Ab 2010 gibt es ein Sea-Cloud-Trio

 

Auf der „Sea Cloud II“, einer modernen Schwester der Segel-Legende „Sea Cloud“ ,  kommen die Segelromantiker an Bord voll auf ihre Kosten. 2758 m² Segelfläche werden auch auf der 2001 gebauten Luxusyacht von Hand gesetzt. Die „Sea Cloud II“ verbindet sie die zeitlose Eleganz der alten Windjammer mit den höchsten Sicherheitsstandards und dem luxuriösen Komfort moderner Kreuzfahrtschiffe.

Ab dem Frühjahr 2010 gibt es ein Sea-Clod-Trio, denn dann sticht die neue „Sea Cloud Hussar“ in See. Sie weist beträchtliche Ausmaße auf: 136 m lang, 17 m breit, 4000 m² Segelfläche, 136 Passagiere. Auch der „Neuling“ wird noch von Hand gesegelt. Die „Hussar“ wird im Mittelmeer und im Persischen Golf kreuzen. Ein großzügiger Fitness- und Wellnessbereich dient der Entspannung. Das technisch ausgefeilte Infotainmentsystem in jeder Kabine verbindet die Passagiere mit der modernen Hightech-Welt.

 

 

 

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar