Plantours Kreuzfahrten – Grönlandtour mit Zodiac-Anlandungen

 

In der Zeit vom 8. bis 22. Juli 2017 bricht die HAMBURG zur 15-tägigen Erkundungstour in die Heimat der Eisbären auf. Die Routenplanung sieht folgenden Verlauf vor: Søndre Strømfjord – Grönland – Disko-Bucht – Island – Färöer – Shetlands – Kiel.

Diese Grönland-Kreuzfahrt verspricht ein hohes Maß an Abwechslungen. Plantours Kreuzfahrten bietet den Gästen der HAMBURG ein abwechslungsreichen und spannendes Besichtigungs- und Ausflugsprogramm währen der 15-tägigen Nordlandtour an, so z.B.

° Zodiac-Anlandungen mit wissenschaftlicher Begleitung.(Die Anlandungen in Grönland sind wind-, wetter- und eisabhängig; der genaue Fahrplan wird vom Kapitän vor Ort festgelegt. Bei Eisgang im Prins Christian Sund wird alternativ um das Kap Farvel gekreuzt.)

° Bootsfahrten zum Eisfjord, Bootsfahrten mit Vogelbeobachtungen (Lektoren)

° Island mit den Geysiren und Besuch des gewaltigen Gullfosswasserfalls

° verschiedene Wandertouren

° Tierbeobachtungen bei der Erforschung der nordatlantischen Inselwelt

Mit Hapay Lloyd Kreuzfahrten nach Afrika

Im Privatjet, der nur für 48 Personen Platz bietet, werden Pirschfahrten in den Serengeti Nationalpark inTanzania und natürlich auch ein Besuch der Victoriafälle in Sambia angeboten. Auch eine Balloonfahrt in der Namib Wüste in Namibia darf nicht fehlen.

Per Helikopter gehts es in Kapstadt auf Besichtigungstour oder als Alternative, ebenfalls mit dem Hubschrauber, zu einer luxeriösen Weinprobe.

Der krönende Abschluß findet dann am Strand der Seychellen statt, ehe die Reise mi dem Rückflug nach Hamburg endet.

 

Hamburg wird Basishafen für MSC LIRICA

Derzeit ist der Ostseehafen Kiel der einzige Hafen, von dem die MSC-Kreuzfahrtschiffe „MSC Orchestra“ und MSC Poesia“ in See stechen. Das wird sich aber ändern. Ab 2012 geht die „MSC Lirica“ von der Hansestadt Hamburg aus auf Kreuzfahrten, in der Saison 2012 insgesamt 21 mal. Die „MSC Lirica“ bricht dann zu Kreuzfahrten ins Nordland und ins Baltikum auf. Von April bis Oktober 2012 ist Hamburg dann Basishafen für die „MSC Lirica“.

Die Routen werden speziell für den deutschen Markt entworfen. MSC-Kreuzfahrten bietet mit der „MSC Lirica“ auch Kurzreisen, beispielsweise nach Helgoland, an. Die 251 Meter lange „MSC Lirica“ bietet in 780 Kabinen Platz für maximal 2069 Gäste.