Plantours Kreuzfahrten: Mit Opernsänger Gunther Emmerich zu den schönsten Plätzen des Nordens

Weißes Meer Ahoi!

Foto: Plantours Kreuzfahrten

Wenn die Spätsommersonne durch die Wolken blinzelt und der felsigen Küste ein rotgoldenes Lächeln schenkt, sind Sie fast da. Die Finnmark ist Norwegens nördlichste Region, landschaftlich einzigartig und kulturell geprägt von den finnischen Einwanderern, die sich im 19. Jahrhundert hier niederließen.

Reiseverlauf 03. 09. – 18. 09. 2016: Tromsø – Norwegen – Weißes Meer – Nordkap – Norwegische Fjord – Bremerhaven

Über die Barentsee geht es Richtung Weißes Meer, dessen Einfahrt sich raffiniert hinter der Kola-Halbinsel versteckt hält. Welch geheimen Schätze sich hier verborgen halten! Die maximal 400 Gäste können in Arkhangelsk im Fine Arts Museum in über 30.000 russischen Kunstwerken vom Mittelalter bis heute stöbern oder bummeln Sie durch das Solovetsky-Kloster auf der gleichnamigen Insel. Bis zu 11 Meter hoch und 6 Meter dick hielten die Klostermauern in den letzten Jahrhunderten so manchem Angriff stand und spendieren Ihnen bis heute einen grandiosen Rundumblick über das Weiße Meer.

Nachdem sich die Gäste in Murmansk mit typischer Folklore in Stimmung gebracht haben, machen sie sich wieder auf nach Norwegen. Nach einem aufregenden Abendspaziergang zum nördlichsten Punkt Europas durchkreuzt die MS Hamburg auf den Spuren der Wikinger die Lofoten. Die Gäste erleben die spätsommerliche  Fjordlandschaft Norwegens hautnah oder fotografieren schnell noch einmal die hanseatischen Kulturschätze von Bergen.

Specials zu dieser Reise

  • Neue Route – Fahrt durchs Weiße Meer
  • Kombination Russland und Norwegen
  • UNESCO-Weltkulturerbe – das Kloster Solovetsky
  • Stargast: Opernsänger und Entertainer Gunther Emmerlich

Die maximal 400 Gäste der MS Hamburg sind in 134 Außenkabinen (ca. 15 m²). 63 Innenkabinen (ca. 13 m²) und 8 Suiten (ca. 25 bzw. 31,5 m²) untergebracht.

Quelle: Informationen Plantours Kreuzfahrten