A-Rosa-Flotte wächst 2010 auf acht Flusskreuzer

 

Die Rostocker A-ROSA Flussschiff GmbH, der Marktführer für Flusskreuzfahrten auf der Donau und Rhône/Saône,  hat seit dem  1. August 2009  als neues Fahrtgebiet auch den Rhein in ihr Programm aufgenommen. Zur modernen Flotte gehören derzeit noch sieben Schiffe, aber mit der A-Rosa Viva wird ein weiteres Rheinschiff wird 2010 in Dienst gestellt. Dann bedient A-Rosa den Flusskreuzfahrtenmarkt mit acht luxuriösen Flussschiffen.

Reizvolle Zielhäfen wie Amsterdam, Antwerpen, Straßburg und Basel, ungewöhnliche Ausflüge, herrliche Landschaften und Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Loreley erwarten die Gäste. So machen die A-ROSA-Reisen „Vater Rhein“ auf kulinarische, kulturelle und luxuriöse Weise für Genießer neu erlebbar.

Nie war das Reisen angenehmer. Angesagt sind Entspannen, Schlemmen, Fitness, Entertainment und Städtetouren, und nie zuvor waren Flusskreuzfahrten moderner. Die A-Rosa-Schiffe bieten viel Komfort in den geräumigen Kabinen. Das Besondere dieser Art zu verreisen ist die wohltuende Erkenntnis, dass das lästige ständige Kofferpacken entfällt. Hat der Gast einen Flusskreuzer mit der Rose am Bug betreten, fühlt er sich sogleich wie zu Hause. Exklusiver Komfort trifft auf entspannte Atmosphäre, und die Gäste werden an Bord der hochmodernen A-Rosa-Flusskreuzfahrtschiffe auf höchstem Niveau glücklich sein.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar