Renaissance einer Südstaatenschönheit

Rückkehr eines guten alten Schaufelraddampfers auf dem Mississippi, Rückkehr einer Legende, Comeback einer Königin, echtes Mississippi-Feeling wie einst Tom Sawyer und Huckleberry Finn, Traum einer längst vergangenen Zeit – dies sind nur einige der entzückenden Prädikate, mit denen die Rückkehr des Flaggschiffs der Mississippi-Flotte, die AMERICA QUEEN, gefeiert wird.
 
Mit 127 m Länge und 27 m Breite ist die „America Queen“ der erste und größte Schaufelraddampfer, der für mehrtägige Flussreisen auf dem Mississippi gebaut wurde. Wer die Rückkehr dieser Legende selbst erleben möchte, sollte diese Flussreise im Frühjahr bzw. Herbst buchen. Die landschaftlich schönste Flussstrecke ist der Mississippi-Abschnitt nördlich von Memphis, da in dieser Region der Mississippi in tausende Schleifen und Bögen mäandert. Zu den landschaftlichen Schönheiten gesellen sich oftmals Hirsche, Adler und Graureiher und ein Übriges tut der „Ol`Man River, der die maximal 400 unverbesserlichen Romantiker einlullt und nicht nur gedanklich in eine längst vergangene Zeit zurückbringt.
 
Ausgewählte Touren bietet u.a. FTI an. Besonders beliebt sind die Landgänge nach Memphis mit der berühmten Beatle-Street und ein Besuch der Folk-Hauptstadt Nashville.
 
 
 

TransOcean Flussreisen – MS Belvedere verliert Steuerhaus

 
Die Havarie ereignete sich bereist am 27. April 2013. Das Flusskreuzfahrtschiff MS Belvedere von TransOcean Flussreisen kollidierte wenige Minuten nach dem Ablegen in Passau mit der dortigen Hängebrücke (Prinzregent-Luitpold-Brücke), als der Schiffsführer die für eine Durchfahrt ausreichende hohe Mitte der Brücke verpasste , zu weit nach rechts geriet und mit dem Steuerhaus die Unterseite der Brücke streifte. Durch diese Havarie wurde das Steuerhaus wurde weggerissen.
 
An Bord der MS Belvedere befanden sich 96 Passagiere und 41 Besatzungsmitglieder, von denen aber niemand verletzt wurde.
 
Laut TransOcean soll die Belvedere bis zum 17. Mai rechtzeitig zur mit 16 Tagen längsten Reise dieser Saison wieder einsatzfähig sein. Das Flussschiff wird derzeit in der Linzer Öswag-Werft repariert.

TransOcean Flusskreuzfahrten – Last-Minute-Glückspreisen ohne Einzelkabinen-Zuschlag

 
Kurzentschlossene Singles können zu einem absoluten Schnäppchenpreis mehrere achttägige Flussreisen OHNE EINZELKABINEN-ZUSCHLA bei TransOcean Flusskreuzfahrten buchen. Mit fünf ausgewählten Flussreisen im Mai und Juni 2013 können Singles zu einmaligen Konditionen zu verlockenden Reisedestinationen aufbrechen.
 
Last-Minute-Glücksreisen:
 
  • Rheinromantik pur
Flussschiff BELLEVUE, 8 Tage, ab/bis Köln; 18. Mai bzw. 25. Mai 2013
 
  • Rhône und Saône
Flussschiff MARIBELLE, 8 Tage, ab/bis Lyon; 24. Mai bzw. 31. Mai 2013
 
  • Elbe und Havel
Flussschiff SANS SOUCI, 8 Tage, ab Hamburg bis Berlin; 11. Mai 2013
 

Viking Flusskreuzfahrten – Reederei konzentriert sich auf angelsächsische Märkte

 
Von 2014 an können die Viking-Schiffe nicht mehr in Deutschland gebucht werden. Seit einigen Jahren verzeichnet die Reederei Viking River Cruises sinkende Buchungszahlen in Deutschland und vermarktet immer weniger Flussschiffe in Deutschland. Lediglich fünf der insgesamt 35 Flottenmitglieder werden 2013 noch in Deutschland eingesetzt. Die folgerichtige Konsequenz: Aus für Viking Flusskreuzfahrten in Deutschland!
 
Ende 2013 schließt die Reederei die Niederlassung in Köln und konzentriert sich ab 2014 auf die angelsächsischen Märkte mit Kunden aus USA, Großbritannien und Australien. Eine Anlaufstelle wird allerdings Viking- Flusskreuzfahrten in England einrichten, damit auch weiterhin Viking-Kreuzfahrten für Deutschland buchbar sind.

Mit der „Königin der Donau“ auf märchenhafter Donaureise

 
Die 4 Decks umfassende DERTOUR Mozart, die aufgrund hervorragender Ausstattung, erstklassiger Küche sowie eines aufmerksamen Services oft als „Königin der Donau“ bezeichnet wird, entführt in der Zeit vom 13. bis 27. Juni 2013 die maximal 207 Gäste in eine phantastische Welt der Nixen, Nymphen und Klabautermänner. Das luxuriöse 120,6 Meter lange und 22,85 Meter breite Flusskreuzfahrtschiff DERTOUR Mozart ist mit tollen Gemälden und einer luxuriösen Möblierung ausgestattet und ist durchaus mit einem First-Class-Hotel vergleichbar.
 
Die Kabinengröße schwankt zwischen 20 m² und 40 m². Gespeist wird während einer Tischzeit im edel eingerichteten Restaurant auf dem Obe5rdeck. Neben österreichischen Kaffeespezialitäten im Wiener Café bietet die DERTOUR Mozart eine erstklassige Küche und die Gäste genießen österreichisches Flair an Bord der DERTOUR Mozart bei diese Kreuzfahrt ab/bis Passau bis nach Tulcea im Donaudelta.
 
Begleitet wird diese Märchenreise von der renommierten Lektorin Dr. Wienker-Piepho, die auf der 14-tägigenm Flussreise die kulturhistorische Seite der Donau beleuchten und Einblicke in die Märchenschätze des Flusses geben wird.
 

Viking Flusskreuzfahrten – Auf den Fluss, fertig, los!

 
 
Ein besonderes Angebot für Kurzentschlossene, ein Schnäppchen: Flussreisen im Frühling und Sommer mit einer Preisreduzierung von 50%! Ja, das gibt es immer wieder. Viking Flusskreuzfahrten macht´s möglich. Aber, interessierte Flusskreuzfahrer müssen sich rasch entscheiden. Es gibt nur noch wenige Kabinen zu diesem einmaligen Preis.
 
Dies sind die Schnäppchen-Angebote:
 
  • DREIKLANG DEUTSCHER FLUSSROMANTIK
Auf dieser einwöchigen Reise von Trier nach Nürnberg erleben Sie entlang Rhein, Main und Mosel sowie dem Main-Donau-Kanal einige der schönsten historischen Städte unseres Landes.
  • 7 Nächte Trier – Nürnberg
  • Ihr Schiff – Amadeus Brilliant: erst in 2011 in Dienst gestellt: geräumige Suiten und Deluxe-Kabinen; weitläufiges Sonnendeck: Fitnessraum und Massage
  • Ihre Reisehöhepunkte: Stadtrundgänge in Bamberg, Mainz, und Cochem, Stadtrundfahrten in Würzburg und Trier, Ganztagsausflug nach Heidelberg
  • Reisetermin: 27.06.13
 
 
  • UNSER KLASSIKER: DONAU AB/BIS PASSAU
Erleben Sie in einer Woche unzählige Kunst- und Kulturschätze und weltberühmte Städte entlang der schönen blauen Donau.
  • 7 Nächte Passau – Budapest – Passau
  • Ihr SchiffAmadeus Royal: elegant-moderner Flusskreuzer mit ausnahmslos Deluxe-Kabinen und Suiten; Fitnessraum, Massage und Friseur
  • Ihre Reisehöhepunkte: Stadtrundfahrten in Wien, Bratislava und Budapest, Ausflüge zum Donauknie und in die Wachau
  • Reisetermin: 01.05.13
 
 
  • FRANZÖSISCHE LEBENSFREUDE UND SONNE SATT
Gourmetfreunde, Kulturliebhaber und Sonnenhungrige: Auf unserer Südfrankreich-Kreuzfahrt ab/ bis Lyon kommen alle auf ihre Kosten.
 
  • 7 Nächte Lyon – Chalon-sur-Sâone – Arles – Lyon
  • Ihr SchiffAmadeus Symphony: moderner Flusskreuzer mit 15 qm großen Deluxe-Kabinen; Sonnendeck mit Fun-Pool; Fitnessraum und Amadeus-Club
  • Ihre Reisehöhepunkte: Stadtrundfahrten und -gänge in Lyon und Avignon, Ausflüge ins Mâconnais und ins Beaujolais, nach Beaune, zum Pont du Gard und in die Ardèche-Schlucht
  • Reisetermine: 02. + 09. + 16. + 23.05.2013
 
  • LANGE DONAUFAHRT IN DEN FRÜHLING
Erleben Sie die Donau besonders intensiv und besuchen Sie in zwei Wochen ganze 8 Länder. Die Passage des Eisernen Tors und des Naturschutzgebietes sorgen ebenfalls für unvergessliche Eindrücke.
  • 14 Nächte Passau – Donaudelta – Passau
  • Ihr SchiffAmadeus Diamond: moderner Flusskreuzer mit 15 qm großen Deluxe-Kabinen; Sonnendeck mit Schachspiel und Sonnensegel; Fitnessraum, Massage und Friseur
  • Ihre Reisehöhepunkte : Stadtrundfahrten in Wien, Budapest, Belgrad und Bratislava, Ausflüge nach Veliko Tarnovo, Bukarest, in die Puszta und die Wachau
  • Reisetermin: 12.06.2013
 
Quelle: Newsletter Viking Flusskreuzfahrten 22.04.13

Themenkreuzfahrten liegen voll im Trend

 
Was noch vor einigen Jahren als Versuch angesehen werden konnte, hat sich längst einen festen Platz in den Kreuzfahrt-Angeboten gesichert. Im Reiseangebot sind heute Themenreisen fest etabliert, die den Gästen häufig ein besonderes Unterhaltungs-, Veranstaltungs- und Aktivitätsprogramm versprechen. Auch die Saison 2013 setzt erneut auf Themenkreuzfahrten, und es gibt nahezu nichts, was nicht angeboten wird. Die diversen Reedereien lassen sich dabei beispielsweise von Künstlern, Prominenten aus allen Bereichen, Sportgrößen, Sterneköchen … unterstützen, die dann dem Markt für Themenkreuzfahrten einen weiteren Siegeszug versprechen.
Wer sich heutzutage für eine Kreuzfahrt entscheidet, muss sowohl unter den Schiffstypen und den Reise-Destinationen wählen als auch sich für bestimmte Schwerpunkte entscheiden. Die Vorteile dieser Themenkreuzfahrten liegen auf der Hand. Der Gast kann an Bord seinen besonderen Interessen und Hobbys nachgehen und genießt die Kreuzfahrt gemeinsam mit anderen Gästen, die seine Vorlieben teilen.
 
Die Liste der ganz verschiedenen Angebote für Themenkreuzfahrten ist lang. Einerseits sind es die speziellen Themen, mit denen die Reedereien ihre Kunden an das Unternehmen binden, aber andererseits sind es aber auch Prominente und ganz verschiedene Künstler, die Gäste auf das jeweilige Schiff bringen. Letztlich sind es aber auch faszinierende Reiserouten mit besonderem Angebot an Landgängen, die dem Markt für Themenkreuzfahrten einen weiteren Siegeszug versprechen. Flussreisen, aber auch Hochseereisen sind gleichermaßen von diesem Trend infiziert.
 
 

Donau, Rhein und Nil sind bevorzugte Destinationen der allermeisten Reedereien

 
 
Ab September 2014 wird der österreichische Flusskreuzfahrten-Spezialist Lüftner Cruises neben den wichtigsten europäischen Flüssen erstmals auch Reisen auf asiatischen Wasserwegen anbieten und erweitert sein Kreuzfahrten-Angebot um die Flüsse Ganges, Mekong und Irrawaddy. Über 250 Flussschiffe bevorzugen allerdings Reiserouten auf den deutschen Flüssen Donau und Rhein, und auch der ägyptische Nil ist für Flussreisenanbieter ein lohnendes Objekt.
 
Auf der „Königin der Flüsse“, der Donau, erlebt der Gast jede Menge ganz verschiedener Highlights, aber keine Langeweile. Langeweile ist an Bord der A-ROSA-Flussschiffe nicht nur verpönt, sondern völlig verbannt. Auf der stets abwechslungsreichen Flussreise genießt der Gast bis zum Flusskilometer 0 die Ursprünglichkeit dieser in Europa einmaligen Landschaft. Im Besonderen genießt der Gast aber die imposanten Felsenklippen der Donau-Katarakte mit dem berühmten Taldurchbruch, das „EISERNE TOR“. Auf diesen Flussreisen reiht sich ein Höhepunkt an den anderen. Aber auch ein weiteres Naturschauspiel, das urwaldartige Dickicht und die wild wachsenden Schilfinseln des Donaudeltas ziehen die Flussreisen-Fans in ihren Bann, und auch der wunderbare Lebensraum für Hunderttausende gefiederte Gäste wird sich im Gedächtnis der Gäste einbrennen.
Auch der Rhein ist seit langem ein lohnendes Reiseziel, und die Flussreisenfans sind nicht nur vom UNESCO-Weltkulturerbe Mittelrheintal angetan.
Die meisten Flussschiffe unterscheiden sich kaum, sind vorwiegend 110 Meter lang und 11,4 Meter breit, doch es lohnt sich, die „schwimmenden Ressorts“ näher zu betrachten und dennoch bisweilen gewaltige Unterschiede festzustellen. Wer es aber ganz genau wissen möchte, wendet sich an die versierten Reisebüromitarbeiten, die die wesentlichen Unterschiede kennen und somit die Kunden bestens beraten können, damit die Gäste auch das für sie geeignete Flussschiff für eine Flussreise buchen können.
 
  • Je nach Destination sind die Flussschiffe anders konzipiert. Bei den modernen Twin-Cruiser-Flussschiffen ist die Antriebseinheit vom Kabinenteil getrennt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Gäste verspüren an Bord kaum noch Vibrationen.
  • Viele Flussschiffe müssen bisweilen niedrige Brückenbereiche durchfahren. Hier erweisen sich die sog. 2,5-Decker von besonderem Vorteil; denn ein Teil des Sonnendecks ist tiefer gelegt und mu7ss daher nicht wie bei anderen Flussschiffen komplett geschlossen werden.
  • Die allermeisten Flussschiffe setzen beim Essen auf das bewährte klassische Konzept mit Bedienung am Tisch. Das Bonner Unternehmen Phoenix Reisen bieten auf seinen A-Flussschiffen, der MS Alina, MS Amelia und der MS Ariana, die Wahl zwischen Bedienungsrestaurant und Büfettrestaurant.
  • Ein weiterer, nicht unwichtiger Entscheidungsgrund ist für Gäste auch die Entscheidung, was im Angebot, auch im All-Inclusive-Angebot, beinhaltet ist. Nur wenige Flussreisenanbieter inkludieren die Tischgetränke.
  • Gerade ältere Gäste, und dies sind die meisten Passagiere auf Flussreisen, begrüßen ein An- und Abreisearrangement. Auch hierbei unterscheiden sich die verschiedenen Angebote ganz erheblich.
  • Glücklicherweise sind auch Gäste mit körperlichen Beeinträchtigungen mobiler geworden. Doch den meisten Personen mit solchen Beeinträchtigungen bleibt aus ganz verschiedenen Gründen eine Flussreise verwehrt. An Bord fehlt es an speziellen Einrichtungen, so sind u.a. die Kabinen nicht barrierefrei ausgestaltet und die Anlegerampen sind meistens zu steil. Da sticht aber die MS Alegria der niederländischen Reederei Adelle Cruises vorbildhaft heraus. Die MS Alegria ist das einzige vollständig behindertengerechte Flussschiff, das mit dem Goldenen Rollstuhl ausgezeichnet wurde.
  • Wer sich auf den Flussreisen besonders kulinarisch verwöhnen lassen möchte, erfährt in seinem Reisebüro ebenfalls wertvolle Tipps und Empfehlungen; denn nicht alle Flussreisen-Reedereien legen besonderen Wert auf Spitzengastronomie.
  • Wichtig ist für den Gast auch die Kabinengröße. Flussschiffe, die auf Flussstrecken oftmals schmale Schleusen bewältigen müssen, haben bei der Kabinengröße keinen allzu großen Spielraum.
  • Für die Gäste der Flussschiffe bieten zwei weitere Punkte eine Entscheidungsgrundlage. Da viele Kunden glücklicherweise Kundentreue beweisen und immer wieder mit dem gleichen Flussschiff oder doch wenigstens mit dem gleichen Anbieter verreisen wollen, binden die verschiedenen Flussreisenanbieter die Kunden durch eine Routen- und Programmvielfalt.
Bevor der Kunde eine Flussreise bucht, wird er vorgenannte Punkte in seine Überlegungen einbeziehen. Der Unterschied liegt sicherlich im Detail, so dass es eben auch nicht leicht fällt, sich im Angebotsdschungel zurecht zu finden. Doch der Erfahrungsreichtum und die Beratungskompetenz der Reisebüros helfen allermeistens bei der Entscheidung. Die Reisebüromitarbeiter kennen ihre Stammkunden und können ihre Angebote zielgerichtet auf den jeweiligen Kunden darlegen.

ROSA Flusskreuzfahrten – A-ROSA FLORA verstärkt erst ab 2014 die A-ROSA-FLOTTE

 
Die Rostocker Reederei A-ROSA Flusskreuzfahrten hat sich mit der Neptun Werft unter Berücksichtigung derzeitiger Buchungszurückhaltung auf eine Verschiebung des Ablieferungstermins und somit auf eine Auslieferung der neuen A-ROSA FLORA auf 2014 verständigt. Die Reederei ist sich aber sicher, dass sich die Buchungszahlen 2013 wieder positiv entwickeln werden und Flussreisen ihre Attraktivität nicht eingebüßt haben.
 
Mit der A-ROSA FLORA erschließt ein zweites A-ROSA-Flussschiff mit ihren 2,5 Decks die beiden großen Fahrgebiete Rhein und Donau. Ähnlich wie bereits beim Schwesterschiff A-ROSA SILVIA wird es neben den regulären Außen- und Balkonkabinen vier Grand- und sieben Junior Suiten sowie zwei zwei Familienkabinen geben.
 
Auf der neuen A-ROSA FLORA können bis zu 186 Gäste in familiärer Atmosphäre einen entspannten und legeren Flussurlaub genießen.
 

A-ROSA Flusskreuzfahrten – Donau-Delta ab Wien erleben

 

An drei Terminen richtet A-ROSA Flusskreuzfahrten die Donaureise ab/bis Wien ins Donaudelta aus: 22.06.2013, 27.07.2013, 27.08.2013. Die 14-tägigen Donau-Flussreisen beginnen und enden jeweils in der österreichischen Metropole Wien und folgen dieser Reiseroute: Kalocsa, Mohács, Belgrad, Rousse, Izmail, Vilkovo, Izmail, Galati, Giurgiu (Bukarest), Novi Sad und Budapest nach Bratislava.
 
Die Gäste dieser Donaureisen können die Vorteile des Aktiv-Verwöhnpakets genießen:
 
  • Getränkepauschale mit über 100 Premium-Getränken zur Auswahl.
  • 8 frei wählbare Ausflüge im Wert von je bis zu € 100,-
  • Teilnahme an einem exklusiven Spezialitätenabend.
  • Sitzplatzreservierung zu den Mahlzeiten
  • Begrüßungsgeschenk
  • kostenfreie Nutzung der A-ROSA Fahrräder