Donau: Beliebtest Revier der Flusskreuzfahrtschiffe

 

Lediglich die Reederei Deilmann hat die Flusskreuzfahrtschiffe zurückgezogen. Die anderen Reedereien, die sich auf Flussreisen auf den deutschen und europäischen Flüssen spezialisiert haben, melden trotz der Witschaft6skrise recht gute Geschäfte. Allerdings kommen die Frühbucherrabatte nicht so gerne an, vielfach zeichnet sich dagegen ein Spätbuchtrend ab.

Die Flussreisen der „TUI Maxima“ auf dem beliebten Donaurevier schwanken zwischen 6 und 17 Tagen. Destinationen ab Passau bis ins Donaudelta werden angefahren. Neu auf dem TUI-Flussschiff sind Themenreisen und auch ärztlich begleitete Reisen.

Viking Flusskreuzfahrten nutzt den positiven Aufwärtstrend und bietet zusätzliche Reisetermine für die Ukraine und weitere für die Flussreisen von Wolgograd bis Moskau und auch in umgekehrter Richtung an

Auch Nicko Tours spezialisiert auf  Donaureisen und hat die Donau-Flotte auf insgesamt neun Schiffe im Drei- und Vier-Sterne-Bereich erweitert.  Die Gäste buchen bei diesem Veranstalter gerne Flusskreuzfahrten bis zum Donaudelta und zum Schwarzen Meer. Die 10- und 13-tägigen Flussreisen finden auf cheapest acomplia Wolga und Newa zwischen St. Petersburg und Moskau statt, auf dem Dnjepr zwischen Kiew und Odessa.

Auch der Anbieter Sea Cloud Cruises hat Donaureisen zwischen Budapest und Bukarest im Programm. Neu sind Stopps ind er Ukraine über einen Seitenarm im Donaudelta und Themenreisen mit Konzerten und Vorträgen.

 

 

 

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar