An Bord der unbegrenzten Möglichkeiten

 

Die Produktion der Kreuzfahrtschiffe nimmt kein Ende. Obwohl in vielen Teilen der Wirtschaft dies Krise zugeschlagen hat, nimmt die Produktion neuer Kreuzfahrtschiffe nimmt kein Ende.

Trotz Krise geben die Deutschen Geld für erholsame und entspannende Tage auf einem Kreuzfahrtschiff aus. Fast täglich werden im Internet auf neue Luxusliner hingewiesen, und wer am Reisebüro vorbei kommt, dem fallen die leuchtenden Plakate mit den Neuerwerbungen ins Auge.

Auch AIDA-Cruises greift diesen Trend auf und entlässt neue Luxusliner aufs Meer. Gerade einmal drei Monate sind es her, dass AIDA Cruises nach der Taufe mit feierlicher Unterstützung der Entertainerin Barbara Schöneberger, des TV-Moderators Pierre Geisensetter und des Comedians Kaja Yanar den neuen Luxusliner  mit dem Namen AIDAluna zu Wasser gelassen hat.

Diese neuen Kapazitäten brauchen die Veranstalter dringend, denn die bisherigen Schiffe sind über das ganze Jahr gut gebucht, zumal im Vergleich zu 2008 die Passagierzahlen um 30 Prozent gestiegen sind und auch für 2009 ein großes Wachstum prognostiziert wird.

Im Februar 2010 tauft AIDA Cruises  das siebente AIDA-Schiff Sie soll den Namen AIDAblu haben und neben einem großen Spa auch mit einer eigenen Brauerei überzeugen können. Als  Taufpatin wurde die Designerin Jette Joop gewonnen.

In den großen Zeitungen wie die „Welt am Sonntag“ wirbt AIDA Cruises für ihre großartigen Kreuzfahrten:

Nordamerika: Auf den Spuren von Kolumbus

10 Tage im September und Oktober ab New York nach Montreal mit der AIUDAaura

Karibik: Willkommen im Paradies

14 Tage im November 2009 bis März 2010 mit der AIDAvita und der AIDAaura

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar