Das neue Juwel der Costa-Flotte nimmt den Betrieb auf

Mit der 337 Meter langen und 42 Meter breiten Costa Smeralda konnte das erste Kreuzfahrtschiff von Costa Kreuzfahrten endlich Fahrt aufnehmen, wenn auch von den möglichen 6600 Passagieren lediglich 1500 Gäste an Bord waren.

Die tatsächliche Auslastung wird allerdings keine Konstante sein, da Costa Kreuzfahrten nicht nur siebentägige Kreuzfahrten auf dem Mittelmeer anbietet, sondern in dieses Konzept auch drei- und viernächtige Kurzreisen integriert.

Mit der Costa Smeralda reiht sich ein weiteres Kreuzfahrtschiff in die weltweite Kreuzfahrtbranche ein, das zu 100% mit LNG betrieben wird. Das neue Juwel der Costa-Flotte nutzt sowohl in den Häfen als auch auf dem offenen Meer das Flüssiggas (LNG), das zu den saubersten fossilen Kraftstoffen der Welt zählt.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar