Frühbucherrabatt für Ostsee- und Nordland-Kreuzfahrten

Nicht nur deutsche Reedereien warten mit Kreuzfahrten in den Norden und zu Ostseedestinationen auf, auch amerikanische Unternehmen suchen verstärkt in diesen beliebten Urlaubszielen ihr Glück. Mit besonderen Frühbucher-Konditionen wird um jeden Gast geworben, und wer frühzeitig buchen kann, wird zum Teil erhebliche Preisnachlässe erhalten. Ein Jahr Vorlauf ist für langfristig gebuchte Kreuzfahrten zur Normalität geworden. Es gibt ganz viele Rabattarten, und es lohnt sich für den Kunden, frühzeitig sich bei den verschiedenen Anbietern zu informieren; denn die Reedereien bieten unterschiedliche Vergünstigungen an.

AIDA CRUISES

Eine erhebliche Frühbucher-Plus-Ermäßigung erhält der Kunde für eine Kreuzfahrt mit Abfahrtsdatum bis zum 31. Oktober 2012, wenn er bis zum 31.10.2011 bucht. Bei Buchung bis zu fünf Monaten vor Abfahrtsdatum gibt AIDA-Cruises immer noch die reguläre Frühbucher-Ermäßigung.

COSTA KREUZFAHRTEN

Die Italiener geben den Kunden bis vier Monate vor dem Abfahrtsdatum den Best-Preis, der sich mit dem „Kids&Teens gratis verbinden lässt, d.h. Kinder bis 18 Jahren reisen in der Kabine der Eltern gratis mit, und das ganz besondere Angebot heißt: Dieses Angebot gilt auch in den Schulferien. Erhebliche Vergünstigungen fallen zudem noch bei Weinpaketen, Getränken aus der Minibar und beim Wäscheservice an (20%!).

CUNARD

Bei der „Queen Elisabeth“ und der „Queen Mary 2“ gibt es Vorteilspreise bei Buchung bis zum 30. Juni 2011 für Kreuzfahrten vom 13. – 20. 05. 2012. Die Reisebüros informieren gerne über die verschiedenen Vorteilspreise, die das Unternehmen den Gästen für verschiedene Kreuzfahrten zu verschiedenen Terminen einräumt.

DEILMANN

Bei der Reederei Deilmann muss sich der Kunde für alle Kreuzfahrten vom 05.11.2011 bis 15.02.2013 bereits bis zum 30.09.2011 entscheiden, wenn er den Frühbucher-Rabatt (5%) in Anspruch nehmen möchte.

HAPAG-LLOYD-KREUZFAHRTEN

Bei Einhaltung einer 210-tägigen Buchungsfrist gibt es für Kreuzfahrten mit der „MS Bremen“, der „MS Hanseatic“, der „MS Europa“ und der „MS Columbus 2“ ebenfalls 5% Frühbucher-Rabatt.

HURTIGRUTEN

Für die „schönste Seereise der Welt“ kann der Gast das Schiff und den Abfahrtstermin für Reisen 2012 frei wählen und immer noch die Frühbucher-Vorteile nutzen, wenn er sich für eine Buchung bis zum 30.09.2011 entscheidet.

 TUI CRUISES

Der Gast wird sich besonders wohlfühlen, wenn er sich bis zum 15.08.211 für eine Kreuzfahrt 2012 entscheidet. Damit erhält der Gast noch eine Preisgarantie auf den Katalogpreis.

TRANSOCEAN

Für alle Kreuzfahrten mit der „MS Astor“ im Zeitraum April bis Juni 2012 erhält der Gast ebenfalls 5% Preisnachlass, wenn er sich für eine Buchung bis zum 31.01.2012 entscheidet.

Für alle Kreuzfahrten 2012 gilt: Früh buchen ist niemals verkehrt.

TUI schickt „Mein Schiff“ nach Malta

Im Sommer 2011 schickt TUI Cruises die „Mein Schiff“ von Malta aus auf Mittelmeer-Kreuzfahrt. Von Mai bis November starten und enden die siebentägigen Reisen im Basishafen Valletta.

Von dort aus steuert das Schiff auf je einer Route ins östliche und westliche Mittelmeer die Häfen Piräus, Kusadasi, Mykonos, Catania, Civitavecchia, Livorno, Monte Carlo und Ajaccio an.

Damit sei TUI Cruises das einzige deutsche Kreuzfahrtunter-nehmen, das zwei unterschiedliche Routen ab Malta anbietet.

Flusskreuzfahrten auch 2010 im Trend

Der neue Fluss-Kreuzfahrt-Katalog 2010 von TUI bietet 52 verschiedene Routen in 18 Ländern an. Neben altbewährten Destinationen gibt es auch ein neues Angebot mit dem 5-Sterne-Flusskreuzfahrtschiff „Jaz Minerva“, die künftighin auch den Nil befahren wird.

Die „TUI Maxima“, Flaggschiff des Unternehmens, hat ihre Routen erweitert und befährt neben der Donau nunmehr auch Rhein und Main. Die TUI-Angebote sind kinderfreundlicher geworden. Kids unter drei Jahren reisen frei, Vier- bis 13-jährige erhalten 50% Rabatt.

TUI: Per Frachter nach St. Petersburg

Es ist keine alltägliche und auch keine luxuriöse Reise, wenn der Kunde mit der Frachtfähre von Lübeck nach St. Petersburg reist. Dafür erwartet den Gast aber authentsiche Seemannsromantik. Der Hannoveraner Veranstalter TUI bietet diese einmalige Kreuzfahrt über die Ostsee an, die ab Lübeck startet und nach drei Tagen St. Petersburg erreicht.

Die folgenden vier Tage sind der nördlichsten Millionenstadt der Welt gewidmet. Auf dem Programm stehen die Peter-Paul-Festung und die Zarenresidenz Peterhof, die Eremitage und die Isaak-Kathedrale sowie das Zarendorf Puschkin und der
Katharinenpalast.

Kreuzfahrtbranche feiert starken Zuwachs

Kein anderer Bereich des Tourismus wuchs nach Angaben des Deutschen Reiseverbandes 2009so stark wie Kreuzfahrten. Die deutsche Kreuzfahrtbranche wird trotz Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 neue Rekordzahlen einfahren. Die Experten rechnen für 2009 mit einem 15%-igen Zuwachs, so dass die Million geknackt wird.

Maßgeblich an dem erfreulichen Wachstum sind die Marktführer AIDA Cruises, TUI Cruises, MSC, Costa Croiciere, Royal Carribean International und NCL mit der großen Vielfalt der Angebote auf den neuen Megaschiffen.

Ob es durch die anstehenden Taufen neuer „schwimmender Kleinstädte“ zu einem Überhang an Kapazitäten kommen könnte, bleibt aber abzuwarten. Die derzeitige Nachfrage ist nach wie vor groß. Manche Angebote für 2010 sind bereits ausgebucht.

Donau: Beliebtest Revier der Flusskreuzfahrtschiffe

 

Lediglich die Reederei Deilmann hat die Flusskreuzfahrtschiffe zurückgezogen. Die anderen Reedereien, die sich auf Flussreisen auf den deutschen und europäischen Flüssen spezialisiert haben, melden trotz der Witschaft6skrise recht gute Geschäfte. Allerdings kommen die Frühbucherrabatte nicht so gerne an, vielfach zeichnet sich dagegen ein Spätbuchtrend ab.

Die Flussreisen der „TUI Maxima“ auf dem beliebten Donaurevier schwanken zwischen 6 und 17 Tagen. Destinationen ab Passau bis ins Donaudelta werden angefahren. Neu auf dem TUI-Flussschiff sind Themenreisen und auch ärztlich begleitete Reisen.

Viking Flusskreuzfahrten nutzt den positiven Aufwärtstrend und bietet zusätzliche Reisetermine für die Ukraine und weitere für die Flussreisen von Wolgograd bis Moskau und auch in umgekehrter Richtung an

Auch Nicko Tours spezialisiert auf  Donaureisen und hat die Donau-Flotte auf insgesamt neun Schiffe im Drei- und Vier-Sterne-Bereich erweitert.  Die Gäste buchen bei diesem Veranstalter gerne Flusskreuzfahrten bis zum Donaudelta und zum Schwarzen Meer. Die 10- und 13-tägigen Flussreisen finden auf cheapest acomplia Wolga und Newa zwischen St. Petersburg und Moskau statt, auf dem Dnjepr zwischen Kiew und Odessa.

Auch der Anbieter Sea Cloud Cruises hat Donaureisen zwischen Budapest und Bukarest im Programm. Neu sind Stopps ind er Ukraine über einen Seitenarm im Donaudelta und Themenreisen mit Konzerten und Vorträgen.

 

 

 

Trinkgelder auf Kreuzfahrtschiffen

 

Auch auf den Kreuzfahrtschiffen stellt sich die Frage, ob, wie viel, wem,wann  und in welcher Höhe ein Trinkgeld erwartet oder gegeben werden muss.  Generell kann gesagt werden, dass ein Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen üblich ist und vom Servicepersonal auch erwartet wird.  Auf manchen Schiffen findet der Passagier in seiner Kabine kleine Briefumschläge und auch eine Empfehlung über die Höhe des erwarteten Trinkgeldes. Manche Reedereien belasten das Bordkonto des Passagiers automatisch mit einer bestimmten Summe. Es gibt aber heutzutage Kreuzfahrtschiffe mit All-Inclusive-Preisen, beii denen das Trinkgeld bereits im Reisepreis enthalten ist.

Vor Reiseantritt kann sich der Gast im Internet und auch ind en Katalogen einen Überblick über alle anfallenden Kosten machen, so auch eine Antwort über das heikle Thema „Trinkgeld“ erhalten. Folgend Hinweise u.a. hat der Autor bei den einzelnen aufgeführten Reedereien gefunden.

A-ROSA

„Es ist international üblich, sich für guten Service mit einem Trinkgeld zu bedanken. Daher freuen sich auch die lokalen Führer, wenn Sie ihre Leistung mit einem Trinkgeld honorieren.“

MSC

„Es ist international üblich, am Ende einer Kreuzfahrt dem Personal im Restaurant und dem Kabinenservice mit einem Trinkgeld zu danken. Passagiere erhalten eine Mitteilung mit folgendem Text in die Kabine: Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu geben, haben wir eine Tagespauschale von 6,- Euro pro  erwachsenem Passagier und 3.- Euro   pro Kind (zwischen 4 und 17 Jahren) für Kreuzfahrten im Mittelmeer und in Nordeuropa veranschlagt; angeglichen daran  12.- Dollar pro erwachsenem Passagier und 6.- Dollar pro Kind für Kreuzfahrten in der Karibik. 6,. Dollar pro erwachsenem Passagier und 3.- Dollar pro Kind für Brasilien und Argentinien  (Atlantikpassagen inbegriffen). 5.- Dollar pro erwachsenem Passagier und 2,50 Dollar pro Kind für Südafrika Kreuzfahrten.  Natürlich sind diese auf allen Schiffen von MSC Kreuzfahrten gültigen Beträge nur Richtwerte. Die Passagiere entscheiden frei, ob sie die Summe herauf- oder herabsetzen möchten. Änderungen teilen Sie bitte bis 22.00 Uhr am letzten Kreuzfahrttag im Zahlmeisterbüro mit. Das Büro steht auch für weitere Informationen zur Verfügung. Falls die Passagiere keine anderen Verfügungen treffen, wird der gesamte Betrag automatisch vom Bordkonto abgebucht.“

Royal Caribbean International

Auf allen unseren Schiffen ist es üblich, Crew-Mitgliedern, die Sie persönlich betreut haben und mit denen Sie besonders zufrieden sind, Trinkgeld zu geben. Pro Tag und Person sollten Sie einen Gesamtbetrag von ca. € 8,- für Kabinenpersonal und Kellner veranschlagen. Die Trinkgelder können bereits vor Reisebeginn bei Buchung bezahlt werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, sind die entsprechenden Beträge an Bord zu entrichten. Bei allen Rechnungen für Getränke und Schönheitsbehandlungen wird Ihrem Sea-Pass-Konto außerdem automatisch  eine Service-Gebühr von 15 Prozent belastet.“

AIDA

Bei uns ist jeder Gast König, denn wir sind leidenschaftliche Gastgeber. Unser Crew sorgt mit Liebe zum Detail dafür, dass Ihr AIDA Urlaub für Sie ein unvergessliches Erlebnis wird. Wenn Sie außergewöhnlichen Service mit einem persönlichen Trinkgeld anerkennen möchten, freut sich unsere Crew sehr.“

NCL Freestyle Cruising

„Anders als bei anderen Kreuzfahrtreedereien ist eine Zahlung von Trinkgeldern auf Dienstleistungen, die all unseren Gästen gleichermaßen zugutekommen, auf unseren Schiffen nicht notwendig oder zwingend empfohlen. Unsere Mitarbeiter sind jedoch stets dazu angehalten, Ihre Erwartungen zu übertreffen. Deshalb ist es ihnen erlaubt, Trinkgelder als Anerkennung für ihren persönlichen Einsatz und außergewöhnlichen Service anzunehmen. In anderen Worten: Für Leistungen, die allen Gästen zur Verfügung gestellt werden, ist es nicht notwendig, Trinkgeld zu geben. Selbstverständlich können Sie dies aber gerne tun, wenn Sie den erbrachten Service eines Crewmitglieds im Speziellen anerkennen möchten. Einige unserer Besatzungsmitglieder erbringen optionale Service-leistungen, die nur vereinzelte Gäste nutzen. Wir möchten diese Gäste dazu ermutigen, guten Service dieser Mitarbeiter angemessen zu honorieren. Zum Beispiel empfehlen wir Gästen der Suiten und Villen, die Butler- und Concierge-Leistungen in Anspruch nehmen, Trinkgelder entsprechend der erbrachten Dienstleistungen in Erwägung zu ziehen. Für das Servieren von Getränken wird ein Trinkgeld von 15%, für Wellnessbehandlungen von 18%, automatisch dem Bordkonto belastet.“

Phoenix

Trinkgelder sind auch auf der AMADEA (wie auf allen PhoenixSchiffen) nicht obligatorisch, aber erwünscht, wie international üblich.

Über Trinkgeld braucht sie sich auf dem Schiff keine Gedanken zu machen. Phoenix sammelt vorab für die ganze Woche Trinkgeld ein (pro Person und Tag 3,80 Euro) auf Nilschiffsreisen.

Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich

Costa

Wie auf fast allen Schiffen üblich, wird auch bei Costa eine Trinkgeldpauschale eingehoben, die unter den Servicemit-arbeitern aufgeteilt wird. Die Pauschale beträgt € 6,00 pro Person und Tag, kann allerdings je nach Wunsch erhöht oder auch reduziert werden.

Viking

Die Trinkgelder werden in einem Pauschalbetrag gezahlt und unter der Crew verteilt. So ist gewährleistet, dass auch die dienstbaren Geister, die die Passagiere nicht zu Gesicht bekommen, ihren Anteil erhalten. In der Kabine findet man einen Umschlag mit der Aufschrift „Trinkgeld“ vor, an der Rezeption befindet sich eine „Trinkgeld-Box“. Die Trinkgeldempfehlung lautet „7 bis 10 Euro pro Tag und Passagier“.

Hapag Lloyd / MS Europa

An Bord sind Trinkgelder nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.

Hapag Lloyd / MS Columbus

Es ist üblich, dem Bedienungspersonal ein Trinkgeld zukommen zu lassen. Die Höhe ist selbstverständlich jedem Passagier freigestellt und sollte die Anerkennung  einer guten Leistung sein. Erfahrene Seereisende rechnen im Durchschnitt mit ca. € 5-6 pro Passagier und Tag.

Hapag Lloyd / MS Bremen

An Bord sind Trinkgelder nicht obligatorisch. Die Anerkennung einer purchase acomplia online besonders guten Leistung ist jedem Gast freigestellt.

TUI Cruises /“Mein Schiff“

Verpflichtungsfrei: Trinkgelder sind inklusive. Wir buchen keine Trinkgeldpauschale von Ihrem Bordkonto ab. Die Trinkgelder für das Bordpersonal sind im Reisepreis inbegriffen.

Premivon Queen

Trinkgeld wird pro Tag 10€ empfohlen, bleibt aber jedem selbst überlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum tragen Schiffe einen weiblichen Namen?

 

Immer wieder taucht die Frage auf, weshalb die meisten Schiffe stets einen weiblichen Namen tragen. Die Tradition, ein Schiff als weibliches Wesen anzusehen, existiert schon lange. Nach Erkenntnissen von Historikern waren Schiffe schon zu römischer Zeit weiblich. Schiffe werden anscheinend  deshalb meist als weiblich betrachtet, weil sie „teuer und schwierig zu handhaben“ seien – „genau wie Frauen“; dies ist eine Erklärung.

Andere, die Realisten, argumentieren damit, dass die weiblichen Eigenschaften dominieren: Sie haben tolle Formen, werden ein Leben lang von Männern umschwärmt. Sie brauchen viel Farbe, um gut auszusehen, sie zeigen nach Außen immer ihr Bestes, hoch sind auch immer ihre Unterhaltskosten, und es braucht einen erfahren Mann – sprich Kapitän – ,um „sie“ richtig zu führen.

Schiffe tragen auch heutzutage fast immer  weibliche Namen. Meistens tragen sie den Namen von berühmten Frauen oder Göttinnen, und früher prangte am Bug eines Schiffes oft eine Frauenfigur (die sogenannten Gallionsfiguren). Allein das Wort „Jungfernfahrt“ zeigt die Verbundenheit von Schiffen und Frauen.

Und wenn schon die meisten Schiffsnamen weiblich sind, dann müssen auch weibliche Taufpatinnen den festlichen Akt vollziehen. Dies unterstreicht auch die Liste der meist prominenten Taufpatinnen der letzten Jahre.

Reederei Schiffsname Taufe Taufpatin Beruf
AIDA Cruises AIDAblu 2010 Jette Joob Designerin
TUI Cruises Mein schiff 2009 Ina Müller Sängerin
MSC Crociere MSC Splendida 2009 Sophia Loren Schauspielerin
AIDA Cruises AIDAbella 2008 Eva Padberg Top-Model
Costa Kreuzf. Costa Luminosa 2009 Valentina Vezzali Fechterin
Costa Kreuzf. Costa Pacifica 2009 Noa Isr. Sängerin
AIDA Cruises AIDAluna 2009 Frantiska Knupper Top-Model
AIDA Cruises AIDAdiva 2007 Maria Galleski Verw.Angestellte
AIDA Cruises AIDAcara 1996 ChristianeHerzog Frau desBundespräsidenten
AIDA Cruises AIDAaura 2003 Heidi Klum Top-Model
A-Rosa Arosablue 2002 Iris Berben Schauspielerin
CelebrityCruises CelebritySolstice 2008 Sharon L.Smith Meereswissenschaftlerin
Costa Kreuzf. Costa Serena 2007 Marion Cotillard Schauspielerin
Cunard Line Queen Victoria 2007 Camilla R.Mountbatten Herzoginvon Cornwall
MSC MSC Orchestra 2007 Sophia Loren Schauspielerin
AIDA Cruises AIDAvita 2002 Doris Schröder-Köpf Frau d. Bundeskanzlers
MSC MSC Fantasia 2008 Sophia Loren Schauspielerin
PHOENIX MS Gloria 2005 Annette Frier Comedy-Star
PHOENIX Alexander v. Humboldt 2005 Susanne Prinz Ehefrau d.Kreuzfahrtdirektors
Cunard Line Queen Mary II 2003 Queen Elisabeth II Königin
2010

2011

2012

Und weitere Taufen mit weiblichen Taufpatinnen werden folgen.

TUI Cruises zahlt Baby-Bonus an Flitterwöchler

 

Mit einer etwa ungewöhnlichen Aktion unterstützt TUI Cruises Familienministerin Ursula von der Leyen: Reisepreis wird bei Nachwuchs erstattet.

Paare, die an 9. September 2009  vor den Traualtar treten und während ihrer Flitterwochen auf der „Mein Schiff” für Nachwuchs sorgen, erhalten als Überraschung von TUI Cruises den vollen Reisepreis zurückerstattet. TUI Cruises unterstützt mit dieser Aktion Familienministerin Ursula von der Leyen, nachdem die Zahl der Neugeboren im Jahr 2008 verglichen zum Vorjahr zurückging. Damit TUI Cruises den vollen Reisepreis zurück erstattet, reicht eine Bescheinigung des Gynäkologen aus.

„Für die Kreuzfahrt “Rund um Westeuropa” vom 11. bis 20. September gewährt TUI Cruises den Frischvermählten einen Hochzeitstarif. So zahlen sie pro Person nur 999 Euro statt 1.529 Euro in einer Innenkabine zum Alles-inklusive-Preis. Hochzeitspaare, die in ihrem Reisegepäck noch Platz für das Brautkleid haben, bekommen zusätzlich als persönliches Geschenk ein kostenloses Fotoshooting auf dem Schiff und erhalten so exklusive Erinnerungsbilder an ihre Hochzeitsreise.“

Der Hochzeitstarif galt leider nur bei Einreichung der benötigten Unterlagen  (Anmeldebestätigung vom Standesamt oder der Kirche)  bis zur Taufe der „Mein Schiff” am 15. Mai 2009.

 

 

 

TUI glänzt mit eigenem Flaggschiff

 

Wem die „schwimmenden Hotels“, die „Kleinstädte auf dem Meer“ oder die „Mega-Luxusliner“ einfach zu groß und unübersichtlich sind, dennoch aber seinen Urlaub auf dem Wasser verbringen möchte, der entscheidet sich am besten für eine Flusskreuzfahrt. TUI Cruises sorgt auch auf seinem Flusskreuzfahrtschiff „TUI Maxima“ für Wohlbefinden.

Die 126,7 m lange und 11,4 m breite „TUI Maxima“ bietet 180 Passagieren Platz. Auf dem TUI-Flusskreuzfahrtschiff kann sich niemand verlaufen, immer wieder wird er Gästen begegnen, die er bald kennt, und so eignet sich die Entscheidung für die TUI Maxima auch gut für Alleinreisende.

Mit der „Tui Maxima“ setzt der Reiseveranstalter TUI jetzt sein eigenes Flussschiff auf Mitteleuropas größtem Strom ein und wird von Passau aus zu regelmäßigen Touren zum Donaudelta aufbrechen. Buchbar sind viertägige Kurzreisen nach Wien und zurück ebenso wie 17-tägige Reisen bis zum Schwarzen Meer.

Die „Tui Maxima“ ist seit 2003 auf Europas Flüssen unterwegs, bisher unter dem Namen «Maxima». Für den Einsatz bei der TUI wurde das Schiff umgebaut. Die knapp 16 Quadratmeter großen Kabinen liegen alle außen, die meisten haben einen französischen Balkon. Zur weiteren Ausstattung gehören neben einem Restaurant unter anderem eine Fitnessecke mit Sauna und Whirlpool sowie eine Bibliothek. Über 400 m² in allen Gastbereichen sind auf Haupt- und Oberdeck vollverglast. Die 80 m² große Sauna weist Panoramafenster aus. Salon und Bar sind ebenfalls mit raumhohen Fenstern ausgestattet. Die fast 16 m² großen Kabinen haben große Fensterfronten, die dem Gast das Gefühl einer privaten Aussichtslounge vermittel,  und die verwendeten hellen Materialien bieten eine stilvolle Eleganz.

Das komfortable Flusskreuzfahrtschiff „TUI Maxima“ lässt keine  Wünsche offen. Die First-Class-Ausstattung und der First-Class-Service, der erstklassige Hotelservice, das elegante Design, die geräumigen Kabinen, meist mit französischem Balkon, die geschmackvollen Aufenthaltsräume, das große Sonnendeck und das Wellness-Center bieten den Gästen Wohlfühlkomfort. Auf dem Sonnendeck oder in der Lounge genießen die Gäste das gemütliche Dahingleiten, ohne die Schönheiten am Ufer zu verpassen.