Norwegian Cruise Line – Norwegian Epic ist ein Las Vegas zu See

Mit über 5000 Passagieren bietet die 329 Meter lange und 40 Meter breite Norwegian Epic als „schwimmendes Hochhaus“ ein riesiges Freizeitangebot mit Wasserrutschen und Kletterwand. Die Gäste schätzen das Freestyle Cruising an Bord, da sie den Tagesablauf selbst gestalten können. Mit ganz besonderen Highlights hat sich die Norwegian Epic einen begeisterten Kundenstamm erarbeitet: fantastisches Nachtleben in 20 Bars und Lounges, echte Eisbar auf See, spektakulärstes Entertainment mit der Blue Man Group, Legends in Concert, Cirque Dreams&Dinner, Live-Cooking-Stationen, hochmodernes Fitnesscenter, Aqua Park. Kletter- und Abseilwand.
 
Ab 5. Januar 2013 bis 13. April 2013 startet die Norwegian Epic ab Miami zu Kreuzfahrten in die Östliche Karibik. Ab 20. April 2013 überquert die Norwegian Epic den Atlantik und wird dann ab 1. Mai 213 bis 16. Oktober 2013 zu Kreuzfahrten im Westlichen Mittelmeer eingesetzt.
 
Die neuen Suiten-Kompelxe der NCL-Breakaway-Schiffe nennen sich „The Haven by Norwegian“. Diese ganz privaten Bereiche beherbergen die am luxuriösesten ausgestatteten und geräumigsten Kabinen. Aber auch die Suiten-Komplexe der Jewel-Klasse und auch der Norwegian Epic tragen den Namen „The Haven by Norwegian“. Alle Suiten sind um den offenen „The Haven“-Courtyard-Bereich angeordnet, der mit Pool, Sonnendeck, Whirlpool und Fitnessraum ausgestattet ist.
Der exklusive Service für die „The Haven“-Gäste beinhaltet: Butler- und Concierge-Service, persönliche Betreuung am Pool, bevorzugte und schnelle Ein- und Ausschiffung,bevorzugtes Tendern, Espresso-/Cappuccino-Maschine auf den Kabinen, abendliche Gourmet-Häppchen, flauschige Bademäntel, Slipper, große Badetücher.
 
Norwegian Cruise Line bietet eine optimale Kabinenlösung für Familien. Auf dem „Project Breakaway“-Schiffen gibt es 42 Suiten im vorderen Bereich der Schiffe, und die 21 „The Haven“-Familien-Villen bieten zwei Schlafzimmer und auch zwei Bäder.
 
Mit dem neuen Single-Konzept ermöglicht NCL den Alleinreisenden eine kostengünstige Kreuzfahrt. Die 128 Singles-Studios für Alleinreisende an Bord der im Juni 2010 in Dienst gestellten „Norwegian Epic“ haben zwar mit neun Quadratmetern Studentenbudenformat, werden aber gerne gebucht, und NCL kann sogar Rekordbuchungseingänge vermelden. Mit diesem innovativen Konzept für Alleinreisende hat NCL eine geniale Idee verwirklicht, denn normalerweise müssen gerade Singles bei anderen Reedereien einen hohen Aufpreis bezahlen. Nunmehr können auch Alleinreise sich eine Kabine leisten und das bekannte und beliebte Freestyle-Cruising-Konzept genießen.
 
 
 
 

Norwegian Cruise Line stellt Herbst- und Winterprogramm 2014/15 vor

·       Karibik, Bahamas & Florida: Acht Schiffe von fünf Abfahrtshäfen
·       Houston neuer Abfahrtshafen für Karibikkreuzfahrten mit der Norwegian Jewel
·       Mehr Abfahrten in Richtung Mexikanische Riviera und Panamakanal
 
 Nachdem Norwegian Cruise Line Mitte Dezember bereits ihr Programm für die Sommer- und Ganzjahres-Routen 2014/15 präsentierte, stellt die US-amerikanische Reederei nun weitere Routen für den Herbst und Winter 2014/15 vor. Gleich acht moderne Schiffe kreuzen von fünf Abfahrtshäfen in Richtung Karibik sowie Bahamas & Florida. Die Norwegian Getaway, Norwegian Epic und Norwegian Pearl legen in Miami ab. Die Norwegian Breakaway und Norwegian Gem behalten ihren Heimathafen New York bei, die Norwegian Sun startet neu ab Tampa und die Norwegian Dawn ab New Orleans. Zum ersten Mal seit 2007 kehrt Norwegian Cruise Line in der Wintersaison 2014/15 mit der Norwegian Jewel nach Houston in Texas zurück. Zudem wird es mehr Kreuzfahrten in Richtung Mexikanische Riviera ab/bis Los Angeles sowie in Richtung Panamakanal zwischen Los Angeles und Miami geben.
 
Karibik sowie Bahamas & Florida
Norwegian Cruise Line ist im Herbst und Winter 2014/15 mit drei Schiffen für sieben oder mehr Nächte ab/bis Miami unterwegs – darunter ist mit der Norwegian Getaway auch das neueste Resort in der Flotte, das ganzjährig jeweils samstags zu 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik aufbricht. Anlaufhäfen sind Philipsburg, St. Maarten; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln sowie Nassau, Bahamas. Die Norwegian Epic tritt ihre fünfte Saison ab/bis Miami mit 7-Nächte-Kreuzfahrten in die westliche Karibik an. Die neue Route startet zwischen dem 9. November 2014 und 19. April 2015 jeweils sonntags und beinhaltet die Häfen Ocho Rios, Jamaika sowie George Town, Grand Cayman und Cozumel, Mexiko. Längere Kreuzfahrten ab/bis Miami bietet die Norwegian Pearl mit ihren wechselnden Fahrten für zehn Nächte in die östliche Karibik sowie elf Nächte in die südliche Karibik, die sie zwischen dem 20. Oktober 2014 und 6. April 2015 antritt. Die 10-Nächte-Route umfasst die Häfen Tortola, Britische Jungferninseln; St. John's, Antigua; Fort-de-France, Martinique; Basseterre, St. Kitts sowie St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln. Auf der 11-Nächte-Route erleben Kreuzfahrer St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Basseterre, St. Kitts; Castries, St. Lucia sowie Willemstad, Curaçao und Oranjestad, Aruba.
 
Zwischen dem 5. Oktober und 28. Dezember 2014 sowie dem 15. Februar und 9. April 2015 kreuzt die Norwegian Breakaway von ihrem ganzjährigen Heimathafen New York City aus auf einer 7-Nächte-Route Richtung Bahamas und Florida. Zusätzlich stehen am 4. und 18. Januar sowie am 1. Februar 2015 12-Nächte-Kreuzfahrten in die südliche Karibik mit Stopps in San Juan, Puerto Rico; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Philipsburg, St. Maarten; Castries, St. Lucia; Bridgetown, Barbados und Basseterre, St. Kitts auf dem Programm. Auf der Norwegian Gem erleben Kreuzfahrer zwischen dem 18. Oktober 2014 und dem 15. April 2015 ab/bis New York 9-Nächte-Routen in die östliche Karibik mit den Anlaufhäfen San Juan, Puerto Rico; Philipsburg, St. Maarten; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln und Tortola, Britische Jungferninseln sowie vier entspannenden Tagen auf See. Das Freestyle Cruising Resort bietet 2014 und 2015 zudem auf 1-Nächte-Routen ab/bis New York.
 
Die Norwegian Sun kreuzt zwischen dem 19. Oktober 2014 und 12. April 2015 erstmals ab/bis Tampa in Florida. Auf dem Programm stehen jeweils sonntags 7-Nächte-Kreuzfahrten in die westliche Karibik mit Stopps in Roatán, Honduras; Belize City, Belize; Costa Maya und Cozumel, Mexiko.
 
Norwegian Cruise Line kehrt 2014 nach Houston in Texas zurück. Vom 11. Oktober 2014 bis zum 11. April 2015 bricht die Norwegian Jewel von der texanischen Metropole zu Kreuzfahrten in die westliche Karibik auf. Anlaufhäfen sind Cozumel, Mexiko; Belize City, Belize sowie Roatán, Honduras.
 
Die Norwegian Dawn debütiert in New Orleans und startet hier zwischen dem 23. November 2014 und 12. April 2015 zu 21 7-Nächte-Kreuzfahrten in die westliche Karibik mit Stopps in Roatán, Honduras; Belize City, Belize sowie Costa Maya und Cozumel, Mexiko.
 
Kanada und Neuengland
Kreuzfahrer genießen die Farbenvielfalt des Indian Summers zwischen dem 12. September und 3. Oktober 2014 auf der Norwegian Dawn, die in diesem Zeitraum auf vier 7-Nächte-Routen zwischen Boston und Québec City sowie Québec City und Boston unterwegs ist. Diese beiden Routen können zu einer 14-Nächte-Kreuzfahrt kombiniert werden.
Die Norwegian Gem startet zwischen dem 13. September und 11. Oktober 2014 ab New York zu fünf 7-Nächte-Kreuzfahrten mit Stopps in Halifax und Saint John in Kanada und den US-amerikanischen Häfen Bar Harbor, Boston und Newport.
 
Panamakanal und die Mexikanische Riviera
2014 erhöht Norwegian Cruise Line die Anzahl der Kreuzfahrten entlang der Mexikanischen Riviera und bietet zwischen dem 30. November und 28. Dezember 2014 7-Nächte-Kreuzfahrten auf der Norwegian Star ab/bis Los Angeles in Kalifornien an. Anlaufhäfen sind Cabo San Lucas, Mazatlán und Puerto Vallarta in Mexiko. Zudem genießen Kreuzfahrer auf dieser Route drei Tage auf See. Zwischen dem 1. März und 12. April 2015 kreuzt die Norwegian Star dann erneut auf dieser Route. Zudem stehen für das Freestyle Cruising Resort 2014 sieben Kreuzfahrten durch den Panamakanal von Miami nach Los Angeles oder von Los Angeles nach Miami auf dem Programm. Drei zusätzliche Fahrten durch den Panamakanal sind für 2015 angesetzt.
 
Am 20. April 2014 bricht die Norwegian Jewel zu einer 15-Nächte-Panamakanalkreuzfahrt von New Orleans nach Los Angeles auf und kreuzt anschließend am 5. Mai 2014 auf einer 5-Nächte-Route entlang der Pazifikküste von Los Angeles nach Vancouver. Am 20. September 2014 geht es dann in fünf Nächten zurück von Vancouver nach Los Angeles und anschließend am 25. September 2014 in 16 Nächten von Los Angeles durch den Panamakanal nach Houston.
 
Die Norwegian Pearl kreuzt am 18. April 2014 in 15 Nächten von Miami durch den Panamakanal nach Los Angeles, gefolgt von einer 7-Nächte-Kreuzfahrt am 3. Mai 2014 von Los Angeles nach Vancouver. In fünf Nächten geht es am 28. September 2014 zurück von Vancouver nach Los Angeles und anschließend am 3. Oktober 2014 in 14 Nächten durch den Panamakanal von Los Angeles nach Miami.
 
Die Norwegian Sun kreuzt von Miami am 28. April 2014 auf einer 15-Nächte-Route durch den Panamakanal bis Los Angeles. Am 13. Mai 2014 folgt eine 6-Nächte-Kreuzfahrt entlang der Pazifikküste von Los Angeles nach Vancouver. Das Schiff verlässt Vancouver am 29. September 2014 und begibt sich auf einer 5-Nächte-Route entlang der Pazifikküste nach Los Angeles. Von hier aus geht es am 4. Oktober 2014 in 15 Nächten durch den Panamakanal nach Tampa in Florida.
Transatlantik und Überführungsfahrten
Für die Norwegian Epic stehen in der Saison 2014/15 zwei Transatlantiküberquerungen auf dem Programm. Am 27. April 2014 startet das Resort zu einer 11-Nächte-Kreuzfahrt von Miami nach Barcelona und kehrt am 26. Oktober 2014 mit einer 14-Nächte-Route ab Barcelona nach Miami zurück. Die Norwegian Star begibt sich ebenfalls auf zwei Transatlantiküberquerungen – am 5. Mai 2014 in 14 Nächten von Miami nach Kopenhagen und am 6. Oktober 2014 von Kopenhagen nach Miami.
Am 27. April 2014 wird die Norwegian Dawn in zwölf Nächten von Tampa nach Boston überführt und fährt dabei die Häfen George Town, Grand Cayman; Oranjestad, Aruba; Willemstad, Curaçao; Philipsburg, St. Maarten und St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln an. Am 7. November 2014 geht es für die Norwegian Dawn in 14 Nächten von Boston nach New Orleans mit Stopps in San Juan, Puerto Rico; Willemstad, Curaçao; Oranjestad, Aruba; Ocho Rios, Jamaika; George Town, Grand Cayman sowie Cozumel, Mexiko.
 
Alle Kreuzfahrten der Saison 2014/15 sind ab Frühjahr 2013 buchbar.
 
Quelle: NCVL Presse v. 20.12.12

Norwegian Cruise Line – Auszeichnung World´s Leading Large Ship Cruise Line für NCL

Nun darf sich die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line mit der internationalen Auszeichnung „World´s Leading Large Ship Cruise Line“ schmücken und erhält dadurch einen glänzenden Beleg für die herausragende Arbeit des hochmotivierten Teams, die sich auch in einer kontinuierlichen Steigerung der Kundenzufriedenheit zeigt.
 
NCL sieht sich auf dem besten Weg, dem Kunden den Service zu erbringen, den dieser sucht und auch stets erhält. Auch mit dem Neuzugang im kommenden Jahr, mit der Norwegian Breakaway, wird NCL allen Gästen die Freiheiten bieten, um den Urlaub auf hoher See ganz nach dem eigenen Geschmack zu gestalten.
 
NCL ist stolz darauf, den Gästen stets ein einzigartige Entertainment mit der Verpflichtung weltweit renommierter Künstler zu bieten und damit stets den hohen Qualitätsstandard des Unterhaltungsangebots zu unterstreichen.
 
 
 

Norwegian Cruise Line – NCL mit fantastischer Auswahl an Kreuzfahrten

Norwegian Cruise Line präsentiert Sommer- und Ganzjahres-Routen für die neue Saison 2014/15. Im ausgeklügelten Programm sind sowohl die beiden Neubauten Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway mit ganzjährigen Kreuzfahrten ab New York und Miami inkludiert als auch in der Sommersaison vier Kreuzfahrtschiffe in Europa. Damit bietet die US-amerikanische Reederei den Gästen eine fantastische Auswahl an Kreuzfahrten.
 
  • Norwegian Epic
    24 Sieben-Nächte-Kreuzfahrten
  • ab 11. Mai bis 19. Oktober 2014
  • westliches Mittelmeer ab Rom und Barcelona
  • Norwegian Jade
    2 Sieben-Nächte-Kreuzfahrten
    ab 10. Mai bis 18. Oktober 2014
    ab Venedig Richtung Kroatien/griechische Inseln
  • Norwegian Spirit
    12-Nächte-Kreuzfahrten
    ab 24. April bis 2. November 2014
    ab Barcelona/Venedig
  • Norwegian Star
    9-Nächte Kreuzfahrten
    ab 19. Mai bis 13. September 2014
    Ostsee
    ab/bis Kopenhagen
  • Norwegian Star
    14-Nächte-Kreuzfahrt
    22. September 2014
    Nordland-Seereise
  • Norwegian Getaway
    ganzjährig samstags
    ab 1. Februar 2014
    7-Nächte Kreuzfahrten
    östliche Karibik
  • Norwegian Gem
    19 Sieben-Nächte-Kreuzfahrten
    ab New York bis Florida
    ab 3. Mai bis 6. September 2014
  • Nortwegian Sky
    ganzjährig
    3-/4-Nächte-Kreuzfahrten
    ab Miami zu Bahamas
  • Norwegian Breakaway
    7-Nächte-Kreuzfahrten
    ab 4. Mai bis 28. September 2014
    ab Manhattan nach Bermuda
 

Norwegian Cruise Line – LEBO gestaltet Schiffsbemalung der Norwegian Getaway

Für ihren Neubau Norwegian Breakaway beauftragte die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line erstmals einen bekannten Künstler mit der Gestaltung des Schiffsrumpfes. Die Reederei enthüllte jetzt das finale Design des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max, der heute zu den beliebtesten Malern Nordamerikas gehört. Mit ihrer Einführung im April 2013 wird die Norwegian Breakaway das bis dato größte Schiff sein, das ganzjährig ab New York kreuzt. Das Motiv von Peter Max wird circa 3720 m² des Schiffsrumpfes des Neubaus bedecken.
 
Das Motiv der gesamten Schiffsbemalung stellt eine Mischung aus New York City und kosmischer Symbolik dar – die Freiheitsstatue, die Skyline von Manhattan, ein großer Sonnenball, Planeten, Sterne und Noten. So ist mein New York, das auf dem Rumpf der Norwegian Breakaway verewigt sein wird.
 
NCL expandiert auch weiterhin. 2014 wird der Neubau Norwegian Getaway die Meeresbühne betreten. Die Norwegian Breakaway wird das Schiff New Yorks sein, der zweite Neubau Norwegian Getaway wird das Schiff Miamis sein. Für die Schiffsbemalung wurde mit dem
Künstler David LEBO Le Batrad aus Miami ein Künstler gewonnen, der eine starke Bindung zur Stadt Miami und zur lateinamerikanischen Gemeinschaft hat. Der Künstler ist stark mit der Region verwurzelt und er Begründet sein Gesamtmotiv damit, dass ihm die Möglichkeit geboten wird, ein markantes Werk zu schaffen, das zu einem charakteristischen Bestandteil von Miamis Küste wird. Laut LEBO ist eine mystische, scheinbar über die Meeresoberfläche schwebende Meerjungfrau das Zentrum seines Motivs, welche die Verbindung zwischen Mensch und Meer repräsentiert. Zusätzlich fliegen drei Pelikane anmutig über seine Interpretation eines tropischen Paradieses.
 
Diese Schiffsbemalung der Norwegian Getaway ist ein Kunstwerk, das die Norwegian Getaway zu einem Teil der Skyline von Miami macht, wenn dieses Kreuzfahrtschiff dann ab 2014 als größtes und ganzjährig ab Miami kreuzendes Passagierschiff die Kreuzfahrten aufnimmt.
 

Bordmanifest-Links zu den wichtigsten Reedereien

Ich möchte mit dem wichtigsten Punkt beginnen: Normalerweise benötigen Sie für jede Schiffsreise außerhalb von Europa einen Reisepass, der noch mindestens noch 6 Monate nach Rückkehr von Ihrer Reise noch gültig sein muss.

Als Beispiel:

Ihre Reise beginnt am 01.03.2013 und endet am 31.03.2013. Das bedeutet, dass Ihr Reisepass noch mindestens bis 01.10.2013 gültig sein muss. Für Reisen innerhalb der EU könnte ein Personalausweis ausreichen.

!_WICHTIG_! Generell gilt: Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall mind. 6 Wochen vor Antritt Ihrer Reise direkt bei Ihrer Reederei über die gültigen Reise-, Einreise- sowie Pass-/Personalausweis-Bestimmungen.

Das Boardmanifest: 

Im Allgemeinen besitzt ein Schiff ein MANIFEST, welches das Verzeichnis über Passagiere, Mannschaft und Ladung verfügt. Für den einzelnen Passagier bedeutet das Boardmanifest, dass er alle personellen Daten, Reisedaten, sowie Reisepass-Daten für die Einreisebehörde/Behörden der Anlaufhäfen angeben muss. Anhand dieses Manifestes können die Passagiere von langwierigen, einzelnen Passkontrollen bewart werden.

Hier sind einige direkte Links zu den Manifesten:

Norwegian Cruise Line – Norwegian Breakaway erhält Eisbar im NYC-Design

Norwegian Cruise Line präsentiert an Bord ihres Neubaus Norwegian Breakaway erneut eine echte Eisbar. Nachdem die US-amerikanische Reederei bereits auf der Norwegian Epic im Jahr 2010 die erfolgreiche Premiere der ersten echten Eisbar auf See feiern konnte, erhält nun auch die Norwegian Breakaway eine einzigartige Bar aus Eis, die als Hommage an ihren ganzjährigen Heimathafen New York City mit Eisskulpturen der Brooklyn Bridge, der Freiheitsstatue und des Chrysler Buildings dekoriert sein wird. Auch in der Getränkeauswahl findet sich New York mit von der Millionenmetropole inspirierten Cocktails wieder.
 
Die auf Deck 8 gelegene Eisbar mit Theke und Sitzgelegenheiten aus Eis und einer Raumtemperatur von minus 8° Celsius wird zwischen 17:30 Uhr und 22:30 Uhr geöffnet sein. Bis zu 25 Gäste, die mit Kapuzen-Umhängen und Handschuhen ausgestattet werden, werden hier gleichzeitig Platz finden. Im Eintrittspreis sind zwei Freigetränke enthalten. Gäste haben die Wahl zwischen sechs von New York City inspirierten alkoholischen Drinks: Spiked Apple Juice, Broadway Dreams, Yellow Cab, Times Square Lights, Central Park und Rock Center. Zwei nicht-alkoholische Getränke: Lady Liberty aus Erdbeer-Püree, Ananas- und Zitronensaft und Coney Island aus Orangensaft, Vanilleeis und Milch stehen ebenso zur Auswahl. Alle Getränke werden in speziell hergestellten Gläsern aus Eis serviert.
 
Nach Fertigstellung im April 2013 und im Anschluss an ihre erste Sommersaison, die das neue Freestyle Cruising Resort ab New York auf 7-Nächte-Kreuzfahrten nach Bermuda führt, wird die Norwegian Breakaway zwischen dem 13. Oktober 2013 und dem 27. April 2014 ebenfalls von ihrem Heimathafen New York aus zu 25 7-Nächte-Kreuzfahrten in Richtung Bahamas und Florida aufbrechen. Am 5. und 19. Januar 2014 entdecken Reisende auf dem Neubau zudem während zwei 12-Nächte-Touren die südliche Karibik.
 
Quelle: NCL-Pressemitteilung v. 07.11.12

Norwegian Cruise Line – Breakaway Plus bricht alle Rekorde

Das Jahr 2015 wird ein besonderer Meilenstein für die Geschichte der Reederei Norwegian Cruise Line. Die Breakaway Plus wird dann die zweitgrößte Schiffsgröße unter den Kreuzfahrtschiffen darstellen, das neue Flaggschiff von NCL werden, 4200 Passagieren Platz bieten und deutlich größer als das derzeitige NCL-Flaggschiff Norwegian Epic werden.
 
Die Reederei Norwegian Cruise Line expandiert gewaltig. VIm April 2013 und im Januar 2014 werden die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getawayihre Jungfernfahrten an. 2017 soll möglicherweise ein weiteres Kreuzfahrtschiff baugleich der Breakaway Plus ausgeliefert werden.
 

Norwegian Cruise Line – Norwegian Getaway bietet ab 2014 große Kabinenvielfalt

Der erste Bauabschnitt des neuesten Flottenmitglieds von Norwegian Cruise Line hat begonnen. Gesellschafter und Mitglieder des Vorstands der US- amerikanischen Reederei und Vertreter der Meyer Werft nahmen am 30. Oktober an der offiziellen Zeremonie der Kiellegung teil. Während dieser Feier wurde Block 34, der erste von 73 Baublöcken des 146.600 BRZ großen Schiffs in das überdachte Baudock der Werft gehoben.
 
Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer Norwegian Cruise Line, legte den traditionellen „Glückscent“ auf die Pallungen, bevor der erste, 530 Tonnen schwere, Block mit einem 800 Tonnen Kran darauf platziert wurde.„Es erfüllt uns mit großer Begeisterung, nun den Bau der Norwegian Getaway, dem Schwesterschiff der Norwegian Breakaway, anzugehen“, sagt Kevin Sheehan. „Der Beginn des Montageprozesses ist ein wichtiger Meilenstein und wir erwarten bereits jetzt mit Spannung die Auslieferung der Norwegian Getaway Mitte Januar 2014.“ Die Norwegian Getaway ist das zweite von der Meyer Werft gebaute Schiff der Breakaway-Klasse, bei dem ein effizienteres Bauverfahren zum Einsatz kommt, das es möglich macht, Schiffe dieser Größe in zirka 12 Monaten fertigzustellen.
 
„Heute haben wir den ersten von 73 Blöcken auf Kiel gelegt“, sagt Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. „Es macht uns stolz, nun den Bau des zweiten Schiffs der Breakaway-Klasse beginnen zu können und so unsere Zusammenarbeit mit einer der innovativsten Reedereien der Welt fortzusetzen.“ Nach ihrer Fertigstellung wird die Norwegian Getaway ab dem 1. Februar 2014 von Miami aus zu 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik unterwegs sein. Das 4.000 Passagieren Platz bietende Kreuzfahrtschiff wird das größte ganzjährig ab Miami kreuzende Schiff sein und auf seinen Routen die Häfen Philipsburg, St. Maarten; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln und Nassau, Bahamas anlaufen.
 
Die Norwegian Getaway bietet mit dem Suiten-Komplex „The Haven by Norwegian™“, den innovativen Studios für Alleinreisende, einer Vielzahl an Innen-, Außen- und Balkonkabinen sowie Mini Suiten, Spa Balkonkabinen, Spa Mini Suiten und Spa Suiten eine große Kabinenvielfalt.
 
Quelle: Presse ncl v. 05.11.12

Norwegian Cruise Line – Breakaway bricht die 4000-Marke

Im Laufe des Quartals kündigte das Unternehmen umfassende Renovierungsmaßnahmen für die unter US amerikanischer Flagge fahrende Pride of America an, die 7-Nächte-Kreuzfahrten rund um Hawaii anbietet. Durch die zusätzlich hinzukommenden 24 neuen Suiten und vier neuen Studios steigt die Kapazität des Schiffs auf zirka 2.200 Betten. Zwei der neuen Suiten sind zirka 53 Quadratmeter große Owner’s Suiten, alle anderen sind 34 bis 39 Quadratmeter große Familien Suiten. Gäste der Suiten kommen unter anderem in den Genuss von Butler- und Concierge-Service sowie von Einladungen zu Frühstück und Mittagessen in privater Atmosphäre. Während des vierzehntägigen Aufenthalts im Trockendock wird die Pride of America ebenfalls mit der Churrascaria Moderno, dem hauseigenen brasilianischen Steakhouse, ausgestattet. Darüber hinaus werden ein schiffsweiter kabelloser Internetzugang eingerichtet, alle Kabinen mit Flachbildfernsehern ausgerüstet und Fitnesscenter, Geschenkboutique, Foto- und Kunstgalerie modernisiert.
 
Auch die Privatinsel des Unternehmens in den Bahamas, Great Stirrup Cay, wurde um zwei Attraktionen erweitert. Zu den neuen Erlebnissen gehören die „Begegnung mit Stachelrochen“, bei der Gäste die Möglichkeit haben, mit speziell trainierten Stachelrochen zu schwimmen und das „Fate of the Fancy“-Schnorchelabenteuer, bei dem Gäste die Geschichte des Schiffswracks The Fancy erkunden können. Gästen, die lieber am Sandstrand entspannen möchten, steht die neu eröffnete Light House Beach Bar von Patron zu Verfügung.
 
Die Baufortschritte an den innovativen Schiffen der Breakaway-Klasse verlaufen nach Plan. Während des Quartals wurden weitere Elemente vorgestellt, die die Norwegian Breakaway mit ihrem Heimathafen New York verbinden. So wurde im September die, vom Pop-Art Künstler Peter Max gestaltete, Rumpfbemalung des Neubaus enthüllt. Sie zeigt zwei Wahrzeichen von New York − die Skyline und die Freiheitsstatue. Dass mit den Rockettes®, dem Showtanzensemble der berühmten Radio City Music Hall in New York, ein weiteres Wahrzeichen der Stadt zum Taufpaten wird, wurde ebenfalls im September bekanntgegeben. Dabei geht die Beziehung zu den Rockettes über die Premierenveranstaltungen und die Schiffstaufe hinaus, denn Norwegian wird Marketingpartner und offizielle Reederei der Rockettes und der Radio City Music Hall. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden zwei Rockettes an ausgewählten Kreuzfahrten teilnehmen und für spezielle Fitnesskurse, Fotos und vieles mehr zur Verfügung stehen. Die Gäste können nicht nur eine Rockettes-Retrospektive in der Schiffsbibliothek besuchen, sondern auch die themenbezogenen Getränke und mehr ausprobieren. Darüber hinaus können sie auf der Norwegian Breakaway die Vorzüge des hochmodernen Wellness- und Fitnesscenters auf zwei Ebenen genießen. Zu den Höhepunkten zählt die erste Salzgrotte auf See, ein Thermalbereich sowie 22 Behandlungsräume, in denen über 50 verschiedene Behandlungen angeboten werden. „Mit der Wahl der Rockettes als Taufpatinnen der Norwegian Breakaway stärken wir die Verbindung des Schiffs zu seinem Heimathafen New York“, so Sheehan. „Diese Beziehung umfasst auch die Partnerschaften mit Peter Max und dem Starkoch Geoffrey Zakarian sowie das Unterhaltungsangebot mit drei Broadway-Shows: Rock of Ages, Burn the Floor und Cirque Dreams and Dinner: Jungle Fantasy. Zudem können sich die Gäste im hochmodernen Spa eine Auszeit vom hektischen Großstadtleben genehmigen.“
 
Kürzlich teilte das Unternehmen mit, dass das zweite Schiff der Breakaway-Klasse, die Norwegian Getaway, bereits im Januar 2014 und somit früher als geplant fertiggestellt wird. In seiner Premierensaison wird das Kreuzfahrt-Resort ganzjährig von Miami aus in die östliche Karibik unterwegs sein. Das größte ganzjährig ab Miami kreuzende Schiff wird, genau wie sein Schwesterschiff mit New York, eine enge Beziehung zum Heimathafen Miami haben.
 
Am 18. Oktober gab das Unternehmen bekannt, dass es der Meyer Werft, in der aktuell die Schiffe der Breakaway-Klasse gebaut werden sowie alle vier Schiffe der Jewel-Klasse gebaut wurden, den Auftrag für ein Schiff der Breakaway Plus-Klasse mit der Option auf ein weiteres Schiff erteilt hat. Das Breakaway Plus-Schiff mit Kapazität für 4.200 Passagiere wird zahlreiche der einzigartigen Designelemente und Innovationen der Breakaway-Klasse aufweisen. Die Fertigstellung des ersten Breakaway Plus-Schiffs ist für Oktober 2015 vorgesehen, wofür Zusagen für Exportkredite vorliegen.
 
Quelle: Presse ncl v. 02.11.12