Lust auf Schiff

Mit diesem Slogan wirbt „A-Rosa“ und spricht ihre Kunden direkt an: „Genießen, erleben und sich treiben lassen. Schwerelos, fast unwirklich gleitet die Welt vorüber und zieht unsere Augen in ihren Bann. Grüne Ufer, sonnige Weinberge, prächtige Städte – märchenhafte Szenen und das Gefühl zu träumen. Wenn alles fließt,dürfen wir uns treiben lassen: an Bord der hochmodernen A-Rosa Flusskreuzfahrtschiffe.“

Was „A-Rosa“ für ihr Angebot an Flusskreuzfahrten unterstreicht, kann ich nicht nur bestätigen, sondern nach meinen verschiedenen Kreuzfahrten (Hochsee-, Fluss-, Luxus-, Segelkreuzfahrten und auf Clubschiffen)  die besonderen Vorteile dieser Art des Reisens betonen.

Seit ich mich für meine Urlaubsgestaltung auf Kreuzfahrten, ganz gleich ob auf den Weltmeeren oder auf den Flüssen, entschieden habe, kenne ich keinen Stress mehr mit der Urlaubsplanung. Vorbei sind die quälenden Fragen nach dem Urlaubsland, dem Hotel, der Qualität des Essens, dem Service, dem Ausflugsangebot.  Auch ich habe die Vorteile der All-Inclusive-Vorteile einer Kreuzfahrt für mich entdeckt und profitiere auch von einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Die einzelnen Kreuzfahrtanbieter halten attraktive Kreuzfahrtangebote für jeden Geschmack und jedes Budget parat.

Ich genieße mittlerweile  die vielfältigen Vorteile von Kreuzfahrtreisen. So bedeuten diese Schiffsreisen für mich Entspannung von Körper, Geist und Seele. Eine Kreuzfahrt ist für mich eine Mischung aus Vergnügungs- und Bildungsreise.

Aber diese Kreuzfahrten sind doch zu teuer, höre ich immer wieder meine Freunde und Bekannten einwenden. Diesen Einwand kann ich auf Grund meiner vielfältigen Kreuzfahrten entkräften. Kreuzfahrten sind heutzutage nicht teurere als ein normaler Urlaub., mit dem Unterschied allerdings, dass ich mehr zu sehen bekomme, viel mehr erlebe, mich um nichts zu kümmern brauche und das Hotel immer dabei habe. Eine Kreuzfahrt ist eine super Idee, die jeder Reisende mindestens einmal im Leben nutzen sollte. Doch eine Gefahr birgt ein e solche Schnupper-Entscheidung: Sie können süchtig werden und sich fortan, genau so wie ich, ihre Urlaubsplanung nur noch in die Hände bewährter Kreuzfahrtanbieter legen. Bald werden auch Sie zu dem Klientel gehören, welches die Kompetenz und die Erfahrung der Anbieter nicht mehr missen möchte und künftighin immer wieder „Lust auf Schiff“ hat und damit mit einem bunt gefächerten Publikum einen traumhaften Urlaub ohne aufwändige Organisation erlebt, denn diese schwimmenden Resorts bieten ein hohes Maß an Komfort, Service und Annehmlichkeiten, warten mit faszinierenden Landarrangements ebenso auf wie mit hochwertigen Ausflügen in Begleitung erfahrener Reiseleiter. Aber aufgepasst: Die Küche ist exzellent, und die Köche wetteifern und zaubern Köstlichkeiten auf den Tisch, denen Sie kaum widerstehen können.  Doch bei Nutzung des breit gefächerten Angebots im Fitness-Bereich müssen Sie nach Rückkehr in Ihre Heimat nicht den Schneider bemühen.

Mein Freund hat mich auf einen Beitrag im „Kreuzfahrt-Netz“ aufmerksam gemacht, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

„Es gibt unzählige Gründe, welche man für eine Reise mit einem Kreuzfahrtschiff nennen könnte. Gerade für Kunden, die mit dieser Form des Reisens Neuland betreten, ist es wichtig, dass etwaige Bedenken besprochen und in feurige Begeisterung gewandelt werden. Auch das Thema Kreuzfahrten ist mit einer großen Anzahl von Vor- und Nachteilen behaftet, allerdings sei zu erwähnen, dass diese Form des Reisen weitaus mehr Vorteile für einen großen Kundenkreis birgt, welches es zu erwähnen und zu erleben gilt.

Mit einem der unzähligen Kreuzfahrtschiffe, welches Ihr schwimmendes Hotel darstellt, besuchen und erleben Sie die entlegensten und schönsten Plätze der Welt. Hierzu zählen unter anderem das Beobachten der Pinguine, Robben, Wale und Eisbären in der Arktis und der Antarktis, das Entdecken der traumhaften Landschaften in der Karibik und die Erkundung unzähliger Metropolen mit ihren vielfältigen kulturellen Schätzen. Sie erleben den Vorteil einer Rundreise ohne das lästige andauernde Kofferpacken. Genießen Sie entspannt ihr Abendmahl in einem der zahlreich vorhandenen Restaurants auf dem Schiff oder einen Cocktail in einer der Bars, währenddessen das Schiff ablegt und sich zum nächsten Zielhafen begibt, welcher zumeist am folgenden Morgen angelaufen wird.

Es erwarten Sie täglich ein neuer faszinierender Hafen, der zum Kennenlernen der neuen Stadt oder des neuen Landes einlädt. Es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken und bei allem sollten Sie nie vergessen, alles kann und nichts muss. Für den Fall, dass Ihnen nicht nach Erkundungen und Besichtigungen ist, können Sie den Tag auch ganz entspannt an Bord des Schiffes verbringen und sich in einem der Schönheitssalons oder in einer der Wellnesseinrichtungen von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Die Schiffe lassen mit ihren vielfältigen Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten wie Tennis, Golf, Sauna, Schwimmen, Klettern, einem Abend im Casino oder den unzähligen Bühnenshows keine Langeweile aufkommen und mit den an Bord vorhandenen Kindereinrichtungen, die sich mit ihrem abwechslungsreichem Programm einer regen Beliebtheit bei den Kleinen erfreuen, können auch die Eltern einige Minuten der romantischen Zweisamkeit genießen.

Ein weiterer hervorragender und unbedingt erwähnenswerter Vorteil ist die Anwesenheit eines Bordarztes und einer kleinen kleinen Bordpraxis, die für alle Eventualitäten ausgestattet ist. Ein Großteil der heutigen Schiffe sind auf einem so hohen technischen Standard, dass auch Behinderte an diesem Vergnügen teilhaben und keine Scheu mehr vor eventuellen Hürden haben müssen. Genießen auch Sie Ihren Platz am Meer und lassen Sie Körper und Seele baumeln um dem Gefühl von der weite des Meeres und einer innerlichen Ruhe Platz zu machen.“

Haben auch Sie Feuer gefangen? Konnte ich Sie überzeugen, für Ihren nächsten Urlaub eine Kreuzfahrt zu wählen? Haben Sie nun auch „Lust auf Schiff“?  Willkommen im Club!

Rendez-vous mit der aROSA-Luna

„Auf dieser Reise können Sie sich fühlen wie Gott in Frankreich.“ Dies verspricht der Spezialist für Kreuzfahrten auf der Rhone. Um bereits das Resumee vorwegzunehmen: Die Werbung hat das gehalten, was sie versprach.

Bislang brachten mich Kreuzfahrten schon fast um den Erdball. Flusskreuzfahrten schienen mir dagegen eher langweilig zu sein. Doch auf der Flusskreuzfahrt von Lyon nach Arles bin ich auf den Geschmack gekommen; denn auf der aRosa-Luna, dem Flussschiff mit dem Kussmund und der roten Rose auf dem Bug, konnte ich mich blendend erholen, erlebte viel, erfuhr Genuss im Überfluss.

Ich genoss die überraschend lockere Atmosphäre an Bord und genoss am frühen Morgen bei geöffneter Tür den Anblick der in  zauberhaftem Licht getauchten Uferlandschaft. Nur wenige Passagiere finden sich kurz vor Sonnenaufgang auf dem Deck ein, werden aber mit einzigartigen Bildern belohnt. Eine abwechslungsreiche Landschaft zieht an mir vorüber.

Immer ist Land in Sicht. Langsam gleitet die aRosa-Luna an Dörfern vorbei, die inmitten von Weinbergen thronen. Burgruinen grüßen von den sanften Hügeln. Ich kann mich kaum von den vielfältigen Eindrücken losreißen, doch das Frühstück ruft, und so verbindet sich Schauen mit Schlemmen, eine perfekte Symbiose.

Nach dem Schlemmen ist wieder das Schauen angesagt. Am Horizont taucht die schöne Kulisse von Avignon auf. Und ich

freue mich schon auf das antike Architektur-Meisterwerk,die perfekt erhaltene Pont du Gard, das dreigeschossige römische Aquädukt mit einer Länge von 275 Metern, das den Rhonezufluss Gardon überspannt. Leider ist die „Brücke von Avignon“ nur noch zum Teil erhalten, und ich bedauere lediglich, dass ich dieses spektakuläre Bauwerk nicht mit der abendlichen Beleuchtung erleben kann.

Das nächste Highlight meiner Südfrankreich-Erkundung per Schiff lässt nicht lange auf sich warten. Da die engen Schleusen und Brücken niedrig sind, müssen Sonnensegel und Steuerkabine hydraulisch abgesenkt werden. Die Passagiere  werden aber nicht von Deck verbannt.  Im besonderen bin ich auf den Besuch der Camarque gespannt. In der Sumpflandschaft der Camarque verschmelzen Land und Meer übergangslos.

Ich erkunde diese einmalige Landschaft mit dem Jeep und erkunde den besonderen Spaß, das sumpfige Gelände abseits der ausgetrampelten Touristenpfade zu durchqueren. Und die besonderen Attraktionen bleiben auch nicht aus. Mit meinen Begleitern erlebe ich Natur pur, beobachte die schwarzen frei lebenden Stiere und bestaune die berühmten weißen Pferde, die ebenfalls in freier Wildbahn leben und zu unserer Begrüßung sich friedlich am Wegrand einfinden. Und auch die rosa Flamingos im Teichwasser des Étang des Vaccères zählen zu den beliebten Fotomotiven dieses Erlebnistages.

Die Ankündigung „Leben wie Gott in Frankreich“ bewahrheitet sich bei der kulinarischen Vielfalt ebenso wie bei den einzigartigen Wellness-Angeboten. Auch die vielseitige und eindrucksvolle Erlebnispalette ist ein harmonischer Baustein für den „Genuss im Überfluss“.

Per Bus erkunde ich die atemberaubenden Schluchten der südlichen Ardèche-Region.  Von einem Ausssichtspunkt genieße ich  den beeindruckenden Felsdurchbruch Pont d´Arc – ein Tor von gut 20 m Höhe und Spannbreite. Auch die beeindruckende Wirkung bei der Besichtigung der nahe gelegenen Tropfsteinhöhle bleibt noch lange erhalten. Kaum haben wir wieder die aRosa-Luna erreicht, zaubert wieder der Chefkoch ein exzellentes Buffet.

Ohne auf das detaillierte Besichtigungsprogramm einzugehen mit einer Stadtrundfahrt Lyon, einer Kostprobe in den Markthallen, mit der Besichtigung des Papstpalastes in Avignon, mit der Erkundung der traumhaften mittelalterlichen Bergfestung „Les Baux de Provence“ und auch mit verschiedenen Weltkulturerben der UNESCO habe ich einen weiteren wertvollen und angenehmen Baustein meiner weiteren Urlaubsgestaltungen kennen- und schätzen gelernt: die gelungene Symbiose zwischen den Annehmlichkeiten eines schwimmenden Hotels und der Kultur des bereisten Landes.