Peter Deilmann – Wiedereinstieg in den Flussreisemarkt

Im Jahre 2009 verschwand der Name DEILMANN aus dem Flussreisemarkt. Die damalige Eigentümerinnen mussten damals Insolvenz für die Flusssparte anmelden und verkauften die gesamte Deilmann-Flussschiff-Flotte. Nun wagt Deilmann einen Wiedereinstieg in den lukrativen Flussreisemarkt. In Partnerschaft mit Dertour vermarktet Deilmann nunmehr das ehemalige Deilmann – Flussschiff Mozart und bietet 2013 insgesamt zehn Flussreisen ab Passau an. Die Interessenten können zwischen sieben- und vierzehntägigen Donau-Flussreisen wählen.
 
Bleibt zu hoffen, ob das Ansinnen aufgeht, die Stammkunden des Traumschiffes MS DEUTSCHLAND für Flussreisen auf der Donau gewinnen zu können. Ihre große Stammkundschaft will Deilmann mit einem eigens dafür ausgelegten Katalog ansprechen. Deilmann kann auf eine hohe Anzahl von Stammkunden der MS Deutschland zurückgreifen und wird nunmehr auch auf dem Fluss das Erlebnis Traumschiff anbieten. Die Reederei Deilmann geht davon aus, dass mit der MS Mozart, der „Königin der Donau“, ein wahres Genießerschiff gechartert wird, das die Gäste mit einer exzellenten Küche und einem entspannenden Wellness-Spa-Angebot verwöhnen wird.