1-AVista Reisen: Hund, Frauchen und Herrchen gemeinsam auf Flusskreuzfahrt

Auch 2022 lädt der Kölner Anbieter 1AVista Reisen auf dem geschmackvollen Flusskreuzfahrtschiff MS Rigoletto und MS Junker Jörg zu mehrtägigen Flussreisen ein. Bereits 2009 entdeckte 1A Vista Reisen diese Marktlücke und bot als erstes Unternehen erfolgreich Flussreise mit Hunden an.

Pro Kabine können die erwachsenen Gäste lediglich einen Hund kleiner und mittlerer Größe bis Schulterhöhe 50 cm buchen. Gefährlich eingestuften Hunderassen wie Pitbull, Bullterier, Rottweiler und Bulldog bleiben allerdings eine Mitreise verwehrt; denn auf der mit moderner Technik- und Sicherheitsstandards ausgestatteten beiden Flussschiffen dürfen nun Hunde mitreisen, die im Haus oder in der Wohnung gehalten werden, stubenrein sind ein ein gutes Sozialverhalten haben.

Die freundliche Crew der MS Rigoletto und MS Junker Jörg unternehmen an Bord alles, damit die Erwachsenen und auch ihre vierbeinigen Begleiter einen angenehmen Urlaub auf dem Fluss erleben können. Damit aber unliebsame Ereignisse von vornherein unterbleiben, gilt an Bord eine „Kleine Hunde-Hausordnung“. Die Hunde dürfen unter Aufsicht und stets an der Leine geführt in alle Gästebereiche mitgenommen werden.

Aus langjähriger Erfahrung gilt allerdings aber die Empfehlung, Hunde nicht mit ins Restaurant zu nehmen. Frisches Trinkwasser steht für die Hunde in allen öffentlichen Bereichen bereit. Das gewohnte Futter der Vierbeiner bringen die Erwachsenen mit, doch für ein Leckerli an der Rezeption ist natürlich gesorgt. Der Kapitän legt täglich einige Pausen ein, damit die Hund an Land sich austoben können. Für die Notdurft zwischendurch hat 1AVista Reisen auf dem Sonnendeck eine kleine Hundewiese angelegt.

6-tägige Flussreisen mit der MS Rigoletto gibt es am16. März 2022 ab Duisburg, am 21. März 2022 ab Remagen, am 25. Oktober 2022 ab Duiburg und am 31. Oktober 2022 ab Linz. 8-tägige Flussreisen mit der MS Junker Jörg können Interessierte für den 22. Oktober 2022 ab Stralsund buchen.

An Bord der MS Rigoletto und der MS Junker Jörg wird legere Kleidung empfohlen, doch zum Abendessen ist gepflegte Kleidung erwünscht. Zum Galadiner wird festliche Kleidung empfohlen. Auf diesen Flussreisen ist zwar kein Arzt an Bord, doch an Land kurzfristig erreichbar.

Das neue Juwel der Costa-Flotte nimmt den Betrieb auf

Mit der 337 Meter langen und 42 Meter breiten Costa Smeralda konnte das erste Kreuzfahrtschiff von Costa Kreuzfahrten endlich Fahrt aufnehmen, wenn auch von den möglichen 6600 Passagieren lediglich 1500 Gäste an Bord waren.

Die tatsächliche Auslastung wird allerdings keine Konstante sein, da Costa Kreuzfahrten nicht nur siebentägige Kreuzfahrten auf dem Mittelmeer anbietet, sondern in dieses Konzept auch drei- und viernächtige Kurzreisen integriert.

Mit der Costa Smeralda reiht sich ein weiteres Kreuzfahrtschiff in die weltweite Kreuzfahrtbranche ein, das zu 100% mit LNG betrieben wird. Das neue Juwel der Costa-Flotte nutzt sowohl in den Häfen als auch auf dem offenen Meer das Flüssiggas (LNG), das zu den saubersten fossilen Kraftstoffen der Welt zählt.

AIDAprima kehrt in europäische Gewässer zurück

AIDA Cruises wird die AIDAprima künftig nicht mehr im Orient einsetzen und hat damit begonnen, das einstige „Unser Schiff für Hamburg“ von Dubai aus über den Suezkanal in die Hansestadt Hamburg zurückzuführen. Die weiteren Planungen gehen davon aus, dass die AIDAprima im Sommer ab/bis Deutschland und im Winter dann im Mittelmeer eingesetzt wird.

Als die AIDAprima in den Dienst gestellt wurde, konnten die Gäste alle Vorzüge einer neuen Schiffsgeneration erleben.Mit dem Kussmundschiff gelang AIDA Cruises der perfekte Einstieg in den Familien- und Mehrgenerationenurlaub. Mehr Individualität, mehr Unterhaltung, mehr Platz, mehr Service und mehr Vielfalt zeichnen die AIDAprima aus und entführen die Gäste in ein Schlaraffenland.

Nach Rückkehr nach Deutschland wird die AIDAprima mit der Metropolenroute und der Norwegenroute wieder zwei beleibte Kreuzfahrtstrecken anbieten. Vorgesehen ist auch eine Kombination beider Routen zu jeweils 14-tägigen Kreuzfahrten.

Unvergessliche Abenteuer an Bord der Odyssey of the Seas

Die Papenburger Meyer Werft hat mit der Fertigstellung der 347 Meter langen und 41 Meter breiten Odyssey of the Seas den fünften Luxusliner der Quantum-Klasse an die Royal Caribbean International ausgeliefert. Die neue „schwimmende Kleinstadt“ bietet eine spektakuläre Architektur mit großen verglasten Bereichen am Heck,

überrascht die maximal 4284 Passagiere mit dem North Star, einer gläsernen Gondel, die an einem ausfahr- und schwenkbaren Arm befestigt ist und den Gästen aus einer Höhe von 9o Metern einen spektakulären Ausblick ermöglicht. Zu den ganz besonderen Highlights zählen auch ein Fallschirmsprung-Simulatur und ein mehrstöckiger Entertainmentbereich. Jeder Tag an Bord bietet eine Fülle an Abenteuern, in sportlicher Hinsicht Wurf-Künste auf dem Flow-Rider und kulinarisch das Erlebnis der köstlichsten Gerichte aus aller Welt.

Das Besondere der brandneuen Odyssey of the Seas: Kreuzfahrten sind lediglich für Einwohner Israels buchbar, internationale Passagere bleiben ausgeschlossen. Der amerikanische Kreuzfahrt-Gigant ermöglicht aber nur geimpften Personen die angebotenen drei- und siebentägigen Kreuzfahrten von Israel aus anbieten. Die Odyssey of the Seas bleibt auch in Israel stationiert.

Ohne detaillierte Hygienekonzepte gibt es keine Kreuzfahrten

Die allermeisten Kreuzfahrtschiffe warten derzeit auf den erhofften Restart. Lediglich einige Kreuzfahrtschiff haben bereits ihren Dienst aufgenommen und sind mit einem umfassenden Hygieneprotokoll unterwegs, das die Reedereien gemeinsam mit den entsprechenden Experten zusammengestellt haben.

Die Kreuzfahrer hoffen zwar auf eine Reduzierung der detaillierten Hygienebestimmungen, doch die immer noch steigenden Infektionszahlen stehen diesem Sehnen entgegen. Es ist mit großer Sicherheit davon auszugehen, dass die aufgestellten Hygiene- und Sicherheitskonzepte nach wie vor bestehen bleiben, damit die Reedereien sicherstellen, dass es an Bord zu keinem Corona-Ausbruch kommt.

So werden die genannten Reedereien nach wie vor nur Kreuzfahrten mit reduzierten Passagierzahlen anbieten und lediglich Ausflüge im Rahmen der Reederei-Angebote durchführen. Da die Reedereien der Sicherheit der Gäste höchste Priorität einräumen, bieten sie ihren Gästen eine sichere An- und Abreise sowie einen kostenfreien Covid-19-Test vor Antritt der Reise an. Durch den Transport der Gäste in eigens gecharterten Flugzeugen sollen unkontrollierte Kontakte zu anderen Personen vermieden werden.

Auch für die Rückreise der Gäste nach Deutschland gibt es ganz besondere Vorschriften. Der Gast benötigt neben einer digitalen Einreisemeldung auch innerhalb von 48 Stunden einen Covid-19-Testnachweis.

MS Amadea beflügelt Kreuzfahrt-Träume

Die allermeisten Kreuzfahrtschiffe liegen derzeit coronabedingt im Hafen oder zu Schönheitsreparaturen auf einem Trockendock. Doch an Ostern 2021 wird es ein Wiederehen mit dem kleinen Kreuzfahrtschiff von Phoenix Reisen, der MS Amadea, geben. Das ZDF strahlt am Ostersonntag um 20. April 2021, eine erneute Folge des Traumschiffes aus. Der ZDF-Quotendampfer überrascht die Zuschauer erneut mit einigen Personalien.

Die junge österreichische Fernsehmoderatorin Victoria Swarowsky übernimmt an Bord den Part der Tanzlehrerin. Diesen besonderen Stargast kennen die Zuschauer als Siegerin der RTL-Show „Let´s dance“ 2016.

In dieser Oster-Folge des Traumschiffes gibt auch Collien Ulmen-Fernandes ihr Traumschiff-Debüt. Die bekannte Schauspielerin und Moderatorin übernimmt auf dem Traumschiff die Rolle der neuen Schiffsärztin Jessica Delgado, nachdem der bisherige Schiffsarzt Dr. Wolf Sander ( Nick Wilder ) nach neun Jahren die Rolle abgegeben hat.

Als Kapitän Max Parger übernimmt wieder Florian Silbereisen die Schiffsführung und lenkt die MSAmadea auf das Malediven-Inselparadies Thaa-Atoll.

Weltreise 2023 der MS Insignia nach einem Tag ausverkauft

Das hat es noch selten gegeben. Nach Auskunft der Reederei Oceania Cruises waren nach Ankündigung der Weltreise an Bord der MS Insignia bereits nach einem Tag alle Kabinen restlos ausgebucht. Nach monatelanger Pandemie ist der Hunger nach Kreuzfahrten erheblich gewachsen. So bleibt nur für den Anbieter aber auch für alle Interessenten dieser Weltreise die Hoffnung, dass die einzelnen Länder tatsächlich der Pandemie Herr werden und die Kreuzfahrt wieder in normale Bahnen gelenkt werden kann.

Die maximal 684 Passagiere der 181 Meter langen MS Insignia können sich während der 180-tägigen Weltreise auf zahlreiche Highlights freuen, so u.a. auf die Begegnung mit 33 Ländern auf vier Kontinenten,auf 27 Inseln und 96 Häfen, auf 61 UNESCO-Welterbestätten, vier Äquator-Überquerungen,

Die Ankündigung der Reederei Oceania Cruises beweist, dass das Interesse an Kreuzfahrten trotz Pandemie nie versiegt ist. Viele Unternehmen informieren bereits heute schon über mögliche Kreuzfahrten und erfreuen sich bereits auch an sehr guten Buchungszahlen trotz aller Ungewissheit, ob auch die Ankündigungen realisiert werden können.

Die Hardrocker kommen! 2020 steigt die nächste Full Metal Cruise!

Coole Metal-Fans auf der „Mein Schiff 4“

Musiker in Action am Schlagzeug Flickr.com
Musik & Action pur

Seit 2013 findet das Heavy-Metal Festival an Bord der TUI Mein Schiff Flotte statt. Wer hier an Rocker, Alkohol und Lärm denkt, der liegt richtig doch eigentlich auch komplett falsch.

Die Heavy-Metal Gemeinde ist eine kultige Gemeinschaft von Menschen, die sich dem Musik Genre des Heavy-Metal verschrieben haben und das meist ein ganzes Leben lang. Wer sich in den Achtzigern zum Heavy-Metal bekannt hat, der tut das, jetzt mit Familie oder sogar als Großeltern,  mit hoher Wahrscheinlichkeit auch heute noch. Heavy-Metal gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen und viele Fans kennen sich von Konzerten zu denen jeder kommt, dem es zeitlich irgendwie möglich ist.

Die Heavy-Metal Gemeinde besteht aus Menschen aller Colour, eben wie Opernfans und Schlagerfans eben auch.

Coole Rocker und eine entspannte Crew

Wer vermutet, dass die „Rocker“ an Bord eine harte Klientel für die Besatzung darstellen, die irren sich gewaltig. Die Rückmeldungen des Personals sind durchweg äußerst positiv. Während der Heavy-Metal Cruise geht alles etwas legerer und entspannter zu. Und das tut auch der Besatzung gut und macht Spaß! Die wird nämlich einfach auch mal mit einbezogen, der Umgang zwischen Metal-Fans und Besatzung ist herzlich und so mancher Hardrocker putzt seine Kabine selbst oder packt mal mit an (das erleben die wiederum normalerweise nicht allzu häufig).

Ja, der Alkohol fließt, besonders hoch ist der Bierkonsum während der Full Metal Cruise und laut und für zartbesaitete Ohren daher nichts, ist es auch! Aber das gehört nun mal dazu und wenn alles lustig und fröhlich bleibt, warum auch nicht?

Full Metal Cruise ab Kiel im September 2020

Die 9. Full Metal Cruise steigt vom 23. bis zum 28. September 2020. Die Mein Schiff 4 wird dann für lautstarke 5 Tage in der Ostsee von Kiel nach Helsinki und Tallinn unterwegs sein.

Heavy Metal Higlights auf der „Mein Schiff 4“

Ein paar Highlights stehen schon fest, darunter Arctica, Marco Mendoza (vormals Thin Lizzy und Whitesnake), Kärbholz und das deutsche Duo-Mundstuhl. Tui-Cruises gibt in Kürze noch mehr Details bekannt.

Die Hanseatic spirit nimmt Kurs auf die Nordwestpassage

Die Nordwestpassage – eines der großen Abenteuer unserer Zeit!

Expeditionsneubauten HANSEATIC spirit, HANSEATIC inspiration and HANSEATIC nature Copyright ©Hapag-Lloyd Cruises
Expeditionsneubauten HANSEATIC spirit, HANSEATIC inspiration and HANSEATIC nature Copyright ©Hapag-Lloyd Cruises

Die Nordwestpassage umfasst knapp 6000 km Seeweg und führt durch das Polarmeer, seine Randmeere und Meeresstraßen durch das kanadisch-arktische Archipel. Die erste komplette Durchfahrt gelang Roald Amunsen in den Jahren zwischen 1903 und 1906.

Heute dauert die Nordwestpassage nicht mehr ganz so lange, vor allem die Anreise ist weitaus bequemer. Doch an der Schönheit und Einzigartigkeit der Umgebung hat sich bis heute nichts geändert. Noch immer umgibt die Nordwestpassage ein Hauch von einem der letzten Abenteuer unserer Erde.

Kreuzfahrt durch die Nordwestpassage und entlang des pazifischen Feuerrings

Die Hanseatic Spirit nimmt ab 2021 als Expeditionsneubau von Hapag-Lloyd Cruises Kurs auf.  In Kürze erscheint der Einführungskatalog exklusiv mit Reisen der Hanseatic Spirit. Ab dem 23. Juli ist das Schiff für Reisen zwischen Mai und September 2021 buchbar.

Zu den Highlights zählt die Expedition „Durchquerung der Nordwestpassage“. Die Reise beginnt in Grönland, genauer gesagt in Kngerlussuag und führt bis Anchorage in Alaska. Den genauen Routenverlauf bestimmt die Natur bzw. die Eislage. Die Expedition dauert 30 Tage und startet am 13. August 2021.

Eine weitere exotische Route führt dann an den sogenannten pazifischen Feuerring, wenn das Schiff dann ab dem 9. September 2021 in Richtung Kamtschatka, Aleuten (Alaska) und Kurilen (noch Russland) fährt.

 Weitere Kreuzfahrten werden im Hauptkatalog der gesamten Expeditionsflotte Hanseatic nature, Hanseatic inspiration und Hanseatic spirit veröffentlicht werden.

Ihre allererste Reise wird die Hanseatic Spirit vom 15. bis zum 24. Mai 2021 ab Hamburg über Helgoland nach Skandinavien und zurück nach Hamburg führen.

Dann folgen Fahrten nach Grönland, Island, Spitzbergen, Kanada und Norwegen.

Katalogcover Hanseatic Spirit ©Hapag-Lloyd Cruises
Katalogcover Hanseatic Spirit ©Hapag-Lloyd Cruises

Mit Geoplan unterwegs auf Flusskreuzfahrt in Asien

Auf Asiens Flüssen unterwegs

Manohra Dream Reisbarken-Charter in Thailand © Geoplan Touristik GmbH
Mit der Manohra Dream auf dem Chao Praya

Denkt man an Flussreisen, hat fast jeder einen gehobenen Altersdurchschnitt und klassische Flussschiffe, die gemütlich auf Donau und Main unterwegs sind, vor Augen. Doch es geht auch anders!

Geoplan beweist mit dem neuen Katalog „Flusskreuzfahrten in Asien“, dass Flusskreuzfahrten Abenteuer und Exotik bieten können. Das quirlige Asien lässt sich auf einer Flussreise ganz anders bereisen als gewohnt. Durch das Flussschiff werden Ziele erreicht, die sonst nie erkundet werden würden. Die exotische Kulisse kann durch eine völlig andere Perspektive bestaunt und erlebt werden.

Die Kreuzfahrten führen sowohl auf den bekannten Mekong als auch auf unbekanntere  Flüsse wie den Chindwin und den Irrwaddy  in Myanmar. Ganz neu mit dabei ist Indien. Hier gibt es Flusskreuzfahrt-Erlebnisse auf dem Brahmaputra und dem Ganges. In Indiens Norden ist der Kaziranga Nationalpark als weiteres Reise-Highlight buchbar. Mit als Destination dabei sein muss natürlich Thailand mit dem Chao Phraya und dem River Kwai.

Wem sogar die recht übersichtlichen Flusskreuzfahrtschiffe noch einen Tick zu groß sind, der kann sich sein Kreuzfahrt-Domizil auch privat chartern. In Thailand bietet Geoplan luxuriös ausgebaute Reisbarken für Fahrten auf dem Chao Phraya Fluss an. Die Barke verkehrt auf dem Chao Praya zwischen Bangkok und Ayutthaya. Nur 4 Passagiere werden auf diese einzigartige Fahrt mitgenommen. Ein Traum übrigens auch für Honeymooner, denn was könne romantischer sein?

Luxus verwöhnte Kreuzfahrer genießen die Kreuzfahrt auf der  „Aqua Mekong“ und betrachten die exotische Landschaft beim Vorübergleiten vom Pool aus. Geoplan hat auch für aktive Kreuzfahrer etwas im Programm. Sportliche Gäste haben die Gelegenheit Rad- und Schiffsreise zu kombinieren.

Sanctuary Ananda unterwegs in Myanmar © Geoplan Touristik GmbH
Die Sanctuary Ananda unterwegs in Myanmar

Mitte Juli erscheint der Geoplan-Katalog „Flusskreuzfahrten in Asien“ für die Saison 2019/2020. Darin finden sich neben Mekong und Myanmar (Chindwin und Irrawaddy) die neuen Zielgebiete Indien (Brahmaputra und Ganges) und Thailand (Chao Phraya und River Kwai).