Anthem of the Seas: Ein schwimmendes Kunstwerk auf den Weltmeeren

 

Erneut hat Royal Caribbean International mit der 348Meter langen und 41Meter breiten ANTHEM OF THE SEAS ein höchst innovatives Kunstwerk der neuen Kreuzfahrtschiffsgeneration auf die Weltmeere entlassen. 1550 Crewmitglieder betreuen rund um die Uhr die maximal 4180 Passagiere., die auf den Seereisen von einer Überraschung zur nächsten gelangen, allein schon dann, wenn sie zu einem Erkundungsgang an Bord aufbrechen.

  • Über das ganze Schiff verteilt hat das Unternehmen Kunstobjekte verteilen lassen, und der Gast der Anthem of the Seas kann in dem eigens angefertigten Kunstführer in seiner Kabine nachschlagen und dann vor Ort die besonderen Objekte betrachten.So begegnet der Gast alsbald GIGI, einer zehn Meter großen Giraffe – mit einem rosa Schwimmring auf dem Achterdeck angebunden.

  • Besondere Überraschungen bieten auch die Unterhaltungsprogramme, so beispielsweise eine Kabarett-Show mit der schillernden Kunstfigur SPECTRA.

  • Artistik-Nummern werden auf eine dreidimensional wirkende Leinwand (36×6,67m) projiziert.

  • Ohne jegliche menschlich Hilfe mixen zwei Roboter die Bargetränke.

  • Ein Armband mit einem integrierten Chip dient als Zahlungsmittel und öffnet auch die Kabinentür.

  • Zu den innovativen Überraschungen zählt auch der simulierte Fallschirmsprung in einem Windkanal mit einer maximalen Geschwindigkeit von115 km/h.

  • Wer weitere Überraschungen und den Nervenkitzel liebt, besucht LONDON EYE, das in einer Höhe von 91 m innerhalb von 16 Minuten über die Bordwand hinaus schenkt.

  • In einem multifunktionalen Raum SEAPlex stehen beispielsweise Autoscooter bereit.

  • Die Innenkabinen verfügen über ein VIRTUELLES FENSTER, das mit einer Außenkamera das Außengeschehen in die Kabine bringt.

Am 27. Oktober 2015 bricht die Anthem of the Seas zur Atlantik-Überquerung auf, und die Gäste werden sich über den Mix aus Überraschung, Abenteuer, Technik und Innovationen begeistern.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar