Hurtigruten verdoppelt Aktivitäten in der Antarktis – MS Midnatsol mit 10 neuen Antarktis-Touren ab 2016/2017

 

, einer der führenden Anbieter von Reisen in die Arktis, Antarktis und startet in der Saison 2016/2017 weitere Fahrten in die Antarktis mit der . Hiermit erweitert das Unternehmen seine Aktivitäten in dieser strategisch wichtigen Region um mehr als das Doppelte.

Die chilenischen Fjorde, Kap Hoorn, die Magellanstraße und die Antarktis sind nur einige der Highlights der faszinierenden Reiserouten von MS Midnatsol, wenn sie im September 2016 von Punta Arenas im chilenischen Teil Patagoniens aus in See sticht. Eine einzigartige Kombination aus extremen Naturerlebnissen in der Antarktis und südamerikanischer Gastfreundschaft bilden den Rahmen für Hurtigrutens neue und ambitionierte Initiative in den südlichen Breitengraden.

Die Midnatsol (2003) wird bis zu 500 Gäste an Bord begrüßen. Ein internationales, äußerst erfahrenes Expeditionsteam wird diese Reisen voller Abenteuer sowohl an Bord als auch bei den Exkursionen mit vielfältigen und spannenden Informationen begleiten. Wanderungen auf tausend Jahre altem Gletschereis, Innehalten inmitten von Pinguinen oder Kajakfahrten zwischen Robben sind nur einige der Erfahrungen, die auf diesen Reisen gemacht werden können.

„Dies ist eine wichtige strategische Entscheidung für Hurtigruten. Wir positionieren uns damit noch stärker auf dem wachsenden Markt der Expeditionsreisen. Das Unternehmen ist ein führender, verantwortlicher Anbieter im Bereich nachhaltiger Reisen. Mit der modernen und flexiblen MS Midnatsol kommen wir der wachsenden globalen Nachfrage an naturbasierten Erlebnissen mit einem attraktiven Angebot nach“, so Daniel Skjeldam, CEO von Hurtigruten.

Die Reiserouten der MS Midnatsol in der Antarktis richten sich nach den saisonalen Bedingungen, der Tierwelt in der Region, den Eisverhältnissen und der lokalen Kulturgeschichte. Den Gästen wird nicht nur durch die Wahl der Reiseroute und den speziell ausgesuchten Anlandungspunkten, sondern auch durch interessante wissenschaftliche Vorträge an Bord der Kontinent näher gebracht, der seit jeher eine ungebrochene Faszination auf Polarforscher und -wissenschaftler ausübt.

Hurtigruten wird zudem das Angebot des Expeditionsschiffes , das über 200 Kabinen verfügt, weiterentwickeln. Die Fram wird neue Ziele und Sehenswürdigkeiten in der Antarktis ansteuern, die für größere Gruppen unzugänglich sind. Dadurch können die Gäste die wilde Natur noch intensiver und extremer erleben, wenn sie etwa auf den Spuren großer Entdecker wandeln und auf Skiern die Gletscher überqueren, inmitten von Pinguinen campieren oder Robben und Wale von Nahem erleben. Als Ausgangshafen dient der argentinische Hafen im Süden Feuerlands. Die Programme von MS Fram und MS Midnatsol werden einander optimal ergänzen.

„Mit der MS Fram schaffen wir ein raueres und noch aktiveres Antarktis-Angebot und werden zu Orten fahren, die wir noch nicht besucht haben. Aber auch unseren Gästen auf der Midnatsol können wir Highlights versprechen, die sie nicht mehr vergessen werden. Spektakuläre Landschaften mit massiven Eisbergen, mächtigen Gletschern und einer beeindruckenden Tierwelt erwarten die Gäste beider Schiffe in der Antarktis“, so Skjeldam.

Die MS Midnatsol wird von September 2016 bis April 2017 insgesamt 16 Mal in See stechen, zehn Mal davon in die Antarktis. Im gleichen Zeitraum wird die MS Fram neun Mal in die Antarktis aufbrechen. Fast 28000 Touristen haben die Antarktis in der Saison 2013/2014 bereist. Der Markt für naturnahen Aktivurlaub zu exotischen und ursprünglichen Zielen weist ein erhebliches Wachstum auf. Hurtigruten festigt nunmehr seine Position als Anbieter von nachhaltigen Reisen in die Arktis und die Antarktis.

Das Unternehmen hat sich mit den erfolgreichen Touren der Fram einer steigenden Nachfrage sowohl für die Arktis als auch die Antarktis gegenüber gesehen. Die Ziele von Hurtigruten entlang der norwegischen Küste, vor Grönland, Spitzbergen und in der Antarktis gelten als einige der schönsten Reiseziele der Welt

Es werden vor den Fahrten in die Antarktis einige Anpassungen an der Midnatsol vorgenommen, grundsätzlich aber eignet sie sich hervorragend für diese Zwecke. Das Schiff verfügt über die , einen Hubschrauberlandeplatz, ein redundantes Antriebssystem und wird mit einem extra angefertigten, hochmodernen Ölaufnahmesystem ausgestattet sein.

Während der Antarktis-Saison wird MS Midnatsol auf der traditionellen Route entlang der norwegischen Küste durch ein anderes Schiff ersetzt werden. Lesen Sie hier mehr über die Antarktis-Abenteuer mit der MS Midnatsol.

Preisbeispiel

Die 17-tägige Reise „Faszination Antarktis – Unberührt und Überwältigend“ mit MS Midnatsol kann mit der Frühbucher-Ermäßigung (bei Buchung bis 30.11.2015) bereits ab 4.286 Euro pro Person gebucht werden. Die Reise beginnt am 01. März 2017. Das Expeditions-Seereise Paket beinhaltet die Seepassage in der gebuchten Kabinenkategorie mit Vollpension an Bord, eine Übernachtung inkl. Frühstück in Santiago de Chile, Flug von Santiago de Chile nach Punta Arenas sowie die Transfers in Santiago de Chile und Punta Arenas. Anlandungen mit Polarcirkel-Booten, Aktivitäten an Bord, ein erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das die Anlandungen begleitet und Vorträge zur Geschichte sowie Flora und Fauna der Destination hält sind ebenfalls inkludiert. An- und Abreise-Pakete können

individuell dazu gebucht werden.

Die Fakten in Kürze

• Ab der Saison 2016/2017 wird Hurtigruten die Antarktis mit zwei Schiffen

befahren, der MS Fram (2007) und der MS Midnatsol (2003)

• Die verfügbaren Kabinenplätze steigen von 250 auf 700

• Die gesamte saisonale Kapazität steigt von 2268 Kabinen mit der MS Fram in der

Saison 2015/2016 auf 6800 Kabinen in der Saison 2016/2017.

MS Midnatsol (2003)

 Eisklasse 1C

 Maßgeschneidertes Ölaufnahmesystem

 Gesamte Kabinenkapazität: 638

 Kabinenkapazität in der Antarktis: 500

 Bruttotonnage: 16.151

 Länge: 135,75 m

 Breite: 21,5 m

 Tiefgang: 4,9 m

 Antriebssystem: 360 Pod-Antrieb und Strahlruder

 Motor: Diesel Elektrik, redundanter Antrieb

 Geschwindigkeit: 15 Knoten

Quelle: Hurtigruten Pressemitteilung 05/15

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar