TUI Cruises: Hamburger Reederei setzt Expansionskurs mit Mein Schiff 6 fort

Sechs Tage früher als geplant nahm die Hamburger Kreuzfahrtreederei heute ihr neuestes Kreuzfahrtschiff, die Mein Schiff 6 von der Meyer Turku Werft in Finnland in Empfang. Dies feierten bei einer offiziellen Zeremonie mit geladenen Gästen Wybcke Meier und Frank Kuhlmann, CEO und CFO TUI Cruises, sowie Dr. Jan Meyer, Geschäftsführer der Meyer Turku Oy. „Auch bei unserem vierten Neubau haben wir ein starkes Augenmerk auf das Thema Umweltschutz gelegt. Modernste Technologien machen die Mein Schiff 6 zu einem der energieeffizientesten weltweit. Die Abgasnachbehandlung reduziert die Schiffsemissionen um ein Vielfaches. Damit ist auch unser jüngster Neubau eines der umwelfreundlichsten Kreuzfahrtschiffe ihrer Klasse“, so Wybcke Meier.

„Im Schiffsbau geht es um kontinuierliche Verbesserungen der Technik, des Schiffsdesigns, der Produktionsprozesse und des Schiffbauteams. Auf der Mein Schiff 6 arbeiten wir sehr eng mit TUI Cruises zusammen und verbessern uns stetig durch die Erfahrungen der bisherigen Schiffe und das Gäste-Feedback. Ich möchte mich bei TUI Cruises für ihr langjähriges Vertrauen und die Zusammenarbeit bedanken“, so Dr. Jan Meyer.

Am frühen Abend geht es für die Mein Schiff 6 und ihre rund 1.000 Besatzungsmitglieder Richtung Deutschland. Erster deutscher Hafen ist der Seehafen Kiel, darauf folgen einige Vorabfahrten mit Reisebüropartnern und ersten Gästen. Am 1. Juni wird die Mein Schiff 6 dann in einer einzigartigen Inszenierung im Hamburger Hafen von der Elbphilharmonie getauft. Taufpatin ist Iveta Apkalna, die lettische Titularorganistin des Konzerthauses.

TUI Cruises investiert in Umweltschutz 

Bis 2020 will TUI Cruises eine der weltweit umweltfreundlichsten Kreuzfahrtflotten betreiben. Durch die Indienststellung der Mein Schiff 6 ist TUI Cruises seinem Unternehmensziel noch einmal bedeutend näher gekommen. Wie alle Neubauten verbraucht auch der jüngste Flottenzuwachs rund 30 Prozent weniger Energie und damit Treibstoff als Schiffe vergleichbarer Größe. Außerdem verfügt es über ein umfassendes Abgasnachbehandlungssystem, welches die Schwefelemissionen um bis zu 99 Prozent, die Stickoxidemissionen um bis zu 75 Prozent und den Partikelausstoß um bis zu 60 Prozent reduziert. Von CO2 über Schwefeloxide (SOx) bis hin zu Stickoxiden (NOx) hat TUI Cruises flottenübergreifend die Emissionen pro Person und Übernachtung deutlich gesenkt. „Zudem haben wir uns bewusst dafür entschieden, das Abgasnachbehandlungssystem weltweit und zu jeder Zeit einzusetzen und nicht nur in den Sonderemissionsgebieten wie beispielsweise Nord- und Ostsee. Wir gehen hier weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und setzen uns damit an die Spitze der Branche“, so Wybcke Meier, CEO TUI Cruises.

Um die Wünsche der Gäste herum gebaut 

Das Schiff bietet auf 15 Decks Platz für rund 2.500 Gäste. Neben dem technischen Fortschritt stand auch bei dem Bau der Mein Schiff 6 Wohlfühlen im Fokus. Auf dem Schwesterschiff Mein Schiff 5 erfolgreich eingeführte Restaurantkonzepte wie das Hanami – by Tim Raue und das alpenländisch inspirierte Schmankerl befinden sich ebenso an Bord wie der 25-Meter-Pool. Das innovative Studio bringt neben einer hervorragenden Raumakustik mit Hilfe einer Hologramm-Bühne perfekte visuelle Illusionen auf die Bühne. Da keine Schwester der anderen gleicht, gibt es auch Neues an Bord: Der Nachtclub Abtanz Bar wurde multifunktional umgestaltet, so dass er künftig tagsüber unter anderem auch als Location für Vorträge oder Lesungen dient. Zudem wird hier ein „Escape Room“ installiert: Interessierte Gäste können gegen Eintritt als Team knifflige Rätsel und andere Herausforderungen lösen. Damit setzt TUI Cruises auf den neuesten Trend der Unterhaltungsszene. Mit weiteren kleineren baulichen und gestalterischen Veränderungen wie beispielsweise der Überdachung des Outdoor-Sportbereiches mit Sonnensegeln und einem großzügigen Lounge-Bereich zum Zuschauen und Mitfiebern folgt TUI Cruises den Wünschen seiner Gäste. Absolutes Urlaubsfeeling und schöne Rückzugsorte schaffen neue Strandkörbe an der Außenalster Bar & Grill, der Überschau Bar sowie dem Champagner Treff. Hier können es sich die Gäste gemütlich machen und den Blick über die Weiten des Ozeans schweifen lassen.

Fahrtgebiete der Mein Schiff 6

Nach der Tauf- und Jungfernfahrt ist die Mein Schiff 6 bis Mitte August 2017 auf verschiedenen Routen in Nordeuropa und im Baltikum unterwegs. Im Anschluss startet in Hamburg die Reise der Mein Schiff 6 nach New York. Ab September 2017 kreuzt der jüngste Flottenzuwachs dann in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada, ab November in Mittelamerika.

Daten und Fakten Mein Schiff 6

Baubeginn/Stahlschnitt: 23. Juni 2015

Indienststellung: 1. Juni 2017

Länge > Breite >Tiefgang: 295,3 m > 35,8 m > 8,05 m

Vermessung: 98.785 BRZ

Anzahl Decks: 15

Flagge: Malta

Besatzungsstärke: ca. 1.000

Passagiere: 2.534 (auf 2-Bett-Basis)

Kabinen:  insgesamt 1.267 (82 Prozent Balkonkabinen)

Quelle: TUI Pressemitteilung v. 09.05.17

TUI Cruises – Diamant trifft Perle

 

Tauftermin für Mein Schiff 3 steht fest:

TUI Cruises tauft ersten Neubau am 12. Juni in Hamburg

Jetzt ist es raus: TUI Cruises tauft die Mein Schiff 3 am 12. Juni in Hamburg am Cruise Center in der HafenCity (Großer Grasbrook). Das Motto für den Tag: „Diamant trifft Perle“ oder frei übersetzt „Mein Schiff 3 trifft Hamburg“. „Das Erkennungsmerkmal unseres neuen Wohlfühlschiffes ist der überdimensionale Diamant am Heck. Dieser Diamant der Weltmeere trifft auf Hamburg, die Perle an der Elbe“, so Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises. „Für die Taufe der Mein Schiff 3 werden wir uns nach diesem Motto eine ganz besondere Taufzeremonie einfallen lassen.“
Die Mein Schiff 3 ist mittlerweile zu 78 Prozent fertig und liegt damit voll im Zeitplan. Und auch die Mein Schiff 4 wächst parallel: Die Kiellegung findet im Februar 2014 in der STX Werft in Turku statt. Im Frühjahr 2015 wird auch sie in Dienst gestellt.

Pressemitteilung TUI Cruises v. 21.01.14