CroisiEurope – Homage an Firmengründer Gérard Schmitter

Am 10. April 2012 taufte die Witwe des erst vor Monaten verstorbenen Firmengründer Gérard Schmitter das neue Flaggschiff der Reederei CroisiEurope, die 110 Meter lange und 11,4 Meter breite MS Gérard Schmitter, in Strasbourg. Eigentlich sollte der Neubau ganz anders heißen, doch nach dem plötzlichen Ableben des Familiengründers sollte der Neubau dem Andenken von Gérard Sachmitter gewidmet werden. Bei der Taufe unterstrich die Witwe und Taufpatin Jeanine Schmitter ihre Freude darüber, dass das neue Flussschiff nun den Namen des Verstorbenen trägt und ihn auf die europäischen Flüsse trägt.
 
Das 28. Prestigeklasseschiff der Reederei gehört mit 88 Kabinen für maximal 176 Passagiere zu den größten Flussschiffen dieser Baureihe. Mit dem Neubau setzt die Reederfamilie Schmitter Zeichen in Komfort und Ausstattung und verwirklicht in dem neuen Flaggschiff die neuesten Sicherheitsstandards.
Das neue Flussschiff von CroisiEuropa, für das bewusst dasselbe Bauschema für fast alle CroisiEurope-Flussschiffe verwendet wurde und auf das ältere Publikum und auch auf Familien setzt, wird hauptsächlich auf Rhein, Main und Donau eingesetzt. Das Familienunternehmen bietet Kreuzfahrten für Kinder bis 16 Jahren gratis an.
 
Neben Götten Reisen bieten auch die großen Veranstalter DERTOUR, Thomas Cook und Phoenix Reisen die Flussreisen von CroisiEurope an.
 
Zu 5-Nächte-Flussreisen für die Route Strasbourg – Amsterdam bricht die MS Gérard Schmitter ab 3. und 21. Juli 2012 sowie am 8. August 2012 auf.
 
 
 
Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar