Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Amazonas – unterwegs auf dem Fluss der 1.000 Wunder

Mit ihren beiden Exüeditionsschiffen MS Bremen (155 Gäste, 12 Zodiacs) und MS Hanseatic (175 Gäste, 14 Zodiacs) bricht das Unternmehmen Hapag-Lloyd Kreuzfahrten erneut 2016 und auch 2017 in den dichten Dschungel mit seiner Artenvielfalt auf. Dank des geringen Tiefgangs können beide Fluss-Kreuzfahrtschiffe besonders weit den Amazonas stromaufwärts bis Iquitos (Peru), den traditionellen Lebensraum der Indios, befahren.

Auf der Flussreise durch die Lebensader Südamerikas stoßen die Gäste der MS Bremen und der MS Hanseatic in ein ganz besonderes Füllhorn der Schöpfung. Wenn aber die engen Flussarme der Nebenflüsse den beiden Expeditionsschiffen Einhalt gebieten, erkunden die Gäste mit den bordeigenen Zodiacs bei intensiven Begegnungen die Wunderwelt und das versteckte Paradies des Amazonasbeckens. In Ufernähe kommt es stets zu faszinierenden Begegnungen.

Amazonaskreuzfahrten der MS Bremen und MS Hanseatic 2016/2017

          Expedition pur – der Mythos Amazonas; 22.03.-12-04.16 (21 Tage) MS Hanseatic

  • Tiefe Einblicke in die Schatzkammer; 06.04.-27.04.16 (21 Tage) MS Bremen

  • Auf dem Fluss des Lebens; 09.04.-27.04.16 (18 Tage), MS Hanseatic

  • Mitten in das grüne Herz Südamerikas; 24.4.-12.05.16 (18 Tage), MS Bremen

  • Auf dem Fluss der tausend Wunder; 08.04.-29.04.17 (21 Tage), MS Hanseatic

  • Quellen des Lebens im grünen Paradies; 26.04.-14.05.17 (18 Tage), MS Hanseatic

 

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – Expedition Brasilien mit der MS Bremen: Pulsierende Premiere der Superlative

 

Die weltgrößten Regenwaldgebiete, die höchste biologische Vielfalt, einige der größten Weltstädte, der bevölkerungsreichste Staat Südamerikas – Brasilien übertrifft alles. Genau wie diese Expedition der BREMEN, die fast die ganze Küste des Landes abdeckt und Ihnen damit so viele Kontraste und neue Ziele bietet wie kein anderes Schiff: Traumstrände, Dschungel, Kolonialerbe, Boomland, Metropolen, Lebenskultur. Bei dieser Expedition Brasilien der 111 Meter langen und 17 Meter breiten MS BREMEN erwartet die maximal 155 Gäste eine Welt voller Kontraste.

 

 Datum  Reiseziel
Di03.03.2015 Linienflug Frankfurt – Montevideo
Mi04.03.2015 Montevideo/Uruguay, Abfahrt 21.00 Uhr
Do05.03.2015 Entspannung auf See
Fr06.03.2015 Rio Grande/BrasilienDas Paradies neu entdecken

Über Brasiliens Vielfalt staunen Sie bereits in Rio Grande: Als eine der weltweit größten Küstenlagunen und wichtigste Zufluchtsstätte von Zugvögeln in Südamerika gilt die Lagune dos Patos*. Alternativ begrüßt Sie die schöne Stadt Pelotas* mit prächtigen Kolonialbauten. Achtung, Kalorien: Pelotas ist auch für seine Süßwaren bekannt.

Sa07.03.2015 Entspannung auf See
So08.03.2015 Ilha do Mel  (vorbehaltlich behördlicher Genehmigung) 

Ein Bonbon für Entdecker ist die Ilha do Mel – die „Honiginsel“ ist ein Premierenziel für die BREMEN und bisher kaum auf Kreuzfahrtrouten zu finden. Entdecken Sie Neuland am scheinbar endlosen Strand oder in den geheimnisvollen Höhlen.

Mo09.03.2015 Ilhabela/Ilha de Sao Sebastiao  

Ihr Expeditionsgefühl vertieft sich in der üppigen Natur der Ilha de Sao Sebastiao mit Wasserfällen, steilen Gipfeln und dichtem Urwald. Die Insel erkunden Sie von Ilhabela aus bei einer Jeeptour* oder einer Wanderung durch den Regenwald*. Vielleicht stoßen Sie dabei auf vergrabene Piratenschätze.

Di10.03.2015 Parati, Ankunft 7.00 Uhr  

Packt Sie womöglich das Goldfieber des 17. Jh.? Dann unternehmen Sie vom malerischen Parati aus eine Fahrt mit dem Jeep entlang der Goldroute*. Den architektonischen Reichtum eröffnet ein Spaziergang durch das historische Parati*. Die BREMEN bleibt über Nacht hier liegen, damit Sie das abendliche Flair in den kleinen Gassen mit stimmungsvollen Cafés genießen können.

Mi11.03.2015 Parati, Abfahrt 6.00 Uhr Ilha Grande 

Fast unberührte Natur mit Sagui-Affen und Schmetter­lingen sowie schönen Stränden erleben Sie auf der Ilha Grande. Einst Insel der Tupinambá-Indianer – heute Premierenziel der BREMEN.

Do12.03.2015 Rio de Janeiro, Ankunft 7.00 UhrViel Zeit in Rio und zeitlose Naturschönheiten Strand und Samba, Copacabana und Ipanema – an zwei Tagen lernen Sie bewegende Seiten von Rio de Janeiro kennen. Die Kontraste zwischen historischen Kolonialbauten und modernen Wolkenkratzern zeigt Ihnen eine Stadtrundfahrt mit Zuckerhut*. Nach der Seilbahnfahrt „versüßt“ der knapp 400 m hohe Granitkegel Ihren Tag mit fantastischen Ausblicken. Für ebensolche Weitsichten empfängt Sie die Christus-Statue hoch auf dem Corcovado* mit offenen Armen – himmlischere Perspektiven bietet wohl nur ein Helikopterflug*. Wenn Sie lieber auf dem Boden bleiben, entdecken Sie unterwegs im Tijuca-Regenwald* einen der größten urbanen Dschungel der Welt mit Vögeln, Leguanen und Affen.
Fr13.03.2015 Rio de Janeiro, Abfahrt 20.00 Uhr
Sa14.03.2015 Armacao dos Buzios 

Ganz im Zeichen der Natur steht auch ein weiteres Ziel der BREMEN: Armacao dos Buzios. Das einst verschlafene Fischerdorf Buzios* hat sich seinen Charme bewahrt. Die Traumstrände wurden durch Brigitte Bardot und Jacques Cousteau berühmt, denen das Schnorchelerlebnis* inmitten farbenfroher Fische sicherlich ebenfalls zugesagt hätte.

So15.03.2015 Entspannung auf See
Mo16.03.2015 Ilheus, von 8.30 bis 17.00 Uhr 

Entlang der „Kakaoküste“ erreichen Sie Ilheus. Ganz nach dem Ge­schmack von Kulturinteressierten sind die Streifzüge auf den Spuren der Kakao­barone* durch die koloniale Altstadt sowie der Besuch einer Plantage. Alternativ erleben Sie eine Regenwaldsafari* über Urwaldpfade und Hängebrücken oder eine Kanufahrt auf dem Rio Contas*.

 

 

Di17.03.2015 Salvador, von 7.00 bis 18.00 UhrAfrikanische Wurzeln treffen auf Koloniales Erbe Lassen Sie sich in Salvador von Lebensfreude, Rhythmen und Tänzen der Bewohner anstecken. Deren afrikanische Wurzeln vereinen sich im „Kampftanz“ beim Besuch einer Capoeira-Schule* zu einem akrobatischen Schauspiel, während sich das Kolonialerbe im historischen Bahia* in prächtigen Gebäuden und Barockkirchen zeigt.
Mi18.03.2015 Entspannung auf See
Do19.03.2015 Recife, von 6.00 bis 18.00 Uhr

Eindrucksvolle Spuren in Recife hinterließ Prinz Moritz von Nassau. Er verwandelte Sümpfe und Inseln in das „Venedig Brasiliens“ mit Brücken, Kanälen und Palästen. Erkunden Sie sein Erbe beim Altstadtrundgang*, oder lernen Sie die Werke eines bedeutenden brasilianischen Bildhauers beim Besuch im Museum Brennand* kennen.

Fr20.03.2015 – 22.03.2015 Entspannung auf See
Mo23.03.2015 Ilha de Marajo  (tidenabhängig)Für ein Naturabenteuer steuert die BREMEN erstmals die Ilha de Marajo an. Die größte Flussinsel der Welt im Amazonas-Delta verspricht noch einmal Expedition pur: Wird die Anlandung gelingen? Belohnt werden Sie mit der Erkundung des Lebensraums von Büffeln, Alligatoren, Piranhas und Riesenschild­kröten. Eindrucksvoller könnte ein Abschluss dieser Reise kaum sein …

 

Di24.03.2015 Belem/Brasilien, Ankunft 3.00 Uhr (tidenabhängig) Linienflug Belem – Frankfurt 
Mi25.03.2015 Ankunft in Frankfurt

 

Quelle: Hapag-Lloyd Newsletter v. 27.03.2014

Hapag-LLoyd Kreuzfahrten – Themen-Kreuzfahrten zu Kunst und Architektur

Die Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sendet ihre Expeditionsschiffe BREMEN und HANSEATIC nicht nur zu Entdeckungsreisen zu exotischen Zielen, sondern setzt im Herbst 2015 Schwerpunkte mit Themenreisen zu Kunst und Architektur sowie Archäologie und Geschichte.

Expedition Wissen: Europa – im Atelier der Meisterwerke

MS Hanseatic

14 Tage: 27.09.2014-11.10.2014

ab Hamburg bis Madeira

Expedition Wissen: Dies- und jenseits von Gibraltar

MS Bremen

10 Tage: 18.09.2014-28.09.2014

ab Porto bis Catania