Ehepaar landet auf Gay-Kreuzfahrt

Zwei italienische Eheleute haben auf 3000 € Entschädigung geklagt, nachdem sie ahnungslos an einer Kreuzfahrt für Homosexuelle teilgenommen hatten, ohne dass sie von der Schifffahrtsgesellschaft über diese besondere Reise informiert wurde. Erst an Bord erfuhr dieses Ehepaar über diese Gay-Kreuzfahrt. An Bord traf das italienische Ehepaar mehrere Personen und Bekannte, die unweit ihres Arbeitsplatzes leben.

Bei ihrer Klage geht es dem Ehepaar nicht um Diskriminierung, sondern darum, dass sie diese Kreuzfahrt nicht genießen konnten. Die Reederei hat sich bislang noch nicht auf die Klage des Paares geantwortet.

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar