Das Traumschiff – Mit der MS Deutschland auf Weihnachts- und Silvesterfahrt 2011/2012

Alljährlich ist für Millionen Fernsehzuschauer das „Traumschiff“ über die Festtage Weihnachten und Silvester nicht mehr wegzudenken. Doch die 520 Passagiere erleben das „schwimmende 5-Sterne-Hotel“ zu den Festtagen live gemeinsam mit hochkarätigen Stargästen und einem unvergesslichen Festprogramm auf der 19-tägigen Weihnachts- und Silvester-Kreuzfahrt.

RIO DE JANEIRO – BUENOS AIRES
19 Tage
18.12.2011 – 05.01.2012
Diese Kreuzfahrt der MS Deutschland führt entlang der Atlantikküste unter südamerikanischen Sonne hinab zwischen Rio de Janeiro und Buenos Aires. Die Gäste begegnen geschichtsträchtigen und farbenfrohen Städten der brasilianischen Ostküste und erleben viele Höhepunkte und kleine, malerische Häfen abseits der üblichen Kreuzfahrtrouten von Rio de Janeiro nach Búzios, Parati, Ilhabela Island, Santos, Itajai, Mar del Plata, Punta des Etsa, Montevideo und Rosario zum Ziel dieser Teilstrecke in Buenos Aires.

Neben den landschaftlichen Ereignissen und Begegnungen erleben die 520 Gäste das Traumschiff mit weihnachtlicher Dekoration und freuen sich auf die entsprechenden Festmenüs und den weihnachtlichen Klängen verschiedener Art.

Prominente Gäste haben sich für diese unvergessliche Weihnachts- und Silvester-Kreuzfahrt der MS Deutschland angesagt. Mit dabei sind Heiner Lauterbach, einer der beliebtesten deutschen Schauspieler, Michael Holm, deutscher Schlagersänger, Musiker, Songschreiber und Musikproduzent, die klassischen Sänger Christie Herkommer (Sopran) und Dr. heinrich Boehncke (Tenor) sowie weitere Überraschungsgäste.
 

Hier können Sie gleich die Verfügbarkeit und Preise abfragen

Deilmann - MS-Deutschland - Das Traumschiff

Ein Feuerwerk grandioser Erlebnisse

In der kommenden Kreuzfahrtsaison kann der Gast mit AIDA noch mehr faszinierende Ziele entdecken. Erstmals nimmt die „AIDAcara“ Kurs auf Südamerika. Die Transbrasilienroute mit der „AIDAcara“ bringt die Gäste in der Zeit vom 21. 11. – 05.12. 2010 und nochmals im Zeitraum 10. – 24.04. 2011 von der spanischen Insel Gran Canaria nach Santos/Brasilien.

AIDA Cruises hat die Reisedauer dieser Transbrasilien-Routen entlang der südamerikanischen Atlantikküste auf 14 Tage erweitert, damit die Gäste an sieben Seetagen mehr Zeit zum Entspannen und an den Landausflügen auf diesem atemberaubenden Kontinent mehr Zeit zum Entdecken haben.

Auf der Transbrasilienroute bringt die „AIDAcara“ ihre Gäste über Santiago, Recife, Salvador, acomplia dose Ilhéus, Rio de Janaeiro nach Santos.

Santiago Historische Architektur, älteste Kolonialkirche
Recife Kolonialhäuser, Traumstrände
Salvador Straßenpaläste, prachtvolle Barock- und Rokokokirchen, ehemaliger Sklavenmarkt, Traumstrände
Ilhéus Costa do Cacau, Strand der Millionäre, Ökopark Ecoparque Una
Rio de Janeiro

Leben am Zuckerhut, majestätische Gebirgsketten,

tropische Vegetation, pulsierende Millionenstadt, Christusstatue, Strände Copacabana und Ipanema

Santos bedeutendste Hafenstadt Südamerikas, weitläufige Parks, Museen

MSC Poesia: 20-tägige Kreuzfahrt von Florida nach Hamburg

Wer am Ende einer Kreuzfahrt nicht noch einen weiten Rückflug auf sich nehmen möchte, kann auf der „MSC Poesia“ die umgekehrte Atlantikroute wählen und in der Zeit vom 26. April bis zum 15.Mai 2010 von Fort Lauderdale nach Hamburg reisen.

purchase acomplia online style=“margin-bottom: 0cm; font-weight: normal;“ align=“justify“>Der Gast fliegt von Deutschland nach Florida und übernachtet zunächst im Hotelo, bevor er dann in Fort Lauderdale die MSC Poesia besteigt und den ersten Seetag an Bord des am 5. April 2008 von der italienischen Filmikone Sophia Loren getaufte Vier-Sterne-Schiffes genießt.

Besondere Erlebnisse auf dieser Kreuzfahrt sind New York am vierten Kreuzfahrttag und nach einem weiteren Seetag die Azoren. Über Portugal, Spanien und Großbritannien erreicht der Gast nach 20 Reisetagen die Hansestadt Hamburg und tritt dann die individuelle Heimreise, beispielsweise als Busreise an.

Auf dieser Kreuzfahrt können sich die maximal 3000 Gäste auf der 294 m langen und 32 m breiten „MSWC Poesia“ in vier Haupt-restaurants und indem vielseitigen Wellnessbereich verwöhnen lassen.

Vierte Weltreise der „MS Deutschland“

Die nunmehr vierte Weltreise des Deitermann-Flaggschiffes beginnt am 1. Dezember 20110 in Monte Cralo und endet nach 150 Tagen am 30. April 2011 wieder in Monte Carlo. Auf dieser echten Weltumrundung legt die „MS Deutschland“ insgesamt 62100 Kilometer zurück und durchquert vier der sieben Weltmeere, besucht 35 Länder auf fünf Kontinenten.

Die Route beginnt in Monte Carlo in westlicher Richtung durch das Mittelmeer, über den Atlantik in die Karibik, von dort durch den Panama-Kanal und entlang der Westküsten von Mittel- und Nordamerika nach Los Angeles und San Franzisco. Es folgen Hawaii und die Inseln der Südsee, Neuseeland, Australien, Indonesien, Singapur, Malaysia, Malediven, Persischer Golf, Rotes Meer, Suez-Kanal und das östliche Mittelmeer.

Wem 150 Tage an Bord der „MS Deutschland“ zu lange sind, der kann von dieser Weltreise auch eine der elf Einzelreisen oder drei Kombireisen buchen.

Cunard-Weltreisen 2011

Die Traditionsreederei Cunard hat das neue Weltreisenprogramm für 2011 veröffentlicht. Besonders interessant für die Gäste ist eine Kombinationsreise, die auf allen drei „Queens“ gebucht werden kann.

Am 5. Januar 2011 beginnt die Weltreise der „Queen Elisabeth“ mit einer Tandemfahrt zusammen mit der „§Queen Victoria“. Die Atlantikroute führt nach New York und kann auf der „Queen Victoria“ auch als erster Teilabschnitt einer Kombinations-Weltreise gebucht werden. Diese Kombinations-Weltreisen dauern 104 bzw. 105 Tage.

Ihre vierte Weltreise beginnt die „Queen Mary 2“ am 13. Januar 2011 in New York. Diese Weltreise bringt die Gäste ion 32 verschiedene Häfen auf fünf Kontinenten. Angeboten werden auch Teilstrecken von 17 bis 81 Nächten.

Die Weltreise der neuen „Queen Elisabeth“ führt von Southampton über New York, entlang der amerikanischen Ostküste durch den Panamakanal nach Los Angeles, nach Australien, Asien, ins Morgenland und ins Mittelmeer. Auch hier kann der Gast aus 14 Teilstrecken von 17 bis 85 Nächten auswählen.

Cruise Islands of the North Atlantic – take LIFE to a Higher Latitude

Ein Traum wurde wahr. Fünf Destinationen haben sich zusammengeschlossen, um den Nord-Atlantik als Kreuzfahrtregion auf dem internationalen touristischen Parkett zu etablieren. Es sind dies: Cruise Newfoundland mit Labrador, Cruise Greenland, Cruise Iceland, Cruise Faroe Islands und Cruise Orkney islands. Die Partner kooperieren unter dem Namen „Cruise Islands of the North Atlantic – tabe LIFE to an Higher Latitude“.

Bislang gab es lediglich drei bekannte Destinationen: Ostsee, Mittelmeer und Karibik. Die Vereinigung hat sich zum Ziel gesetzt, nunmehr auch den Nordatlantik als vierte zu etablieren. „Cruise Islands of the North Atlantic“ versteht sich als Partner der internationalen Kreuzfahrtreedereien mit dem Ziel, diese im Marketing und Vertrieb zu unterstützen.

Die neue Allianz bietet außergewöhnliche Zielgebiete an: tiefe Fjorde, heiße Quellen, einzigartige Gletscher und Eisformationen, eine bemerkenswerte Tierwelt und einzigartige Kulturen.