Flusskreuzfahrt mit MS Ivan Bunin

Der Bonner Veranstalter PhoenixReisen bietet sechs Termine für eine Flussreise mit der 129 Meter langen und 17 Meter breiten „MS Ivan Bunin“ an:

13.05.2011-24.05.2011

03.06.2011-14.06.2011

24.06.2011-05.07.2011

15.07.2011-26.07.2011

05.08.2011-16.08.2011

26.08.2011-06.09.2011

Maximal 210 Gäste können diese 11-tägigen Kreuzfahrten zwischen Moskau und St. Petersburg erleben. Im Reisepreis sind bereits neun Ausflüge inkludiert, und bei Vollpension muss der Gast mit einem Tagessatz ab 100 Euro rechnen. Die sehr freundliche Servicecrew ist um das Wohl aller Gäste bemüht und trägt Sorge, dass sich alle Gäste ab der cheap reductil ersten Stunde heimisch fühlen.

Reiseverlauf

  • Anreise per Flug Deutschland – Moskau;
  • Stadtrundfahrt mit den Sehenswürdigkeiten Roter Platz, Kaufhaus GUM, Basilius-Kathedrale, Kreml;
  • Fussfahrt durch Moskau-Wolga-Kanal;
  • Jaroslawl mit Sehenswürdigkeiten;
  • Schiffsreise über den Ribynsker Stausee, den Weißen See und den Wolga-Baltik-Kanal;
  • Kyrill-Beloserski-Kloster;
  • Insel Kishi mit einzigartigen Schindelholzbauten;
  • Zarenstadt St. Petersburg, drei Tage u.a. zur Besichtigung des Winterpalastes, der Eremitage, derPeter-Paul-Festung, der Isaak-Kathedrale, der Zarenschlösser Peterhof oder Puschkin;
  • Rückflug von St. Petersburg nach Deutschland

Gute Vorsätze fassen am Kap der Guten Hoffnung

  Neben der Hapag Llody-Weihnachtsreise „Weiße Weihnachten garantiert“ mit der „MS Hanseatic“ können maximal 480 Gäste auf dem zweiten Expeditionsschiff der Reederei, der 144 Meter langen und 21,5 Meter breiten „MS Columbus“, in der Zeit vom 18.12.2010 bis zum 07.01.2011 von Mauritius nach Walfischbai eine 20-tägige unvergessliche Kreuzfahrt und wilde Festtage am schönsten Ende der Welt erleben.

Unvergessliche Erinnerungen bietet die faszinierende Wildnis Südafrikas. Auf dieser Reise sind Südafrikas wilde „Big Five“ ebenso ein Muss wie die traumhafte Garden Route. Weitere Höhepunkte dieser Kreuzfahrt sind die Insel Madagaskar, die herrliche Kap-Region. Heiligabend und Silvester erleben die Gäste auf hoher See an Bord der „MS Columbus“. Die Erlebnisse auf Pirschfahrten im offenen Wagen durch verschiedene Wildreservate werden alle Erwartungen erfüllen.

MS Hanseatic durchfährt legendäre Nordwestpassage

  Die beiden Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten,die „MS Bremen“ und auch die „MS Hanseatic“, gehören zu den wenigen Schiffen weltweit, die dank der speziellen Bauweise und Ausstattung mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe (E4) die legandäre Nordwestpassage von Grönland nach Alaska befahren können.

 Das Expeditionsschiff „MS Hanseatic“ hat jüngst diese Passage mit mehr als 4000 Seemeilen erfolgreich die legendäre Nordwestpassage ohne Beeinträchtigungen durchquert. Die 26-tägige Kreuzfahrt startete Mitte August in Kangerlussuaq/Grönland, passierte die für ihre Eisberge berühmte Diskobucht und steuerte durch die Nordwestpassage zum Ziel Nome, Alaska.

 Die nächste Durchquerung der Nordwestpassage ist bereits geplant.
Die „MS HANSEATIC“ fährt auf der 20-tägigen Expeditiosnfahrt vom 14. August bis zum 3. September 2011 zum ersten Mal eine kleine Version der legendären Route von Kangerlussuaq nach Reykjavik. Mächtige Eisberge und Gletscherwerden die „MS HANSEATIC“ auf ihrem Weg tief hinein in die Arktis begleiten.

MS HANSEATIC durchfährt erfolgreich legendäre Nordwestpassage

  • Durchquerung der Nordwestpassage dauerte 15 Tage
  • MS HANSEATIC fuhr mehr als 4.000 Seemeilen
  • Reise endet am 9. September in Nome/ Alaska

Mehr als 4.000 Seemeilen liegen hinter der HANSEATIC von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Das Expeditionsschiff durchquerte erfolgreich die legendäre Nordwestpassage. Die 26-tägige Kreuzfahrt startete am 16.8. in Kangerlussuaq/Grönland, passierte die für ihre Eisberge berühmte Diskobucht und steuerte durch die Nordwestpassage mit dem Ziel Nome, Alaska. Highlight der Reise war neben zahlreichen Tierbegegnungen und Ausflügen mit den wendigen Zodiacs ein Treffen mit dem Schwesterschiff BREMEN.

acomplia canadian pharmacy alt=“HANSEATIC-Kapitän Thilo Natke (Bildmitte) und Crew nahmen Kurs auf die legendären Nordwestpassage“ width=“640″ height=“426″ />
HANSEATIC-Kapitän Thilo Natke (Bildmitte) und Crew nahmen Kurs auf die legendären Nordwestpassage

Am 23.08.2010 begann die HANSEATIC bei Resolute Bay den Transit durch die Nordwestpassage und beschloss die Durchquerung am 06.09.2010 mit dem Erreichen von Barrow/ Alaska. Nur wenige Passagierschiffe wagen die komplette Strecke von Ost nach West. Die BREMEN und die HANSEATIC, die beiden Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, gehören zu den wenigen Schiffen weltweit, die dank der speziellen Bauweise und Ausstattung mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe (E4) diese Routen befahren können. Natürlich bestimmen die Wetter- und Eisbedingungen in diesem Gebiet die Reiseplanungen mit – nicht zuletzt macht genau das den Expeditionscharakter der Reisen aus.

Die nächste Durchquerung der Nordwestpassage ist bereits geplant:

MS HANSEATIC fährt im August 2011 zum ersten Mal eine kleine Version der legendären Route. Gestartet wird in Kangerlussuaq, Grönland. Mächtige Eisberge und Gletscher begleiten die HANSEATIC auf ihrem Weg tief hinein in die Arktis. Von Kangerlussuaq nach Reykjavik, vom 14.08. – 03.09.2011 (20 Tage), ab 10.780 Euro pro Person, inkl. Flüge.

MS HANSEATIC legt insgesamt 4000 Seemeilen zurück
MS HANSEATIC legt insgesamt 4000 Seemeilen zurück

Nordwestpassage mit MS BREMEN:
Die BREMEN startet die komplette Durchquerung von Alaska aus, inmitten beeindruckender Zeugnisse der Inuitkultur. Der geringe Tiefgang des Schiffes ermöglicht die Fahrt nah an der Arktisküste und verspricht das Erleben beeindruckender Naturgewalten. Von Nome nach Reykjavik, vom 12.08. – 08.09.2011 (27 Tage), ab 15.790 Euro pro Person, inkl. Flüge.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hlkf.de sowie im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel. 040 / 3001 4600, Fax: 040 / 3001 4601.

Hamburg, September 2010

Die HANSEATIC macht Expeditionen und Wissen zum Erlebnis.

 Expedition Alaska: 28.07. – 15.08.2009

Das markante Gesicht Alaskas offenbart sich dem Gast auf Ihrem Weg von Vancouver nach Nome: Hier zeigt sich die Wildnis im Nordwesten Amerikas heute als unberührte Schatzkammer der Natur. Dort, in den rauen Weiten, lässt sich eine tiefer gehende Bedeutung des Wortes „Wildnis“ erfahren. Abseits bekannter Routen führt die HANSEATIC den Gast zu den unentdeckten Juwelen des Nordpazifiks und bringt ihm die Wunderwelt näher.

Höhepunkte


Kreuzen durch die Misty Fjords – mit Glück entdecken der Gast Wale;Chilkat-Weißkopfseeadler-Reservat: Nationalsymbol der USA Spektakuläre Zugfahrt zum Summit-Pass;Seelöwen und Papageitaucher – bei einer Bootsfahrt in den Kenaifjord; Sommerquartier der Buckelwale – Point Adolphus ; Tummelplatz der großen Braunbären: Küste des Katmai-Nationalparks

Klangwelten: 05.10. – 19.10.2009

Entfliehen Sie dem Herbst und fahren Sie mit der HANSEATIC der Sonne entgegen. Auf den Flüssen Westeuropas nimmt die HANSEATIC Kurs auf malerische Städte wie Rouen, Lissabon und Sevilla und verwöhnt Sie an ausgefallenen Orten mit dem virtuosen Können junger Steinway-Pianisten. Die perfekte Gelegenheit für Sie, den Sommer einfach etwas zu verlängern und stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

Höhepunkte

Der Gast darf sich auf drei Konzerte der Extraklasse mit Gewin-nern von Steinway Klavierspiel-Wettbewerben freuen;Rouen: Ausflug nach Giverny , Besichtigung des Hauses des Malers Claude Monet;i m Tal der Loire bestaunt der Gast bei einer Bootsfahrt Herren-häuser, Parks und Schlösser;Islas Cies: Naturschätze des Nationalparks Islas Atlanticas;  Malerischen Altstadt von Sevilla mit arabischen Gärten,  Palästen und die größte gotische Kathedrale der Welt

 

Galareise: 19.10. – 28.10.2009

Andalusien, Marokko, Madeira, La Palma, Lanzarote und Teneriffa … Eine Route wie geschaffen für sinnliche Erfahrungen – und glanzvolle Momente im Rahmen unserer exklusiven Gala-Überraschungen, die an drei ganz besonderen Orten stattfinden. Auf dieser „Expedition Wissen“ eröffnet Ihnen unsere Expertin Marion Tippmann-Böge den Blick hinter die historischen Kulissen und Sie werden erfahren, warum die Blüte des Landes im Mittelalter mit der Herrschaft der Mauren begann. Nehmen Sie Kurs auf die Schatzkammern zwischen Orient und Okzident – kommen Sie an Bord der HANSEATIC

Höhepunkte


Nur für die Gäste der HANSEATIC: drei exklusive Gala-Überraschungen in Gibraltar, auf Madeira und Lanzarote ; arabische Gärten und die größte gotische Kathedrale der Welt in der Altstadt von Sevilla Zauber des Orients: Von Casablanca nach Marrakesch am Fuße des Hohen Atlas Bergidylle und Blumenpracht auf Madeira; Imposante Vulkaninsel: die Feuerberge des Timanfaya-Nationalparks auf Lanzarote

Antarktis: 10.11. – 03.12.2009

Wenn hierzulande die Tage kürzer und die Temperaturen niedriger werden, erwacht auf dem antarktischen Kontinent das Leben. In dieser Zeit erwartet Sie auf den Falklandinseln und auf Südgeorgien ein atemberaubendes Bild: dicht besiedelte Küstenregionen, die den berühmten Frackträgern und anderen Vogelarten ideale Bedingungen zum Nestbau bieten, schier endlose Brutkolonien, zu denen sich die Meeresvögel zusam-menfinden.

Höhepunkte

Wanderungen auf Carcass und New Island Zodiacanlandungen auf Südgeorgien: Pelzrobben-Kinderstube und Albatrosse Pinguinkolonien auf Elephant-Island; Schwarzer Lavastrand und heiße Quellen auf Deception Island;Gletscher, Eisberge und brütende Pinguine in der Paradies Bucht; Packende Eiserlebnisse bei der Durchquerung des engen Lemaire Kanals