Exklusive Spitzbergen-Expedition mit Oceanstar

 

Der Spezialist für Schiffs- und Polarreisen Oceanstar unternimmt vom 6. bis 17. Juli 2009 mit dem Forschungsschiff „Professor Multanovskiy“ eine exklusive Expeditionsreise  zur nördlichsten Inselgruppe Westeuropas. Begleitet wird diese Spitzbergen-Expedition von dem bekannten Schweizer Polarkenner Peter Balwin, der seit vielen Jahren dem „Polar-Virus“ verfallen ist und bereits 14 Sommer auf Schiffen in Spitzbergen verbracht hat. Peter Balwin gehört dank seines großen Fachwissens und seiner langjährigen Tätigkeit als Expeditionsteilnehmer zu den versiertesten Polarkennern Europas. Auf dieser Spitzbergen-Expeditionsreise wird Peter Balwin für die Planung der Route und die Gestaltung der Landgänge verantwortlich sein. Zusammen mit zwei Wisssenschaftlern wird er alle Landausflüge begleiten.

 Ebenfalls an Bord ist der Schweizer WWF-Lektor Dr. Hans-Peter Fricker, der während dieser Reise zu den hocharktischen Kältewüsten einen Vortrag zum Arktis- und Klimaschutzprogramm des WWF halten wird.

Die Passagiere erwartet auf dieser Expeditionsreise schier unendlich lange Gletscherkanten auf Meeresniveau im 24-stündigen Licht des nordischen Sommers. Und mit viel Glück können sie auch Walrosse, Rentiere, Polarfüchese und bei besonderer Fortune auch die Könige der Arktis, die Eisbären, beobachten.

Kurzer Abriss der Expeditionsreise

06.07.09

Linienflug Zürich – Oslo, Übernachtung in einem Erstklasshotel

07.07.09

Flug Oslo – Longyearbyen, Einschiffung auf die „Professor Multanovskiy“, Fahrt entlang des Isfjorden aufs offene Meer

08.07.09

Ny Ålesund. Ankunft in Krossfjorden mit Anlandung auf den Zodiac-Booten, Dickschnabellummen in großen Kolonien

09.07.09

Inselgruppe Andøya  mit Tundralandschaft, Begegnung mit Eiderenten und Kurzschnabelgänsen, im Liefdefjorden Beobachtung des gigantischen Monaco-Gletschers, hoffentlich Begegnung mit Eisbären

10.7.09

Siebeninseln, Erreichen des nördlichsten Punktes, Entfernung zum Nordpol 1000 km, vielleicht wieder Eisbären

11.07.09

Besuch der Walrosse auf der flachen Polarinsel Laagöya,

Spaziergang durch arktische Kältewüste und Begegnung mit  Familien von Schneehühnern

12.07.09

Suche per Schiff und Zodiacs nach Bart- und Ringelrobben, Walrossen und Eisbären im Treibeis der Hinlopen-Straße, Unterwegs riesige Vogelfelsen mit Zehntausenden von Dickschnabellummen, Anlandung inmitten des Lebensraumes von Walrossen, Rentieren und Kurzschnabelgänsen

13.07.09

Nordaustlandet  mit einer der größten Eiskappen der nördlichen Hemisphäre, an der der Südküste von Nordaustlandet die längste Gletscherkante der Nordhalbkugel

14.07.09

Barentsøya/Edgeøya, Walroß-Schlafplatz, Begegnung mit Rentieren im Rosenbergtal

15.07.09

Umrundung der Südspitze des Archipels bei tagheller Nacht, phantastischer Hornsund, Einmündung von 14 Gletscherzungen

16.07.09

Ahlstandhalvøya, gewaltige Haufen von Weisßwalknochen, Rückkehr nach Longyearbyen, Stadterkung zu Fuß, Übernachtung an Bord

17.07.09

Flug via Oslo und Kopenhagen nach Zürich, abends Ankunft in Zürich

 

 

Werbung

Autor: Peter

alter Seebär und Kreuzfahrer

Schreibe einen Kommentar