Amerikanische Reederei bietet auch Kreuzfahrten mit deutscher Reiseleitung

Mit 350 Zielhäfen und Kreuzfahrtdestinationen rund um den Globus gehört Princess Cruises zu den variabelsten Anbietern von Urlaub auf dem Meer. Die 17 Schiffe der weltweit zweitgrößten Reederei sind auf allen Ozeanen zu Hause. Ein umfassendes Bild über das breit gefächerte Kreuzfahrtenportfolio bietet der soeben erschienene deutschsprachige Katalog der US-Reederei mit Sitz im sonnigen Kalifornien.

 

 


Dass der hiesige Kreuzfahrtenmarkt mit seinem permanent wachsenden Kundenstamm für die Amerikaner durchaus von Interesse ist, zeigt sich bei verschiedenen Reisen, die mit spezieller deutscher Reiseleitung sowie zum Teil auch mit in Deutsch durchgeführten Landausflügen angeboten werden. Dabei betreut ein Vertreter der Münchener Princess-Niederlassung exklusiv die deutschsprachigen Gäste.


So z.B. während der 13-tägigen Kreuzfahrt mit der „Diamond Princess“ buy acomplia no prescription von Neuseeland nach Australien (9. bis 21. Februar 2010). Ab Auckland geht es zunächst die neuseeländische Ostküste entlang mit Stopps in Tauranga, Christchurch und Dunedin. Es folgt die Panoramafahrt durch den Fjordland Nationalpark, ehe der Kurs in Richtung Tasmanien führt, das nach zwei See-Tagen erreicht wird. Nach einem Abstecher in Melbourne endet die Kreuzfahrt schließlich in Sydney.


China und Südostasien stehen dagegen im Fokus einer 17-tägigen Kreuzfahrt, (29.3. bis 14.04.2010), die – ebenfalls an Bord der „Diamond Princess“ – von Peking (Xingang) bis nach Bangkok geht. Nach dem Start in der chinesischen Metropole führt die Route durch das Gelbe Meer zunächst nach Shanghai. Es folgen Stationen auf der japanischen Insel Okinawa sowie im taiwanesischen Keelung, ehe die einstige britische Kronkolonie Hongkong angesteuert wird. Danach stehen Vietnam, Singapur sowie schließlich Thailand auf dem Kreuzfahrtenprogramm.


Skandinavien und Russland sind das Ziel von drei elftägigen Kreuzfahrten der „Star Princess“ im Sommer des kommenden Jahres. Vom dänischen Kopenhagen aus geht es über Stockholm (Schweden) und Helsinki (Finnland) bis ins russische St. Petersburg. Hier stehen gleich zwei Tage für Besichtigungen zur Verfügung. Während der Rückfahrt nach Kopenhagen steht auch ein Stopp im deutschen Ostseebad Warnemünde auf dem Routenplan.


Wer von der Südsee träumt, ist an Bord der „Sapphire Princess“ bestens aufgehoben. Einen Monat lang geht es ab dem 22. September 2010 von San Francisco aus durch die Inselwelt des Südpazifiks. Hawaii, Französisch Poynesien, Samoa und Fiji stehen auf dem Programm, ehe die Fahrt nach verschiedenen Stopps in Neuseeland im australischen Sydney endet.


Weitere Informationen und Buchung in allen Reisebüros. 
Internet: www.princesscruises.de

 

Quelle: INEX Communications


 

Princess Cruises: Man spricht deutsch

In ihrem gerade erschienenen deutschsprachigen Katalog präsentiert die Reederei verschiedene Reisen, die mit deutscher Reiseleitung sowie zum Teil davon begleiteten Landausflügen angeboten werden. Dabei betreue jeweils ein Vertreter der Münchener Princess-Niederlassung die deutschsprachigen Gäste exklusiv.

So etwa während der 13-tägigen Kreuzfahrt mit der Diamond Princess von Neuseeland nach Australien (9. bis 21. Februar 2010). Oder während einer 17-tägigen Kreuzfahrt, (29.3. bis 14.04.2010), von Peking (Xingang) bis nach Bangkok.

Skandinavien und Russland sind das Ziel von drei elftägigen Kreuzfahrten der Star Princess im Sommer. Und mit der Sapphire Princess geht es von San Francisco ab dem 22. September einen Monat lang in die Südsee.

Princess gehört mit 350 Zielhäfen und Kreuzfahrt-Destinationen zu den Anbietern mit dem größten Angebot. Die 17 Schiffe der Reederei fahren auf allen Weltmeeren.

Luxusurlaub läuft im Kreuzfahrtsektor auch im Krisenjahr 2009

Die US-Reederei Princess Cruises erzielte in diesem Jahr ein zweistelliges Gästeplus aus Deutschland. Rund 10.000 deutsche Gäste, dies ist ein Plus von 20%, entschieden sich 2009 für eine Kreuzfahrt mit Princess Cruises.

Die US-Reederei punktete vor allem mit einer Vielzahl von Schiffen und Routen. Die 17 Hochseeschiffe befuhren rund 150 verschiedene Strecken und steuerte dabei mehr als 270 Häfen in aller Welt an. Absolute Renner sind Kreuzfahrten, die zwei Reisegebiete bei einer einzigen Route abdecken, so beispielsweise eine Kreuzfahrt von Sydney nach Bangkok oder von Bangkok nach Alaska.

Das Konzept der Princess Cruise-Kreuzfahrten „Big Ship Choice – Small Ship Feel“ kommt bei den deutschen Gästen sehr gut an.

Karibik-Kreuzfahrten über Weihnachten

 

Nicht jeder hat die Möglichkeit, zu Hause dem Weihnachtstrubel im und außer Haus sowie dem möglichen Schmuddelwetter zu entfliehen. Gelegenheiten gibt es aber genügend, während der Festtage weiße Strände und blaue Lagunen bei permanentem Sonnenschein zu genießen. Wen solche Kreuzfahrtträume nicht mehr loslassen, kann auch in diesem Jahr bei Princess Cruises die entsprechende Kreuzfahrt buchen und im absoluten Luxus schwelgen.

 

Ziel Schiff Ab Zeit Reiseroute
Ost-

Karibik

Emerald

Princess    

27.12.09 8

Tage

Ft.Lauderdale,Bahamas,St. Maarten,

St. Thomas,Grand Turk,

Ft.Lauderdale

West-

Karibik

Crown

Princess

19.12.09 8

Tage

Ft.Lauderdale,GrandCayman,Roatan,

Cozumel,Princess Cays,

Ft. Lauderdale

Süd-

Karibik

Caribbean

Princess

20.12.09 8

Tage

San Juan,St. Thomas,Dominica,Grenada,

Bonaire,

Aruba,San Juan

Ost-Karibik Emerald/

Ruby

Princess

20.12.09 11

Tage

Ft.Lauderdale,PrincessCays,St.Thomas,

St.Kitts,Barbados,

St. Lucia,Antigua,

Ft.Lauderdale

Gr. Karibik-Abenteuer Sea

Princess

12.12.09 15

Tage

Barbados,St.Lucia,Grenada,Bonaire,

Curacao,Montego Bay,Tortola,St.Kitts,Antigua,

Dominica,Barbados

Karibik-Kollektion Grand

Princess

21.12.09 15

Tage

Ft.Lauderdale,Aruba,Curacao,Trinidad,

Barbados,St.Vincent,St.Kitts,

St.Thomas,

SantoDomingo,Grand Turk,

Ft.Lauderdale

Die perfekte Auszeit

 

Die Reise auf einem Kreuzfahrtschiff ist sicherlich die kultivierteste Art, die Welt zu erkunden, denn bereits ab dem Augenblick, an dem der Gast an Bord ist, kann er sich vollkommen entspannen. Die Flotte von Princess Cruises umfasst mittlerweile 17 Schiffe. Die Royal Princess mit knapp 700 Passagieren ist perfekt an das Zielgebiet „Flussläufe des Amazonas“ angepasst.

An Bord wird der Gast von einem aufmerksamen Serviceteam umsorgt. Die Räumlichkeiten ermöglichen eine verblüffende Anzahl an Aktivitäten und Annehmlichkeiten. Der Gast genießt die intime und persönliche Atmosphäre.

Gäste können die Kreuzfahrt von Rom (Abfahrt 28.11.09) nach Manaus „Amazonas-Passage“ buchen. Gestartet wird am ersten Reisetag in Rom (Civitavecchia). Die Reiseroute berührt dananch Neapel, Palermo, La Goulette, Casablanca, Dakar, Kapverdische Inseln und erreicht am 19. Reisetag Santarém (Amazonas). Über Boca de Valéria erreicht die Royal Princess dann Manaus, das für die Gäste Ausschiffung und Rückflug bedeutet.