NCL Auch auf der Epic wird es bunt

Die US-Reederei NCL enthüllt die Rumpfbemalung für ihr neues Flaggschiff. Einzelplatz-Buchungen auf der Norwegian Epic sind ab 21. Mai möglich.

NCL hat die Rumpfbemalung für die Norwegian Epic enthüllt, das im Mai 2010 zur Flotte stoßen soll. Beide Seiten des Rumpfes sind mit Wellenmustern unterschiedlicher Größe bemalt, in den Farben hellgrün, aquamarin, rot und lila. Silberfarbene Punkte sollen Akzente setzen.

Zudem hat die Reederei den Termin für den Start der Einzelplatz-Buchungen bekannt gegeben: der 21. Mai. Für Mitglieder des Treueprogramms Latitudes gibt es bereits einen Vorverkauf am 20. Mai.

Erstmals zum Einsatz kommt die Norwegian Epic bei Premieren-Events in Europa und den USA, bevor sie ab der Sommersaison 2010 von ihrem Heimathafen Miami aus ganzjährig auf wechselnden Sieben-Nächte-Routen in der östlichen und westlichen Karibik kreuzen soll.

Viking Reisen zur Weltausstellung in Schanghai

Im Hauptkatalog für 2010 präsentiert Viking Flussskreuzfahrten drei neue Reiseprogramme, den Besuch der Weltausstellung in Schanghai, Frühbucher-Rabatte und eine neue Preisgarantie.

Dabei bietet die Reederei erstmals die Route von Trier nach Köln und umgekehrt an. Damit reagiert Guido Laukamp, Geschäftsführer von Viking Flusskreuzfahrten, auf die steigende Nachfrage nach Urlaub in Deutschland.

Auf der Seine optimiert Viking das Programm mit einer einwöchigen Flusskreuzfahrt in Form einer Rundreise ab/bis Paris. Damit wird die An- und Abreise zum und vom Schiff bequemer.

Auch auf der Donau verbessert Viking sein Angebot: Die Reise „Blaue Donau – Schwarzes Meer“ führt 2010 in 15 Tagen von Passau nach Bukarest oder umgekehrt. Sie bietet einen Abstecher nach Konstanza, der wichtigsten Seehafenstadt am Schwarzen Meer.

Neu ist zudem eine Reise zur Weltausstellung in Schanghai. Der Besuch der Expo bildet den Auftakt der insgesamt 13-tägigen Reise, die nach Schanghai auf den Jangtse mit der Viking Century nach Xian und nach Peking führt.
Für die insgesamt 19 verschiedenen Routen mit 13 Schiffen bietet Viking Frühbucher-Rabatte an: Wer bis 30. September 2009 bucht und zahlt spart 20 Prozent vom Kreuzfahrtpreis. Bis 30. November können 15 Prozent und bis 31. Januar 2010 zehn Prozent des Reisepreises gespart werden.

Ganz neu ist eine Preisgarantie, mit der Viking garantiert, dass nach der Buchung keine nachträgliche Preiserhöhung oder Zuschläge verlangt werden.

Die Costa Luminosa ist da – das neue Flaggschiff der Flotte

Die Costa Luminosa ist da – das neue Flaggschiff der Flotte

Es ist soweit – am 30. April ist die Costa Luminosa von der weltgrößten Kreuzfahrtwerft Fincantieri an Costa Crociere ausgeliefert worden. Das neue Flaggschiff von Costa ist mit seinem exklusiven und innovativen Charakter ideal für anspruchsvolle Gäste. Bereits am vergangenen Wochenende hatten Expedienten Gelegenheit, die Costa Luminosa in Venedig persönlich kennen zu lernen. Zwischen Welcome Cocktail, Showprogramm, Mittagsbuffet und festlichem Dinner blieb ausreichend Zeit, das Schiff des Lichts zu erkunden. Das gesamte Interieur ist vom „Spiel mit dem Licht“ geprägt. 120 Leuchter aus Murano-Glas sorgen für raffinierte Eleganz. Das Flaggschiff bietet beste Unterhaltung mit farbenfrohen Shows, einem 4-D-Kino, das alle Sinne anspricht und einem 18-Loch Golfsimulator. Ganz neu an Bord ist die PlayStation World mit PS3 Videospielen der neuesten Generation. Spannung pur bietet der Grand-Prix-Rennwagen-Simulator. Wer dagegen Ruhe und Entspannung sucht, der kann im 3.500 m² großen Samsara Spa die Seele baumeln lassen. Die Costa Luminosa bietet für alle Urlaubswünsche das passende Programm

Expedition auf dem Mekong -Mekong Sun

Der Berliner Veranstalter Lernidee nimmt eine Expeditionsreise in Asien ins Programm. Auf dem Mekong geht es durch bislang nicht befahrbares Revier.

Auf ihrer Jungfernfahrt in Laos soll das Kabinenschiff Mekong Sun, das Platz für 28 Passagiere bietet, einen bislang weitgehend unerforschten Teil des Mekong befahren. Im Januar 2010 geht es flussabwärts von der laotischen Hauptstadt Vientiane bis zur Handelsmetropole Savannahket. Dieser Flussabschnitt ist bislang nicht befahren worden.

Auf dem Reiseplan stehen ein Besuch der sieben Kilometer langen Konglo-Höhle, des glasklaren Nam Ngum–Stausees und der Uferstädte Thakhek und Savannakhet.

Die Flussreise endet in Thailand bei den bis zu 3000 Jahre alten Felsmalereien im Pha-Taem-Nationalpark, bevor es über Bangkok zurück nach Deutschland geht. Termine für die 14-tägige Tour sind der 24. Januar und der 21. Februar 2010.

Royal Caribbean: Broadway-Musical auf der Oasis

Die US-Kreuzfahrt-Reederei Royal Caribbean International holt ein preisgekröntes Broadway-Musical auf ihr neues Flaggschiff.

Die Reederei präsentiert mit „Hairspray“ ein mehrfach ausgezeichnetes Broadway-Musical auf der Oasis of the Seas. Das neue Flaggschiff der Reederei sticht Ende des Jahres in See. Die Musical-Inszenierung soll drei Jahre lang exklusiv an Bord zu sehen sein, ein viertes Jahr sei optioniert.

Damit steht die Show, die derzeit noch im Londoner West End zu sehen ist, bald exklusiv den Gästen der Kreuzfahrtlinie zur Verfügung. Hairspray wurde während seiner fast siebenjährigen Spielzeit am Broadway, die Anfang Januar endete, mit acht Tony Awards ausgezeichnet – unter anderem als bestes Musical.

„Das Broadway-Stück setzt einen Höhepunkt im vielseitigen Unterhaltungsprogramm, das wir unseren Gästen an Bord der Oasis of the Seas präsentieren“, sagt Tom Fecke, General Manager Royal Caribbean Cruise Line für Deutschland und die Schweiz.

Hairspray spielt im Jahr 1962 und erzählt die Geschichte von Tracy Turnblad, einem übergewichtigen Mädchen, das sich nichts sehnlicher wünscht, als einmal in der „Corny Collins Show“ im Fernsehen zu tanzen. Als ihr Traum in Erfüllung geht, wird sie durch ihre natürliche, mitreißende Art über Nacht zum Star. Die Show werde geringfügig auf eine Spieldauer von 90 Minuten gekürzt, um dem Standard für Theater-Produktionen bei Royal Caribbean zu entsprechen. Auf Sieben-Nächte-Kreuzfahrten soll das Musical drei- bis viermal zu sehen sein.

AIDA – Familien aufs Schiff

Aida zahlt „Urlaubsgeld“ für Familien

Mit einem Spezialangebot will Aida Cruises im Herbst Familien aufs Schiff locken. Auf den einwöchigen Kreuzfahrten der Routen Mittelmeer 1 der Aida Bella und Kanaren 6 der Aida Luna gibt es im Oktober ein Bordguthaben, das sich nach der Zahl der gebuchten Kabinen richtet. Wer zwei Kabinen belegt, erhält 200 Euro „Urlaubsgeld“. Wer mindestens drei Kabinen bucht, bekommt 300 Euro. Das Familien-Special ist gültig für Neubuchungen vom 10. bis 24. Mai.

Royal Carribean – Partnerschaft mit Dubailand

Royal Carribean und die Freizeitpark-Ansammlung Dubailand machen künftig gegenseitig auf sich aufmerksam.

Eine entsprechende Partnerschaft unterzeichneten beide Partner im Vorfeld des heute beginnenden Arabian Travel Market (ATM).

Der Partnerschaft zufolge unterstützen sich Dubailand und Royal Carribean in Sachen Marketing. Man werde in weltweiten Kampagnen zusammen werben. Hintergrund der Kooperation ist, dass Royal Carribean ab Januar 2010 mit der Brilliance of the Sea ab Dubai zu wöchentlichen Turnusfahrten aufbrechen wird. An Bord werde für Dubailand geworben, um Gäste während des Landprogramms in die Freizeitwelt zu schicken. Dubailand wird im Gegenzug die Reederei promoten.

Dubailand versteht sich als weltgrößte Freizeiteinrichtung. Unter anderem werden auf dem Gelände in Dubai Freizeitparks von Universal, Marvel, Dreamworks und Six Flags öffnen.

Luminosa übergeben

Die italienische Werft Fincantieri in Marghera bei Venedig hat die Costa Luminosa pünktlich an die italienische Reederei Costa Crociere übergeben.

Die Costa Luminosa wird am 5. Juni zusammen mit der Costa Pacifica in Genua getauft.

Die Costa Luminosa (92.600 Tonnen, 2826 Gäste) ist der Erste von insgesamt drei Neubauten, die innerhalb weniger Monate an Costa ausgeliefert werden. Ende Mai folgt die Costa Pacifica (114.500 Tonnen, 3780 Gäste). Beide Schiffe werden am 5. Juni in Genua getauft. Im Januar 2010 wird die Costa Deliziosa, ein Schwesterschiff der Luminosa ausgeliefert.

Themen der Luminosa sind Design und Licht – Farb- und Lichteffekte spielen eine zentrale Rolle. Weitere Kennzeichen des 13. Schiffes der Costa-Flotte sind Abwechslung und Unterhaltung: Nach Angaben der Reederei besitzt sie als erstes Kreuzfahrtschiff der Welt eine Playstation World mit modernsten Videospielen.

Weitere Highlights sind das 4D-Kino, 37 virtuelle Golfkurse, die man im 90 Quadratmeter großen Golf-Simulator mit Putting Green spielen kann sowie ein Grand-Prix-Rennwagen-Simulator.

Neuigkeiten bietet das Schiff auch mit einer umweltschonenden Technik. Während der Liegezeit kann die Luminosa den benötigten Strom komplett von Land beziehen, so dass während dieser Zeit auf den Betrieb von Stromgeneratoren verzichtet werden kann.

Im Anschluss an die Taufe startet die Costa Luminosa ihre Premierenfahrt rund um Westeuropa. Im Sommer fährt sie ab/bis Amsterdam nach Nordeuropa. Im Herbst kehrt das Schiff ins Mittelmeer zurück, im Winter kreuzt sie in arabischen Gewässern ab/bis Dubai.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Europa macht in China fest

Die Europa, das Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, läuft 2010/11 zahlreiche neue Häfen an. Auch eine Weltreise steht auf dem Programm.

Zu den neuen Zielen zählen der Inselarchipel Bocas del Toro in Panama, die beiden China vorgelagerten Inseln Putuo Shan und Hainan, die zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehörende Insel Sir Bani Yas (Privatinsel von Scheich Zayed), die Elefanteninsel Ko Chang in Thailand sowie Neill Island in der Andamanensee vor Indien.

Premiere feiert die Europa auch auf der noch nicht erkundeten Insel: die Ile de Porquerolles nahe St. Tropez. Eines der Highlights des Katalogs für 2010/11 ist die 161-tägige Weltreise mit fast 90 Zielen in 29 Destinationen. Die Weltreise ist auch in Teilstrecken buchbar.

Im Sommer und Herbst stehen Kurzreisen in Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer auf dem Programm. Zudem wartet die Europa mit mehr als 30 Themenreisen auf – erfahrene PGA-Professionals, Sterneköche, Künstler klassischer Musik und landeskundliche Experten begleiten die Europa.

TUI Cruises: Mein Schiff zieht’s auf die Kanaren

Noch ist das erste Kreuzfahrtschiff der TUI gar nicht getauft, da präsentiert der Neuling schon seine Routen für die Saison 2010/11. Auf dem Fahrplan: die Kanaren und der hohe Norden.

Die Mein Schiff soll ab April 2010 zunächst zu zwei Abfahrten ab Palma de Mallorca ins westliche Mittelmeer ablegen. Im Mai 2010 starten dann drei Reisen ab Hamburg,, eine davon rund um Großbritannien.

Im Sommer fährt Mein Schiff dann ab Kiel in Richtung Ostsee, Nordland und Südnorwegen. Auf einer Reise ist ein Stopp auf den Färöer Inseln und auf Island geplant.

Außerdem im Programm sind vier Kurzreisen. Zum Hafengeburtstag und zu den Hamburg Cruise Days ist Mein Schiff in der Hansestadt zu Gast.

Den Winter 2010 verbringt das Schiff, das in zwei Wochen im Hamburger Hafen getauft werden soll, bis April 2011 auf den Kanaren. Ab Las Palmas bietet TUI Cruises siebentägige Reisen rund um die kanarischen Inseln und nach Marokko. Die Saison 2010/11 endet dann mit einer zweiwöchigen Osterkreuzfahrt im Mittelmeer.