MSC-Taufe: Einmal Sophia Loren – immer Sophia Loren

 

Die „ Göttliche“ taufte im Hafen von Genua das zwölfte Kreuzfahrtschiff der MSC Kreuzfahrtschiff-Flotte. Eine „Göttliche“ trifft auf „Kostbarkeit“! Die italienische Film-Diva gehört mittlerweile zum MSC-Tauf-“Inventar“ der italienischen Reederei . Und wenn schon Sophia Loren einlädt, dann wird stets die Taufe eines MSC-Kreuzfahrtschiffes zu einem äußerst festlichen Spektakel.  Und auch die OPERA und die DIVINA nahmen die in eine maritime Zange, flankierten den MSC-Neuzugang, während das Roma Sinfonietta Orchestra mit einigen Filmmusik-Klassiker einen sphärischen Klangteppich ausbreitete und die berühmte Champagnerflasche an der Bordwand zerschellte, begleitet von einer Lasershow vom historischen Leuchtturm Genuas. Auch der italiensiche Sänger und Liedermacher Gino Paoli trug mit einer Hommage an die Hafenstadt Genua ebenso zum festlichen Rahmen dieser maritimen Gala bei wie auch Tänzer des MSC-Preziosa-Showensembles.
 

Mit der MSC-Preziosa betrat das vierte Schiff der Baureihe, zu der auch die MSC Divina, die MSC Splendida und die MSC Fantasia gehören, die maritime Bühne. Neu auf der MSC Preziosa ist eine Wasserrutsche, die zum Teil über dem Meer schwebt, und ein Slow-Food-Restaurant. Auf der PREZIOSA finden maximal 4.363 Passagiere Platz.

 

 

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar