Columbus nimmt Kurs auf die Großen Seen

Nach vierjähriger Pause nimmt das Hapag Llody-Kreuzfahrtschiff „MS Columbus“ im Herbst 2011 zwischen September und Oktober wieder Kurs auf die Großen Seen in Nordamerika. Zwei Kreuzfahrten zum Indian Summer hat Hapag Lloyd geplant. Die Großen Seen im Herzen Nordamerikas – Eriesee/Huronsee/Michigansee/Ontariosee/Oberer See – sind Meere unbegrenzter Möglichkeiten. Bizarre Canyons, riesige Wälder, scheinbar endlose Strände und spektakuläre Wasserfalle prägen diese faszinierende Seenlandschaft mit über 35 000 Binneninseln.

Zu den besonderer Attraktionen zählen die acht Schleusen des Wellandkanals, der die Seen mit dem St. Lotenz-Strom vernindet, und die die „MS Columbus“ als einziges deutschsprachiges Kreuzfahrtschiff passieren kann.

Die 14-tägigen Kreuzfahrten der „MS Columbus“ finden auf der Strecke Toronto – Chicago in der Zeit vom 5. bis 19. September 20111 statt und in umgekehrter Richtung in der Zeit vom 18. September bis zum 2. Oktober 2011 statt.

Eine 170-tägige Weltreise beginnt am 18. 11. 2010 in Alaska und endet am 08. 05. 2011 in Venedig.

Die Reiseroute bringt die Weltenbummler zu 70 Destinationen auf fünf Kontinenten. Die Frühbucherpreise für diese Weltreise wurden bis zum 31. 07. 2010 verlängert und auf einzelnen Teilstrecken bis zu 40% gesenkt. Die „Kleine Weltreise“ startet am 16. Januar 2011 in Buenos Aires und bringt die Gäste nach Venedig.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar