 20. bis 24.07.2011.

  • Auf der Gala-Show der „Mein Schiff 2“ ab/bis Mallorca in der Zeit vom 14. bis 24. Oktober 2011 bietet der weltbekannte Magier Hans Klok einen Querschnitt seines Könnens.

ULTRA ALL INCLUSIVE BEI COSTA

Die verschiedenen Reedereien beobachten sich genau und müssen zwangsläufig auf Angebote reagieren, mit denen die Konkurrenten die Gäste befriedigen. So zieht auch Costa Kreuzfahrten nach und bietet für Kreuzfahrten ab Dezember 2011 das „Ultra All Inclusive“-Angebot an, d.h. für 20 Euro/Tag kann der

Gast alles bis 7,50 Euro trinken.

FACE-LIFTING FÜR DI SA CLOUD

Trotz grundlegender Überholung blieb der Original-Charakter des Viermasters erhalten. Die erforderlichen Sanierungen beinhalteten die Überholung der Hauptmotoren, die Neuisolierung von Gasleitungen, die Erneuerung der Elektrik. Auf der „Sea Cloud“ sind diese Modernisierungsmaßnahmen kam sichtbar, lediglich das neu versiegelte und abgeschliffene Teakdeck leuchtet in frischem Glanz.

VERRÜCKT NACH MEER

Für insgesamt 30 Sendungen werden 2011 und 2011 an Bord der „MS Albatros“ neue Geschichten um Passagiere und Crew gedreht. „Verrückt nach Mehr“ hat sich durchgesetzt. Die entsprechenden Sendezeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

KREUZFAHRT-MENÜ PER iPAD

Die Reederei AIDA Cruises beschreitet neue Wege. Gäste der „AIDAsol“ können künftighin ihr Speisen bequem in den A-la-carte-Restaurants selbst zusammenstellen und ihre Bestellung per iPad aufgeben. 

PREISGARANTIE AUF DIE KATALOGPREISE

TUI Cruises gibt eine Preisgarantie auf die Katalogpreise. Das Unternehmen erstattet den Kunden den Differenzbetrag, wenn der gast zu einem späteren Zeitpunkt (Buchung bis 15.08.2011) die bei TUI Cruises gebuchte Reise zu einem günstigeren Wohlfühlpreis findet.

AIDA-Cruises-Flotte wächst auf neun Schiffe

AIDA Cruises nutzt den ungebrochenen Trend zur Kreuzfahrt und hat zwei weitere Schiffe bestellt. Das Prinzip der jährlichen Erweiterung seiner Flotte setzt AIDA Cruises jetzt bis 2012 fort.

Der deutsche Marktführer für Kreuzfahrten hat bei der Meyer Werft in Papenburg weitere Neubauten in Auftrag gegeben. Sie sollen im April 2011 und Mai 2012 in Dienst gestellt werden.

Bis zum Frühjahr 2011 wird AIDA Cruises die unter italienischer Flagge betriebene Clubschiff-Flotte mit der AIDAsol auf acht Einheiten erhöhen. Der Interssierte erinenrt sich: Mit der AIDAdiva, der AIDAbella und der AIDAluna konnte seit 2007 jedes Jahr ein Neubau der sogenannten Sphinx-Serie in Dienst gestellt werden.

Die weiteren „Neulinge“ erhalten den Namen AIDAsol und AIDAblu. Die Neubauten werden gerne als „gesamtdeutshes Produkt“ bezeichnet. 800 Firmen sind beim Bau der AUIDAsol beteiligt, neben den 2700 Mitarbeitern der Meyer Werft auch 400 Mitarbeiter der Schwesternwerft Neptun. Einschließlich des Zuliefererbereichs sind mittelfristig 4000 Arbeitsplätze gesichert. Bundesweit bietet die AIDA-Neubauserie bundesweit 12 000 Menschen Beschäftigung.