Borneo: Neues Flusskreuzfahrtenziel auf dem Rajang

 

Schiffsreisen sind nach wie vor gefragt. Das Flusskreuzfahrtensegment schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle – trotz Wirtschafts- und Finanzkrise. Doch die Destinationen haben längst die „ausgetretenen“ Flusspfade verlassen und haben sich neben den Klassikern wie Donau, Rhein, Mosel, Nil und Wolga im asiatischen Raum etabliert. Die Nachfrage nach fernöstlichen Flussreisezielen ist nach wie vor groß, und die Ziele in Laos, acomplia discount Kambodscha und Nordborneo rücken stärker ins Interesse der Flusskreuzfahrten-Fans.

Bereits im Sommer 2009 hat Pandaw River Cruises flusstouristisches Neuland betreten. Als erster Reeder offeriert der Südostasien-Anbieter mit dem Fünf-Sterne-Flussschiff Orient Pandaw eine Flusskreuzfahrt auf dem borneischen Rajang an, und die Resonanz aus dem deutschsprachigen Markt ist gut. Viele Asienspezialisten haben ihre Produktpalette um dieses neue Angebot erweitert, und bis Dezember 2010 sind bereits 45% der verfügbaren Kabinen gebucht.

Mit der Orient Pandaw lässt sich Borneo ganz anders entdecken und erkennen, denn bei einem Tiefgang von lediglich 1,50 m können selbst flache Flusspassagen befahren und  die Uferregionen  mit einer besonderen Fauna und Flora entdeckt werden.

 

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar