Sea Cloud Crusies – Luxus-Kreuzfahrten haben ihren Preis

Sea Cloud Cruises pocht sogar auf einem garantierten Festpreis und beteiligt sich nicht auf ständigen Preisaktionen wie andere Reedereien. Drastische Preisrabatte gibt es bei Sea Cloud Cruises nicht. Die Reederei setzt nach wie vor auf Glaubwürdigkeit, verkauft bei allen Kreuzfahrten mit den beiden Großseglern und dem Flussschiff River Cloud II ein limitiertes Kontingent an Kabinen zum Garantiepreis.
 
Angebote von Sea Cloud Cruises u.a.:
 
  • Kurzreisen für Neukunden
  • Segeltörn im Juli 2014 zu den griechischen Sporaden
  • Neues Ziel für die Sea Cloud II ist das spanische Roses.
  • Spanienkreuzfahrt aus Anlass des 110. Geburtstages von Salvador Dalli
  • Themenreise „Film“ der River Cloud II auf Main und Rhein
  • Möglichkeit der rechtsgültigen Heirat auf beiden Windjammern

Star Clippers Kreuzfahrten – Romantik der alten Seefahrer plus Segelerlebnisse für Aktive

 

Der 134 Meter lange und 16 Meter breite Fünfmaster ROYAL CLIPPER lässt die Romantik der alten Seefahrer wieder aufleben. Wer sich für einen Törn auf dem Flaggschiff der Star Clippers-Flotte mit einer 5050 m² Segelfläche und 42 Segeln entscheidet, der schätzt das maritim-sportliche Ambiente verbunden mit modernem Komfort, lernt das stets freundliche und hilfsbereite Serviceteam – vornehmlich englischsprachige Filipinos – kennen, das gerne auch ganz persönliche Wünsche erfüllt, schätzt den direkten Kontakt zur Crew und selbst der Kapitän begegnet den Gästen mit Offenheit und ausgesprochener Persönlichkeit. Untergebracht sind die maximal 227 Segelfreunde in 114 Kabinen – davon 92 Außenkabinen -.

Tagsüber bewegen sich die Gäste in maritimer-legerer Kleidung, abends werden die Gäste gerne sportlich-elegant erwartet. Die Kreuzfahrer fühlen sich an Bord umgehend als Segel-Familie, die vorwiegend sich aus Stammgästen rekrutiert, doch neue Gäste sind stets willkommen. Die internationale Segelschar erlebt auf allen Törns nicht nur eine exzellente Küche, sondern auch die Begegnung mit Destinationen abseits des Massentourismus,

Die kleinere Schwester, die 115,5 Meter lange und 14 Meter breite STAR FLYER, bietet besondere Segelerlebnis für Aktive. Auf den Törn der Star Flyer segeln die Gäste, die in 85 Kabinen untergebracht sind, unter Freunden. Gäste aus aller Welt treffen sich auf der Star Flyer und erleben in zwangloser und legerer Atmosphäre und überschaubarem Kreis Gleichgesinnter ganz persönliche Segelabenteuer abseits des Massentourismus. Abends trifft man sich an Bord in sportlich-eleganter Kleidung und zum Captain´s Dinner machen sich die maximal 170 Gäste Gäste gerne und freiwillig schick. Einen besonderen Dresscode gibt es an Bord nicht.

Mit dem Großsegler erleben die internationalen Gäste noch echte Segelromantik. Die Star Flyer verbindet die Tradition der berühmten Clipper auf besondere und einzigartige Weise mit dem Standard und Komfort der heutigen Zeit.

Segeltörn – Spektakuläre Umrundung Spitzbergens

Schon seit vielen Sommern kreuzt die 46 Meter lange und 6,5 Meter breite S/V Noorderlicht ab/bis Longyearbyen rund um Spitzbergen. Die maximal 20 Gäste sind international, Bordsprache ist Englisch, z.T. auch Deutsch. .  Ein Segeltörn rund um Spitzbergen erfordert schon ein wenig Abenteuerlust, vor allem auch dann, wenn die Eislage immer wieder Hindernisse in den Weg stellt. Von den Gästen wird erwartet, dass sie beim Segelsetzen und auch bei den Nachtwachen auf der Brücke aktiv dabei sind. Doch die Begegnung mit einer unberührten Natur sowie Eisbär-Beobachtungen zählen auf alle Fälle zu den ganz besonderen Erlebnissen. Vornehmlich im Sommer, wenn Millionen von Zugvögel zurückgekommen sind, die Arktis blüht und die Tierwelt großartige Beobachtungen erlaubt, ist Spitzbergen ein einmaliges Erlebnis.  Da die Plätze auf diesem historischen Segelschiff begrenzt sind, wird eine frühzeitige Buchung dringend empfohlen.
 
 
Termine 2013 ab/bis Longyearbyen/Spitzbergen
– 08-3 13.07. – 28.07. 2013
– 09-3 28.07. – 12.08. 2013
– 10-3 12.08. – 27.08. 2013
 
Besondere Highlights dieser Segeltörns
  • Vogelfelsen Alkhornet mit Kolonien von Dreizehenmöwen
  • Trygghamna, die Reste einer englischen Walfangstation
  • Forlandsund. Kolonie von Trottel- und Dickschnabellummen, Krabbentauchern und Dreizehenmöwen
  • Smeerenburg, die größte Walfangstation Spitzbergens aus dem 17. Jahrhundert.
  • Augustabukta: schöne Bucht nahe eines Gletschers
  • beeindruckender Bråsvell-Gletscher
  • Heleysundet zwischen Spitzbergen und der Barentsinsel, eine spektakuläre Etappe
  • Rosenbergdalen mit Rentier-Gruppen
  • Paarung der Walrosse auf
  • der kleinen Inselgruppe der Kong Ludvigøyane
  • Labyrinth der Seitenfjorde im Hornsund.
 
Die Chancen einer kompletten Umrundung von Spitzbergen liegen bei 30% in der ersten Juli Hälfte, bei 60% in der zweiten Juli Hälfte, bei 90% in der ersten August Hälfte und bei 95% in der zweiten August Hälfte.

Segeln – Königin Elizabeth II. feiert Rückkehr der Cutty Sark

Der letzte erhaltene britische Teeclipper Cutty Sark , der bei der Restaurieung 2007 bei völlig ausbrannte, wird am 26. April 2012 von der britischen Königin Elizabeth II. wieder als Londoner Museumsschiff am Pier von Greenwich der Öffentlichkeit zugeführt.
 
Die 85 Meter lange und 11 Meter breite Cutty Sark* verfügte über 3000 m² Segelfläche, wurde bis 1890 für tonnenschwere Teetransporte von China nach England eingesetzt, war damals eines der schnellsten Segelschiffe der Welt und trat vor 60 Jahren als Museumsschiff in den Ruhestrand. Da die gesamte Schiffsausrüstung ausgelagert war, blieb sie erhalten und konnte nunmehr nach der erneuten Renovierung wieder eingesetzt werden. „Where there´s a will is a way“ – nach diesem Motto setzten die Verantwortlichen alles daran, die vor fünf Jahren ausgebrannte 140 Jahre alte Cutty Sark wieder der Öffentlichkeit zu erhalten.
 
Am UNESCO-geschützten Pier von Greenwich ist die Cutty Sark nun ab 26.04.2012 für Besucher zugänglich. Mit einem Gerüst präsentiert sich der neu zusammengeflickte Segler aus Teak drei Meter hoch über einem Trockendock und kann auch von unten besichtigt werden.
 
*Der Name ist einer literarischen Vorgabe entnommen und ist eigentlich der Name für das kurze Hemd der Hexe Nannie, daher auch die entsprechende Galionsfigur des legendären Segelschiffes.
 

Star Clippers Kreuzfahrten – Dem Zauber der Segelromantik erliegen

Segeltörns auf den Großseglern Star Flyer, Star Clipper und Royal Clipper erinnern zunächst einmal
an den Zauber längst vergangener Zeiten. Doch dem Traum unter weißen Segeln können nicht nur eingefleischte Segler erliegen, auch Landratten lassen sich gerne bei einem Törn auf einem dieser Großsegler verzaubern und genießen ebenso eine echte Segelromantik. Alle Gäste erleben neue Dimensionen in punkto Komfort, Bequemlichkeit, Service und Qualität. In den sportlich-gepflegten Stil dieser Großsegler passen weder Smoking noch Abendkleid, und auch alle Gäste erleben und genießen das einzigartige Gefühl, auf einem Segelschiff sanft über das Meer zu gleiten.
 
Alle Gäste der Viermaster Star Flyer und der Star Clipper (max. 170 Gäste) sowie des Fünfmasters Royal Clipper (max. 227 Gäste) erfreuen sich an der frischen Brise ebenso wie an dem unvergleichbaren Ambiente einer Privatyacht. Alle drei Segelschiffe von Star Clippers Kreuzfahrten bieten höchste Sicherheit und allen erdenklichen Komfort. Die Gäste erleben auf diesen majestätischen Großseglern eine gelungene Kombination von prachtvollen Kreuzfahrt mit Segelromantik. Alle Segelmanöver werden nicht per Computer, sondern immer noch von geschulten Crew-Mitgliedern durchgeführt. Gäste dürfen gerne selbst mit anpacken, nicht nur den Matrosen bei allen Tätigkeiten zusehen.
 
An Bord geht es stets sportlich-gepflegt zu. In den Restaurants gibt es keine reservierten Plätze. Die Speisekarte bietet viel Abwechslung. Die Aktivitäten beinhalten Landausflüge ebenso wie ganz verschiedene Wassersport-Angebote. Der Gast kann aber auch völlig abschalten, relaxen, sich ins Netz vor dem Bugspriet legen und auf die Wellengeräusche lauschen.
 
Es ist ganz leicht, dem Zauber eines Traums unter weißen Segeln zu erliegen. Aber aufgepasst: Die Wiederholungsgefahr ist äußerst groß!
 
Sie glauben es nicht? Probieren sie es einmal und schreiben Sie uns dann Ihre Meinung!
 
Angebote
 
  • Amsterdam – Hamburg /  4 Tage /  16.05. – 19.05.2012
  • Hamburg – Oslo / 8 Tage / 19.05. – 26.05.2012
  • Warnemünde – Kiel / 8 Tage / 17.06. – 22.06.201
  • Oslo – Hamburg / 8 Tage / 18.08. – 25.08.2012
 
 
 

Sea Cloud Cruises – Spitzenköche an Bord der Sea Cloud II

Die 117 Meter lange und 16 Meter breite SEA CLOUD II verbindet die Segeltradition mit der Moderne, eine behagliche Nostalgie mit weitläufigem Freiraum. Der Windjammer
erlaubt sich den Luxus, klein und fein zu sein; die maximal 94 Gäste verbringen ihren nostalgischen Segelurlaub in 29 De-Luxe-Außenkabinen,16 Junior-Suiten und zwei Owner-Suiten. An Bord entdecken die anspruchsvolle Kreuzfahrer ihre Begeisterung für echte Segelschiffe und Segelenthusiasten werden zu Genießern auf großer Fahrt. Der maritime Charakter dieser eleganten Privatyacht erlaubt es, den eigenen Stimmungen zu folgen, und die internationalen Gäste schätzen diese Freiheit, sich freier zu entfalten.
Der 5-Sterne-Stil zeigt sich auch in der erstklassichen Küche. Die raffinierten Menü-Kreationen aus dem Reich der Küche begeistern selbst verwöhnteste Gaumen. Sea Cloud Cruises holt sich nun mit Alexandro Pape (Fährhaus Sylt) für den Segeltörn vom 8. bis 190. März 2012 und Thomas Martin (Hotel Louis C.Jakob) für die Mittelkmeerkreuzfahrt vom 2. bis 9. Mai 2012 Spitzenköche an Bord der Sea Cloud II.

Star Clippers Kreuzfahrten – 20-jährige Erfolgsgeschichte

Das 1991 gegründete Unternehmen Star Clippers Kreuzfahrten kann in diesem Jahr auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Die drei Mega-Yachten Royal Clipper, Star Clipper und Star Flyer verbinden die Segelromantik des 19. Jahrhunderts mit modernster Technik, höchster Sicherheit und zeitgemäßem Komfort, die aufgrund ihrer Konstruktion sowohl eine Atlantikpassage ermöglichen als auch kleine und einsame Buchten anlaufen können.

Sommerprogramm 2012

Royal Clipper
westliches und östliches Mittelmeer: Rom, Taormina, Amalfi-Küste, Sorrent, Capri, Küste von Istrien und Dalmatien

Star Clipper
Nördliche Kykladen (Kusadasi, Patmos, Amorgos); südliche Kykladen (Bodrum, Dalyan River, Santorini, Hydra, Rhodos)

Star Flyer
ab Hamburg, Warnemünde, Kiel und Stockholm zu Zielen in der Ostsee; Teilnahme am Hamburger Hafenfest, der Kieler Woche und der Hanse Sail in Rostock.
 

Sea Cloud: Eine Legende wird generalüberholt

Unter erfahrenen Kreuzfahrttouristen ist die „Sea Cloud“ längst eine Legende, eine Segelkreuzfahrt mit der 110 m langen und 15 m breiten stolzen Windjammer ist Luxus pur und für die maximal 64 Gäste ein unvergleichliches und exklusives Ereignis. Die 30 Segel liefern insgesamt 3000 m² Segelfläche, und der Großmast ragt 55 Meter hoch. Die „Sea Cloud“ hat bis heute das Flair des Besodneren erhalten. Die legere Segelatmosphäre paart sich mit der nostalgischen Eleganz des Ambientes. Die 10 Original-Eignersuiten (18m² bis 38m²) sind mit erlesenen Antiquitäten möbliert, aber auch die neuen 22 Außenkabinen (9,5m² bis 13.5m²) vermeiden jeden Stilbruch.

 Die „alte Dame“ kreuzt nunmehr fast ein ganzes Jahrhundert auf See, und wen wundert´s, dass während dieser langen Dienstfahrten nun „der Lack ein bisschen ab ist“. Auf einer Bremerhavener Werft sind nun die mediterranen Schönheitschirurgen dabei, durch eine Generalüberholung die „alte Dame“ wieder zu einer glänzenden Schönheit zu bringen. Der Besuch auf dem Trockendock ist daher keine Routineuntersuchung, sondern dieser Aufenthalt wird auch dazu genutzt, durch eine Rundum-Renovierung die Brandschutzbestimmungen zu erfüllen und neue Sicherheitssysteme zu realisieren. Der Werftaufenthalt wird daher dauern, und auf große Fahrt wird die „Sea Cloud“ wohl erst im kommenden Jahr gehen, dann aber als ein technisch neuwertiges Segelschiff.

Star Clippers: Mit der Star Flyer begann die Erfolgsgeschichte

Der 115,5 Meter lange und 15 Meter breite Großsegler „Star Flyer“ lässt die Segelromantik einer längst vergangenen Zeit wieder aufleben. Im Sommer 2012 wird der Großsegler die maximal 170 Liebhaber der Windjammerromantik erstmals im Baltischen Meer kreuzen und wiederum alle Gäste mit einer Segelfläche von 3365 m² und der Masthöhe von 63 Meter begeistern. Die „Star Flyer“ verbindet auf einzigartige Weise die Tradition echter Großsegelschiffe mit dem Komfort der heutigen Zeit und ermöglicht den Gästen ein individuelles Urlaubserlebnis in entspannter, privater Atmosphäre. Die maximal 170 Gäste schätzen das besondere Leben an Bord; Broadwayshows sucht der Gast an Bord der „Star Flyer“ vergeblich, schätzt dagegen das Engagement lokaler Künstler, die den Gästen Musik und Kultur der jeweiligen Destination nahebringen. Mit dem besonderen Ambiente an Bord harmonieren auch die kulinarischen Ereignisse.

 Während der Sommersaison 2012 sind die Küsten an Nord- und Ostsee, Sylt, Dänemark, Norwegen und Schweden die Anlaufziele des Luxusseglers:

  • Mai bis September 2012: Destinationen der Nord- und Ostsee
  • 14. April 2012: dreiwöchige Atlantiküberquerung von St. Marten nach Hamburg
  • 5. Mai 2012: Beginn des Sommerprogramms ab Southampton
  • 9. – 13. Mai 2012 Teilnahme am Hamburger Hafengeburtstag
  • danach Drei- und Sieben-Nächte-Törns Richtung Dänemark und Oslo
  • 22. – 23. Juni 2012: Teilnahme am Tallship Race in Kiel
  • Juli 2012: Zehn- und Elf-Nächte-Törns ab Stockholm nach Tallin, St. Petersburg, Helsinki und Mariehamn
  • 11. und 12. August 2012: Hanse Sail Parade in Warnemünde
  • Ende des Baltik-Sommers 2012 am 01.09.2012 in Southampton

 

STAR FLYER: Auf den Spuren der Antike oder Formel 1-Fieber in Monaco

 

In der Saison 2011 können die Großsegler-Fans wiederum ereignisreiche Tage an Bord der „Star Flyer“ erleben, entweder das das freie Training oder auf den Routen in der Ägäis.

Reiseverlauf Freies Training Formel

Kreuzfahrtdauer: 7 Nächte

Termin: 21.05.2011

Anlaufhafen an/abCannes

Route: Calvi – Costa Smeralda – Giglio – Lerici – St. Tropez – Cannes

Star Flyer

Baujahr 1991, Länge 115 m, Breite 15 m; Segelfläche 3 365 m²; max. 170 Gäste; Bordsprache: Englisch, Deutsch, Französisch; 1 Restaurant und 2 Bars; Wassersport-Center mit kostenloser Nutzung von Sunfishjollen, Surfbrettern, Wasserski und Schnorchelausrüstung. Tauchen gegen Gebühr; Einzelbetten der Kabinen können auch zum Doppelbett umgewandelt werden.

Griechische Antike & Bosporus

Kreuzfahrtdauer: 7 Nächte

Termine: 09.07. / 23.07. / 06.08.2011

Anlaufhafen an/ab Piräus

Route: Mykonos – Kos – Patmos – Chios – Dikili – Kanakkale – Istanbul

Reiseverlauf Ägäis & Akropolis

Kreuzfahrtdauer: 7 Nächte

Termine: 02.07. / 16.07. / 30.07. / 13.08.2011

Anlaufhafen an/ab Istanbul

Route: Kanakkale – Myrina – Sarti – Skopelos – Skiros – Porios – Piräus