Brennstoffzellen auf der AIDA NOVA

Aida Nova auf See

AIDA Cruises testet als weltweit erste Reederei Wasserstoff-Brennstoffzellen als Antrieb für Kreuzfahrtschiffe. 2021 soll der Test im Rahmen des Forschungsprojektes „Pa-X-ell2“ an Bord der AIDA Nova starten.

Neben der Meyer Werft ist beispielsweise auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) an dem Projekt beteiligt.

Somit wird die AIDA Nova wieder ein Vorreiter sein. Das Kreuzfahrtschiff wurde im November 2018 in Dienst genommen und wird mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetrieben. Der Ausstoß von Schadstoffen und Treibhausgasen kann dadurch deutlich reduziert werden und das Schiff gilt als umweltfreundlicher im Vergleich zu anderen Kreuzfahrtschiffen. Die Reederei AIDA nennt das ihre Green Cruising Strategie.

2021 wird nun der Einsatz der als klimaneutral und emissionslos geltenden Wasserstoff Brennstoffzellen erstmals auf einem Kreuzfahrtschiff getestet.

Werbung

Schreibe einen Kommentar