Princess Cruises – Königliche Springbrunnen-Show auf der Royal Princess

Die Royal Princess hat in der Mitte des Pooldecks einen kreisrunden großen Springbrunnen installiert und begeistert derzeit mit dieser ganz besonderen Attraktion ihre Kreuzfahrt-Gäste, und zwar mit der computergesteuerte Kombination aus Wasser, Licht und Musik:
DANCING FOUNTAIN SHOW.
 
Der Springbrunnen-Bereich wird aber nicht nur für diese besondere Show genutzt, tagsüber ist dieser Bereich Wasserspielplatz für die Kids.
 
 

Taufe der Royal Princess hautnah verfolgen

Videostream zeigt Zeremonie mit Herzogin Kate live
  
Das deutsche Fernsehen überträgt zwar nicht live, gleichwohl können Interessierte die Taufe der neuen Royal Princess durch Herzogin Kate hautnah miterleben. Auf www.princess.com wird am kommenden Donnerstag, 13. Juni ab 12:15 Uhr ein Videostream die Feierlichkeiten in Southampton zeitgleich präsentieren.
 
 
 
Mit der Zeremonie erreichen die zahlreichen Veranstaltungen zur  offiziellen Indienststellung des neuen Flaggschiffes von Princess Cruises ihren Höhepunkt. Der 3.600 Passagieren Platz bietende Luxusliner hatte bereits am vergangenen Freitag von der italienischen Fincantieri-Werft kommend am Ocean Terminal der südenglischen Hafenstadt festgemacht.
 
Nach der am 16. Juni beginnenden Jungfernfahrt wird die Royal Princess während des Sommers im Mittelmeer zum Einsatz kommen, ehe es im Herbst in Richtung Karibik geht.
 
Mit ihrem jüngsten Flottenmitglied führt Princess Cruises eine neue Schiffsklasse ein, die über zahlreiche außergewöhnliche Ausstattungsmerkmale verfügt, darunter  auch der „Sea Walk“, ein gläserner, in knapp 40 Metern Höhe über die Bordwand hinausragender Spazierweg. Bereits im Frühjahr des kommenden Jahres wird mit der aktuell noch im Bau befindlichen Regal Princess ein weiteres Exemplar dieser neuen Baureihe erstmals zum Einsatz kommen.
 
Quelle: INEX Communications v. 10.06.13

Princess Cruises – Herzogin von Cambridge tauft die Royal Princess

Der Nachwuchs von Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, und Prinz William muss sich noch einige Zeit gedulden. Am 13. Juni 2013 wird das neue Flaggschiff von Princess Cruises, die Royal Princess, in Southampton von der schwangeren Kate Middleton getauft. Mit einer Länge von 330 Metern sowie einer Kapazität von 3600 Passagieren überragt die neue Royal Princess in Größe und Kabinenanzahl das bisherige Angebot der Luxusreederei Princess Cruises deutlich.
 
Die Reederei bricht alle Konventionen. Reine Außenkabinen sucht der Gast vergeblich. Neben 342 Innenkabinen gibt es an Bord der Royal Princess ausschließlich 1438 Balkonkabinen zwischen 21 und 29 m²; die Mini Suiten messen 28-29 m², die Suiten 51-60 m².
 
Im Sommer 2014 wird die Royal Princess ab Warnemünde zu Nordeuropa-Kreuzfahrten aufbrechen.
 
 
 

Princess Cruises – Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, wird Taufpatin der Royal Princess

 
 
Princess Cruises präsentiert mit einer modernen Flotte von 17 luxuriösen Schiffen, die eine Kapazität zwischen 680 und 3600 Passagieren anbieten, Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Mit ihrer Kreuzfahrtflotte steuert Princess Cruises auf über 150 unterschiedlichen Routen fast 350 Häfen an. Am 13. Juni 2013 setzt die Reederei Princess Cruises einen weiteren maritimen Meilenstein.
 
Die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, tauft am 13. Juni 2013 im englischen Southampton mit der Royal Princess den jüngsten Spross der Flotte als Höhepunkt der über eine Woche dauernden Feierlichkeiten zur Einführung des neuen Schiffes . Derzeit wird die Royal Princess, das für maximal 3600 Gäste ausgelegt ist, auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone fertiggestellt.
 
Die Royal Princess wird bereits am 7. Juni  in Southampton erwartet, wo eine Reihe von Veranstaltungen an Bord geplant sind, darunter auch eine große Gala. Des Weiteren gibt es zwei Kurz-Kreuzfahrten vor und nach der Taufe durch die Gattin von Prinz William.
Im kommenden Sommer wird die Royal Princess im Mittelmeer zum Einsatz kommen, ehe es im Herbst in Richtung Karibik geht.
 
Spektakulärste Innovation und Ausstattung ist der „Sea Walk“, ein gläserner, in 39 Metern Höhe über die Bordwand hinausragender Spazierweg.
 
Die Reederei hat mitgeteilt, dass das Schwesterschiff, die Regal Princess, bereits gebaut wird und im Frühjahr des kommenden Jahres in Dienst gestellt wird.

Princess Cruises – Royal Princess mit innovativem Sea Walk

Die Reedereien setzen bei ihren Neubauten auf ganz besondere Innovationen. Im Mai 2013 wird das neue Kreuzfahrtschiff von Princess Cruises mit Namen Royal Princess getauft und in Fahrt gehen. Derzeit wird der Neubau auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone gebaut. Mit einer Reihe innovativer Features wird die neue Royal Princess die Gäste beeindrucken, so beispielsweise mit dem SEA WALK auf beiden Seiten des Kreuzfahrtschiffes, einem gläsernen 8,5 Meter über die Reling hinausragenden Spazierweg in 39 Metern Höhe mit Blick auf das schäumende Meer.
 
Die Royal Princess ist für maximal 3600 Passagiere ausgelegt. Vergrößert – im Vergleich zu den anderen Princess-Schiffen – werden das Piazza-Atrium und auch der kinderfreie Bereich „Sanctury“ sein.
 
Offiziell bricht die Royal Princess am 16. Juni 2013 zu ihrer Jungfernfahrt in Richtung Barcelona auf. Zuvor aber bietet die amerikanische Luxusreederei mit der Royal Princess zwei dreitägige Schnupperreisen am 9 Juni 2013 und am 14. Juni 2013 ab Southampton an.
 
 

Princess Cruises – Kreuzfahrten mit 150 Routen und 350 Häfen weltweit

Moderne Kreuzfahrtschiffe sind längst zu schwimmenden Hotelanlagen mit ganz besonderen Attraktionen aufgestiegen. Zu Pionieren der modernen Kreuzfahrtindustrie zählt auch die amerikanische Reederei Princess Cruises mit ihren 17 schwimmenden Resorts, die über eine Kapazität von 70 bis 3500 Gästen verfügen, exklusive Kreuzfahrten auf allen Meeren der Welt anbieten und 2013 mit ihrer Flotte auf 150 Routen über 350 Häfen weltweit anlaufen.
 
Auch die beiden attraktiven Kreuzfahrtschiffe Star Princess (2600 Passagiere, 1150 Mitarbeiter) und die Emerald Express (3080 Passagiere, 1200 Mitarbeiter) vermitteln durch die individuellen Angebote des „Personal Choice Cruising“ die Möglichkeit, dass jeder Gast ganz individuelle „seine“ Kreuzfahrt gestalten kann. Beide Kreuzfahrtschiffe passen sich den Wünschen der Passagiere an, der Gast kann zwischen festen Tischzeiten und dem „Anytime Dining“ wählen. Jeder Gast kann speisen, wann er will. Auch der Service stellt sich auf anspruchsvolle Gäste ein, die Mitarbeiterzahlen beider Kreuzfahrtschiffe belegen dies ausdrücklich.
 
Exklusive Erholungs-, Sport- und Wellnessbereiche sind ebenfalls bedeutende Markenzeichen dieser schwimmenden Resorts. Bekannt ist die gesamte Princess-Flotte auch für ihre farblich sehr angenehm gestalteten Kabinen.
 
2013 ist die Emerald Princess u.a. ab 06.01., 26.01., 05.02., 07.03., 27.03. und 06.04.2013 zu 11-tägigen Kreuzfahrten in die Ostkaribik ab/bis Fort Lauderdale unterwegs. Die kleinere Star Princess bietet 14-tägige Südamerika-Kreuzfahrten ab Valparaiso bis Montevideo ab 04.01., 17.01., 30.01., 12.02. und 25.02.2013 an. Auf einigen Kreuzfahrten gibt es auch eine deutsche Reiseleitung.

Princess Cruises – Übernahme der Tankkosten für An- und Abreise

Die Reederei Princess Cruises erregt derzeit die Aufmerksamkeit der Kunden, die eine Ostsee-Kreuzfahrt antreten wollen. Mit einem besonderen Angebot „lockt“ die Reederei die Kunden und wirbt für ihre Ostsee-Kreuzfahrt der Emerald Princess (3070 Passagiere); die Reederei übernimmt Tankkosten für An/Abreise zu den Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünd .
Das Angebot gilt für Buchungen zwischen 1. und 31. Mai 2012 . Die Reederei bezahlt maximal 100 Liter Benzin oder Diesel pro gebuchter Kabine. Der Kunde muss die Tankbelege im Original innerhalb von 1 Monat nach Beendigung der Reise bei der Reederei einzureichen.
 
Princess Cruises bietet insgesamt zehn Abfahrten der Emerald Princess zwischen Mai und August 2012 an. Die Route führt ab/bis Warnemünde nach Estland, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark und Russland. Besonderes Highlight ist auf alle Fälle der zweitägige Aufenthalt in St. Petersburg.
 
 

Princess Cruises – Ignorierte die Star Princess Schiffsbrüchige?

Die Angaben widersprechen sich. Die Frage bleibt aber, ob die Besatzung des Kreuzfahrtschiffes Star Princess die Hilferufe panamaischer Fischer, deren Boot wegen eines Motorschadens wochenlang im Pazifik trieb, ignorierte und ohne Hilfeleistung ihre Fahrt fortsetzte, ohne drei Fischern zu Hilfe zu kommen. Nun kann man ja einwenden, dass ein Winken – als freundliche Geste zunächst gewertet – von der Besatzung und auch Passagieren missverstanden werden konnte. Doch Aussagen einiger Passagiere unterstreichen die Notsituation, in der sich drei Fischer aus Panama befanden. Eine abgefeuerte Signalrakete hätte keinerlei Unsicherheit aufkommen lassen. Doch über solche Rettungsmöglichkeiten verfügen diese Fischer auf keinen Fall.
 
Eine Passagierin will die Notlage der Fischer, die verzweifelt mit einem roten Pullover winkend auf ihre Notsituation hinwiesen, erkannt haben, sprach mit einem Vertreter der Reederei Princess Cruises, doch diese wichtige Nachricht über die drei Schiffbrüchigen erreichte nicht den Kapitän. Möglicherweise hat es lediglich eine Kommunikationspanne gegeben und der Kapitän setzte im Unwissen über den Schiffbruch die Fahrt des Luxusliners fort.
 
Lediglich ein Panamaer konnte nach 28 Tagen gerettet werden, seine beiden Freunde überlebten die Strapazen ohne Nahrung und Wasser nicht.
 
Die Reederei bedauerte den Tod der beiden Fischer, drückte inzwischen den Angehörigen der Verstorbenen ihr Beileid aus. Der Fall soll gewissenhaft untersucht werden.

Princess Cruises – Änderung der Kabinen-Katalogisierung

Princess Cruises wird flottenweit auf allen 17 Schiffen die Kategorisierung der Kabinen ändern und geht damit auf die sich ändernden Kundenwünsche ein, dass die Kabinen mittschiffs liegen sollen, unabhängig von der Höhe des Decks. Auf allen Kreuzfahrten ab Mai 2013 werden die neuen Kategorien Anwendung finden und entsprechend neue Deckpläne in Kraft treten.
 
Kabinentypen:
S = Suite; M = Mini-Suite; D = Deluxer Balkon; B = Balkon; O = Außen; I = I)nnen
Nummernsystem:
A – F = Standard; U – Z = eingeschränkte Sicht; 1 – 6 = Premium
 
Quelle: Princess Cruises v.12.04.12

Princess Cruises – Emerald Princess startet erstmals ab Warnemünde

Das berühmte Seebad an der Ostsee,Warnemünde, ist ab der Saison 2012 erstmals Abfahrtshafen des Luxus-Kreuzfahrtschiffes Emerald Princess für die 12-tägigen Kreuzfahrten ins Baltikum.
Abfahrtstermine
15.05.2012, 26.05.2012, 06.06.2012, 17.06.2012, 28.06.2012, 09.07.2012, 20.07.2012, 31.07.2012, 11.08.2012, 22.08.2012
Reiseroute
Warnemünde – Tallinn – St. Petersburg (2 Tage) – Helsinki – Stockholm – Kopenhagen – Oslo – Aarhus – Waremünde
Highlights
  • Express-Check mit geringen Wartezeiten
  • 80% der Außenkabinen mit Balkon
  • zwei Tage Aufenthalt in der Zarenstadt St. Petersburg
  • 40 m² Großbildkino „Movies under the Stars“
  • totale Entspannung im „The Sanctuary“-Wellness nur für Erwachsene
  • Emerald Princess = größter Luxusliner in der Baltischen Seevogelkolonie
    (289 m lang, 36 m breit, max. 3100 Passagiere)
  • deutsche Reisebegleitung und deutschsprachiges Ausflugsprogramm